Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Wie lasst ihr einen eurer Vögel "im Schwarm" abnehmen, ohne dass alle anderen auch abnehmen? Bspw. haben hier alle schönes Gewicht, jedenfalls sehen sie so aus (ich kann sie nicht wiegen), außer Luna. Sie ist eine Wellensittich-Henne und sichtlich dick - frisst immer viel und dann kommt noch Leto der sie ständig füttert :redface: Vielleicht irre ich mich aber auch nur und Leto ist zu dünn? :ohnmacht:


    Nur bei Damon weiß ich, dass er 89g wiegt, weil er beim Tierarzt gewogen wurde.. Um aber jeden zu wiegen müsste ich sie einfangen. Meint ihr das wäre nötig? Habt ihr Ideen wie ich sie wiegen könnte? Auf die Küchenwaage gehen sie leider nicht von selbst, auch nicht mit locken, und die piept immer so laut. :nein:

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:
    Fly free, Damon... ♥

  • Tja, ich habs versucht mit Coco, indem ich andere Mischungen nahm, aber während alle anderen ihr Gewicht halten, hält er seins leider auch.😕 Ich kanns Futter nicht weiter reduzieren und nur die anderen zufüttern, wie manche es hier empfehlen, dann schreit er andauernd, weil er Hunger hat und hungern sollen sie ja nun auch nicht lange. Da man nicht immer pünktlich daheim ist, wäre mir dabei auch nicht wohl. Leider kann sowas ja auch Veranlagung sein, eine Fettstoffwechselstörung oder sowas, bei Hennen spielen die Hormone mit rein. Seitdem meine Poldi Hepato für die Leber bekommt, schwankt ihr Gewicht nicht mehr, vielleicht wäre es auch für Coco gut🤔


    Ansonsten wäre Training gut, also Target Training mit Bewegung.


    Das Wiegen kann man üben, hier eine Hilfe


    https://www.nymphensittich-weg…ail/items/wiegehilfe.html


    Ich persönlich finde aber auch das Abtasten wichtig.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich persönlich finde aber auch das Abtasten wichtig.

    Nach Fettabsetzungen?

    Das Wiegen kann man üben, hier eine Hilfe


    https://www.nymphensittich-weg…ail/items/wiegehilfe.html

    Unsere Waage piept leider sehr laut, dann fliegen sie weg. Auch allgemein, wenn man nah an ihnen dort rumhantiert ?(


    Meinst du es wäre gut sie allgemein mal durchchecken zu lassen? Bzgl. Hormonen besonders. Für Wellensittich-Verhältnisse wird sie mMn echt langsam brutig, während Leto schon ganz brutig geworden ist. So langsam wird das was mit der krustigen brauen Wachshaut - wenn auch nur sehr schleichend :nixw:

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:
    Fly free, Damon... ♥

  • Mit Nymphen- und Wellensittichen zusammen ist es immer schwierig, besonders, wenn ein Wellensittich abspecken soll. Aber ob das sein muss, darfst du bitte nicht an der Optik festmachen. Da musst du schon erstmal das Brustbein fühlen! Fetteinlagerungen sieht man meist in den Flügelkehlen, wenn man die federn weg pustet oder seitlich am Bauch.


    Reines Wiegen alleine sagt da auch nichts aus und nur aufgrund der Optik sollte man nicht auf ein zu hohes Gewicht schließen!

    Zum Wiegen bitte nicht einfangen! Du kannst anstatt der Wiegehilfe auch einfach eine Schale mit Futter auf die Waage setzen. So teuer sind die auch nicht, wenn eure jetzige nicht geeignet ist. Vielleicht findest du mal eine, die du gut nutzen kannst. Einfach auch mal in den Kleinanzeigen schauen. Da findet man bestimmt auch was gebrauchtes.


    Mehr Fliegen schadet einem Vogel natürlich nie. Daher finde ich Flugtraining auch gut. Die Leber zu unterstützen schadet auch nie. Hormon- und_/oder Stoffwechselprobleme finden wohl nur die wenigstens Tierärzte durch Untersuchungen heraus. Ich würde nur deshalb nun nicht zum TA gehen, sondern das machen, was ohnehin nicht schadet.


    Wie viel Körnerfutter gibt es denn bei die am Tag für wie viele Wellen- und Nymphensittiche?

  • 2 Nymphen, 2 Wellis. 3 Futternäpfe, weil die Nymphen immer zusammen aus einem Napf fressen und die Wellis getrennt. Dann muss ich, weil die immer ihre Positionen untereinander wechseln, in jedem der 3 Futternäpfe 2 Esslöfel Körnerfutter geben. Bei der Menge bleibt oft was über... Zusätzlich kriegen sie hin und wieder mal Hirsekolben zum zahm-werden-Training und auch mal so. Und Frischkost (Gurke, Möhrengrün, Löwenzahn, Vogelmiere, Blumenkohl und Brokkoli)


    :engel:


    Edit: was mir gerade noch einfällt... Sie fliegt nicht viel, und dann auch etwas angestrengter. Im Gegensatz zu Leto fühlt sie sich auf dem Finger auch etwas schwerer an.

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:
    Fly free, Damon... ♥

    2 Mal editiert, zuletzt von lyabirbs ()

  • Bei der Menge bleibt oft was über...

    Über bleiben sollte wirklich nur ganz wenig. Für 2 Nymphies und 2 Wellis reichen im Prinzip 3 EL Futter in Summe. Du gibst also das Doppelte. So suchen sie sich nur das raus, was ihnen am besten schmeckt und der Rest bleibt liegen. Was machst du denn mit den Resten?


    Ich würde erst einmal die Körnerfuttermenge langsam so weit reduzieren, dass da nicht so viel übrig bleibt. Also von 6 EL erstmal auf 5, dann auf 4 EL.


    Wie alt sind die Nymphies jetzt? Wenn die noch nicht durch die Jungmauser waren, dann fressen sie noch mehr als später. 4 EL könnte dann gut hinkommen, aber ich würde die Menge daran ausrichten, dass du nur ganz noch wenig Reste hast, die du dann auch weg wirfst oder eben nochmal extra anbietest.


    Hier gibt es für meine 10 Nymphies 10 EL Futter, wenn es kühler ist auch mal 11 EL, aber mehr eigentlich nie. Chilli bekommt zusätzlich ihr Kochfutter mit Pellets gemischt und da fressen auch mal die anderen von. KoHi gibt es nur im Wohnzimmer für die, die wollen und ansonsten mal etwas Fonio. Alle haben mittlerweile ein sehr gutes Gewicht und da hungert auch keiner. Aber wenn das Futter gewechselt wird, gehen sie dann auch meist gleich hin.


    Sie fliegt nicht viel, und dann auch etwas angestrengter. Im Gegensatz zu Leto fühlt sie sich auf dem Finger auch etwas schwerer an.

    Die Gewichte meiner Vögel sind auch dann unterschiedlich, wenn ihr Gewicht ok ist. Ich denke, anhand dessen ist es schwer einzuschätzen, ob das nun definitiv zu schwer ist oder nicht. Aber wenn sie so zahm sind, dass sie auf den Finger gehen, kriegst du sie ganz sicher auch auf die Waage. Wenn ein Welli dann 70 g wiegt, dann hat er sicherlich zu viel drauf, aber es gibt auch ein "von bis", was o.k. ist, genau wie bei den Nymphies.


    Aber fliegen ist immer gut. Wenn du die dazu animieren kannst und parallel die Futtermenge anpasst wie oben beschrieben, wird sich der Rest sicherlich von selbst erledigen.

  • Luna wog im September 58g - viel zu viel für einen Wellensittich

    Wir haben sie vorhin gewogen: 47g :applaus: Schon viel besser, allerdings immer noch ein bisschen übergewichtig. Ihr Brustbein fühlt sich auch eher fett an. Sie ist die Zuchtform "Hansibubi" und die sollten ca. 35-45g wiegen.

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:
    Fly free, Damon... ♥

  • Wie hast du denn dieses Kunststück vollbracht?

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Ehrlich gesagt... Keine Ahnung. Wir sind ja kurz nach diesem Tierarztbesuch umgezogen, da waren sie einen Monat im kleinen Käfig... Kein Freiflug, Futter aus dem Handel... Null artgerechte oder gar sportliche Bedingungen. Da hab ich echt gedacht die wird noch mehr drauflegen, aber wir konnten sie ja nicht wiegen.

    Vielleicht ist sie besonders viel geflogen, seitdem wir hier wohnen? Das würde ich mir so erklären. Ich mache ja auch weiterhin Bodenfütterung, weshalb sie besonders in einem neuen Umfeld noch unsicherer ist und nicht aus Gemütlichkeit vom Boden frisst, glaube ich :gruebel:

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:
    Fly free, Damon... ♥