Verwitweter Hahn setzt Pärchen unter Druck

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen,


    Habe wieder einmal ein kleines Problem.

    Vor knapp einem Monat musste ich die Henne von Snicker (Hahn) einschläfern lassen und nun ist richtig Unruhe in meinem Schwarm.

    Ich weiß, dass sie im Moment wieder sehr brutig sind, nichts, keine Ablenkung vermag es zu ändern, aber ich weiß nicht, ob es wirklich nur an der Brutigkeit liegt.


    Snicker mag eigentlich die andere wildfarbene Henne Kiki nicht so gerne, zumindest früher hat er noch nicht mal ihre Nähe geduldet. Aber jetzt, seitdem seine Henne nicht mehr ist, drängt er sich förmlich zwischen meinem Pärchen und drängt sich Kiki, der anderen Henne, auf. Auf den Hahn wird regelmäßig drauf geflogen oder er verscheucht ihn und er drängt sich während des Puschelns von dem Pärchen dazwischen. :rolleye:


    Poncho, der mit Kiki verpaart ist, ist sehr genervt davon und fliegt dann kreischend durch die Gegend und so läuft es dann den ganzen Tag, von morgens bis abends, vielleicht mal eine Stunde Pause dazwischen.


    Könnte es irgendwann besser werden?

    Ich habe zwar Anzeigen zur Abgabe geschaltet, aber ich fürchte, bei dem Angebot von Nymphensittichhähnen und der Tatsache, dass mein Schwarm Megas-positiv sind, denke, dass es sehr unwahrscheinlich

    ist, dass Snicker weiter vermittelt wird.


    Eigentlich will ich nicht mehr Aufstocken, aber das Rumgeschreie seit gut einem Monat macht uns echt ein wenig wahnsinnig und die Nachbarn werden auch nicht begeistert sein, wenn so ein schreiender Nymphensittichhaufen direkt neben deren Garten einzieht. :hmm:

  • Hm, ich glaube wir hatten immer mal Halter mit solchen Problemen. Mir fiele nur ein, wieder eine Henne zu holen oder im Moment den Streithahn mal reinzusetzen. Er muss auch nicht lang darin bleiben.


    Inserieren würde ich überall (die Vogelforen haben ein Unterforum für kranke Vögel zur Abgabe) und auch Freunde bitten bei Facebook zu posten, wenn Du da nicht bist sowie Vogelnothilfen und Tierheime fragen, manchmal haben auch die Seiten für externe Tiere.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Dienstag hat hier ja auch einige Jahre die Emma gestalkt. Er hat sich mit Luke immer mal wieder Luftgefechte geleistet und rungeschrien wurde auch immer mal. je brutiger sie waren, desto schlimmer war das auch. Da würde ich als erstes gegensteuern soweit wie möglich. Ich habe erst kürzlich die Lücken hinter der M Voliere nochmal etwas zu gemacht. Eigentlich eher wegen Coco, die ja jetzt blind ist und da nicht zufällig hinter fallen sollte, aber seitdem sind auch Emma und Luke viel weniger brutig.


    Ich bin aber auch immer dazwischen gegangen und habe auch immer mit Dienstag geschimpft, weil die Emma eben nichts von ihm wollte und habe ihm gesagt, er soll sie in Ruhe lassen.


    Insgesamt wurde es mit der Zeit besser. Aber es gab sie alle nur noch zu Dritt :nixw: .


    Dann hatte ich ja Luzie gefunden, die mich total an seine verstorbene Maxi erinnert hat und das hat super geklappt und die zwei haben sich direkt verpaart. Jetzt ist endlich wieder Ruhe. Wenn du doch wieder eine Henne aufnehmen willst, dann lasse dir zeit die Richtige zu finden. Du musst schon den Eindruck haben, dass es auch wirklich passt. Sonst hast du danach nur noch mehr Einzeltiere und das Problem ist auch nicht gelöst.

  • Ja, brutig sind meine Nymphen leider sehr und irgendwie kann ich sie nicht wirklich davon abbringen. Meine Henne hat bestimmt schon das 5. Ei gelegt und ich mache mir echt Sorgen, dass sie wieder Legenot bekommt, deswegen überlege ich sie auf Kunststoffeiern brüten zu lassen.

    Ich habe natürlich dunkle Ecken bei mir im Zimmer, da meine Möbel so stehen wie sie stehen und ich kann es nicht wirklich verbessern. Sonst schaue ich nochmal.

    Ich hoffe, dass durch die Außenvoliere dann nicht mehr so ein heftiges Brutigkeitsverhalten aufgrund der besseren Lichtverhältnisse ausgelöst wird.:rolleyes:


    Ja, deswegen muss ich mich wohl auch auf den Farbschlag festlegen: wildfarben. Ich weiß nicht, ob es Sinn hat, sich einen anderen Farbschlag auszusuchen.:hmm:

  • Ich hoffe, dass durch die Außenvoliere dann nicht mehr so ein heftiges Brutigkeitsverhalten aufgrund der besseren Lichtverhältnisse ausgelöst wird. :rolleyes:

    Da wird das bestimmt besser :yes: .


    Ja, deswegen muss ich mich wohl auch auf den Farbschlag festlegen: wildfarben. Ich weiß nicht, ob es Sinn hat, sich einen anderen Farbschlag auszusuchen. :hmm:

    Ja, denke ich auch, zimtfarben ginge vielleicht auch noch. Die Maxi vom Dienstag war zimt, aber Luzie ist wildfarben. Aber sie gucken gleich und sind auch ähnlich drauf. Maxi war immer sehr vom Menschen begeistert und Luzie ist das auch. das wäre mir aber egal gewesen, der Ausdruck von ihr war das entscheidende :yes: .

  • Witzig, ich muss sogar sagen, dass ich bei den Nymphies, die ich mir anschaue, auch gucke, ob sie so ähnlich gucken wie Squawks. Und ich dachte schon, ich wäre verrückt. :tock:

  • :D :D


    Tja, ich fürchte, es wird doch schwieriger als gedacht, Abgabehennen zu finden... :-(

    Also falls jemand was hört, kann er sich gerne bei mir melden.

    Eigentlich möchte ich ja nicht in die Zoohandlung, aber bin schon am Überlegen, ob ich da mal schauen soll. :hmm:

  • Wo in Niedersachsen wohnt Ihr? Hast Du beim Hamburger Tierheim geschaut?

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Stehen auch nur Hähnchen zur Abgabe.

    Ach ich weiß auch nicht. Vllt sollte ich doch Snicker lieber weitervermitteln und einfach noch geduldig sein oder er gewöhnt sich an die Situation.

    An sich wollte ich ja nicht mehr aufstocken und dann würde es doch wieder darauf hinauslaufen, dass die Anzahl der Vögel konstant bleibt. :gruebel:

  • Manchmal klappt es halt nicht von jetzt auf gleich. Wo schaust du denn überall? Auf Facebook gibt es ja auch Vermittlungsgruppen oder in Kleinanzeigen. Eine Henne zu finden kann schon etwas dauern, aber wenn eine zur Abgabe steht hast du sicherlich gute Chancen sie zu bekommen.

  • Ich selber habe eine Anzeige bei ebay-kleinanzeigen, facebook und hier geschaltet.

    Dort schaue ich auch nach Hennen und es werden überwiegend Pärchen und/oder Hähne angeboten. Gesuche nach Hennen sind schon deutlich höher. Hätte ich eine Henne zur Abgabe, wäre es deutlich einfacher für mich, zu vermitteln. :nixw:

    Wollte -wenn überhaupt- auch erst aufstocken, wenn die Außenvolie steht, sonst wäre es doppelt Stress für die Henne mit der Eingewöhnung und ich muss auf Charles auch etwas aufpassen.


    Da Megas bei mir im Bestand sind, wäre es dann doch eher eine Gefahr für die gesunde Henne?

  • Na ja, das Hennen schwerer zu finden sind als Hähne ist nun nichts neues und wenn du ohnehin Zeit hast bis die Außenvoliere steht, verstehe ich das Problem nun auch nicht so richtig :gruebel: . Klar, wenn du lieber reduzieren willst, ist auch die Abgabe des Hahns eine Option.


    Da Megas bei mir im Bestand sind, wäre es dann doch eher eine Gefahr für die gesunde Henne?

    Ja, schon, aber zum einen gibt es auch Vögel, die auch aus solchen Beständen kommen und selbst bei denen, die negativ getestet sind, kann man ja auch nicht sicher sein, dass sie keine haben. Aber das musst du natürlich selber entscheiden und der abgebende Halter, dem man das auch sagen sollte.

  • Ich selber habe eine Anzeige bei ebay-kleinanzeigen, facebook und hier geschaltet.

    :nixw: Bei uns hier im Forum hast Du kein Gesuch für eine Henne gepostet sondern nur eine Abgabeanzeige für Snickers: 49828 Neuenhaus - 1 Nymphensittich Hahn Schecke Wenn Du alternativ auch eine Henne für ihn suchst, dann erstellst Du besser auch hier eine entsprechende Suchanzeige.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Ja, das stimmt. Habe ich nicht. Ich meinte zur Weitervermittlung von Snicker habe ich inseriert und leider gab es kein Interesse bisher.

    Das Problem ist wahrscheinlich, dass ich mich nicht wirklich entscheiden kann, ob Henne aufnehmen oder Hahn abgeben. :tock:

    Denn ich habe ja ursprünglich daran gedacht, einen Teil meines Schwarms weiter zu vermitteln und jetzt will ich wieder aufstocken.

    Aber sie sind ja auch einfach herzallerliebst. :verliebt: Den Kulleraugen kann man nicht entgehen. Ich komme wohl nicht drum herum und in der Außenvoliere wäre es einfach was anderes, 8 Piepsis zu haben.

    Aber danke, Gwenny.

    Ich habe Kontakt zu der jetzigen Besitzerin aufgenommen. ;)