Hassliebe zwischen zwei Hennen

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen :winke:


    Ich bin ganz frisch hier und muss gestehen, dass mich leider die Sorge um meine zwei Nymphies hierher geführt hat. Ich hoffe sehr auf eure Hilfe! Aber erst einmal zum Sachverhalt:


    Im Dezember 2014 wurde ich stolze Vogelmama von Barney und es war Liebe auf den ersten Blick! Da Barney noch sehr jung war, konnte mir der Ladenbesitzer nicht mit Bestimmtheit sagen, um welches Geschlecht es sich handelt. Daher blieb Barney zunächst alleine und wir konnten eine sehr enge Bindung zueinander aufbauen. Im April 2015 fand ich dann aber, dass es an der Zeit war, dem vermeintlichen Hahn eine Henne zu besorgen. Also fuhr ich noch einmal in den Zooladen meines Vertrauens und hatte jede Menge Bild- und Videomaterial von Barney dabei, um wirklich sicher zu gehen, dass Barney auch ein "Barney" und nicht etwa eine "Betti" ist. Ein kurzer Blick auf die Bilder und der Ladenbesitzer war sich nunmehr sehr sicher, dass es sich bei Barney nur um einen Hahn handeln kann. Also entschied ich mich für eine Henne und Rosi fand ihren Weg in meine kleine Familie und in mein Herz :D Bei Barney dauerte es da hingegen etwas länger. Satt sich über seinen Artgenossen zu freuen, konkurrierte er stetig um meine Aufmerksam und teilte nur sehr widerwillig seine Streicheleinheiten. Langsam aber sicher näherten sich die beiden dann aber doch an. Während Rosi nach wie vor die direkte Nähe zu Barney sucht, benötigt Barney immer seine Flügellänge Abstand. Also richtiges Kuscheln ist da seinerseits leider nicht drin. Andererseits war und ist es bis heute nicht möglich, den Raum mit nur einem Nymphie zu verlassen, ohne dass sich beide "zurufen" bzw. zueinander fliegen. An sich fand ich das alles schon etwas komisch, dachte jedoch, dass Barney womöglich doch zu lange allein war und ggf. eine leichte Fehlprägung auf mich hatte und deswegen zunächst kein richtiges Interesse an Rosi hatte.


    Seit einem Jahr ist es jedoch so, dass Rosi Eier legt und das nicht zu wenig. Außerdem besteigt Rosi Barney regelmäßig und nimmt den männlichen Part ein und Barney den der Henne. Nachdem nun letzte Woche auch Barney sein erstes Ei gelegt hat, bin ich mir ganz sicher, dass ich entgegen der Behauptungen des Ladenbesitzers nun zwei Hennen besitze.


    Beim Durchforsten mehrerer Foren nach Antworten wird mir ganz schlecht. Dauerlegehennen und auch sehr laute Hennen sind oftmals frustriert und benötigen zwingend männlichen Beistand?!?! :( Denn das würde bedeuten, dass ich mich von einem der beiden verabschieden muss, was nach der langen gemeinsamen Zeit aber mehr als unmöglich scheint. :weinen: Für zwei weitere Vögel habe ich aber leider definitiv keinen Platz. Ich bin wirklich am verzweifeln und könnte jedes Mal anfangen zu heulen, wenn die beiden (überwiegend Rosi) wieder Eier legen. Während Barney - zum Glück - kein Interesse an seinem Ei hatte, zerrt das Eierlegen und -behüten körperlich sehr an Rosi, da sie beim Brüten ihre eigenen Bedürfnisse zu vergessen scheint.


    Daher meine letzte Hoffnung: Kann mir hier bitte jemand weiterhelfen und mir andere Möglichkeiten aufzeigen, als einen der beiden wegzugeben?


    Vorab schon einmal vielen Dank!


    Liebe Grüße!

  • Hallo und herzlich Willkommen bei uns :welcome:


    Das klingt ja alles nicht so schön :( Für mich klingt das so, als wären die beiden dauerbrutig. Da müssen wir versuchen gegenzusteuern :yes:

    Zuerst mal wäre es wichtig, dass du uns ein paar Fragen beantwortest.

    Was und wie viel bekommen die beiden denn so zum futtern? Wie lange sind ihre Tages- und Nachtzeiten? Finden sie bei dir Ecken oder Höhlen, die sie zur Brut anregen? Wie ist bei dir die Temperatur und Luftfeuchtigkeit?


    Hast du schon unseren Wegweiser entdeckt? Da gibt es viele Tipps zu ungewollten Eiern https://www.nymphensittich-wegweiser.net/eier.html

    Liebe Grüße


    Nathalie



    Mit Lily :herz: Billy, Daisy und Karl


    Und Jimmy und Bubi, die im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher machen im :herz::fly:

  • Ich will nichts anzweifeln, aber vielleicht sollten wir bzgl. den Geschlechtern nochmal ganz sicher gehen, bevor wir voreilig handeln? Zeig mal Fotos von ihnen und sag uns wer wer ist. Bist du dir ganz sicher, dass Barney wirklich Eier gelegt hat? Wenn ja, woran machst du das abhängig? Singen sie? Wie verhalten sie sich generell? Vielleicht machst du auch noch extra eine DNA-Analyse.


    Außerdem, wo legen sie die Eier ab? Lassen sie die einfach fallen oder haben sie Höhlen, in denen sie die legen?


    Ich bin kein Experte, aber hier im Forum bist du sehr gut aufgehoben und ich freue mich, dass du hier bist. :herz:

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort! :)


    Die beiden sind in Sachen Ernährung leider gar nicht experimentierfreudig. Obst wird gar nicht angerührt außer maximal zwei Bissen von der Banane. Ab und zu eine gekochte und ungesalzene Kartoffel aber ansonsten nur Körnerchen. Wenn meine Mutti zu Besuch kommt, bringt sie gern mal Grünzeug aus ihrem Garten mit. Das mögen die beiden auch! :) Im Sommer setze ich die beiden auch gern mal ohne Käfigboden ins Gras. :)


    Die Nachtzeiten reichen unter der Woche von 22:00 - 6:00 Uhr und am Wochenende von 22:00 - 9:00 Uhr. Wenn nicht gerade die Sonne durch das Fenster scheint, schlafen die beiden auch so lange, bis sich jemand im Haus rührt.


    Zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit kann ich gar keine Aussage treffen. ?( Das kann ich die Tage aber gern einmal messen!


    Höhlen und Ecken gibt es hier eigentlich nicht. Jedenfalls nicht frei zugänglich. Die Eier werden auch alle im Käfig gelegten dort habe ich keinerlei Brutkästen oder Unterschlupfe. Nur die Haushaltsrolle (die eigentlich unter dem Vogelsand liegen sollte) wird gern hochgekramt, um sich darunter zu verstecken, was aber selten gelingt ;)

    Ich will nichts anzweifeln, aber vielleicht sollten wir bzgl. den Geschlechtern nochmal ganz sicher gehen, bevor wir voreilig handeln? Zeig mal Fotos von ihnen und sag uns wer wer ist. Bist du dir ganz sicher, dass Barney wirklich Eier gelegt hat? Wenn ja, woran machst du das abhängig? Singen sie? Wie verhalten sie sich generell? Vielleicht machst du auch noch extra eine DNA-Analyse.


    Außerdem, wo legen sie die Eier ab? Lassen sie die einfach fallen oder haben sie Höhlen, in denen sie die legen?


    Ich bin kein Experte, aber hier im Forum bist du sehr gut aufgehoben und ich freue mich, dass du hier bist. :herz:

    Vielen Dank für die lieben Worte! =)


    Ich bin mir leider wirklich sicher, dass das letzte Ei von Barney war. Das hat er von der obersten Stange gelegt, dass es geräuschvoll Boden ging, sodass ich direkt in den Käfig geguckt habe. Rosi saß zu diesem Zeitpunkt auf dem Boden. Aber ich lade gern gleich einmal Bilder hoch! (Barney ist der Weiße und Rosi die Graue)


    Singen tun beide nicht. Es kommen nur eintönige Laute.

  • Off Topic:

    Deine Beiträge habe ich zusammengefügt. Wenn noch niemand geantwortet hat, bitte die "Bearbeiten" Funktion benutzen. :danke:

    Vielen Dank für die schnelle Antwort! :)

    Gerne :blumen:

    Die beiden sind in Sachen Ernährung leider gar nicht experimentierfreudig. Obst wird gar nicht angerührt außer maximal zwei Bissen von der Banane. Ab und zu eine gekochte und ungesalzene Kartoffel aber ansonsten nur Körnerchen. Wenn meine Mutti zu Besuch kommt, bringt sie gern mal Grünzeug aus ihrem Garten mit. Das mögen die beiden auch! :) Im Sommer setze ich die beiden auch gern mal ohne Käfigboden ins Gras. :)

    Banane und Kartoffel sollte man auch nicht so oft geben, da sie sehr viel Energie liefern. Dann lieber das Grünzeug aus dem Garten :yes:Sie ohne Käfigboden ins Gras zu setzen würde ich persönlich jetzt nicht machen. Da hätte ich viel zu viel Angst, dass mir einer wegfliegt :schock: oder das Ding umfällt usw.

    Welches Körnerfutter bekommen sie denn? Dass was man so in Zoohandlungen bekommt liefert oft viel zu viel Energie und war vor ein paar Jahren auch der Grund, warum meine Vögel dauerbrutig waren. Ich habe es dann umgestellt.


    Die Nachtzeiten reichen unter der Woche von 22:00 - 6:00 Uhr und am Wochenende von 22:00 - 9:00 Uhr. Wenn nicht gerade die Sonne durch das Fenster scheint, schlafen die beiden auch so lange, bis sich jemand im Haus rührt.

    Hier kann man auch viel erreichen, wenn man ihnen mehr Nachtruhe bietet. Hast du die Möglichkeit den Raum in dem sie schlafen ganz zu verdunkeln? Dann würde ich die Nachtzeiten auf 12 Stunden anheben. Das hat bei manchen schon Wunder bewirkt :yes:


    Zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit kann ich gar keine Aussage treffen. ?( Das kann ich die Tage aber gern einmal messen!

    Das wäre super :top:


    Höhlen und Ecken gibt es hier eigentlich nicht. Jedenfalls nicht frei zugänglich. Die Eier werden auch alle im Käfig gelegten dort habe ich keinerlei Brutkästen oder Unterschlupfe. Nur die Haushaltsrolle (die eigentlich unter dem Vogelsand liegen sollte) wird gern hochgekramt, um sich darunter zu verstecken, was aber selten gelingt ;)

    Räumen sie sich denn eine bestimmte Ecke im Käfig frei? Vielleicht kannst du davon ja mal Bilder machen. Für viele Nymphies reicht schon eine dunkle Ecke, die sie dann als Bruthöhle bestimmen. Die kann man dann verbauen oder etwas an der Einrichtung verändern, damit sie nicht mehr direkt dort hin gehen.

    Die Haushaltsrolle würde ich auch entfernen. Nicht, weil sie brutig macht, sondern wil der Kleber und die Bakterien die eventuell dran sind nicht gut für die Nymphies sind :yes:

    Liebe Grüße


    Nathalie



    Mit Lily :herz: Billy, Daisy und Karl


    Und Jimmy und Bubi, die im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher machen im :herz::fly:

  • Hallo,:winke:


    und was bekommen sie an Körnerfutter? Welche Sorte? Bestellst Du es und magst es mal verlinken?


    Nymphies sind nicht wählerisch, was den Brutplatz angeht, aber man kann versuchen gegenzusteuern, lies mal hier


    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/eier.html


    Auch die Geschlechterfrage finde ich wichtig, zeig doch bitte Bilder. Hast Du denn beide beim Eierlegen zugesehen oder saß der jeweils andere nur drauf?


    Was bedrückt Dich denn am meisten? Wie definierst Du die Hassliebe? Mein Elmo hat damals lange gebraucht Poldi zu mögen, weil er auf sein Spiegelbild geprägt war. Ich musste alles spiegelnde entfernen. Auch schliefen sie immer getrennt, doch bei der Brut waren sie total vorbildlich und er ganz lieb zu ihr❤ und beide kraulten sich. Wir Menschen haben so unsere Vorstellungen von Liebe, die Tiere aber auch, man kann es nicht vergleichen. Deshalb würde ich mir deshalb weniger Gedanken machen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Sieht man die Bilder unter meinem letzten Beitrag?


    Also Rosi schiebt sich tatsächlich die schattigste Ecke im Käfig frei. Die werde ich morgen gleich mal zustellen!


    Wenn ich den Käfig ins Gras stelle, sichere ich den mit Haken im Boden ab, damit da nichts umfällt ^^


    Meine beiden bekommen tatsächlich nur das normale Futter aus´m Laden 8o Wo bestellt ihr denn euer Futter? Das würde ich auch direkt mal ausprobieren wollen!


    Da die beiden im Wohnzimmer, also im belebtesten Raum, stehen...würde es reichen, die nachts mit etwas abzudecken, um die Ruhezeit etwas auszudehnen?


  • Sieht man die Bilder unter meinem letzten Beitrag?

    Ja, die sieht man :yes: Ich kenne mich nicht so gut mit den Geschlechtern aus, aber sie sehen für mich schon nach zwei Mädels aus :D



    Meine beiden bekommen tatsächlich nur das normale Futter aus´m Laden 8o Wo bestellt ihr denn euer Futter? Das würde ich auch direkt mal ausprobieren wollen!

    Die meisten bestellen online, da es im Laden eigentlich nichts ausgewogenes gibt. Hier findest du viele Mischungen. Ich persönlich füttere die Wegweiser Mischung und wenn sie zu arg brutig werden die Freunde Mischung oder Nymphensittich Australien. Das bringt sie meistens schnell wieder runter. Außerdem gebe ich dann kein Frischfutter für eine Weile.


    Da die beiden im Wohnzimmer, also im belebtesten Raum, stehen...würde es reichen, die nachts mit etwas abzudecken, um die Ruhezeit etwas auszudehnen?

    Wenn sie sich zudecken lassen ohne Panik zu bekommen würde ich es testen. Aber bitte darau achten, dass sie auch noch genügend Luft bekommen. Oder gibt es die Möglichkeit den Teil des Raums in dem sie stehen abzudunkeln? Wir machen zum Beispiel Abends immer das Licht in der Zimmerhälfte wo die Vögel sind aus, das reicht schon, dass sie schlafen gehen :bubu:

    Liebe Grüße


    Nathalie



    Mit Lily :herz: Billy, Daisy und Karl


    Und Jimmy und Bubi, die im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher machen im :herz::fly:

  • Das Futter werde ich gleich mal bestellen! :)


    Zudecken funktioniert einwandfrei! Das musste ich zuletzt immer mal machen, wenn das Gekreische Sonntagmorgen schon 7:00 Uhr losging :schock: Und ich decke auch nur die eine Seite zu, die Wandseite bleibt immer offen und es funktioniert dann trotzdem mit der Lautstärke :applaus:


    Ich bin euch gerade so super dankbar für die Tipps! Ich habe wirklich damit gerechnet, dass man mir sagt, dass da nur ein Männchen hilft und habe mich innerlich schon darauf eingestellt, einen der beiden abgeben zu müssen. Aber jetzt habe ich wieder Hoffnung, dass ich das vielleicht doch noch in den Griff bekommen - DANKE!!! :herz:

  • Jeder hier kann verstehen, dass man sich nicht von einem der Nymphies trennen kann :knuddel:

    Ich hoffe, dass die Tipps helfen :hoff1: und dass dann wieder Normalität einkehrt, wenn die Beiden nicht mehr brutig sind :daumen:

    Bei Fragen stehe wir immer gern zur Verfügung :yes:

    Liebe Grüße


    Nathalie



    Mit Lily :herz: Billy, Daisy und Karl


    Und Jimmy und Bubi, die im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher machen im :herz::fly:

  • Hallo und :herz:-lich :welcome: im Forum :blumen:

    Du hast zwei wunderhübsche obersüsse Mädels :verliebt::verliebt::verliebt:

    Ich drücke ganz doll die Daumen, dass sich die Lage wieder entspannt und die Eierei bald erst einmal Geschichte ist :daumen::daumen:

    Liebe Grüße, Gabi :winke:
    für immer im Herzen :herz: Nicki :herz: Paula :herz: Molly :herz:
    und Nellymaus :verliebt: bei der lieben Natalie (schnatti) :blumen:

  • Huhu,


    gestern sah ich die Bilder noch nicht. Dann hast Du wirklich 2 Hennen, wenn beide Eier legen, wobei ich beim Perlschecken erst noch unsicher war.


    Dein Käfig ist ja klein und leicht, wenn Du lange wach bist, könntest Du sie vielleicht auch an ein anderes Zimmer zum Schlafen gewöhnen? Das mit dem Abdecken wird vermutlich nicht zu mehr Ruhe führen, es sollte ganz dunkel sein.


    Interessantes zum Thema


    Fehlende Nachtruhe für Nymphensittiche u.a. und ihre Auswirkungen

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

    3 Mal editiert, zuletzt von Gwenny ()

  • Vielen Dank nochmal! :-)


    Also die Brutecken habe ich schon mal zugestellt und jetzt halten sich die beiden kaum noch am Boden auf. Ich denke, dass das schon ein kleiner Fortschritt ist :) Das neue Essen ist auch bestellt! Das Umstellen des Käfigs wird leider nicht wirklich möglich sein (aus Platzgründen) ^.^ Ich werde mir aber das Kuscheln auf der Couch nach 20:00 Uhr abgewöhnen und die beiden dann wirklich in Ruhe lassen ;-)


    Ich werde euch über (hoffentlich) weitere Fortschritte informieren :-D

  • Super, dass Du Dich an die Umsetzung gemacht hast:top:

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich drücke die Daumen :daumen: und ich freu mich schon mehr von den Beiden zu hören :yes: Wenn du willst, kannst du sie uns ja mal hier vorstellen :dafuer:

    Liebe Grüße


    Nathalie



    Mit Lily :herz: Billy, Daisy und Karl


    Und Jimmy und Bubi, die im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher machen im :herz::fly:

  • Hier im Forum gibt es von vielen Usern tolle und nützliche Tips wie man die Vögel von der Brut abhalten

    bzw. wie man es unter Kontrolle halten kann :yes:

    Wenn sich auch manches schwer anhört beim durchführen/durchhalten solcher Maßnahmen.... man muss

    das dann wirklich durchziehen um Erfolg zu haben, damit die runter kommen.


    Ich hatte auch schon so manches Früchten :rolleyes: und mir fiel es manchmal auch wirklich sehr schwer das

    durchzuziehen..... aber will man die brutigkeit/eierei bewältigen , muss man hart/stur/willensstark sein :yes:


    Einem selbst hilft es dann in solch einer Zeit immer wieder sehr wenn man auch darüber schreiben und

    sich austauschen kann.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Ich persönlich füttere die Wegweiser Mischung und wenn sie zu arg brutig werden die Freunde Mischung oder Nymphensittich Australien. Das bringt sie meistens schnell wieder runter.

    Das neue Futter wurde von den beiden leider nicht sehr gut angenommen :weinen: Einmal probiert und scheinbar für nicht gut befunden. Habe dann noch ein bisschen von dem "alten" Futter dazu gegeben aber ohne Erfolg...Ich werde jetzt noch eine weile abwarten und hoffen, dass der Hunger dann so groß ist, dass sie es dann doch fressen :gruebel:

  • Einmal probiert und scheinbar für nicht gut befunden. Habe dann noch ein bisschen von dem "alten" Futter dazu gegeben aber ohne Erfolg...I

    Nicht aufgeben, du solltest sie langsam dran gewöhnen. Versuch mal, schrittweise umzustellen. Jeden Tag ein paar Körner mehr von dem neuen Futter untermischen. Vielleicht klappt das ja besser :hoff1:

    Liebe Grüße, Gabi :winke:
    für immer im Herzen :herz: Nicki :herz: Paula :herz: Molly :herz:
    und Nellymaus :verliebt: bei der lieben Natalie (schnatti) :blumen:

  • Ich würde auch nicht aufgeben. Meiner Erfahrung nach fressen sie die sehr, sehr gerne, wenn sie mal auf den Geschmack gekommen sind. Mein Bubi wollte nie was anderes fressen. Wenn ich da zum Übergang mal was anderes geben musste, hat er mich angeschaut, als wollte ich ihn vergiften :yes:

    Am besten so wie Lioba schreibt die Mischung immer mehr richtung Wegweiser Mischung ändern. So klappt es bestimmt :daumen:

    Liebe Grüße


    Nathalie



    Mit Lily :herz: Billy, Daisy und Karl


    Und Jimmy und Bubi, die im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher machen im :herz::fly:

  • Hallo und herzlich willkommen auch von mir hier :blumen: .


    Und? Gibt es schon erste Erfolge?


    Ich habe mir so eben Saaten für Keimfutter und Futtermischung ohne SBK bestellt und werde ab heute auch mal kochfutter machen :)

    Wenn sie brutig sind, würde ich kein Kochfutter geben, weil die Brutzeit in der Natur die Regenzeit ist und dann sind auch die natürlich Saaten feucht. Also, das wäre in der Phase, wo sie brutig sind und davon weg kommen sollen, eher kontraproduktiv.


    Ist denk ich wirklich durch das Futter zurzeit,das sie brutig sind etc.

    Ja, das ist sicher ein wichtiger Punkt. Eventuell sehen sie aber auch den kleinen Käfig als "Kasten" an :gruebel: . Ist da denn was größeres in Aussicht?


    Wie viele Eier hat Rosi eigentlich im letzten Jahr gelegt?


    Und gibst du Calcium zusätzlich? Das wäre auch ganz wichtig, wenn sie so viele Eier legt. Das es womöglich fehlt siehst du auch daran, dass sie oft zittern.


    Wer von den beiden ist eigentlich wer?


    Off Topic:

    Für den Wegweiser könnten wir gut noch Bilder dieser Farben gebrauchen.

    https://www.nymphensittich-weg…pffleckschecke_henne.html (hier ist überall noch Platz)

    https://www.nymphensittich-weg…kopf_zimtperlschecke.html (Schwanzunterseiten und Jungvögel, also als du sie bekommen hast)

    Vielleicht magst du deine Süßen da ja auch verewigen und damit gleichzeitig anderen Usern helfen. Dann kannst du mir gerne Bilder möglichst in Originalgröße an susi.email.jpg senden :) .