Neues Pärchen, zu dem vorhandenen Pärchen?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo,

    Ich habe wieder mal eine Frage, habe mich schon hier im Forum belesen, aber keine richtige Antwort auf meine Frage gefunden.

    Wie schon berichtet ist mein nymhi ,nach dem Tod seiner Partnerin noch alleine. Er bekommt bald eine neue Partnerin.

    Wenn die beiden sich zu einem Pärchen gefunden haben, würde ich gerne noch ein Pärchen aufnehmen. Ich habe eine große 25 m2 außenvoliere. Ein Pärchen ziegensittiche sind noch mit dabei. Hat jemand Erfahrungen?

    Lg

  • Prinzipiell ist ein kleiner Schwarm schöner als ein Pärchen. Ich habe auch vier Nymphensittiche. Allerdings muss die, wenn Patrick brutig ist auseinander nehmen, weil die Hähne sich schon herbe gebissen haben. In der Phase können die schon mal giftig werden. Da müsstest Du schon die Möglichkeit dazu haben, die auch mal zu trennen. Muss nicht sein, aber kann.


    Was ich nicht weiß, wie das mit den Ziegensittichen klappt, vor allem wenn ein Teil der Vögel brutig wird. Da machst Du vielleicht einen neuen Thread, mit passendem Titel, zu auf, vielleicht hat da ja schon jemand Erfahrung..

  • Hallo,


    die Nymphensittiche selber freuen sich auf jeden Fall auf eine Vergrößerung des Schwarms.


    Ich denke, dass es sogar gerade in einer Außenvoliere empfehlenswert ist, mehrere Paare zu haben, da sich die Tiere so geborgener/geschützter fühlen. Außerdem könntest du so auch eventuell Tieren ein neues Zuhause geben :) Es gibt immer Nymphensittiche, die ein neues gutes Zuhause suchen. Ich selber muss mich z.B. allergie-bedingt auf lange Sicht von einem Pärchen trennen :( Auch in Tierheimen sitzen immer wieder Nymphies, die auf einen neuen Besitzer warten.


    Mit der Vergesellschaftung mit Ziegensittichen kenne ich mich nicht aus, habe aber schon mehrere gemischte Schwärme gesehen, wo es gut funktioniert hat. Für jede Art von Vergesellschaftung ist sicherlich viel Platz Voraussetzung, aber die hast du ja. 25m2 sind eine super Größe :top:

    Vielleicht meldet sich ja auch noch jemand, der beide Arten hat.

  • Die neue Partnerin von Timo ist das gewohnt

    Die lebt auch mit ziegensittiche zusammen. Falls es wirklich Probleme gibt,kann ich die voliere in 2 trennen. .

    Erstmal müssen timo und die neue ein festes paar werden, damit es kein Streit gibt.

  • 25 qm …. WOW


    Da kann man für Notfälle, z.B. während Brutigkeit, gut trennen.


    Ich hatte man einen Ziegensittich, der war fehlgeprägt auf eine Lutino-Nymphenhenne.
    Die beiden kamen per Transport von einem Züchter zu der Besitzerin.
    Aber als es später ein Ziegenmädel gab, hat sich de Hahn umorientiert.

    Gruß aus Düsseldorf :winke: - Petra

  • Hallo peppie,

    Habe zur Not, die Möglichkeit,zu trennen.

    Warte erstmal ab, ob die neue Partnerin und timo sich finden. Wenn sie ein festes paar sind hole ich erst ein weiteres paar dazu.

    So sieht meine voliere aus.

    Das ist Die Linke Seite von voliere. Oben.



    Rechts

    links und rechts. Früher war mal eine tür drin. Also die Vögel können von links nach rechts und umgekehrt fliegen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!