Erser Besuch beim Tierarzt

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Der Foren-Kalender 2020 ist nun fertig und kann bestellt werden: zum Infothread (klick)

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo liebe Nymphenfreunde!

    Dank der lieben Empfehlung einer Teilnehmerin hier habe ich nun einen Kontroll Termin vereinbart bei einer Tierärztin in Aachen. :schock:

    Mein Fragen gelten nun nur dem Transport. Sind die kleinen Vogelkäfige die man so in Tierläden findet wirklich 'angenehm' für die Tiere? Meine Mutter meinte es wäre vielleicht besser so nen kleinen Mäuse oder Kanarienvogel Käfig zu nehmen und die ohne großer einfangerei mithilfe einer Hirse da rein locken. Wäre das eine Idee? Oder doch lieber die mini kleinen Vogeltransporter aus der Tierhandlung??(

  • Also ich transportierte meine Nymphies bisher immer in ihrem Krankenkäfig, damit sie sich nicht so eingesperrt fühlen und weil ich die Hirse-Lock-Methode ebenfalls einsetze. Ich bin lieber "die Gute" als die mit dem Käscher.

    Ideal ist das nicht, um es deutlich zu sagen.

    An sich sollte man eine eher kleine Transportbox nehmen, damit sich die Vögel, wenn sie aufgeregt sind nicht an den Flügeln verletzen können. Wenn sie nicht flattern können, mindert das das Risiko. Außerdem lassen sie sich aus einer kleinen Box leichter herausnehmen.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Wir nutzen immer Transportboxen. :yes:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Ich hatte erst gerade wieder bei den kleinen Gitterboxen, dass die Flügel dazwischen gelandet sind :tztz: . Wie auch immer er das geschafft hat. Das war das erste mal in zig Jahren. Zum Glück ist nichts passiert. Ich bevorzuge deshalb die erste Box auf der Seite im Wegweiser. Die ist etwas größer und sie können sich auch mal recken, aber die Flügel passen da nirgends dazwischen. Also zumindest ist die Wahrscheinlichkeit da wesentlich kleiner.


    Einen größeren Käfig würde ich nicht verwenden. Wenns ein Käfig sein soll, dann möglichst mit quaratischem Geflecht.

  • Danke für die Tipps! Ich werde mir dann mal eine der im Wegweiser abgebildeten Tranportboxen zulegen. Noch eine Frage die erste, kleinste Box, ist nur für einen Nymph oder zwei?

  • Wir hatten da auch schon ein Pärchen drin. :yes:Würde ich allerdings nur machen, wenn sich die Vögel gut verstehen.

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Ich transportiere meine auch immer in solchen Transportboxen.... da passen 2 Nymphen ( also ein Pärchen das sich gut verträgt) sehr gut rein

    und unser TA bekommt die aus solchen Transportboxen auch sehr gut raus.... trotz das die zu zweit da drin sind.


    Die Boxen sind groß genug damit die sich bewegen/drehen können und dennoch klein genug damit die sich nicht verletzen.


    Für meinen Crisu der sich immer bei den Transportboxen vorne am Gittertürchen sein Köpfchen durchstreckt :tztz: hatte ich mir dann

    extra solch eine geholt wo vorne nur Schlitze sind und er zwar gut durchschauen, aber sein Köpfchen nicht mehr durchstecken kann.


    Wenn man sie mit Hirse darein locken kann ist es natürlich toll..... bei meinen geht es leider nicht :rolleyes:

    Aber.... ich hatte meinen damals ( das tu ich auch heute noch) immer wieder mal die Transportbox ein paar Tage/Wochen sichtbar

    stehen lassen und dadrin mit Hirsen etc... bestückt, so das sie die Transportbox kennen und keine Panik schieben wenn sie doch

    mal da rein müssen.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Ich würde da keine zwei reinstecken, auch kein Paar :nixw: . Da ist zwar nach oben etwas Luft, aber der Boden ist ja nun auch nicht so groß. Da sitzen die dann schon wie Ölsardinen. Wenn das Paar sich super versteht geht das vielleicht. Bei meinen bin ich noch nie auf die Idee gekommen. Paare transportiere ich in den kleineren gitterboxen, die dann gemeinsam in ein klappbox kommen. Dann sehen sie sich, aber der ta kann sie einzeln raus nehmen. Aber das ist halt alles ein wenig geschmacksache.


    Für zwei zusammen gehen auf jeden Fall Katzenköpfen oder die abgebildetes holzboxen. Die gibt es auch mit Trennung in der Mitte. Da muss man mal in zu Zuchtshops schauen. Tola verschenkt aber euch eine in den so sonstigen Hilfen (gegen Porto). Die Größe habe ich jetzt nicht im Kopf.