Eigenbau: Innenvoliere

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hi :D


    Ich kann meinen Vater eventuell überzeugen eine Voliere zu bauen. Der hat da ein wenig mehr Ahnung als ich. Hasendraht wollte er verwenden, aber das konnte ich ihm schon einigermaßen ausreden, da er ja ungeeignet ist. Ich habe ihm die Links vom Wegweiser schon geschickt, damit er sich da ein wenig durchlesen kann was gut ist und was nicht, aber ich denke das muss ich nochmal mit ihm zusammen tun, sobald ich ihn besuchen kann. Ein paar Fragen habe ich dennoch:


    Ich habe ja irgendwann vor noch zwei weitere Nymphen zu holen - und auch ob irgendwann noch zwei Wellis dazu kommen kann ich nicht ganz ausschließen (ich bin im kompletten Vogelwahnsinn :engel: ) : Wie groß sollte die Voliere mindestens für 4 Wellis und 4 Nymphen sein?

    Wie groß sollte der Maschendraht sein? Im Wegweiser steht bzgl. Nymphen 19x19 mm aber ich habe ja noch Wellis und finde auf anderen Seiten keine ordentlichen Infos dazu...

    Müssen Rollen angebracht sein, falls man keinen Fliesenboden hat?

    Wenn man Holz verwendet, kann man den mit einer Farbe lackieren (bspw. schwarz) der für Vögel nicht schädlich ist?


    Auch so wäre ich noch für Tipps dankbar :dance: Falls mir noch weitere Fragen einfallen, kann ich hier einfach weiter fragen?

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Hallo Tati :winke: ,


    das klingt ja nach einem tollen Vorhaben :top: .


    Wie groß sollte die Voliere mindestens für 4 Wellis und 4 Nymphen sein?

    Wenn sie in eine Voli rein sollen (klappt nicht immer gut), dann sollte sie geräumig sein. Ich würde empfehlen, so groß wie für 8 Nymphies. Hier findest du die letzten Aussagen von Experten:

    Ergbnisse der EXOPET-Studie: neue Vorschläge für eine tiergerechte Haltung von Nymphensittichen aus der Expertengruppe - Innenhaltung

    und hier die, vorherigen:

    https://www.nymphensittich-weg…efig_voliere_groesse.html


    Gehen wir nun mal von den Ergebnissen der EXOPET Studie aus, wäre das.

    1,5 qm Grundfläche für 1 Paar

    0,75 qm Grundfläche für jedes weitere Paar

    1,5 + 3*0,75= 3,38 qm

    Also, ungefähr 3 m breit * 1,2 m tief wäre sowas z.B. Das ist für die Wohnung natürlich ganz schön riesig.


    Für die Wellis sind die Anforderungen an sich geringer. Da gilt die Grundgröße für bis zu drei Paare. Wenn man das einfach addiert wäre das wohl das Minimum, also:

    1,5 + 0,75 (zweites Paar Nymphies) + 0,75 (für die Wellis) = 3 qm (also ungefähr 3 x 1 m).


    Ein großer Unterschied ist es also auch nicht. Hier sind sicher eine ganze Reihe User, die bei so vielen Vögel nun auch nicht diese Maße haben. Die Empfehlungen sind ja auch noch recht neu. Und es kommt immer auch darauf an wie viel Freiflug sie haben. Aber ich will jetzt auch nicht sagen, dass die Experten übertreiben. Solche Maße sind toll für die Vögel, das ist ja keine Frage. Ich hatte meine Nymphies mal zu Acht im Palace II (1,6 m x 0,80 m), aber da habe ich auch gemerkt, dass das zu klein ist.


    Es wäre auch eine Überlegung sie in getrennten Volis unter zu bringen oder über ein Vogelzimmer nachzudenken, wo es dann ja auch kleiner sein kann oder gar keine Voli gebraucht wird.


    Müssen Rollen angebracht sein, falls man keinen Fliesenboden hat?

    Das liegt an den persönlichen Präferenzen, würde ich sagen. Bei einer Voli auf Rollen, können sie immer auch darunter kriechen und haben eine tolle Höhle. Hat man keine Rollen, kann man sie aber eben nicht zum säubern weg rollen.


    Wenn man Holz verwendet, kann man den mit einer Farbe lackieren (bspw. schwarz) der für Vögel nicht schädlich ist?

    Lackieren ist eher schlecht:

    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/rahmen.html

  • Vielen lieben Dank Susi :verliebt:

    Es wäre auch eine Überlegung sie in getrennten Volis unter zu bringen oder über ein Vogelzimmer nachzudenken, wo es dann ja auch kleiner sein kann oder gar keine Voli gebraucht wird.

    Ob sie getrennte Volieren haben habe ich mir auch schon überlegt. Aber beim Freiflug würden sie sich eh gegenseitig die Bude einrennen, weshalb das vielleicht nicht nötig wäre..
    Bevor ich ausziehe kommen auch erstmal keine neuen Vögel, weil 6 oder 8 zu eng in meinem Zimmer wären, selbst 4 finde ich schon grenzwertig. In meiner Wohnung will ich das dann so einrichten, dass sie auch die ganze Wohnung haben können :dance: (Küche wäre beim Kochen und danach aber tabu).

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

    Einmal editiert, zuletzt von lyabirbs ()

  • Gibt es eigentlich auch dunkles Holz das man verwenden kann? :gruebel: Ich bin etwas pingelig und finde helles Holz nicht so schön.

    Das Problem bei mir mit Holz ist leider auch, dass ich es unbearbeitet gar nicht anpacken kann. Ich krieg da Ekel. Nicht wegen Splittern, sondern allgemein wie sich das halt anfühlt. Vielleicht kann ich meinen Vater auch von Alu überzeugen, was vermutlich nicht funktionieren wird :hmm:

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Mir würde jetzt keine dunkles Holz einfallen :sorry: . Wenn man es ölt wird es meist etwas dunkler/gelber, aber nicht richtig dunkel. Das dunkelste, was mir so einfallen würde, wäre Nussbaum. Da habe ich aber noch nie Latten von im Baumarkt gesehen, was nun nichts heißen muss, aber gängig ist das eher nicht, würde ich sagen.

  • Mahagoni oder auch Ebenholz sind dunkle Hölzer. Allerdings recht teuer. :yes:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Vielleicht kann ich meinen Vater auch von Alu überzeugen, was vermutlich nicht funktionieren wird :hmm:

    Ich würde es Dir empfehlen. Es ist viel hygienischer und das verarbeiten ist eigentlich sogar einfacher, als mit Holz. Man braucht nur eine Eisensäge statt einer Holzsäge und kann bequem alles mit den Verbindern zu Elementen machen.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Hmm, mein Vater will leider kein Alu benutzen. Benutze ich eine Maschenweite von 12x12mm? Wegen den Wellis?

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Ich schau immer gern Ab ins Beet:D und da zeigten sie sowas


    https://www.baumarkt.de/ratgeb…men-von-holzoberflaechen/


    Wäre das für die Vögel ok oder eher schädlich?


    Ansonsten fällt mir nur das Ölen ein. Denn an Holz ist Kiefernholz am günstigsten zu bekommen. Alternativ könntet Ihr beim Tischler fragen.


    PS: Dein neues Avatar ist ja niedlich, hast Du das gezeichnet. Sollst Du das sein😊

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

    2 Mal editiert, zuletzt von Gwenny ()

  • Nun, mein Vater ist ja für Holz, weil (Widerspruch) es einfacher sein soll zu verarbeiten und nicht so teuer ist ... Meine Mutter und ich sind für Alu, aber es liegt halt in seinen Händen. Sie meinte auch, dass ich einen Mann wie ihn wahrscheinlich nicht davon überzeugen kann mit Alu zu arbeiten wenn er Holz benutzen darf :LOL:...

    Meine Mutter meinte auch, dass Holz irgendwann "faulen" wird und durch Anknabberei so zerstört werden wird, dass sich das alles eh nicht lohnt. Ist das so?

    Dein neues Avatar ist ja niedlich, hast Du das gezeichnet.

    Ja, keine Sorge, der ist schon von mir :kaputtlachen:

    Sollst Du das sein😊

    Ja, ich hab's versucht

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

    Einmal editiert, zuletzt von lyabirbs ()

  • Anknabbern können die Vögel weiches Holz wie Kiefer und Fichte. kann gerne Beweise zeigen :LOL: .


    Buche schaffen sie nicht abzufressen. Das ist zu hart. Da habe ich einige Brettchen und jetzt den neuen Klapptisch.


    Also, es liegt am Holz, ob sie das abknabbern können.


    Faulig wird es nicht, wenn man es ölt und das würde ich auch empfehlen. Es sei denn, du weichst das ständig mit Wasser ein oder so, aber das macht man ja eigentlich nicht. Aber an manchen Stellen wird es mit der Zeit unschön, weil es mal Pfützen gab oder ähnliches. Das ist aber bei anderem Material auch so. Das Holz könnte man abschmirgeln und dann neu ölen. Dann ist es wieder schön oder zumindest sieht es nicht mehr ganz so aus wie vorher.


    Blöd ist Holz, wenn man richtig desinfizieren muss, weil man Psittakose hat oder Würmer oder ich hatte mal einen Vogel mit multiresistenten keimen. Da habe ich auch das Holz mit den Dampfreiniger bearbeitet, aber das tut dem natürlich nicht so gut. Auch bei roter Vogelmilbe kann man eine Holzvoliere eigentlich entsorgen. Also kurz gesagt, ja, Holzvolieren haben bei der Hygiene schon Nachteile, aber desinfizieren muss man eben auch nur, wenn es solche Krankheiten gibt, wo das nötig ist. Nur weiß man das eben nicht vorher. So gesehen kann man auch nicht pauschal sagen, das Alu teurer ist.


    Alu gibt es übrigens auch eloxiert und pulverbeschichtet und somit dunkel, doch ist der Nachteil an dunklen Volis, dass man den weißen Staub der Nymphies darauf sehr gut sieht. Ich habe extra dunkle Volis, sonst würde ich persönlich wohl zu selten putzen :tongue: .

  • Nun, mein Vater ist ja für Holz, weil (Widerspruch) es einfacher sein soll zu verarbeiten und nicht so teuer ist

    Also mein Mann (staatlich geprüfter Holztechniker) wollte auch nur immer mit Holz bauen. Bis wir dann die Aussenvoliere angebaut haben und ich auf Alu bestanden habe. Mit einer Eisensäge (unsere hat keine 30 € gekostet) kann man die Aluvierkantrohre genauso leicht, wie Holz sägen. Je nach Anbieter kann man sich alles schon passend auf Maß geliefert auch schicken lassen. Wie bei diesem Anbieter z.b. Nach dem wir unsere gebaut hatten, waren wir uns beide einig niemals mehr Holz. Es war deutlich einfacher das ganze mit Aluvierkant und den entsprechenden Verbindern zu machen. Ich habe im Vogelzimmer eine Trennwand aus Holz zum Vorraum. Die ist nun etwas über 5 Jahre alt und wird demnächst auch noch komplett gegen Alu ausgetauscht. Das Holz ist angeknabbert und jedes Häufchen darauf hinterlässt Flecken.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Es gibt 2 Möglichkeiten: mit Nieten oder mit selbst schneidenden Schrauben. Wir haben uns für die selbst schneidenden Schrauben entschieden. Mit einem Akkuschrauber versenkt man die genauso gut und leicht wie normale Schrauben in Holz. Ich bin gerade extra mal schnell draussen ein Bild machen gewesen.


    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • 8o Ich wollte Schotterhuber am Wochenende anschreiben und fragen, wie er Gitter befestigen würde und nun kommt dieses Bild hier angeschwebt wie von Zauberhand...als ob du es geahnt hättest..! :D Top :top:

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Das Bild kam mir auch ganz recht, weil Mama schon rumgemotzt hat: "der darf doch gar nicht schweißen, wie willst du das Gitter überhaupt anbringen?"

    Und ich so: "ja na so!" *Bild zeig*

    Nun, 3 Meter wäre ja ideal. Wenn ich die Voliere jetzt schon mit meinem Vater baue, dann muss sie ja irgendwo hin. Ich habe mal ausgemessen und in mein Zimmer würde eine hinpassen die ca. 2m breit und 1m tief wäre... Ein Vorteil jetzt schon eine neue Voli zu haben wäre, dass sie bei einem Umzug ihre "neue" Voli dann schon kennen. Keinesfalls will ich beides gleichzeitig ändern, das ist viel Stress. Und ewig warten nach dem Umzug will ich halt irgendwie auch nicht. Was meint ihr, gingen auch diese Maße?

    In meinem jetzigen Zimmer will ich übrigens auch nicht mehr Vögel als jetzt (4) drin haben. Das ist jetzt schon ziemlich eng, finde ich.

    Ist ja auch noch nicht sicher, ob es dann letztendlich 8 Vögel oder doch "nur" 6 werden... Ich bin mir total unschlüssig, ob ich mir wirklich irgendwann noch ein Welli-Paar dazu holen möchte, wegen ihrer quirligen Art, und wer weiß ob das dann alles immer noch gut geht .. Zumal Nymphen in Überzahl ja auch besser sein sollen

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Also, für deine 4 wäre das auf jeden Fall erstmal toll und vielleicht könnt ihr sie so bauen, dass du sie ggf, später erweitern kannst :idee: .

  • Stelle doch auf jeden Fall bitte Fotos ein mit Zwischenständen.
    An deiner Idee bin ich sehr interessiert da ich auch eine Innenvoliere bauen möchte.

  • Das ist ja alles sehr kostspielig, will aber auch nicht die Vögel gefährden.
    Geraten wird im Wegweiser zu punktgeschweißtem Edelstahlgitter. Nun lese ich in Facebook, dass Vogelhalter "Esafort" empfehlen, welcher aber verzinkt sein soll? Die Gefahr von Zink kennen sie ja selbst, aber wie ist das mit "Esafort" (hab ich vorher noch nie gehört) genau? Ist das überhaupt billiger?


    "Esafort zum Beispiel ist sehr guter verzinkter Draht. Selbst Volierenbauer nutzen den."

    "Richtig. Den Esafort kann ich auch wärmstens empfehlen"

    Wäre/Ist es unverantwortlich?

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿