Vergesellschaften von Geschlechtern

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Aufruf zum Handeln: Die Änderungen zum neuen EU-Urheberrecht würden mit großer Wahrscheinlichkeit auch unser Forum in seiner Existenz bedrohen. Es geht nicht nur um Youtube und facebook! Jeder Post, jede Datei müsste vor der Veröffentlichung automatisiert geprüft werden. Wie lange das dauert? Keine Ahnung! Ob wir uns das leisten könnten? Wohl nicht! Wenn ihr das nicht wollt, protestiert und stimmt eure EU-Abgeordneten um, damit sie gegen den Vorschlag stimmen.
>> mehr Infos (klick) >> Europaweite Demos am 23.03.2019 (klick) >> Botbrief an die Europaabgeordneten (klick) >> unterschreibe die Petition bei change.org (klick)

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen,

    wie ich in einem anderen Thema bereits angerissen habe bin ich aktuell interessiert meine kleine Schar zu vergrößern. In meiner Nähe ergibt sich die Gelegenheit 2 Nymphensittiche zu übernehmen, es ist allerdings ein Päärchen, also Hahn und Henne.

    Ich möchte nicht, auch nicht aus Versehen, züchten. Wäre eine derartige Vergesellschaftung problematisch.

    Könnte ich durch bestimmte Maßnahmen entgegen wirken?

    Da ich noch keine große Erfahrung mit dem Verhalten der Vögel habe bin ich für jeden Rat dankbar.

    Gruß Nick.

  • Was hast du im Moment nochmal für eine Konstellation? Auch Hahn und Henne? Oder sind die Geschlechter noch nicht geklärt?


    Grundsätzlich ist für die Schwarmhaltung und das soziale Gefüge natürlich am besten, wenn du ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Hähnen und Hennen hast. Das heißt jedoch nicht zwingend, dass die Vögel sich miteinander verpaaren.

    Wenn deine Haltungsbedingungen gut sind, die Vögel sich wohl fühlen und ein ausreichendes Maß an Futter, Wasser, Tageslicht usw haben liegt es in der Natur der Sache, dass sie sich vermehren wollen und brutig werden.

    Es kann auch sein, dass Hennen Eier legen, die unbefruchtet sind.

    Du kannst dem Lauf der Natur da in einigen Punkten entgegenwirken: am Fett- und Eiweißgehalt des Futters, der Futtermenge, der Luftfeuchtigkeit, der Menge des Wasser und des Tageslichts, der Vermeidung von Frischkost und Bademöglichkeiten, dem Verbauen von Höhlen jeglicher Art....da gibt es einiges. Auf keinen Fall einen Nistkasten aufhängen!


    Sollte doch ein Ei oder gar ein ganzes Gelege abgelegt werden, kannst du immer noch reagieren, in dem du die Eier entweder wegnimmt, oder durch Kunststoffeier ersetzt. Die solltest du in der Größe für Wellensittiche zu Hause vorrätig haben.


    Von der Zucht wird hier im Forum generell abgeraten, da es Gefahren für Hennen und Küken mit sich bringt und es ohnehin zu viele Nymphensittiche gibt, die im Tierheim auf ein schönes Zuhause warten, insofern rennst du hier offene Türen ein.


    Ach so. Noch was. Mit dem Tablet kann ich leider nicht verlinken, aber wenn du oben im Wegweiser unter dem Punkt "Kennenlernen" schaust, gibt es ein eigenes Kapitel mit dem Namen "ungewollte Eier".

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von NeueNymphenNanny ()

  • Vielen Dank für die ersten Hinweise,

    Ich halte aktuell 2 Hähne, auf Rat des Händlers.

    In Ihrer Voliere gibt es keine Höhlen und Kästen, aber die Tiere fliegen meist täglich einige Stunden frei im Wohnzimmer herum und sollten in Bezug auf Höhlen ja kreativ sein.

    Ich bestehe nicht auf die erwähnten Tiere, wollte nur die Chance wahrnehmen und sie davor bewahren am Ende im Heim zu landen. Ich habe auch die Tierheime in der Gegend schon angerufen, aber die haben im Moment keine Nymphensittiche.

  • 3 Hähne und 1 Henne stell ich mir problematisch vor, da könnte man sich vielleicht um die Henne streiten. Besser wären vielleicht dann 2 Hennen. Du musst bei der Brut halt nur entgegen wirken, am besten so, dass sie gar nicht auf die Idee kommen zu brüten :yes:

    :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Ich würde kein Paar einbringen, bei weiteren Hähnen sehe ich eher weniger Probleme, denn die verstehen sich oft gut untereinander solange kein Weibchen da ist, um das sie sich streiten könnten. Natürlich ist das keine Garantie, die Neuen sollten charakterlich schon dazu passen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz: