Wie "schnell" trocknet Weide ?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Huhu Ihr,

    kann mir das evtl. jemand beantworten ?

    Ich hab mir eben ne grosse Ladung frisch geschnittener Korbweide (ungespritzt und ungedüngt aus landwirtschaftlicher Umgebung :top:) abholen können, beim nachlesen hab ich entdeckt, dass man den Kleinen nicht soviel davon frisch geben soll (ich finden Link jetzt nicht mehr wo ichs gelesen hab :gruebel: hatte was mit blutverdünnender Wirkung wie von Aspirin zu tun) deshalb jetzt die Frage, wann kanns ich sie ihnen ohne Bedenken zum Fraas vorwerfen ? :D

    Ausserdem möchte ich auch ein paar Plattformen rund und eckig basteln, mal gucken was ich hinkriege - gibts dafür evtl. sogar irgendwo Anleitungen ?

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

  • Hallo Sabine,


    ich meine, dass die Stoffe nicht einfach so verloren gehen, wenn man sie trocknet. Aber schreiben tun das immer wieder welche, dass man sie trocken geben kann.

    Vielleicht weil sie dann den Saft nicht lutschen und dann weniger aufnehmen können?

    Ich hab auch schon gelesen, dass man Weide im Frühjahr wegen des einschießenden Saftes bedacht geben sollte. Danach scheint das wohl nicht mehr so das Problem zu sein, wenn die Blätter dran sind? Denn mit Blättern habe ich sie auch schon reichlich gegeben.


    gnh038.jpg


    gnh040.jpg


    Aber ich bin da auch kein Experte und wer weiß was die Leute so erzählen, vielleicht kann man mal jemanden von diesen Baumkundeseiten anschreiben oder selbst recherchieren.


    Meine bekommen ab und zu Knabberäste von der Weide, auch jetzt habe ich schon die ersten gegeben, die ganz dünnen treiben sogar abgeschnitten aus, soviel Saft muss da also noch drin sein. Ich hab sie hier schon 1-2 Wochen liegen. Dickere Äste wirst Du also sehr viel länger trocknen müssen. Den Test kannst Du ja selbst durch anritzen oder sägen machen oder wenn Du Plattformen basteln willst, dann säge sie schon jetzt, dann trocknen sie sehr viel schneller, auf der Heizung z. B. Sie lassen sich so auch besser sägen als wenn sie trocken sind. Für Bastelanleitungen schau doch mal in den Wegweiser :)

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Huhu Gwenny,

    in den Bastelanleitungen hatte ich nix gefunden :gruebel: dann muss ich wohl doch nochmal durchgucken... ich dachte sowas in der Richtung draus zu machen:

    Kaninchenladen Weidenfrisbee

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

  • Hallo Sabine

    Flechten mußt du das sofort , sonst sind die nicht mehr so biegsam und brechen wenn man die flechtet .

    Frisch kann man die gut mit der Gartenschere schneiden .

    Mit der Säge fände ich das nicht so gut...

    Trocken sind die meines erachtens , wenn die Äste sich verfärbt haben .

    Denn dann sind die auch ganz brüchig geworden

    Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
    Racker :herz: Lisa (Maja :herz: Melo und Küken Mandy ) dann noch nachwuchs Flöckchen und Benny


    Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .

  • Off Topic:

    Mit sägen meinte ich dicke Äste Martina😉 Ich dachte sie möchte Sitzbretter machen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Off Topic:


    Das währen dann ja mehr Stämmchen als Äste , wenns Sitzbretter werden sollten .Ich hatte meine Weidenzitzbrettchen mit der Kettensäge geschnitten .

    Weil mit der Bügelsäge bekam ich es nicht richtig gerade zugeschnitten , und der Bügel ist dann auch im Weg.

    Aber jetzt wissen wir , das Sabine nur dünne Zweige flechten will . ;)

    Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
    Racker :herz: Lisa (Maja :herz: Melo und Küken Mandy ) dann noch nachwuchs Flöckchen und Benny


    Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .

  • Off Topic:


    Aber jetzt wissen wir , das Sabine nur dünne Zweige flechten will . ;)

    :yes:ja genau, z.b. auch als "Lattenrost" :D für Lookis Polster oder Landeflächen am Kletterbaum, ich denke durchgetrocknet dürfte es keine Probleme mehr geben können, diese "Frisbee" oder auch die Weidenbälle/-röhren die viele haben waren irgendwann ja auch frisch :)


    :danke:

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

  • Ja wie gesagt, später tritt kein Saft mehr aus, den sie dann aufnehmen könnten, wenn sie es schreddern. Aber frisch sollten sie zum Basteln sein, weil sie nur dann biegsam sind.^.^


    Martina, ich hatte mal dicke Haselnussäste gesägt, die zuvor mit einer Kettensäge vom Rest getrennt wurden, das ging noch per Hand mit so einer Astsäge, aber umso trockener die Äste wurden, umso schwieriger war es dann.:roll: Mit einer Bügelsäge komme ich gar nicht klar.


    Ich dachte Sabine würde sowas basteln wollen:


    https://www.nymphensittich-weg…ben_aus_baumstaemmen.html

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von Gwenny ()

  • Ja frisch gehen die Äste mit einer Astsäge ganz gut zu schneiden . Ich ging davon aus ,das es sich im fiel größere Sitzbrettchen ging .

    Meine Weidensitbretter hatte ich ja schon am Abgetrockneten Baum mit der Bügelsäge abgeschnitten , ja da war es noch ein wenig frischer und es kam auch nicht auf das gerade schneiden an .

    Der Baum war schon tot und entrindet .

    Mit einer kleinen Astsäge hätte man da nichts ausrichten können .

    Eine Bügelsäge muß ja sein, für Natürlich gewachsenes Holz .


    Ja Sabine du hast recht .

    Auch die gekauften Weidensachen waren mal frisch , sonst hätten die das nicht verarbeiten können .

    Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
    Racker :herz: Lisa (Maja :herz: Melo und Küken Mandy ) dann noch nachwuchs Flöckchen und Benny


    Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .