Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Aufruf zum Handeln: Die Änderungen zum neuen EU-Urheberrecht würden mit großer Wahrscheinlichkeit auch unser Forum in seiner Existenz bedrohen. Es geht nicht nur um Youtube und facebook! Jeder Post, jede Datei müsste vor der Veröffentlichung automatisiert geprüft werden. Wie lange das dauert? Keine Ahnung! Ob wir uns das leisten könnten? Wohl nicht! Wenn ihr das nicht wollt, protestiert und stimmt eure EU-Abgeordneten um, damit sie gegen den Vorschlag stimmen.
>> mehr Infos (klick) >> Europaweite Demos am 23.03.2019 (klick) >> Botbrief an die Europaabgeordneten (klick) >> unterschreibe die Petition bei change.org (klick)

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo ihr alle,


    jetzt ist meine Kiramaus genau eine Woche nicht mehr bei mir :(;(


    Da hier irgendwie etwas zu Ende ging, ist es gefühlt Zeit für etwas neues. Also muss vor einer Partnerin für Schnatterschnabel eine neue und etwas größere Voliere für alle her. Habe also die Montana Paradiso 150 bestellt und heute erhalten und freudig ausgepackt...8o


    Beide Schubladen sind jeweils an einem Eck verbogen und die führungsschine ist umgeknickt, die Beschichtung löst sich. Bei den Fronttüren sind die kleinen Türhalter (an denen man die Türen geöffnet befestigen kann) so schlecht verarbeitet, das spitze Nasen vorhanden sind, die eine Verletzungsgefahr darstellen. Und an einer Stelle ist die Beschichtung ziemlich heftig beschädigt :motz::motz:. Ich habe gleich beim Lieferanten-Gartencenter reklamiert und mitgeteilt, dass ich einen Austausch nächste Woche erwarte., weil die Voliere dringend benötigt wird.

    Wo gibts denn sowas, also eine kleine Beschädigung geht ja, aber das ist heftig. An den beweglichen Teilen der Türen ist die Beschichtung auch nicht 1a, aber da kann ich das noch nachvollziehen. Aber so was!

    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • Ach Mensch, das ist ja ärgerlich. Ich hoffe, es gibt schnell Ersatz für die beschädigten Teile oder gar eine komplette Neulieferung :hoff1: .


    Welche Voliere hast du denn bisher?

  • Bisher habe ich zwei Villa Casa 60 mit Kabelbindern aneinandergebaut. Die neue ist dann länger und etwas tiefer. Mehr Länge und vor allem mehr Tiefe geht leider nicht, da ich sie sonst nicht mehr ausquartieren kann, wenn es mal nötig wird.


    Ein Komplettaustausch wird es nicht, die beschädigten Teile werden ausgetauscht lt. Telefonat. Zugegebenermaßen möchte ich jetzt auch nicht alles wieder einpacken und zurücktransportieren. Austausch einzelner Teile ist schon ok, ich habe geschrieben dass ich die Teile mitbringe, wenn ich die neuen abholen kann, ich hoffe, dass das so funktionieren kann.


    Ich finde es schon irritierend, dass die angeblich so hochwertige Pulverbeschichtung dann doch so anfällig bei Transport ist, zumal es darunter ja durchaus rosten kann. Auch am Gitter sind ganz vereinzelt winzige Stellen, aber das kann ich akzeptieren. An den bisherigen Volieren hat sich auch mittlerweile etwas Beschichtung abgenutzt, aber sie ist 19 Jahre alt. Gerostet ist da nie etwas, und angeblich ist ja das Material Blei- und Zinkfrei.

    Eine der alten Volieren werde ich als Krankenkäfig behalten.


    Jetzt hoffe ich, dass ich nächstes Wochenende zusammenbauen kann. Eigentlich wollte ich übernächste Woche mal nach einer neuen Henne schauen, damit auch Schnatterschnabel hoffentlich endlich sein Glück findet. Er trauert nicht und man merkt gerade schon etwas Rivalität der zwei Hähne um die eine Henne :hmm:. Da werde ich schon schnell gucken müssen, aber vorher will ich eben die neue Voliere stehen haben.

    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • Austausch einzelner Teile ist schon ok, ich habe geschrieben dass ich die Teile mitbringe, wenn ich die neuen abholen kann, ich hoffe, dass das so funktionieren kann.

    Das klappt bestimmt. Soweit ich das bisher verfolgen konnte, macht Wagner das jetzt immer so mit dem Austausch der Einzelteile bzw, deren Nachlieferung.


    Ich glaube, dass da immer mal was kaputt geht liegt auch an den Versendern/Speditionen. Viele gehen nicht so sorgsam mit den Sachen um, wie es nötig wäre. Von der Qualität her sollten die Volieren ähnlich sein. Man muss schon darauf achten, dass man an die Volieren nichts einseitig zu schweres anbringt. Da hat es hier auch schon Fälle gegeben, wo Streben heraus gebrochen sind. Aber ich denke, insgesamt ist die Qualität schon o.k. Mit meinem Palace II bin ich auch nach nunmehr 13 Jahren noch gut zufrieden. Ich musste jetzt zwar die Türschlösser tauschen und die Rollen sind zwar noch nicht kaputt, aber schon etwas eingeknickt, aber immerhin kann man sowas alles einfach nachbestellen.


    Ansonsten hoffe ich, dass nun alles klappt :daumen: :daumen: :daumen: !

  • Verpackt war es gut, die Verpackung war auch nicht beschädigt, und innen war um jedes Teil Luftpolsterfolie. Aber jetzt bei Tageslicht sieht man dass vor alllem bei einer Schublade die Fühung so umgeknickt ist, dass die Beschichtung abbricht. Das muss schon so eingepackt worden sein. Wenn nur eine Schubblad etwas verbogen wäre, würde ich vermutlich selbst versuchen das hinzubiegen, aber so bestimmt nicht.

    Ob ich jetzt bei den spitzigen Lacknasen zu pingelig bin, weiß ich nicht, aber das ist eindeutig ein Verarbeitungsproblem, und da kann man sich beim Putzen auch selbst verletzen. Das eine Teil, an dem Lack abblättert, ist von aussen eine kleine Stelle, da könnt ich ggf. Rostschutz und ungiftigen Farblack selbst draufmachen (braunen habe ich sogar da), aber ich weiß nciht ob das gut ist für die Nymphies.

    Ich hoffe mal das klappt schnell und ich kann dann bald die neue Voli hier präsentieren :hoff1:

    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • Das ist aber schade. Ich hätte sie auch reklamiert, sonst ärgert man sich später nur, ist ja Dein gutes Recht. Unsere Villa Casa 3 ist schon über 10 Jahre alt.


    Die Beschichtung hält schon was aus, aber scharfe Gegenstände oder Beulen mag sie nicht und es gibt immer mal Stellen, die unzureichend beschichtet wurden oder scharfkantig sind, sowas darf nicht sein. Spitze Nasen würde ich leicht abfeilen oder schmirgeln.


    PS: Zinkfrei sind die Montanas nachweislich meines Tests in Hannover nicht, wohl aber die Beschichtung, aber das Pulver konnte ich ja nicht einsenden.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Spitze Nasen würde ich leicht abfeilen oder schmirgeln.

    Das kann ich evtl. noch versuchen, wobei ich auch das reklamiert habe, da es nicht ungefährlich ist bei den Nagetierchen. Vielleicht bekomme ich auch hier Ersatz, mal schauen, wie reagiert wird. Aber am wichtigsten sind definitiv die Schubladen.

    In den Pflegehinweisen steht, dass bewusst auf jegliche Verwendung von Zink o.a. Schwermetallen verzichtet wurde, deshalb bei Staunässe Rostgefahr. Aber die Paradiso ist ja noch nicht so alt, wie die Villa Casas.

    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • Na ja, wenn das schon so ringepackt wurde, dann kam sie schon so auch China und wird bestimmt getauscht. Du bist sicher nicht die erste die sowas reklamiert und das ist ja auch völlig in Ordnung. Das hätte ich auch gemacht. Bei meinem Palace hatte war damals alles ok. Und da ist es bis heute. Mehr kann man nicht erwarten finde ich. Ich habe jetzt kürzlich gesehen, dass das Bild meiner Paula und meinem Pepe bei denen im Shop mit drin ist :verliebt: . Das hatte ich vor Jahren mal für Werbezwecke zur Verfügung gestellt. Eine schöne Erinnerung an die zwei süßen :herz: .

  • In den Pflegehinweisen steht, dass bewusst auf jegliche Verwendung von Zink o.a. Schwermetallen verzichtet wurde, deshalb bei Staunässe Rostgefahr. Aber die Paradiso ist ja noch nicht so alt, wie die Villa Casas.

    Die Pflegehinweise habe ich auch. Da steht genau das Gleiche drin. Es ist schon richtig, die Montanas rosten sehr schnell, wenn Wasser in die Rohre gelangt oder die Beschichtung ab ist. Die Schienen wo die Wannen aufliegen, sind bei mir ohne Beschichtung, da ist Sand zwischengeraten und es ist darunter dunkel, das sieht für mich wie blanker Stahl aus, der dann auch rosten würde. Woher der Zinkwert kommt, keine Ahnung, er ist jedenfalls gering gewesen und stellte laut Klinik keine Gefahr dar. Aber damals waren viele verunsichert, haben alle möglichen Käfige testen lassen als mal so ein Bericht dazu im Fernsehen kam und ich wollte es dann auch wissen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Auf der Verpackung (zwei Pakete) steht, dass man Unregelmäßigkeiten an Wagners melden soll. Macht das Sinn, dann würde ich meine Reklamation in Kopie zur Kenntnisnahme dahin senden? Von Montana selbst finde ich keine Kontaktdaten

    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • Auf der Verpackung (zwei Pakete) steht, dass man Unregelmäßigkeiten an Wagners melden soll. Macht das Sinn, dann würde ich meine Reklamation in Kopie zur Kenntnisnahme dahin senden? Von Montana selbst finde ich keine Kontaktdaten

    Montana ist die Eigenmarke von Wagners;)

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Ja klar, ich würde es auch dem Parrotshop/Herrn Wagner melden. Er ist ja der Ansprechpartner für sowas und sollte das auch ruhig erfahren, damit solche Volieren nicht erst in den Umlauf gelangen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • ja, ich habe jetzt WAgner auch angeschrieben, rein informativ, da eben doch einige Mängel sind, die nicht mit dem Transport zusammenhängen können. Hab versehentlich die Mail an das Gartencenter, von dem ich die Voli habe, mit weitergeleitet. Den Text wollte ich eigentlich löschen, aber was solls, andererseits dürfen die meinen Ärger auch mitbekommen.

    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • ich bin zur Zeit echt sauer. Nachdem mein Lieferant wollte, dass ich die Voliere (zwei Pakete, eines 30 Kg), selbst zur Post zur Rücksendung bringe oder auf eigene Kosten einen Abholauftrag erteile und erst nach schriftlicherAufforderung per Mail die Abholung veranlasst hat, habe ich nun seit 27.2. keine Info über einen Liefertermin der Ersatzlieferung erhalten (voli wurde per Vorkasse bezahlt).

    Ich gehe denen wahrscheinlich auf die Nerven mit meinen Anrufen, aber das finde ich etwas unverschämt. Heute hieß es, sie hätten vom Lieferant noch keine Auskunft, wann geliefert werden kann. Da ich annehme, der Lieferant ist Wagner, habe ich da angerufen und mal gefragt ob sie die Voliere haben: Die Voliere ist lieferbar.


    Und Schnatterschnabel warte auf eine neue Henne, die ich eigentlich erst holen wollte wenn die Voli da ist und die Alte Voli im Kleinformat als "Einzugskäfig" genutzt werden kann.

    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • Hmm, das ist natürlich blöd :( . Aber heißt das, du hast dann nun die ganze Voliere zurück geschickt und bekommst eine Neue? Dann wäre der Mangel ja anerkannt und du würdest den Kauf "wandeln".


    Wenn es dir nun zu lange dauert, setze dem Verkäufer eine Frist bis zu dem die Lieferung zu erfolgen hat:

    https://www.verbraucherzentral…ktritt-und-minderung-5078


    Vielleicht auch so:

    https://www.internetrecht-rost…kasse-keine-lieferung.htm

    Weil das ja jetzt quasi ist wie eine nicht erfolgte Lieferung ist. Aber ich weiß jetzt gar nicht, ob du sie online bestellt hattest. Wenn nicht, ist das Vorgehen vielleicht anders. Eine Frist würde ich aber auf jeden Fall setzen. Siehe auch hier:

    https://www.anwalt.de/rechtsti…alten-was-tun_083128.html

  • ja, erst hieß es am Telefon zu Beginn, ich soll Bilder schicken und dann werden die entsprechenden Teile ausgetauscht. Als Antwort auf die Mail mit den Bildern kam dann, ich solle die Voliere zurücksenden und erhalte in den nächsten Tagen eine Neue gegen Rechnung, die Reklamierte Voli wird zurückerstattet. Ich hatte dann geschrieben, man könne ja verrechnen.


    Fristsetzung habe ich heute schon geplant. Bis spätestens Dienstag möchte ich Info ob die Voli bis spätestens 20.3. geliefert werden kann. Aber habe dann doch gewartet, weil ich nicht weiß ob ich zu ungeduldig bin? Muss eine bestimmte Wartezeit bis zur Ersatzlieferung akzeptiert werden? Die Originallieferung kam ja innerhalb weniger Tage.


    Telefonisch wurde mir heute gesagt, es wird eine nochmalige Nachfrage beim Lieferanten eingetragen. Ich dachte, ich warte jetzt mal bis Montag und schreibe dann, wenn ich nichts höre, eine Mail oder offiziellen Brief per Fax, dass bis Dienstag oder spätestens Mittwoch Auskunft erwartet wird.


    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

    Einmal editiert, zuletzt von kleinemeise ()

  • Auf der einen Seite steht eine Frist von 10 Tagen wäre angemessen. Da eine Voli oft Sperrgut ist, sollten aber 14 Tage dann ok sein, wenn sie in wenigen Tagen ursprünglich da war.

  • Ich hab jetzt ein Schreiben per Mail geschickt dass ich bis Dienstag Auskunft fordere und Lieferung bis 20. März gefordert. Und den Rücktritt angedroht. Mal schauen was kommt.

    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • Ich hoffe es reicht, wenn du das per E-Mail machst, aber das weiß ich nicht. Ich würde es vielleicht doch lieber per Post senden (Einschreiben) und es per FAX vorab senden, wenn du bei dem Händler wirklich Sorge hast, dass die Voli sonst gar nicht mehr kommt.

  • wenn ich bis Dienstag keine Antwort erhalte, werde ich den sofortigen Rücktritt vorab per Fax und dann per Einschreiben erklären und das heutige Anschreiben beilegen und mitteilen, dass ich auf die Ersatzlieferung verzichte (die bestelle ich dann woanders). Das sollte genügen.

    Viele Grüße von uns allen


    Lucy (* 2007), Rokko (* 2011) und Herr Schnatterschnabel (* 2017)
    und von mir :winke: (* ... :D)
    :tschuessi:in Gedanken immer dabei sind Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und Kira (+15.02.2019) :fly::fly::herz: