Allergie Hinweise

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Ich weiß nicht ob es solch einen genauen Beitrag schon gibt oder ich ihn woanders einstellen sollte. Ansonsten bitte verschieben.


    Ich wollte mal fragen ob man auch nur mit der Haut auf die Vögel reagieren kann.Vielleicht kennt sich einer aus. Ich habe etwas Panik, da ich seit längerer Zeit immer wieder Probleme mit dem unterlied unterm Auge habe. Es ist gerötet unter beiden Augen. Unter dem linken ist eine leichte schwellung. Die Augen selbst sind nicht gerötet. Es juckt auch eigentlich nicht, zumindest nicht regelmäßig. Es ist nun seit Dezember etwas schlimmer finde ich.


    Es ist aber manchmal morgens besser als abends obwohl ich den ganzen Tag weg bin. Dann kann es doch hoffentlich nicht von den Vögeln kommen.

    Liebe Grüße,


    :herz: Dajana mit Luna Schatz :herz: , König Frodo :herz: , die dicke Snoopy :herz: und Julie mit dem glattesten Federkleid
    und nicht vergessen...die Kleine Laja, die hübsche Maja und die verrückte Lilly immer in meinem Herzen... :herz: wir vermissen euch sehr :weinen::weinen::weinen::herz::herz::herz:

  • Ich denke Gewissheit kann dir da nur ein Allergietest bringen :nixw: Ob durch eine Federstauballergie auch Kontaktekzeme oder Schwellungen auftreten können weiß ich allerdings nicht. Bisher habe ich immer nur von Problemen mit der Lunge, also Atmen usw. gehört.

    Kann es vielleicht sein, dass du auch auf Pollen allergisch bist? Da sollen ja jetzt auch schon welche unterwegs sein.

    Liebe Grüße


    Nathalie



    Mit Lily :herz: Billy, Daisy und Karl


    Und Jimmy und Bubi, die im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher machen im :herz::fly:

  • Ich hatte mal vor sehr, sehr langer Zeit und vor langer Zeit Probleme mit den Augenlidern.... meist war es das obere, aber auch das untere Lid war davon betroffen.


    Das erste mal war damals das Haarspray schuld, obwohl ich immer das gleiche nahm.... es dauerte lange bis erkannt wurde woran das lag.

    Das zweite mal trat auch ganz plötzlich auf.... das war dann ein Glasreiniger, aber nur wenn ich diesen sprühte.

    Meine Augenlider oben waren in den Lidfalten wund.... unten nur geschwollen.


    Das erste ist ca. 35 Jahre her das zweite vor gut 15 - 20 Jahre.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Also ich denke eher, dass Du vielleicht schon auf die Pollenexplosion von draußen reagierst, auch Nichtallergiker klagen über ganz ähnliche Symtome.

    Worauf man auch reagieren kann ist Einstreu oder Futterstäube. Wurde da irgendwas gewechselt/neues benutzt?

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ja ich weis nicht ich war nie allergisch unD jucken tut auch nix deshalb hatte ich mir langsam gedanken gemacht und wollte mal nachhören ob ihr vielleicht da was wisst, ob sowas davon kommen kann. Ich hab da nämlich schon Panik bekommen. Es kann auch von Kosmetik kommen aber da ich das so lange weg lasse dachte ich es muss doch langsam mal besser werden.

    Augen Tränen oder so hab ich auch nicht🤷‍♀️

    Liebe Grüße,


    :herz: Dajana mit Luna Schatz :herz: , König Frodo :herz: , die dicke Snoopy :herz: und Julie mit dem glattesten Federkleid
    und nicht vergessen...die Kleine Laja, die hübsche Maja und die verrückte Lilly immer in meinem Herzen... :herz: wir vermissen euch sehr :weinen::weinen::weinen::herz::herz::herz:

  • Bist Du denn tagsüber in geheizten Räumen, in denen die Luft trocken ist, oder ist dort Durchzug oder staubig? Arbeitest Du viel mit dem Computer (was für die Augen anstrengend ist)? Vielleicht kommt es von so etwas.

    Es grüßt Euch


    Corinna


    :fly: mit Rico & Chrissi, Sissi & Stany, Kira & Flobee, Dayo und Tessa und dem Kniffelchen :fly:
    und für immer im Herzen unsere Lucymaus und unser Muckelchen

  • Mein Gefühl sagt mir, das kommt nicht von den Vögeln. Da die Schleimhäute viel empfindlicher sind hättest Du wahrscheinlich erst mal so etwas wie einen Heuschnupfen oder es würde auf die Lunge gehen bei der Typ 3 Allergie. Dann hättest Du aber nirgends sonst was, außer vielleicht Fieber.


    Neigst Du sonst zu Ekzemen, ich hatte so etwas auch schon an den Lidrändern, die schuppen dann und sind rot. Irgendwann habe ich dann eine Salbe bekommen und das ist weg gegangen und dann bis jetzt nicht wieder auf getaucht. Zumindest nicht an den Augen. Von den anderen Sachen schweigen wir lieber.

  • Mir hat mal ein Arzt gesagt..... irgendwann ist immer das erste mal wenn etwas anfängt :yes:


    Die Haut ändert sich genau wie auch die Umwelt und irgendwann passt das eine mit dem anderen nicht mehr zusammen.

    Mein Gefühl sagt mir, das kommt nicht von den Vögeln. Da die Schleimhäute viel empfindlicher sind hättest Du wahrscheinlich erst mal so etwas wie einen Heuschnupfen oder es würde auf die Lunge gehen bei der Typ 3 Allergie.

    Das würde ich auch sagen......


    Es gibt soviele Dinge mit denen man im Alltag in Berührung kommt und oftmals sind es die simpelsten Dinge die man nicht vermutet.

    Der Mensch langt sich "unbewusst" unzählige mal ins Gesicht, Haare etc.... alles was man an/in den Händen hatte wird woanderst hingetragen.

    Bei Backen kann man es besonderst gut beobachten... man schmiert etwas an der Kleidung/Schürze ab, legt diese später ab und wundert sich warum man auf einmal etwas Mehl etc... am Ärmel/Hand/Gesichet etc... hat :yes:


    Ich habe "keine" Mehlallergie :nein: aber wenn ich sehr viel auf einmal backe und etwas Mehl ( egal welche der vielen Mehlsorten) habe ich auf meiner Gesichtswange... dann juckt das :yes: an den Händen/Armen ist das nicht.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Ja es ist echt verrückt. Ich habe es nun mit augentrost Tropfen probiert und es scheint etwas besser zu werden. Naja so lange am PC arbeite ich nicht. Ich arbeite im Kindergarten und da sind wir auch oft draußen. Ich gehe nächste Woche noch zum Augenarzt. Aber es ist mit den Tropfen echt ein bisschen besser. Mal sehen wie es sich entwickelt.

    Aber ich bin froh wenn es keine Vögel Allergie ist🤗

    Liebe Grüße,


    :herz: Dajana mit Luna Schatz :herz: , König Frodo :herz: , die dicke Snoopy :herz: und Julie mit dem glattesten Federkleid
    und nicht vergessen...die Kleine Laja, die hübsche Maja und die verrückte Lilly immer in meinem Herzen... :herz: wir vermissen euch sehr :weinen::weinen::weinen::herz::herz::herz:

  • Manchmal Sand und manchmal Buchenholz. Ich glaube es auch nicht das es von den Vögeln kommt, aber man weiß ja nie.

    Liebe Grüße,


    :herz: Dajana mit Luna Schatz :herz: , König Frodo :herz: , die dicke Snoopy :herz: und Julie mit dem glattesten Federkleid
    und nicht vergessen...die Kleine Laja, die hübsche Maja und die verrückte Lilly immer in meinem Herzen... :herz: wir vermissen euch sehr :weinen::weinen::weinen::herz::herz::herz:

  • Hallo Dajana,


    Geht es deinen Augen nach den Tropfen nun besser? Merkst du da immer noch etwas?


    Ich selber habe aber leider auch immer mehr das Gefühl, mittlerweile etwas allergisch auf die Vögel zu reagieren :(


    Bei mir hab ich es als Erstes an den Händen gemerkt. Nach dem Einstreu wechseln, wobei ich oft mit der Hand die Streu auf das Kehrblech drauf schiebe, habe ich leicht rote und juckende Hände. Hatte da auch erst die Einstreu im Verdacht. Nun hatte ich vor ein paar Monaten aber das erste mal Küken auf der Hand halten dürfen. Danach waren diese richtig rot und haben gejuckt :-/ Denke, dass lag an den freiliegenden Puderdunen der Kleinen - sie waren damals im "Igel-Stadium".


    Im Alltag merke ich es bei meinen erwachsenen Tiere aber eben zum Glück bisher nur beim Einstreu wechseln an den Händen und mit leichtem Husten. Hatte dennoch überlegt, ob ein Allergietest Sinn machen könnte, um Gewissheit zu haben? Weiss jemand, ob man speziell auf Nymphensittiche testen lassen kann?

  • ToLa Auf Wellensittich gibts einen Test, ich würde den Arzt fragen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich meine, auf Nymphensittiche gibt es auch einen extra Test, aber da muss man nach fragen und der Arzt muss eventuell auch forschen, weil das eben ein nicht so gängiger Test ist.

  • Bei mir hab ich es als Erstes an den Händen gemerkt. Nach dem Einstreu wechseln, wobei ich oft mit der Hand die Streu auf das Kehrblech drauf schiebe, habe ich leicht rote und juckende Hände. Hatte da auch erst die Einstreu im Verdacht. Nun hatte ich vor ein paar Monaten aber das erste mal Küken auf der Hand halten dürfen. Danach waren diese richtig rot und haben gejuckt :-/ Denke, dass lag an den freiliegenden Puderdunen der Kleinen - sie waren damals im "Igel-Stadium".

    Das kann trotzdem an der Einstreu liegen. Frag mal, ob der Nistkasten Einstreu drin hatte.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Hallo,


    Danke für Antworten und sorry für die späte Rückmeldung.


    SabineAC69 : Als Einstreu war Kleintierstreu im Kasten. Gegen solches habe ich zumindest vor knapp zwei Jahren reagiert, als es ich notgedrungen mal verwenden solle. Denke ich kauf da morgen mal ne kleine Packung um das zu testen.


    Gwenny   Susi : hatte gestern mit meinem Allergologen telefoniert. Für Wellensittiche kannte er aucj einen speziellen Test. Für Nymphensittiche wusste er spontan nicht aber wollte sich erkundigen.


    Bin jetzt am überlegen ob ich mir einen Termin geben lasse oder nicht. Hab natürlich ein wenig Sorge wegen dem Ergebnis :hmm:

  • Na ja, besser man weiß es früh und hat Zeit sich etwas zu überlegen oder noch besser, es gibt Entwarnung und es war etwas anderes :dafuer: .

  • Kleintierstreu staubt furchtbar und selbst vom Geruch kann man Niesanfälle bekommen und neben dem Vogelstaub sind ja auch Futterrreste im Einstreu worauf man reagieren könnte. Mit Handschuhen, Einstreu anfeuchten oder ggf. mit Staubmaske kann man solche Anfälle umgehen.


    Meine Vögel und ich reagieren auf Anis im Sand. Leider gibt es fast nur Vogelsand mit Anis, der Dehner hat welchen ohne. Derzeit haben wir Langhalmstroh, das ist okay und Buchenholzgranulat.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich finde Anis immer so angenehm. Ich habe den Sand von Tr...l geliebt, der war am besten. Aber den gibt es leider nicht mehr. Der staubte fast gar nicht und roch so angenehm.

    Liebe Grüße,


    :herz: Dajana mit Luna Schatz :herz: , König Frodo :herz: , die dicke Snoopy :herz: und Julie mit dem glattesten Federkleid
    und nicht vergessen...die Kleine Laja, die hübsche Maja und die verrückte Lilly immer in meinem Herzen... :herz: wir vermissen euch sehr :weinen::weinen::weinen::herz::herz::herz:

  • Hallo,


    habe nun einen Bluttest bei meinem Allergologen machen lassen: Auf Nymphies und auch auf Wellsensittiche um zu schauen, ob grundsätzlich Vögel ein Problem sind.


    Leider ist der Test bei Nymphies angesprungen, d.h. vermehrte Antikörper im Blut :weinen:Normal sind wohl bis 30 IU/mL, bei mir sind es 200. Gegen Wellis habe ich keinen erhöhten Antikörpergehalt.


    Die Empfehlung meines Allergologen war es nun, falls möglich, die Tiere zeitweise abzugeben um zu schauen, ob sie tatsächlich die Allergie auslösen. Aber vom Einstreu-Wechsel und dem Festhalten der Kükis her bin ich mir sehr sicher, dass die Kontaktallergie tatsächlich da ist ;(


    Leider konnte der Arzt mir aber keine Vorhersage machen, wie sich die Allergie entwickeln würde, wenn der Kontakt zum Allergen bleibt. Also ob die Allergie dann auch irgendwann auf die Lunge gehen würde. Sowas lässt sich wohl nie vorhersagen. Mit der Kontaktallergie könnte ich problemlos leben (z.B. Handschuhe beim Putzen tragen) etc, aber als Hausstauballergikerin weiss ich wie es ist, allergisch bedingt keine Luft zu bekommen, daher fürchte ich mich davor, dass es auf die Lunge gehen könnte.


    Aber meine Lieblinge wirklich abgeben? :weinen:

    Stehe grad total neben mir und weiss nicht so recht weiter. Ich bin Vogelmensch durch und durch und könnte es mir nach nun fast 8 Jahren ohne die Tiere gar nicht mehr vorstellen. Aber mit meiner Gesundheit will ich natürlich auch nicht spielen. :hmm: