Gespaltene Federn

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hi

    Was mir ja schon länger aufgefallen ist, dass fridchens rausgefallene Federn irgendwie zerzaust aussahen. Bis jetzt dachte ich immer na gut sind halt alt. Nun saß sie vorhin auf der Lampe und ich schaute sie mir so an und da seh ich dass die Hälfte ihrer Schwanzfedern auch zauselig sind.



    Könnte das sein das die einfach auch kurz vorm rausfallen sind, also alt( wie bei zu langen Haaren mit Spliss)?

    Oder ist das nicht normal?


    Ich sehe sie aber auch nicht sich die Schwanzfedern putzen. Wenn Findus sich putzt zieht er seine ganzen langen Federn immer durch den Schnabel und das macht dann so ein kritsch Geräusch.


    Bei ihm sind die auch schön glatt.


    Ich gebe täglich korvimin ins Futter. Sie haben alle empfohlenen Piksteine und Grit.

    Es gibt Salat/Kräuter /Gras , Keimfutter und ab und zu Gojibeeren. Außerdem steht Friedchen seit neuesten voll auf Gurke.

    Einmal editiert, zuletzt von Fifri ()

  • Wie lange hast du sie denn jetzt und wie klettert sie? Manche Nymphies klettern am Gitter so komisch, dass sie sich da die Federn auseinander reiben. Und wenn sie sie dazu nicht putzt, dann kann das schon sein. Ist sie eine Naturbrut oder eine Handaufzucht?

  • Seit knapp 7 Monaten.

    Sie ist eine Naturbrut und war 12 Wochen alt als wir sie geholt haben.

    Beim klettern ist sie ein kleiner Kasper, kopfüber am Gitter lang, usw. Kein Baum ist zu hoch, keine Wand zu steil.

    Putzen tut sie sich schon, aber sie legt mehr Wert auf Füßchenpflege wie auf Schwanzpflege.

    Im Moment fusselt sie auch recht stark, wie als ob sie in der Mauser ist.

  • Beim klettern ist sie ein kleiner Kasper, kopfüber am Gitter lang, usw. Kein Baum ist zu hoch, keine Wand zu steil.

    Hihi, wie süß :verliebt: , aber ich denke, dann wird es daran liegen :D .


    Vielleicht versuchst du es mal damit ihr immer wieder zu sagen, dass sie ihre Schwanzfedern auch so toll putzen soll, wie ihr Kumpel und stellst es dir dabei Bildlich vor wie auch sie das macht. Manchmal hilfts ;).

  • Ich kann es ja mal versuchen :gruebel:.... Ansonsten läuft sie halt so rum, so lange wie es keine Probleme macht