Hilfe, Feder sieht ganz komisch aus

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Aufruf zum Handeln: Die Änderungen zum neuen EU-Urheberrecht würden mit großer Wahrscheinlichkeit auch unser Forum in seiner Existenz bedrohen. Es geht nicht nur um Youtube und facebook! Jeder Post, jede Datei müsste vor der Veröffentlichung automatisiert geprüft werden. Wie lange das dauert? Keine Ahnung! Ob wir uns das leisten könnten? Wohl nicht! Wenn ihr das nicht wollt, protestiert und stimmt eure EU-Abgeordneten um, damit sie gegen den Vorschlag stimmen.
>> mehr Infos (klick) >> Europaweite Demos am 23.03.2019 (klick) >> Botbrief an die Europaabgeordneten (klick) >> unterschreibe die Petition bei change.org (klick)

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo,

    Ich habe jetzt schon bei der 2. Feder von Angel gesehen, das die Feder ganz komisch aussieht, weiß jemand was das sein könnte ?

    Die schwungfedern wachsen auch nach, habe die kleine aber auch so übernommen.

    Liebe Grüße Lena

  • Hallo Lena,


    das ist ein Blutkiel und die Feder hat sie dann sicherlich abgebissen. Das kann schon mal vorkommen und ich nicht weiter besorgniserregend, wenn das nicht ständig vorkommt. Wie lange hast du sie denn jetzt und wie lange ist der letzte TA Besuch her und was wurde dort untersucht?

  • Danke für die schnelle Antwort, hab mir schon sorgen gemacht.

    Ich habe sie seit ca 2 Wochen.

    Die Vorbesitzerin war mit ihr ganz am Anfang beim Tierarzt, da war wohl alles in Ordnung.

    Ich war noch nicht beim Tierarzt, habe aber am 24.01. einen Termin beim Vogelkundigen Ta.

    Da werden erstmal alle untersucht

  • O.k., dann kannst du das beim TA ja ansprechen und am besten auch die Feder mitnehmen. Vielleicht wäre es sinnvoll die Leberwerte zu checken, aber da will ich nun nicht vorgreifen. Es ist deshalb jedenfalls keine Gefahr in Verzug :) .