Silvester

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo liebe Leute!

    Erstmal wünsche ich euch und euren Flauschis ein gesundes neues Jahr!

    Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber ich wollte mich mal erkundigen, wie es euren Flauschis an Silvester ergangen ist, wie ihr sie geschützt habt und wie sie reagiert haben?

    Meine beiden waren sehr nervös.

    Ist aber auch kein Wunder, ich dachte bei uns ist auf der Straße Krieg ausgebrochen.

    Die haben wohl alle zu Hause gefeiert.

    Wir haben gegen 23 Uhr die Wohnung verlassen und haben das Licht angelassen und Musik im TV ein bisschen lauter laufen lassen. Zuvor hatte ich Tussi bei mir sitzen und bei jedem Knall ist sie erschrocken.

    Habe sie fein beruhigt, indem ich sie kraulte.

    Bubi ist da wesentlich gelassener. Er hat gechillt, aber schlafen konnte er nicht.

    Wie sind eure Erfahrungen?

  • Huhu,


    unsere stören sich überhaupt nicht an Silvester, obwohl hier sehr viel los war. Sie bekommen wegen der Rolläden nur die Geräusche mit.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Hier waren auch alle entspannt. Die Rollos waren unten und die Mausis in den Volis. Als ich rein schaute wurde geknuspert und gepennt, aber sicherlich nicht so tief wie sonst. Allerdings wurde hier in anderen jahren auch schon mal mehr geböllert. Ohne Rollos würde das aber sicherlich anders aussehen. Wenn sie die Lichter nichts sehen, ist es halb so wild.

  • Meine waren tiefenentspannt, obwohl wir keine Rollos im Vogelzimmer haben. Ich habe gegen 23:45 Uhr das Licht angemacht und teilweise hingen sie um Mitternacht an den Fenstergittern und haben fasziniert dem Feuerwerk zugeschaut.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Ich war unten bei meiner Schwester. Um zwölf bin ich rauf. Die Jungs waren etwas unruhig. Hatte Licht angelassen und Musik angemacht. Ich bin dann oben geblieben bis das Schlimmste vorbei war. Den Hund hatte ich vorher schon mit rauf genommen, weil es hier oben ruhiger war. Sie hat gehechelt und gezittert, aber hier oben hat sie sich schnell beruhigt. Ich bin auch nicht groß drauf eingegangen und hab sie in Ruhe gelassen. Die Katzen waren bei meiner Schwester unterm Bett, aber doch da relativ entspannt. Die sind seit dem 30.12. nicht mehr aus dem Zimmer gekommen und hatten Stubenarrest zur Sicherheit.

    Inge und die Jungs: :blumen:
    Mein kleiner Junge Joshi,mein kleiner Prinz Butschi,mein Superflieger Willow,mein Jurkelchen Kasperle (Hausmeister) und Pünktchen bei Peppie :fly:
    Meine Patenkinder Piku, Rainbow und Peaches :fuettern:


    Meine Sternenkinder: Charly,Nicky,Merlin,Roberto,Maya,Coco,Felix,Theo,Manjolo,Fussel,Tweety,Jonathan,Sudakan,Annika,Gonzo und Elisabeth ;(


    Gib einem Tier ein Zuhause und es bezahlt mit Liebe :herz:

  • Bei uns war die Ballerei diesmal richtig extrem :daumenR: Eigentlich sind unsere auch immer sehr entspannt, aber diesmal waren sie total ängstlich. Es sind hier extrem viele Luftheuler hochgegangen und sie haben von der Volie aus völlig entsetzt auf die Funkenspuren geguckt. Bobby hat vor Schreck am Gitter gehangen und gezittert. X(


    Normalerweise reicht es, wenn wir die Musik etwas lauter anmachen und die Flauschies so lange wach lassen, bis die Knallerei vorbei ist, aber die haben überhaupt nicht mehr aufgehört, zu ballern :tztz: Ich hab sie dann abgedeckt, damit sie wenigstens den Feuerschein nicht mehr sehen, aber an Schlaf war hier nicht zu denken. Ich glaub, so richtig beruhigt hat sich hier alles er nach drei Uhr X(

    Liebe Grüße
    Marion und die Flauschies
    :fly: Bobby-Purzel-Zorro-Krümel-Sunny-Finn-Aluka-Strolchi-Merlin-Nikki :fly:


    :herz: geliebtes Murkelchen ;( (02.01.2008) :herz: Bärchen :herz: Sammy :herz: Sissi :herz: Rico :herz: Lilli :herz: Bubuhs :herz: Feline :herz:

  • Also unsere Bande hat wach und mit aufgerichteten Häubchen auf dem Käfig gesessen. Sie waren nicht aufgeregt, aber sehr aufmerksam.

    Allerdings sind sie heute ziemlich schreckhaft. Ich weiß nicht, ob das mit der Knallerei zu tun hat oder ob sie einfach unausgeschlafen und übernächtigt sind.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Unsere 5 haben es auch heil überstanden, obwohl es hier bei uns in der Straße ordentlich gekracht hat und viel geschossen wurde. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass es insgesamt weniger als sonst war.


    Nicki hat bei den einzelnen Krachern vor 12 Uhr schon etwas angestrengt geguckt und ist zusammen gezuckt, er saß dann bei Herbert auf der Schulter, was ihn sehr beruhigte. Nachher als der große Krach anging, war er dann wesentlich ruhiger, nur kurz das Häubchen aufgestellt, aber mehr auch nicht.


    Die anderen 4 hatten wir schon früher in die Voli gesperrt. Bis auf Joe waren sie relativ entspannt. Als es dann um 12 draußen richtig laut wurde, war Joe doch etwas nervös und tat das auch laut kund und ist dann auf den Brettchen etwas hin und her gelaufen. Er hat sich dann aber schnell beruhigt und blieb brav sitzen.

    Liebe Grüße
    Christiane mit :fly: Nicki, Spike, Joe & Rocco, Sunny :fly:
    für immer im Herzen :herz: Coco (30.4.2014) :herz: Shila (1.5.2013) :herz: Sunny (30.12.2002) :herz:

  • Früher hat Robin ja noch bei meinen Eltern gelebt und dort war es Silvester vergleichsweise immer ziemlich ruhig und mit runtergelassenem Rollo hat er immer ruhig schlafen können.

    Dieses Jahr hatte ich Bedenken, weil es bei mir in der Stadt schon lauter ist und auch zwischen den Häusern schallt. Robin hat sich aber tapfer geschlagen. Er war munter und hat die lautesten Knaller kommentiert. Ich konnte ihn gut beruhigen. Ich weiß nicht, ob er alleine das so gut überstanden hätte. Durch die Rollos hat er die Lichter nicht so mitbekommen. Die haben ihm am meisten Angst gemacht.

  • Wohl dem der Außenrollos hat

    Ich fand es dieses Jahr sehr extrem

    Ganz Dresden- Tolkewitz hat wohl Silvester zu Hause verbracht und dementsprechend war hier draußen auch ganz schön was los

    Stellenweise dachte ich, dass es Bomben sind und keine Knaller

    Selbst mein Freund meinte es ist unerträglich

    Es ging bei uns bis weit nach 2 Uhr Nachts

    Ich konntenicht schlafen und die Flauschis auch nicht

    Dafür schlafen beide seit Mittag

    Nur ein kurzer Snack und dann wird weiter gemummelt

  • Trotz des sehr frühen und lauten knallen, waren meine alle sehr ruhig und relax.

    Auch als es 5 vor plötzlich anfing die Heuler durch die Luft und diese extremen Schußbatterien ( ich glaub die nennt man so) los gingen, stellte nicht einer sein Häubchen :]

    Mona-Lisa hatte sich genüßlich geputzt.... Moritz, Polly & Barney haben zu dem Zeitpunkt dann Reis gegessen, den ich denen vorher abgekocht und hingestellt habe.

    Crisu & Stella haben nur ab und zu geschimpft :rolleyes: das lag aber mehr daran weil die beiden eingesperrt waren :D und jedesmal wenn ich vorbei ging mir zuruften das sie doch gerne raus wollten :whistle:


    Und die Wellensittiche :bubu: haben gedöst :yes:


    Aber..... bis die dann endlich mal auf/in ihren Schlafplätzen waren, war es dann bei Crisu & Stella knapp nach 1 Uhr. bei den anderen all fast 3 Uhr früh :ohnmacht:
    Von den Lichterraketen haben die garnichts mitbekommen, da alle Rolläden unten waren.


    Letztes Jahr war sehr viel mehr, aber dennoch war es diesmal auch so laut weil viel in den Wald geschossen X(:motz: wurde und es da besonderst hallt :tztz: furchtbar solche Leute :daumenR:

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Bei uns war alles ok :top:

    Rollos unten, dann war gut. Wenn vorher vereinzelt einer nicht bis Mitternacht warten konnte und eine Rakete hochging, dann gab es schon mal erschrockene Blicke, aber als es dann Böller gehagelt hat, waren das für meine beiden wohl einfach etwas lautere Hintergrundgeräusche. Gut überstanden:D

    Grüße von Ala und den Piepsern
    :fly: Paul :herz: Freitag :fly:

  • Hier kann man nicht von mehr oder weniger reden, nur von anders.


    Leider so anders, dass die Geier sich mehr fürchten - eben grad wieder eine Panikrunde gehabt. (ja, hier ist es grad dunkel geworden und damit das Knallen auch wieder zugange).


    Insgesamt weniger Einzelböller und -Raketen, sehr viel mehr Batterien.

    Hab mir das vorhin mal anhand der Reste auf den Straßen, an der Kirche und im Park angeschaut.

    Sah insgesamt sehr viel sauberer aus als die letzten Jahre, aber eben überall diese "Würfel".

    Batterien mit im Schnitt 100 Schuss, wo Einzelböller, da mit teilweise 5-fachem Durchmesser der "normalen".


    An der Dauer hat sich nichts geändert: Angefangen wurde hier wie immer am 26., das Ende ist noch nicht absehbar. Wahrscheinlich abebbend bis Ende der Woche, danach sind die Schulferien rum.


    Während es die letzten Jahre hier bei meinen Geiern fast keine Angst gab, ists dieses Jahr anders. Das liegt sowohl an der Lautstärke dieser heftigen Einzelböller, als auch an den Heulern. Die waren ihnen auch sonst schon das Suspekteste, aber die Jahre zuvor warens einzelne.

    Gestern gab es eine Heulerserie von 15-20 Minuten, so gleichmäßig und auch gleichzeitig lauter, dass ich vermute, die gibt es jetzt auch als Batterie.


    Dadurch hatten wir gestern 2-3 kritische Situationen, heut bislang eine.

    (Die Vorjahre gar nicht).


    Was immer noch "nichts" dagegen ist, was ich früher mit meiner Hündin durchgemacht habe.

    Das ist das Glück an unsern Geiern, dass sie, (bis auf die Entflogenen und die in den AVs) drin sind

    (In einigen AVs gabs wohl auch deutlich mehr Angst)

    Für die Vögel draussen ist die Entwicklung hin zu immer mehr "Leistung" natürlich nochmal extremer unerfreulich........

    Die Chaos-Truppe Merlin :herz: , Momo :herz: , Mumm :herz: , Motte :herz: Maya :herz: und die Federlose :engel:
    Unvergessen: Murmel& Tweety, wo immer Ihr seid - immer im Herzen: die wundervolle :herz: Merline (2005-2013) :herz:
    Und in fassungsloser Trauer um Minim :weinen:
    ___________________________________________________
    Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry, 1900-1944

  • Ab 22Uhr war nur noch das Flurlicht an und bei der Herrschaft einigermaßen dunkel.Damit man sich noch orientieren aber trotzdem schlafen kann.Der Rollo war diesmal komplett unten.Freiflug wurde am Abend komplett gestrichen,weil die Knallerei schon viel früher ihren Anfang nahm.Die zur Zeit recht nervöse Lara bringt mir ansonsten Junior in Panik.Der hatte erst die Tage eine recht harte Bruchlandung hingelegt (meinen Kopf dabei um 10cm verfehlt),weil die Lara vom Schrank aus Alarm geschlagen hatte.

    Bei unkontrollierten Panikflügen quer durchs Zimmer schafft er es einfach nicht mehr zu Voli zurück.

    Die Herrschaft war gestern abend aber ruhig geblieben.Das war ja schon die Jahre vorher so.

    Liebe Grüsse von Sanny mit Junior-Chill (*2013) :herz: und Lara (*2015) :herz:
    Unvergessen die Sternenkinder:Gordy,Gina,Jenna,Tommy,Snooky,Sally,Kira,Gino,Fly,Rocko,Tiffy,Amy und Joki :fly:

  • Für mich war es das erste Silvester mit den Nymphies, und ich habe wohlweislich genutzt, dass am 30. abends alle freiwillig in die Voliere gegangen sind. So konnte ich dann gestern alle drinlassen, weil ich eigentlich fest davon ausgegangen bin, dass mein Schisser-Schwarm vollkommen in Panik verfallen würde.


    Hier wurde zwischendurch, auch Tage vor Silvester, immer wieder geknallt (was bringen eigentlich diese Böller, die nur Krach machen??), was ab und an für Skepsis bei den Vögeln gesorgt hat. Ich habe dann damit gerechnet, dass zum Jahreswechsel, wenn es überall kracht und rummst, endgültig Angst um sich greift.


    Um Mitternacht habe ich mich dann nach dem Anstoßen sofort vor die Vogelzimmertür begeben und erstmal gelauscht: Nichts zu hören. Das blieb dann auch erstmal so. Als der Großteil draußen dann vorbei war, habe ich aber doch vorsichtshalber mal reingeschaut. Dass ich ins Zimmer kam, hat die Nymphies mehr gestört als alle Böllerei. Man hat mich vollends verständnislos angesehen, einmal empört angekrächzt - frei nach dem Motto, "hallo, wir schlafen hier?!?!?" - und mir unmissverständlich klargemacht, dass ich bitte gehen soll :nixw:


    Wenn das so jedes Jahr abläuft, bin ich zufrieden :yes:

    Liebste Grüße
    Candy ♡ mit Blueberry & Waffles & Sugar & Pancake & Maple ♡

  • Ich hatte es im Vogelzimmer dunkel gelassen , im angrenzenden Flur hatte ich Licht an .

    Einige sind dann in der nähe zur Vogelzimmertüre geflogen und habe neugierig geguckt was da draußen so los ist .

    Rollos oder sonstiges habe ich nicht .

    In der Voliere waren welche ans Gitter gesprungen , aber waren noch ruhig .

    Hier vorm Fenster direckt , wurden keine Böller und Raketen losgeschickt . :)

    Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
    Racker :herz: Lisa (Maja :herz: Melo und Küken Mandy ) dann noch nachwuchs Flöckchen und Benny


    Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .