Augmentan UND Marbocyl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Augmentan UND Marbocyl

      Hallo zusammen,
      auch wenn es nicht meine (noch nicht vorgestellten -Asche auf mein Haupt-) Stammnymphis betrifft - hat vielleicht jemand Erfahrung mit paralleler Gabe o. G. Medikamente?

      Vorab: es handelt sich um zwei fünf Wochen alte Küken aus eher fragwürdiger HA. Ueber Umweg sind sie bei mir gelandet. Naja, möchte da gar nicht viel zu schreiben, meine Intention war und ist, den Beiden zu helfen.
      Von Beginn an war das etwas Schwerere insofern auffällig, dass ich rasselnde Geräusche beim Atmen hörte. Beim Leichteren ist dies nicht der Fall. TA stand sowieso an und so kam es dann zu Abstrichen, Röntgen.
      Erstbefund: Magen und Druesenmagen körnig gefüllt. Vermutung: nicht entspelzte Hirse mit Brei verklumpt. Hierdurch vermtl unter weiterer Breigabe Futter "übergelaufen" und aspiriertChancen lt vkTA : 50/50.

      Dienstag dann sofort Beginn Augmentan (10 Tage/ 2 x tgl.), 1 x tgl. Lamisil und wg des "Magenbefundes" noch 2 x tgl Lactulose zum besseren Ausscheiden.

      Gestern Ergebnis nach Abstrich vom Dienstag zum einen Staphylokokken (wohl nicht so bedenklich) und zum anderen E-Colis.

      Daher soll nun zusätzlich noch Marbocyl (ebenfalls für 10 Tage, einmal tgl.) gegeben werden.

      Nun hab ich Bedenken, Marbocyl und Augmentan parallel zu geben, v. a. bei Küken.
      Lt. TA wäre es aber erforderlich und nicht problematisch.

      Futter aktuell nur Nutribird 21, den ich dünner gebe (wg Magen) und weniger, dafür Fuetterintervalle häufiger (sobald Kropf leer, nachts jedoch eine 7stdg Pause).
      Die Beiden sind soweit munter, aufmerksam, "gesprächig" und seit gestern erste Flugversuche (gar nicht mal so schlechte).
      Gewicht konnten wir trotz Lactulose ganz gut halten.
      Die ersten Kotabsätze nach Lactulose waren leicht kruemmelig (Hirse?). Jetzt sieht der Kot für Breifuetterung sowohl in Menge, Farbe und Konsistenz normal aus.

      Hat hier vielleicht jemand Erfahrungen mit beiden Antibiotika gleichzeitig?
      Satchmo, Sunny & Snow
    • Hallo :winke:

      Also ich kenne mich mit "so kleinen" Kücken nicht aus und kann dir deshalb keinerlei Rat/Hilfe dabei geben.... es gibt aber andere User hier die damit mehr und bessere Erfahrungen haben - habe Gedult die werden sich noch melden :yes:

      Warum ich schreibe.... du schreibst das der TA die kleinen Versorgt/Untersucht etc... hat und dir diese Medikamente gegeben hat.
      Ist das denn ein wirklich Vogelkundiger Tierarzt gewesen bei dem du warst?

      Denn normalerweise gibt dir so ein VK TA die genaue Dosierung/Behandlungsplan und kann dich da am besten beraten.
      Er kennt die Vögel, hat sich Gewicht, Zustand, Ernährung etc... notiert/gesehen und verordnet dementsprechend auch die Medikamente und Dosierung.

      Zwar haben einige Erfahrungen mit solchen Medikamenten.... aber letztendlich entscheidet immer der VK TA weil er eben - wie oben schon erwähnt - das Gewicht, den Zustand etc... - der Vögel vor Ort kennt.
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:
    • Danke für die schnelle Antwort.

      Ja, der TA ist VK und seit Jahren der VK TA meines Vertrauens.

      Dosierung(en) usw. hat er mir natürlich mitgegeben - da habe ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt.

      Das, was mir Kopfzerbrechen macht, sind die Beiden (Augmentan und Marbocyl) gleichzeitig zu geben, v. a. weil es auch noch um Küken geht.
      Auf meine mehrfache Nachfrage beim vkTA wurde mir versichert, dass dies so in Ordnung ist. Aber ich bin dennoch - na sagen wir mal skeptisch und nicht wirklich überzeugt.
      So wirkliche Infos zu der "Kombi" hab ich leider nirgendwo finden können, daher meine Frage hier.
      Satchmo, Sunny & Snow
    • Das kann ich sehr gut verstehen... mir ging es auch mal so :rolleyes:
      Mein TA verordnete mir Medikamente und aus Berichten vom Internet kam ich ins Zweifeln und habe eines der Medis anderst verabreicht :redface:
      Später sagte mir dann mein TA.... nein das war genau so gedacht und geplant und ich solle es nun so verabreichen wie er mir es verornet hat.

      Man macht sich immer Sorgen um seine kleinen Schützlinge und es ist auch sehr gut das man immer und immer wieder nachfragt und auch forscht oder sich auch den Rat und Hilfe anderer "erfahrener" User/Halter einholt.

      Doch wenn es ein richtiger VK TA ist dem du voll vertraust.... dann würde ich seinen Anweisungen folgen und - hast du Zweifel - ihn nochmals kontaktieren!
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:
    • Puh, heftige Diagnose für so kleine Küken :( Ich kann Deine Bedenken verstehen, aber wenn Dein VKTA wirklich vogelkundig ist (kannst mir gerne mal eine PN schicken mit dem Namen) würde ich streng nach Anweisung des Arztes gehen.

      Ist denn auch ein Resistenztest gemacht worden?
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Ich würde mal nachfragen, ob auch ein Resistenztest gemacht wurde. Klingt nicht wirklich danach.
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Hm :gruebel: . Ich habe noch nie erlebt, dass ein vkTA zwei ABs parallel geben lässt. Auch für mich klingt es so, dass kein Resistenztest gemacht wurde, dann dann sollte feststehen, welches das wirksamste AB ist.
      Hier wird Dir aber wohl niemand eine sichere Aussage dazu machen können. Ich würde da eher mal einen anderen Vogeltierarzt kontaktieren.
      Meine Docs aus Waldbreitbach kennen sich zB hervorragend mit Kükenaufzucht aus. Vielleicht rufst du dort mal an. Da du Rheinland angibst, könnte das ggf passen.
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Erfahrung mit der Gabe beider ABs gleichzeitig habe ich nicht, soweit ich mich erinnere, aber E.coli wird oft mit anderen abs behandelt als andere Bakterien. Ich denke, auf diese ABs kommt man auch eher mit resistenztest, weil beide nicht so ein breites Wirkungsspekzrum haben, wenn ich mich recht entsinne. Bin nun gespannt, was gemacht wurde.

      Auf jeden Fall ganz dolle :GBes: für die kleinen!
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Susi schrieb:

      weil beide nicht so ein breites Wirkungsspekzrum haben
      Filleich soll ja deswegen beides verabreicht werden .
      Ich meine meine hatten auch mal Marbocyl einnehmen müssen , das haben die freiwillig abgeschluckt .Hatte wol geschmeckt .
      Das bekamen die dann nach resistenztest , das vorherige Mittel brauchte ich dann nicht weiter zu geben .

      Aber in deinem Fall kann das ja richtig sein , wie Susi ja jetzt schrieb ,warum das so sein kann .
      Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
      Racker :herz: Lisa (Maja :herz: Melo und Küken Mandy ) dann noch nachwuchs Flöckchen und Benny

      Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .
    • Grundsätzlich ist das Marbocyl sicher bei dem Befund anzuraten.
      Da die Staphilokokken wohl nicht das Hauptproblem sind, ist das wohl schon okay.
      Es wird wohl auch recht gut vertragen. Allerdings hab ich auch gelesen, dass es nicht bei der Jungtieraufzucht (hier war es jedoch am Beispiel Hund) verwendet werden soll, da knochengaengig und evtl Knorpelschaeden auftreten könnten. Inwieweit das auf Nymphensittichkueken auch zutrifft, weiss ich jedoch nicht.
      Das Augmentan ist halt eher bei grampositiven Bakterien und nur einigen gramnegativen. Da EColis (gramnegativen) gegen vieles resistent sind, ist das Marbocyl vermtl das Mittel der Wahl gewesen.
      Blöderweise hab ich mir den Befund/Labor nicht ausdrucken lassen. Werde morgen nochmal zum TA deswegen und auch wg meiner Bedenken.
      Bei "erwachsenen" Nymphensittichen hätte ich mir schon einen Kopf gemacht, aber da sie noch so klein/jung sind, macht es mir echt Magenschmerzen.
      Satchmo, Sunny & Snow

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Satchmo ()

    • Abgesehen davon ist es eben auch ein echter Hammer für die kleinen, denn neben den pathogenen Keimen werden auch alle guten mit beseitigt werden.
      Ich gehe mal davon aus, dass du das schon tust, ansonsten würde ich PT12 und bene bac ins Aufzuchtsfutter mischen, damit jetzt direkt auch gute Darmbakterien platziert werden.

      Ich drück feste die Daumen für die Kleinen :daumen: :herz:
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • schnatti schrieb:

      Ich gehe mal davon aus, dass du das schon tust, ansonsten würde ich PT12 und bene bac ins Aufzuchtsfutter mischen, damit jetzt direkt auch gute Darmbakterien platziert werden.
      Würde ich Dir auch empfehlen. In A21 sind zwar auch Darmflorastabilisatoren und Prebiotika enthalten, aber bei einer AB-Gabe bei Küken würde ich auch noch zusätzlich etwas zuführen. Cuddles, denn ich damals zur Notfallhandaufzucht übernommen hatte bekam Difloxacin und ich hatte von meinem VKTA ausdrücklich die Anweisung bekommen auch bei jeder Fütterung noch Preprobiotikum dazu zu geben.
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Mit Korvimin wäre ich vorsichtig, würde ich nicht zusätzlich zu A21 geben. Da kann es schnell zu Überdosierung von Sachen kommen, denn in dem A21 ist ja alles abgestimmt.
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Danke, für den Hinweis. Ja, das ist mir bewusst, deswegen auch nur ein Hauch von und heute auch einmal nur. Haette ich schreiben sollen.

      Morgen wollte ich meine Reserve Lucky Reptil Bird mal im Kueken-Krankenzimmer anbringen. Da es ja noch andauern wird, kann das nicht schaden, denke ich.
      Satchmo, Sunny & Snow
    • Neu

      Wie geht es den Kleinen? Hattest Du mal nachgefragt, ob auch ein Resistenztest gemacht wurde?
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Neu

      Hallo Sabine, die Beiden sind GsD sehr munter. Allerdings "rasselt" einer immer noch etwas, vor allem abends/nachts. Das ist schon merkwuerdig.
      Test wurde wohl gemacht. Nachdem ich meine alten Aufzeichnungen von 2004 gefunden habe (da hatte ich mal eine Notaufzucht) konnte ich entnehmen, dass damals auch mit Marbocyl behandelt wurde. Das hat mich bzgl Marbocyl/Aufzucht etwas beruhigt, so dass ich es dann auch wirklich gebe. Augmentan war heute der letzte Tag.
      Ich werde morgen wohl aber nochmal zum TA eben wg des Rasseln. Auch haette ich gerne nochmal ein Röntgenbild, wie es mittlerweile im Magen aussieht.
      Nutribird rühre ich seit zwei Tagen wieder etwas "dicker" an und eigentlich müssten wir langsam auch Körnerfutter anbieten (was ich aber ohne neue Kontrolle vom Magen nich so einfach möchte).
      Ich hab mir einen Tablettenmoerser bestellt, um dann erstmal beim Entspannen vorarbeiten zu können.
      LG, Martina
      Satchmo, Sunny & Snow
    • Neu

      Dann drücke ich mal die Daumen und hoffe, daß Du morgen Entwarnung zumindest bzgl des Magen geben kannst :daumen:
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Neu

      Danke.
      Das hoffen wir auch sehr.

      Damit du weißt, über wen wir hier schreiben, auch wenn die Bilder vom Anfang sind, als es noch Hirse gab... hell ist Sugar (Rassler) und dunkel Smokey.
      Bilder
      • IMG_20181108_215412_671.jpg

        80,26 kB, 492×650, 3 mal angesehen
      • IMG_20181108_215333_433-1.jpg

        92,16 kB, 621×650, 3 mal angesehen
      Satchmo, Sunny & Snow