Augmentan UND Marbocyl

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Ein hoffnungsvolles Hallo zusammen,
    wollte euch auch hier kurz auf dem Laufenden halten.


    Die Beiden entwickeln sich wirklich gut und sind mit 92 und 97 Gramm auch gewichtstechnisch ganz gut dabei.


    Seit vier Tagen futtern sie nun auch wieder Körnchen mit (und das schon recht ordentlich) und der HA-Brei wird nun auch wieder in normaler (dem Alter gerechten) Konsistenz und Menge gegeben. Ausserdem sind wir so von sechs über fünf dann vier Fuetterungen nun seit heute auf drei zurückgegangen. Das Gewicht werde ich im Auge behalten.


    Die Schwanzfedern sind laaang geworden, insgesamt sieht das Federkleid ordentlich aus und die Beiden können erstaunlich gut fliegen und zielgerichtet landen und haben so gut wie keine Bruchlandung hingelegt - so habe ich das bisher selten erlebt.
    Langsam zeigen sie auch ein bisschen von ihrem Charakter und es macht uns große Freude, sie so lustig und vergnügt zu sehen.


    Und das Beste zum Schluss:
    Seit vorgestern "knackt und rasselt" Sugar endlich nicht mehr. Wir hoffen so sehr, dass es so bleibt und blicken nach drei anstrengenden Wochen nun doch optimistischer von Tag zu Tag.


    Bis auf Lamisil sind alle Medikamentenbehandlungen abgeschlossen.
    Den Brei mache ich aber immer noch mit Fenchel-Anis-Kuemmel-Tee an, dazu ein paar wenige stark verduennte ml Thymian-/Oreganotee und natürlich PT12.


    Ich hoffe sehr, dass es jetzt stabil weitergeht.


    LG, Martina

    Satchmo, Sunny & Snow

  • Meine kleinen haben aber alle mal Bruchlandungen hingelegt .Mein Freund hatte Benny ,Quacks der Bruchpilot getauft .
    Da hast du ja außergewöhnlich begabte Nymphen , das die keine Bruchlandungen machen .
    Dann binn ich gespannt was die weiter so vollbringen und von jetzt auf gleich können werden .
    Das hört sich ja gut an ,das Sugar nicht mehr knackt und rasselt :)

    Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
    Racker :herz: Lisa (Maja :herz: Melo und Küken Mandy ) dann noch nachwuchs Flöckchen und Benny


    Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .

  • Fast keine, Martina.
    Eine paar kleinere waren dabei, aber die waren recht unspektakulär.


    Erstaunt hat mich, dass sie die Schaukelaeste von Anfang an beherrscht haben und da auch das Gleichgewicht sofort halten konnten.


    Ihre allerersten Probefluege haben sie zur Futterzeit auf meine Schulter gemacht, angepeilt, gezielt und gelandet und man selber hält irgendwie doch immer den Atem an

    Satchmo, Sunny & Snow

  • Toll ,sogar Schaukeläste schaffen die schon :)

    Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
    Racker :herz: Lisa (Maja :herz: Melo und Küken Mandy ) dann noch nachwuchs Flöckchen und Benny


    Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .

  • Ja, die sind schon super, die Beiden und langsam kann ich mich auch freuen, anstatt sie nur sorgenvoll zu betrachten.

    Satchmo, Sunny & Snow

  • Hach, das sind ja wundervolle Nachrichten :applaus::applaus::applaus: . Da kannst du dir aber echt auf die Schulter klopfen :thumbsup: :anbet: .


    Ich kann gut nachvollziehen wie anstrengend das für dich war. So eine Handaufzucht ist schon sehr aufwändig und man ist die gesamte Zeit über an Fütterungszeiten gebunden. Da ist man wirklich froh, wenn sie selbstständiger werden. Gut, die Entwöhnung wird nochmal anstrengend, aber auf andere Weise :D .

  • Oh wie schön :applaus::applaus::applaus:

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly: