Reptilien Leuchtstoffröhre schädlich?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo Zusammen :winke:


    Da ich die Birdlamp für meine Nmyphies nun schon bald ein Jahr habe, wollte ich sie ersetzen. Die jetzige Lampe wurde mir damals in einem Zooladen empfohlen, obwohl sie eigentlich für Reptilien gedacht ist (siehe Bild unten). Mir hat das Licht, das diese Lampe abgibt nie wirklich gefallen, da es leicht bläulich ist und irgendwie kalt wirkt. Deshalb habe ich nun zuerst im Wegweiser nachgesehen, was für Lampen denn so empfohlen werden. Dabei fielen mir die UVA und UVB Werte auf. Meine Lampe soll nämlich einen UVA Wert von ca. 30% und einen UVB Wert von ca. 12% haben. Und diese sind ja viel höher als die Werte der Arcadia Birdlamp. Nun frage ich mich, ob meine Lampe für die Nymphies vlt. sogar schädlich ist? :hmm: Kennt sich jemand damit aus? Ich muss dazu allerdings noch sagen, dass ich bis jetzt keinen Reflektor hatte, somit wurde wohl das meiste Licht ohnehin an die Decke gestrahlt.

  • Hallo Melanie,


    ich würde keine Reptilienlampe benutzen, da die meist sowohl andere UV Werte haben als auch ein anderes Spektrum. Früher hießt es, dass Aquarien- und auch Reptilienleuchten nicht ok für Vögel sind, weshalb ich mir dann auch selber die unterschiedlichen Leuten mit ihren Werten angesehen habe. Und die für Reptilien haben meist sehr viel höhere UV-Werte. Ob das nun wirklich schlimm ist, kann ich nicht genau sagen. Die Sonne hat auch höhere UV Werte und wenn man rein schaut ist das auch nicht gut für die Augen. So ist es bei den Leuchten auch.


    Die Leuchten für Aquarien haben eine ganz andere Farbe. Da tut man den Vögeln sicherlich keinen Gefallen mit.


    Dann wird oft behauptet, dass die normalen Birdlamps zur UV Versorgung und Vitamin D Bildung nicht ausreichen würden. Das denke ich aber doch. Zumindest, wenn man sie wirklich auch regelmäßig jährlich austauscht. Das habe ich schon immer gemacht und das immer zu Anfang des Herbstes. Irgendwelche Problem mit unbeschalten Eiern hatten meine Vögel nie. Und meine Emma hat eine Weile durchaus oft gelegt. Allerdings bekommen sie auch zusätzlich 1 x die Woche Korvimin und haben ein fenstergitter mit Zugang zu natürlichem Sonnenlicht. Das ist offen, wenn das Wetter gut genug ist.


    Als UV Quelle wird z.B. von Dr. Ingo Kober in den Vogelforen eine sogenannter Sonnenspot empfohlen, der viel mehr UV abgibt. Allerdings haben wir diese Sonnenspots nie empfohlen, da schon zu der Zeit als diese Strahler "modern" wurden, einige Stimmen Sorge wegen einer möglichen Augenschädigung hatten. Diese scheint sich nun schon bei vogelkundigen TÄen bestätigt zu haben. Das berichtete unsere SabineAC69 aus einem ihrer Seminare. Ich habe in meinem Vogelzimmer einen Anschluss dafür legen lassen und nun bin ich doch froh ihn nie genutzt zu haben.


    Als Röhren verwende ich nach wie vor die Arcardia Röhren. Sie gefallen mir von der Lichtfarbe besser als andere und sind auch am nächsten an den Werten, die empfohlen werden. Falls man nicht mehr als 90 cm braucht kann man auch die von Trixie verwenden, das war immer eine der günstigen Leuchten.


    Meine letzten Röhren hatte ich bei Blattner gekauft. Das war ein sehr guter Preis.
    https://www.blattner-heimtierfutter.de/
    Aber auch auf Amazon findest du sie manchmal zu guten Preisen. Da könntest du mit dem Kauf auch das Forum unterstützen :] . Aber das ändert sich ja immer mal und man muss immer aktuell vergleichen.


    Wenn du jetzt auch einen Reflektor kaufen willst, dann musst du dir vorher ansehen, ob er überhaupt zwischen Röhre und Fassung Platz hat. Nicht, dass du ihn nicht anbringen kannst. Aber wenn sie aus dem Zoogeschäft ist, geht es sicherlich, denn die verkaufen ja auch Reflektoren, wenn sie Röhren haben.

  • Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Susi. :danke:
    Ohje, dann hoffe ich nun, dass ihre Augen dadurch nicht schon Schaden genommen haben :seufz:
    Ich fand das Licht eigentlich auch schon immer etwas komisch, habe mir aber nichts dabei gedacht, weil ich der Verkäuferin im Zooladen vertraut habe, besonders weil ich mehrmals nachgefragt habe, ob die denn wirklich auch für Vögel geeignet ist.
    Ich werde nun aber auf jeden Fall auch die Arcadia birdlamp bestellen. Ich denke 90 cm brauche ich schon, da die Voli 180 cm breit ist.

    Liebe Grüsse,
    Melanie mit :herz::fly: Zorro & Snowball :fly::herz:

  • Ich denke nicht, dass sie Schäden davongetragen haben könnten oder sind die Sitzplätze sehr nah an der Röhre? Verliert die Strahlung sich nicht ohnehin?

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich würde jetzt auch nicht davon ausgehen, dass sie Schaden genommen hat, weiß aber auch nicht, ob man das irgendwie prüfen könnte. Da müsste man wohl mal einen sehr vogelkundigen oder auch auf Augen spezialisierten TA fragen. Die Röhren haben nicht die UV Werte der Sonnenspots, auch nicht die für Reptilien, sonst bräuchten sie die ja nicht und für Reptilien wurden sie ja konzipiert.


    Und ja, jede UV Röhre verliert mit der Nutzungsdauer die Kraft, weil sich der in den Röhren enthaltene UV-Phosphor verbraucht.

  • Ach, das ist ja blöd.
    So praktisch überall sonst werden die Sunspots ja empfohlen, es sollte endlich endlich meine wirklich nächste Anschaffung werden, damit ich in der Tiefe des Raums Helligkeit und UVA habe.


    Röhren zur Zimmerausleuchtung sind hier doppelt nicht möglich:
    Meine Zimmerdecke ist 3,50 hoch.
    So hoch schaffe ich es beim besten Willen nicht, sie zu montieren.
    Und die höchsten Sitzgelegenheiten sind alle so in 2m bis 2,50 Höhe, da wäre der Abstand ja viel zu groß..............


    Ich hatte gedacht, wenn ich einen oder 2 Sunspots /Flood mit einer Klemmlampe in 3,20 / 3,30 Höhe anbringe, dass ich dann schon eine bessere Ausleuchtung (und endlich einen UVA-Anteil fürs Farbensehen) hinbekomme, als mit einfachen Glühbirnen. Und der UV-Anteil nimmt doch mit steigender Entfernung zum Leuchtmittel massiv ab?


    Was bleibt mir da denn jetzt als Alternative für eine helle und endlich UVA-haltige Beleuchtung?
    Die Kompaktlampen lassen hier die Brutigkeit durch die Zimmerdecke knallen.
    Und andre Röhren, die ich irgendwie tiefer anbringen könnte, dass sie auch nach oben abstrahlen, dürfen dann ja ebenfalls wegen der Augen gar keinen UV-Anteil mehr haben........

    Die Chaos-Truppe Merlin :herz: , Momo :herz: , Mumm :herz: , Motte :herz: Maya :herz: und die Federlose :engel:
    Unvergessen: Murmel& Tweety, wo immer Ihr seid - immer im Herzen: die wundervolle :herz: Merline (2005-2013) :herz:
    Und in fassungsloser Trauer um Minim :weinen:
    ___________________________________________________
    Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry, 1900-1944

  • :gruebel:


    So praktisch überall sonst werden die Sunspots ja empfohlen

    Ja, das ist mir bewusst und es klingt ja auch gut und auf manchen Videos sieht man auch Vögel, die ihr Gefieder richtig unter den Spots abstellen. Bei Nymphensittichen habe ich das noch nie gesehen. Über die Augenproblematik wird eigentlich nie gesprochen, soweit ich weiß. Bis vor kurzem war es auch nur eine These/Behauptung oder Sorge, wie immer man das nennen will. Jürgen hatte das hier früher immer geäußert und der kennt sich sehr gut mit Technik aus. Ich wollte es deshalb nie empfehlen. Das das überall anders gemacht wird, ist mir aber durchaus schon lange bewusst. Mittlerweile gibt es hat erste tierärztliche Aussagen, die diese Sorge als berechtigt bestätigen.


    es sollte endlich endlich meine wirklich nächste Anschaffung werden, damit ich in der Tiefe des Raums Helligkeit und UVA habe.

    Dafür sind doch aber die Sonnenspots nicht geeignet. Dabei geht es ja um die Vitamin D Bildung mit Hilfe von UVB. Ich meine damit Halogen-Metalldampflampen, wie die Brightsun, die überall empfohlen wird.
    https://www.amazon.de/Lucky-Reptile-Metalldampflampe-Vorschaltger%C3%A4t-erforderlich/dp/B002CWR6M4
    Da muss der Vogel auch recht nah drunter sitzen und sie dienen nicht der Raumausleuchtung. Vielleicht meinst du etwas anderes?


    Und die höchsten Sitzgelegenheiten sind alle so in 2m bis 2,50 Höhe, da wäre der Abstand ja viel zu groß..............

    Für Röhren nicht, denn die Vögel können doch so hoch fliegen und bei UVA geht es ja nur darum, das natürliche Sehen zu ermöglichen. Das können sie ohnehin nicht immer haben. Spätestens auf dem Boden ist nichts mehr vorhanden - auch bei 230 cm Deckenhöhe.


    Aber du kannst die Leuchten ja z.B. auch mit Edelstahlketten von der Decke abhängen und oben vielleicht eine Wühlplattform oder sowas drauf machen. Sie würden dann aber sicher mehr darauf sitzen als drunter her fliegen oder sitzen :D . Sonst vielleicht ein "Dach", so dass sie da nicht gut sitzen können, aber ich hab da so meine Zweifel und denke, die kriegen das dann irgendwie doch hin *ggg.


    Ich hatte gedacht, wenn ich einen oder 2 Sunspots /Flood mit einer Klemmlampe in 3,20 / 3,30 Höhe anbringe, dass ich dann schon eine bessere Ausleuchtung (und endlich einen UVA-Anteil fürs Farbensehen) hinbekomme

    Sonnenspots, wie ich sie meine, benötigen wegen der Hitze einen Käfig und ich habe noch nicht gesehen, dass dafür jemand Klemmlampen verwenden würde :gruebel: . Die Fassung muss auch Keramik sein. In dem Link oben kannst du sehen wie heiß sie in welchem Abstand wird. Deshalb lässt man diese Spots auch nur ca. 30 Minuten am Tag brennen.


    Was bleibt mir da denn jetzt als Alternative für eine helle und endlich UVA-haltige Beleuchtung?

    Ich denke, ich würde Röhren an die Decke anbringen und wenn du das für sinnlos oder unmöglich hältst, dann die Fassungen mit Ketten oder wie auch immer abhängen und das Kabel gut schützen. Am besten mit einem Edelstahlduschschlauch.

  • Deshalb lässt man diese Spots auch nur ca. 30 Minuten am Tag brennen.

    Das habe ich immer von so etwas wie der Osram Vitalux gehört - der Beleuchtungsmensch im Zooladen hat mir gesagt, dass diese Lampen wie jetzt die verlinkte dagegen die Variante davon für den Dauerbetrieb seien............auch er hat bei der Frage nach dem Richtigen für Vögel so etwas empfohlen....:(hab hier jetzt die mit der niedrigeren Kelvin-Zahl rausgesucht....das hatte ich noch im Kopf von hier, Farbtemperaturen bei der Beleuchtung......ein Thema, wo ich mich dann wieder in andren Foren angelegt habe. )
    https://www.reptilienkosmos.de…un-uv-jungle-flood/a-821/
    Doch, für die speziellen Fassungen gibt es schon Klemmen....
    https://www.reptilienkosmos.de…ile-thermo-socket/a-1449/


    Also komplett unbrauchbar sowas? Ehe ich das Geld unnütz rausschmeiße wie für die Kompaktlampen, ists ja gut zu wissen.


    Bin jetzt wirklich etwas ratlos. Bei Hängevarianten (Die ich dann von Regal zu Regal spannen müsste wie die Sitzstangen) bliebe ja alles darüber dunkel....... :gruebel:

    Die Chaos-Truppe Merlin :herz: , Momo :herz: , Mumm :herz: , Motte :herz: Maya :herz: und die Federlose :engel:
    Unvergessen: Murmel& Tweety, wo immer Ihr seid - immer im Herzen: die wundervolle :herz: Merline (2005-2013) :herz:
    Und in fassungsloser Trauer um Minim :weinen:
    ___________________________________________________
    Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry, 1900-1944

  • Na ja, ich weiß nicht, ob ich jemandem aus dem Zooladen noch zur Beleuchtung etwas glauben würde :nixw: . Der- oder diejenige wäre ja eine extreme Ausnahme, wenn der zufällig mal richtig Ahnung von gerade so einem Spezialthema hätte.


    der Beleuchtungsmensch im Zooladen hat mir gesagt, dass diese Lampen wie jetzt die verlinkte dagegen die Variante davon für den Dauerbetrieb seien...

    Mit der Fassung kann man sie sicherlich auch länger brennen lassen und es gibt scheinbar auch Leute, die das tun, aber eigentlich reichen 30 Minuten oder meinetwegen auch eine Stunde am Tag für die Vögel zur Vitamin D Bildung aus. Man muss halt schauen, ob sie dann auch drunter gehen. Das wird auch eine Frage der Gewöhnung sein.


    In den Vogelforen wird immer die BrightSun Desert empfohlen:
    https://www.vogelforen.de/thre…61250/page-7#post-2754266
    Ob man auch eine andere brightSun nehmen könnte, weiß ich jetzt nicht, aber Nymphies wohnen eher in der Wüste als im Regenwald. So erscheint mir Desert erst einmal nicht verkehrt. Ich habe mich damit aber auch nicht tiefgreifender beschäftigt, weil es ja wie gesagt nun auch nicht mehr ansteht.


    Deine Klemmlampen müsstest du auch noch mit einem Korb schützen oder die Vögel in der zeit aussperren, wo sie brennt und bis sie abgekühlt ist. Da es aber eine punktuelle Beleuchtung wäre, würde ich annehmen, dass sie einen ähnlichen Effekt hätten wie die Compactleuchten. In diesem Fall wäre der Hell-/Dunkelunterschied nur noch heftiger.


    Also, zur Raumausleuchtung und für UVA wüsste ich nichts besseres als Röhren. Da stimme ich mit Ingo völlig überein. Ich habe ja 4 120er Röhren an der Decke und außerdem zwei über den Volis und das ist wirklich toll. Für mich und für die Vögel sowieso. Eine Alternative könnte mal LED werden. Das Flackerproblem scheint mittlerweile nicht mehr so das Thema zu sein. Wohl aber die tatsächliche Lichtausbeute. Allerdings habe ich dazu keine aktuellen Infos.


    edit: Ich sehe gerade dass es auch eine BrightSun UV Bird gibt. Vielleicht mal vergleichen, wenn du überlegst eine zu kaufen:
    https://www.amazon.de/Lucky-Reptile-BSB-70-Bright-Bird/dp/B01MPXRT8E

  • Ah, die kannte ich noch nicht, werde sie mir mal genauer anschauen.
    Danke für die Info.

    Die Chaos-Truppe Merlin :herz: , Momo :herz: , Mumm :herz: , Motte :herz: Maya :herz: und die Federlose :engel:
    Unvergessen: Murmel& Tweety, wo immer Ihr seid - immer im Herzen: die wundervolle :herz: Merline (2005-2013) :herz:
    Und in fassungsloser Trauer um Minim :weinen:
    ___________________________________________________
    Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry, 1900-1944

  • oder sind die Sitzplätze sehr nah an der Röhre? Verliert die Strahlung sich nicht ohnehin?

    Gewisse Sitzplätze sind schon eher nahe, aber sie können gut ausweichen. Weit nach unten kam die Strahlung durch den fehlenden Reflektor ohnehin nie.
    Die neue Röhre ist nun auf jeden Fall bestellt. :)

    Liebe Grüsse,
    Melanie mit :herz::fly: Zorro & Snowball :fly::herz:

  • Endlich ist die Arcadia Bird Lamp angekommen. :D Das Licht ist nun definitiv viel angenehmer als vorher.
    Und meine beiden Flugsaurier haben sich gleich mit dem Schnabel knirschend darunter gesetzt. :verliebt:


    Edit: Sorry für die schlechte Bildqualität :hmm:

  • Ja, super :thumbsup: ! Wenn sie so gut angenommen wird, hat sich die Mühe des Austauschs ja gelohnt :yes: .