Federausfall nach brüten

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo,


    Ich hoffe dass hier jemand vielleicht schon was ähnliches bei seinen oder bekannten Vögeln hatte und mir vielleicht helfen kann!
    Ich bin heute von der Schule nach Hause gekommen und meine süße Maus (fliegt in meinem Zimmer den ganzen Tag frei) war zunächst ganz versteckt auf den Rollen von meinem Schreibtischstuhl unterm Schreibtisch gesessen. Sie hat irgendwie ein bisschen ängstlich gewirkt und aufgeregt und der ganze Boden war voller Federn.
    Ich hab sie dann hoch genommen und sie ein bisschen mit kuscheln und Sonnenblumenkerne beruhigen wollen weil ich schon vermutet hab, dass es vielleicht an den lauten Geräuschen der Nachbarin gelegen haben könnte, die Gärtner zum Büsche zuschneiden da hatte...
    Aber irgendwie sobald sie sich schüttelt verliert sie 5 federn gleichzeitig. Ich hab sie jetzt die ganze Zeit beobachtet und sie putzt sich nicht übermäßig umd sie rupft auch nicht, die federn fallen einfach aus wie nichts... das ist aber erst seit heute so
    Kann das damit zusammen hängen dass sie erst vorgestern mit dem brüten aufgehört hat (natürlich alles Windeier) und sie in der Zeit eigentlich gar keine Federn verloren hat?
    Oder sollte ich mit ihr zum Tierarzt und Parasiten etc. Abklären lassen?


    Danke schonmal für alle Antworten!!

  • Hallo Peanut,


    ist sie immer noch allein? Sie braucht dringend nymphische Gesellschaft, wenn sie jetzt schon alleine beginnt Eier zu legen :hmm: .



    Kann das damit zusammen hängen dass sie erst vorgestern mit dem brüten aufgehört hat (natürlich alles Windeier)

    Nach der Brut beginnt die Mauser. Es kann also schon sein, dass sie nun vermehrt Federn verliert. Bei größeren Federn hat sie sich aber sicherlich eher erschreckt und hatte einen "nightfright". Das kann auch am Tag passieren, wenn vor ihrem Fenster etwas ganz unheimlich ist.


    Mit Windeier meinst du sicher welche die nicht befruchtet sind oder? Windeier sind Eier ohne feste Schale. Das wäre sehr gefährlich für die Henne und würde auf extremen Kalziummangel hindeuten! Unbeschalte Eier können sie aber kaum alleine raus bringen und nicht selten gibt es Sterbefälle aufgrund von Legenot.

  • Nein ich war extra beim Tierarzt und der hat gemeint ich soll keinen zweiten Nymphensittich dazu holen weil sie von Anfang an auf Menschen geprägt wurde und sie einen zweiten Nymphensittich eher angreifen würde und mir ist das zu gefährlich dazu hab ich sie viel zu sehr lieb.
    Mit Windeiern mein ich dass sie nicht befruchtet sind genau aber eine Schale haben sie schon.
    Körperlich ist sie sehr fit sie hat bloß angefangen Eier zu legen weil sie einsam war weil ich recht viel in der Schule war, aber ich hab jetzt meine letzte Woche und hab jetzt wieder deutlich mehr Zeit für sie deswegen hat sie ja auch vor ein paar Tagen aufgehört zu brüten


    Danke für die schnelle Antwort
    :herz: sie wirkt jetzt wieder ganz normal und ich behalte den Federausfall noch im Auge. Es war wohl wirklich ein „nightfright“ oder irgndwas dass sie erschreckt :schock: haben muss

  • Nein ich war extra beim Tierarzt und der hat gemeint ich soll keinen zweiten Nymphensittich dazu holen weil sie von Anfang an auf Menschen geprägt wurde und sie einen zweiten Nymphensittich eher angreifen würde und mir ist das zu gefährlich dazu hab ich sie viel zu sehr lieb.

    Ich finde solche Aussagen von Tierärzten schrecklich, denn sie sind völlig überholt und waren schon immer schlicht und ergreifend falsch. Dafür haben wir hier im Forum so viele Beispiele, dass ich sie kaum mehr zählen kann.


    Tierärzte haben ein medizinisches Studium absolviert. Mit dem Seelenleben der Tiere und ihren Ansprüchen kennen sie sich manchmal erschreckend schlecht aus. Deine Maus leidet seit sei bei dir ist darunter, dass sie alleine ist. Dass man Nymphensittiche nicht alleine halten soll, findest du auch im Merkblatt der tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz:


    https://www.tierschutz-tvt.de/…e__April_2013_.pdf&did=55


    sie hat bloß angefangen Eier zu legen weil sie einsam war weil ich recht viel in der Schule war,

    Merkst du etwas? Sie ist einsam, das sagst du selber und du kannst sie nicht ersetzen. Niemals und je älter du wirst wahrscheinlich immer weniger und dann? Willst du sie mit zur Arbeit nehmen, ins Studium oder was immer du nach der Schule machst?


    Bitte sorge dafür, dass sie immer Gesellschaft hat. Dann ist sie nämlich tatsächlich nie alleine und du musst kein schlechtes Gewissen haben, wenn du mal später kommst oder keine zeit für sie hast.


    Ja, es ist möglich, dass sie aggressiv gegen dich wird, wenn ein Zweiter dazu kommt. Das ist aber nur zeitweise so. und zwar genau so lange wie sich darum sorgt, dass du ihr ihren Kumpel wieder weg nimmst. Sie will ihn dann beschützen, vor dir. Die meisten Menschen verstehen das aber nicht und bringen den zweiten wieder weg, bevor die zwei überhaupt eine Chance hatten ;( .


    Stell dir vor, da siehst du nach deinem Flügge werden endlich wieder einen Menschen und freust dich wie Bolle, dass dein Halter endlich verstanden hat, wie einsam du bist. Du bist nicht sicher, dass er bleiben darf und machst ihm jeden Tag die Hölle heiß, weil du so große Angst hast, dass dein Menschenfreund wieder geht. Und dann nimmt er ihn dir einfach wieder weg und du sitzt da mit deinem Gorillahalter :weinen: .


    Lies dir mal die Geschichte von Leni mit Lilo durch:
    Einzelhaltung ist Einsamkeit, gegen die es kein Mittel gibt
    Das sind die Links am Ende des ersten Posts.
    Aber die Geschichte und die Links lohnen sich natürlich auch anzusehen.

  • Da kann ich mich auch wieder nur anschließen. Zum einen würde ich vermuten, war dies kein auf Vögel spezialisierter Tierarzt. Zum anderen ist das tatsächlich Blödsinn. Susi hat Dir ja schon alle Argumente aufgezeigt,
    Neben der normal nach der Brut auftretenden Mauser könnte die kleine aber auch eine Schcokmauser haben, gerade weil du sagst, dass sie verstört wirkte.
    Ich würde ihr zusätzlich zum Futter Korvimin geben,damit sie gut durch die Mauser kommt, die arme Maus.
    Und bitte hole ihr nymphisxhe Gesellschaft dazu :dafuer: .

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Hier sind sehr viele Halter die Nymphen haben aus Einzelhaltung.... es sind Halter die jahrelange Erfahrungen mit Nymphen haben und diese auch erfolgreich mit anderen Nymphen zusammen gebracht haben :yes:


    Wir haben alle einmal angefangen mit der Vogelhaltung und so manches geglaubt was uns von TÄ, Zoohaltungen etc... gesagt wurde - was sich dann als ganz falsch rausgestellt hat.


    Was das "Wohl" der Vögel angeht.... da kannst du zu 100% den Menschen/Vogelhalter glauben die hier jahrelang aktiv sind und selbst Vögel haben.
    Der beste Beweis dafür.... ließ dir die Beiträge durch uns schaue die Bilder dazu an - hier will jeder nur das beste vom besten für seine und alle anderen Vögel haben :yes:

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz: