Mal wieder eine Balkontür zu sichern....

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Guten Tag liebe Tüftler unter den Nymphenfreunden!
    Ich habe hier ein Problem mit einer Balkontür, die ich gerne mit einer Insektenschutztür oder einem Gitter versehen würde.
    Die Montage durch bohren ist uns nicht gestattet.
    Zum Klemmen ist kein Platz, da der Zwischenraum von drei cm, der sich zwischen der geschlossenen Balkontür und dem Rolladen befindet durch einen Griff an der Tür und einen Wetterschenkel am unteren Türrand zumindest stellenweise gefüllt wird.


    Also theoretisch wäre hier drei cm Platz:

    Praktisch steht uns dieser Platz aber durch die Beschaffenheit der Tür nicht zur Verfügung:


    Wir haben daraufhin einen Fensterbauer kontaktiert, der geschrieben hat, dass die Montage einer Mückentür nur mittels eines von außen aufgesetzten Rahmens, welcher mit dem Mauerwerk verbunden sein muss, geschehen kann.
    Dass soll 1000 Euro kosten :ohnmacht:


    Hat von euch jemand vielleicht eine billigere Idee???

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

    2 Mal editiert, zuletzt von NeueNymphenNanny ()

  • Danke Sabine :blumen: diese Seite hatte ich mir schon angeschaut.
    Dort sind aber -soweit ich es nachvollziehen konnte- alle Rahmen für die Insektenschutztür entweder im Rahmen der Tür eingeklemmt, was ja bei uns wegen des Türgriffs und des Wetterschenkels nicht geht oder in der Laibung befestigt, die es bei uns auch nicht gibt, weil sich neben der Balkontür direkt das Fenster anschließt, ohne Gemäuer dazwischen.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Wenn ich das richtig sehe, ist unten eine Mauer und links auch. Wie ist das denn oben? Könntest du nicht einen Rahmen aus Alu oder Holzbauten x den einklemmen und darunter eine Tür , die nach außen auf den Balkon auf geht? Den könntest du innen verdrahten und außen mit Gaze beziehen. Also, wenn ganz oben auch noch wand ist, müsste da gehen. Wenn du auf dem Balkon nicht genug tiefe für eine einflüglige Tür hast, dann vielleicht in der Mitte teilen?

  • Grundsätzlich habe ich daran auch schon gedacht, aber ich weiß nicht, ob das funktioniert.
    Die Mauer (wenn man drauf schaut) rechts ist nur 68 cm hoch und das Fensterbrett steht etwas über.
    Darüber sind 1,45 m ohne Mauer, wo das Fenster ist.
    Richtigen Halt hätte der Rahmen auf der rechten Seite also nur im unteren Drittel.
    Ob das reicht um ihn ausschließlich einzuklemmen?



    Oben, unten und links hätte ich Halt für einen Rahmen.


    Sorry, ich kann nicht weit genug zurück gehen, um das Fenster und die Tür in Gänze aufzunehmen.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Wenn du den Rahmen aus Holz machen würdest, dann wäre das Blech eigentlich kein Problem. Das könnte man etwas aussparen.


    Ob es stabil genug wäre, kann man wohl nur ausprobieren :nixw: . Klar in der Mitte noch eine Schraube wäre stabiler. Ich glaube, bei mir sind es auch 3 an jeder Seite, aber vielleicht kannst du bei dir ja dafür oben und unten noch eine setzen?


    Vielleicht wäre in dem Fall Alu vierkant Rohre besser, weil man das bestimmt besser einspannen kann. Ist natürlich blöd, wenn man es ausprobiert und es nachher doch nicht stabil genug ist :hmm: .

  • Wir haben nun Holz gekauft, um uns einen Rahmen vor die Balkontür zu bauen, an den wir die Insektenschutztür schrauben werden.


    Da der Rahmen sich natürlich im Außenbereich befindet, muss das Holz ja irgendwie vorbehandelt werden. Wir haben eine Holzschutz-Öl-Lasur der Firma Osmo gekauft, die nicht mehr mit Lack oder irgendwas überstrichen werden muss. Die ist auf Basis natürlicher pflanzlicher Öle (Sonnenblumen-, Soja-, Distel- und Leinöl).
    Wenn ich mir jedoch die Sicherheitshinweise durchlese, klingt das alles irgendwie nicht sehr harmlos...


    Kann ich die nehmen?? Gibt es überhaupt unbedenkliche Holzschutzmittel?


    Für den Moment haben wir einfach eine normale Insektenschutztür geplant, damit überhaupt etwas voran geht und wir etwas frische Luft ins Wohnzimmer bekommen. Nächste Saison möchte ich die Innenseite derselben gerne um ein Edelstahlgitter erweitern. Die Vögel hätten somit also NOCH keine Lande- und Knabbermöglichkeit am behandelten Holz.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von NeueNymphenNanny ()

  • Gibt es überhaupt unbedenkliche Holzschutzmittel?

    Meines Wissens nach nicht.


    Bzgl. erstmal nur Fliegengitter. Dann würde ich die Vögel auf keinen Fall freifliegen lassen. Irgendwo gab es mal den Ratschlag einer Tennisball mit voller Wucht gegen ein Fliegengitter zu werfen um einen Panikflug eines Nymphies zu simulieren. Ich würde Dir empfehlen direkt von Anfang mit Edelstahlgitter zu vergittern.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Soll ich das Holz dann unbehandelt lassen? Gibt es niemanden hier, der Holz im Außenbereich hat?


    Es wäre die Südseite und eher der Sonne als dem Regen ausgesetzt.


    @ Sabine: Meinst du, wegen der Gefahr, dass der Türschließer sich öffnet oder dass das Gewebe beschädigt wird und die Vögel entkommen könnten? Gegen das Öffnen der Tür könnte man ja einen zusätzlichen Haken o.ä. anbringen...

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Sowohl als auch. Eine echte Sicherung gegen Entfliegen hat man nur mit Volierendraht. Ein minimaler Ansatzpunkt und ein Vogel hat sich ratzfatz frei geknabbert während Du nur mal kurz duschen bist oder so.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Ich habe noch Holz auf meinem Balkon - also der ganze Rahmen an dem das Fliegengitter und das Edelstahlgitter angebracht ist.
    Von aussen das Fliegengitter und an der Innenseite das Edelstahlgitter.
    Unten habe ich diese OSB (?) Platten.


    Dieses wurde bei mir im September 2009 fertiggestellt und das Holz ist bis heute noch stabil.... jedoch diese OSB Platten ein klein wenig in Mitleidenschaft gezogen.


    Mein Balkon liegt zur Ostseite.
    Dennoch ist alles - von der Sonne, Schnee, Regen etc.. - sehr stark beansprucht, bei uns regnet und schneit es in den Balkon rein.


    Hier ist mal der Link.....
    Rotbäckchen's Aussenvoliere


    Unser Fliegennetz ist letztes Jahr durch die Witterung kaputt gegengen, der Edelstahldraht ( auch das Holz) ist bis jetzt noch voll intakt :top:


    Für diese lange Zeit und diesen Witterungen.... hält es sehr gut.
    Die OSB platten was nach draussen wie ein Fenstersims gehen und auch das Holz/Rahmen, hatte ich ganz am Anfang mit einem Wetterlack 2 oder 3 mal gestrichen.... danach nie mehr.
    Was für ein Lack es war kann ich aber heute nicht mehr sagen :nixw:


    Du könntest aber auch mit zwei dickeren Holzbalken von aussen rechts und links zwischen Decke und Boden (sehr gut) klemmen.


    Solch ähnliche Variante werde ich bei mir wohl auch nach unserem Umbau bei uns machen lassen ( allerdings von einer Firma) um meinem Balkon wieder voll zu sichern.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • OSB Platten sollte man bitte auf keinen Fall verwenden, da sie Formaldehyd enthalten.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Hm.... das hatte ich damals garnicht gewusst und mir hatte dieses auch niemand gesagt :nixw:


    Naja..... jetzt kann ich es auch nicht mehr ändern, weiß aber zumindest für die Zukunft bescheid :yes:

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Holz kann man ölen oder eben an Stellen streichen, wo sie nicht ran kommen. Wo man streicht, sollte wenigstens ein blauer Engel auf der Farbe abgedruckt sein.


    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/rahmen.html


    Egal was man an fertigen Produkten kauft, am besten das Datenblatt genau ansehen. ich habe noch nichts gefunden, was man wirklich bedenkenlos einsetzen kann. Als ich damals die Seiten für die Farben im Wegweiser geschrieben hatte, war ich in einem extra Naturfarbenladen und hatte da auch gefragt was man an Lacken und Farben verwenden kann. Ich habe dann auch die ein oder andere Farbe gekauft und ausprobiert. Bei einem Lack auf Orangenölbasis hatte man mir gesagt, ich könnte die sogar essen. Als ich sie ausprobierte, fand ich den Geruch extrem stark und habe es dann doch gelassen irgend etwas damit für die Vögel zu streichen. Jahre später hörte ich von einem Fall, wo ein Graupapagei aufgrund der Dämpfe einer solche Farbe gestorben sei. Daher ist es ganz wichtig, egal was man verwendet, immer alles gut auslüften zu lassen, wenn man denn doch Farbe/Lack oder sonstigen Holzschutz verwenden will.


    Je nach Dicke der Latten, die man verwenden kann, könnte man auch Lärchenholz nehmen, das muss nicht gegen Verwitterung geschützt werden. Es vergraut, wie das auch bei Tropenhölzern der Fall ist. Auch nach Robinie könnte man sich mal erkundigen. das ist auch ein europäisches Hartholz., das gerne für Terrassenbeläge genutzt wird.

  • Sodele. Nachdem wir vergangenes Jahr unsere Balkontür erst einmal mit Fliegengitter gesichert haben, damit wir überhaupt lüften konnten, ohne dass die Vögel entfliegen, wollen wir diesen Frühling das Fliegengitter durch Edelstahldraht ersetzen.


    Die empfohlene Maschenweite von 19 mm habe ich hier im Forum gefunden. Gibt es auch eine Empfehlung bezüglich der Drahtstârke?

    Würde eine Stärke von 1,5 mm reichen, um daran auch ein Korksitzbrettchen anzuschrauben?


    Kann jemand einen Shop empfehlen?

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Zitat von NeueNymphenNanny

    Gibt es auch eine Empfehlung bezüglich der Drahtstârke?

    Würde eine Stärke von 1,5 mm reichen, um daran auch ein Korksitzbrettchen anzuschrauben?

    Ich glaube die Empfehlung lautet mind. 1mm Drahtstärke. Ich habe für meine Voli 1.2mm genommen. Daran habe ich mehrere Sitzbrettchen befestigt und das Ganze hält sehr gut. Aber mit 1.5mm ist es natürlich noch stabiler.

    Zitat von NeueNymphenNanny

    Kann jemand einen Shop empfehlen?

    Ich habe über e-bay bei exotic farm bestellt.

    https://m.ebay.de/sch/exoticfa…_trksid=p3686&_mwBanner=1

    Liebe Grüsse,
    Melanie mit :herz::fly: Zorro & Snowball :fly::herz:

  • Die empfohlene Maschenweite von 19 mm habe ich hier im Forum gefunden. Gibt es auch eine Empfehlung bezüglich der Drahtstârke?

    Würde eine Stärke von 1,5 mm reichen, um daran auch ein Korksitzbrettchen anzuschrauben?

    Grundsätzliches haben wir dazu auch im Wegweiser stehen:

    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/volierendraht.html


    Ich habe schon verschiedene Stärken ausprobiert, von 1,2 bis 1,8 oder 2 (weiß gerade nicht mehr). je dicker der Draht, desto schlechter lässt er sich verarbeiten. Aber wenn er mal dran ist, ist dicker schon besser, finde ich.


    Bei dem ganz dünnen Draht ist es so eine Sache, wenn man Äste befestigen will, die nur an einer Seite befestigt werden. Da wurde hier schon von ausgebrochenen Streben berichtet. Aber Korkbrettchen, sollte kein Problem sein, weil man die ja i.d.R. mit zwei Schrauben oder Haken fest macht.


    Kann jemand einen Shop empfehlen?

    Wir haben immer einige Shopempfehlungen in den angepinnten Themen:

    Volierenbau, Volierenkauf & Ausstattung

    Da wird aber nicht ständig etwas geändert und man kann immer auch selber nochmal suchen. So kann man aber schonmal die Preise vergleichen.


    Oder könnt ihr generell Empfehlungen aussprechen wie ich eine Balkontür sichern kann damit die Voegel nicht entfliegen?

    Dazu gibt es eine Bastelanleitung im Wegweiser :yes: .


    https://www.nymphensittich-weg…ems/balkongittertuer.html

  • Ich verwend VA-Volierengitter 19x19x1. Wobei die 1 oft auch nur 0,8-0,9 sein. Das muss man nicht so verbissen sehen (die Nymphies beißen es jedenfalls nicht durch - größere Papageien schon.

    Schneiden mit dem Seitenschneider, versäubern der Enden mit Flex und Fächerscheibe bzw. in K-Latte (34x17) Schlitz sägen und Gitter versenken. Schön zierlich für Zimmer-Volieren. Stabiler ist es aber das Gitter zwischen zwei Rahmen aus K-Latten zu klemmen. Rahmenecken stumpf mit Spax 4x60 verschrauben. Hat sich bewährt! Habe dutzende gebaut.

    Mal kurz gesucht:

    https://www.ebay.de/itm/Volier…4njdUleg&var=562312942920

    Viele Grüße,


    Addi

  • Off Topic:

    Wolfgang, ich habe mir erlaubt deine 2 Antworten zusammenzufügen😉

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz: