Lily ist zu dick und rupft sich (wieder)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Lily ist zu dick und rupft sich (wieder)

      Hallo zusammen, ich mal wieder :winke:

      Heute war ich mit Lily in Leipzig, da ich der Meinung war, dass sich ihr Implantat so langsam aber sicher dem Ende zuneigte. Diese Meinung hat sich auch bestätigt und sie hat ein neues eingesetzt bekommen. Hierbei wurde aber auch festgestellt, dass sie mit 96 Gramm trotzdem zu dick ist :schock: Beim Entfernen des Implantats hat man ziemliche Fetteinlagerungen gesehen und auch der Füllstoff vom alten Implantat war recht gelb.
      Im Zuge des nachlassenden Implantats habe ich auch immer mehr gemerkt, dass sie wieder anfängt sich zu rupfen, was sie zu Beginn des Implantats komplett gelassen hat ;( Deshalb war auch die TÄ meiner Meinung, dass wir nochmal ein neues setzen.

      Nun aber zum eigentlichen Problem: Wenn Lily zu dick ist, wie soll ich dann jetzt am besten das Futter gestaltet? Bubi hat ja auch ein bisschen zu viel auf dem kleinen Bäuchlein, aber das war schon immer so und er hat auch noch nie abgenommen :nixw:
      Ich füttere ja schon immer fettarm, damit sie erst gar nicht zu brutig werden und ich weiß auch nicht, wie ich es anders machen soll. In der Klinik habe ich auch Mariendistelpulver bekommen, dass jetzt erstmal zur Leberunterstützung mit über das Futter soll.

      Ich füttere derzeit wie folgt:
      Nymphensittich Australien von der Körnerbude, insgesamt 4 Kaffeelöffel täglich Abends
      Rote Hirse als Clickerbelohnung (da vielleicht eine Traube pro Tag/Vogel)
      ca. einmal die Woche ein Sonnenblumenkern pro Vogel, als besondere Clickerbelohnung
      2-3 Gemüse, weil sie sonst gleich wieder in Stimmung sind, wenn es mehr wird :rolleyes:
      Und täglich Korvimin, nachdem es mir nach Lilys OP von der Klinik so geraten wurde (Ich konnte dadurch bisher keine Brutigkeit feststellen, auch früher nicht)
      Alle 2 Tage ca. 1/2 Teelöffel voll Fonio pro Vogel

      Ich weiß wirklich nicht, wie ich es anders gestalten soll, denn Abends ist ja auch immer das ganze Futter aufgegessen :nixw: Vielleicht weiß ja einer von euch Rat.
      Vielen Dank schon mal :winke:
      Liebe Grüße

      Nathalie


      Mit Lily :herz: Billy, Bubi und Daisy

      Und Jimmy, der im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher macht im :herz: :fly:
    • Hallo Nathalie :winke: .

      hmm, das ist ja nicht so schön, aber ich denke, du kannst vor allem mit mehr Bewegung etwas erreichen. Wie viel Freiflug haben sie denn und nutzen sie den auch? Fliegen ist anstrengend, bringt den Kreislauf in Schwung und damit auch den Stoffwechsel.

      Aryanna schrieb:

      Nymphensittich Australien von der Körnerbude, insgesamt 4 Kaffeelöffel täglich Abends
      4 Kaffeelöffel? Meinst du so ein Kaffeemaß oder Teelöffel?

      Wie lange fütterst du die Mischung denn schon? Ich würde vielleicht öfter mal die Mischungen wechseln. Die Wegweisermischung hat Ölsaaten mit besseren Fetten. Das Spezial und die Premiummischung sind sehr vielseitig. Vielleicht fehlt irgendwas.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Also unter der Woche kommen sie immer Abends raus, wenn ich von der Arbeit komme. Das ist spätestens um viertel nach 5 der Fall. Freitags auch schon so ab 13:00 Uhr, weil mein Mann dann Zuhause ist. Und am Wochenende dürfen sie den ganzen Tag raus. Dann wird auch gleich immer erstmal ne Runde gedreht und auch zwischendurch immer mal wieder. Meistens wird aber eher geschreddert oder Nickerchen gehalten :bubu:
      Unter der Woche haben sie dann so 2-3 Stunden Freiflug, je nachdem wann sie wieder Hunger bekommen und reingehen. Und am Wochenende schon so bis 8 Stunden.

      Mit Kaffeelöffel meine ich die, mit denen man Kaffee dosiert, wenn man den in einen Filter packt, also keine Teelöffel :yes: Ich hab mal gewogen, das entspricht auch so ca. einem Esslöffel.
      Die Mischung gebe ich aktuell seit 5 Tagen, also eigentlich immer, wenn wieder Brutigkeit einsetzt :rolleyes:
      Ansonsten gibt es (Achtung, wilde zusammenstellung): Das Nymphensittich Spezial mit Prärie und ein paar Grassamen gestreckt.
      Meinst du es wird besser, wenn ich mal die Wegweisermischung versuche? :gruebel:
      Liebe Grüße

      Nathalie


      Mit Lily :herz: Billy, Bubi und Daisy

      Und Jimmy, der im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher macht im :herz: :fly:
    • Aryanna schrieb:

      Meinst du es wird besser, wenn ich mal die Wegweisermischung versuche?
      Versuchen kannst du es, aber es ist an sich alles o.k. mit dem Futter, so dass ich da keine Wunder erwarten würde.

      Wichtig wäre, dass sie viel fliegen, wenn du dann da bist. Wenn du am späten Nachmittag kommst, haben sie ja nochmal eine aktive Phase. Versuche sie dazu zu bringen sie stärker zu nutzen. Vielleicht kannst du sie auch mit clickern dazu bewegen, dass sie mehr fliegen.

      Wegen der Leber hatte Gwenny kürzlich das hier empfohlen:
      alfavet.de/nagetiere-kaninchen…iges/rodicare-hepato.html
      Es enthält viel Cholin, was auch die Fettverdauung unterstützt. es enthält im Gegensatz zu AviChol auch nicht so viel Proteine, die wieder brutig machen. Vielleicht probierst du das auch mal aus. Das kannst du zusätzlich zum Silymarin geben.

      Proteine wären für die Leber sicher auch gut, aber irgendwie erscheint mir das kontraproduktiv, weil sie ja so brutig ist.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Meine Erfahrung: Hepato kann man zwar ins Trinken geben, aber die Dosierung müsste schon recht hoch sein. Poldi bekommt 1 Tropfen in den Schnabel. Vielleicht nimmt Lily es auf Hirse? Nach mehreren Monaten zeigte sich eine Besserung im Rupfverhalten.
      Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
      :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:
    • Danke euch schon mal für die Antworten :knuddel:
      Das mit dem Clickern um sie zum Fliegen zu bringen kann ich mal versuchen. Lily ist ja auch so eher eine Kletterin. Auch im Käfig. Bevor sie hüpft wird lieber geklettert :yes:

      Das Hepato besorge ich dann gleich mal, vielen Dank. Das mit der Hirse probiere ich dann mal. Sie ist ja eh die erste die kommt, wenn sie sieht, dass ich mit der Hirseschüssel komme :rolleyes: Ich könnte aber auch versuchen im Rahmen vom Clickertraining ihr anzutrainieren so ein Tröpfchen in den Schnabel zu nehmen :gruebel: Das wäre dann sicher effektiver.

      Auf jeden Fall werd ich sie jetzt einmal die Woche wiegen, um das ganze zu überwachen. Vielleicht nimmt sie ja jetzt mit dem Implantat auch erstmal wieder ein bisschen ab :yes:
      Liebe Grüße

      Nathalie


      Mit Lily :herz: Billy, Bubi und Daisy

      Und Jimmy, der im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher macht im :herz: :fly:
    • So, ich gebe dann mal heute ein Update zu Lily und kann sagen: Und wie sie sehen, sehen sie nichts.
      An ihrem Gewicht hat sich bisher nichts geändert und auch das Rupfen ist dieses Mal trotz Implantat gleich geblieben :nixw:
      Beim Clickern fliegt sie immer kleine Strecken und lässt sich auch gut dazu motivieren. Bloß das Gewicht bleibt stehen. Das ist fast so frustrierend wie selbst Diät zu machen :D Ich habe ja noch Hoffnung, dass es vielleicht nur bedeutet, dass sich ihr Fett in Muskeln umwandelt. Das kann ich bloß nicht beurteilen.
      Das Hepato nimmt sie auch eher sehr widerwillig, dafür muss ich glaube ich wirklich erst das Trinken aus der Spritze trainieren :gruebel:
      Liebe Grüße

      Nathalie


      Mit Lily :herz: Billy, Bubi und Daisy

      Und Jimmy, der im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher macht im :herz: :fly:
    • Dabei schmeckt das Hepato gar nicht sooo schlimm, aber Poldi mag es auch nicht. ^.^ Ihr Gewicht ist wieder hochgegangen, ich verstehs nicht, warum das bei ihr so schwankt.
      Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
      :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz: