Was kann die Ursache sein für Schreien und Rupfen an einer Stelle sein?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Nachdem ich jetzt noch drei Mal mit ihm beim TA war, ist alles ohne Befund...

    Was genau wurde denn nun alles untersucht?


    Ich bade ihn zweimal die Woche weil alles klebt und da ist mir aufgefallen, dass er jedes Mal klatschnass wird. Wenn ich die anderen mal dusche, perlt der größte Teil des Wassers einfach ab, bei ihm ist der Effekt einfach komplett verloren gegangen. Weiß jemand, woran das liegen kann und gibt es irgendein Hausmittel oder eine Creme, die ich anstelle der Salbe verwenden könnte?

    Cremes machen Rupfen meist nur schlimmer. Die Creme verklebt das Gefieder, was für die Wärmeisolation schlecht ist und weshalb der Vogel es aus den Federn haben will und nur noch mehr putzt und rupft. Das sollte sich mittlerweile auch unter den TÄen rumgesprochen haben.


    Du kannst solche Stellen 2 x täglich mit Octenisept desinfizieren oder auch Methylenblau auftragen (gibt es ur beim TA). Letzteres hatte bei meiner Ella besser geholfen als Octenisept.


    Das Gefieder kann entweder genetisch bedingt weniger wasserabweisend sein oder auch durch das Rupfen. Durch das Rupfen des Untergefieders entsteht weniger Puderstaub, aus den Puderdunen, mit denen die Nymphensittiche ihr Gefieder wasserabweisend halten. haben sie schon viele ihres Untergefieders verloren wirkt sich das auch auf das gesamte Gefieder aus, das mit der Zeit weniger wasserabweisend sein kann. Das ist aber in Wohhnungshaltung kein Drama. Da musst du nichts dran tun.


    Versuchen würde ich, ob eine langfristige Leberunterstützung etwas bringt. Bei meiner Coco hatte das sehr gut geholfen, obwohl alle tierärtzlichen Untersuchungen ok waren.


    Ich bade ihn zweimal die Woche weil alles klebt

    Wie meinst du das? Lässt du ihn baden und er macht das dann?


    Badewasser kannst du gerade bei einem Rupfer auch täglich anbieten. Die Luftfeuchtigkeit sollte möglichst immer um die 50 - 55 % sein.

  • Das Manuka Spray für Tiere hatte ich am Anfang für seine Wunden genommen, danach dann das Aloe Vera Spray.


    Ich mach mit dem Aloe Vera Spray sehr gute Erfahrungen.... es erfrischt/kühlt im ersten Moment, macht die Haut (nach ein paar Tagen deutlich zu erkennen) geschmeidiger und es brennt auf Wunden nicht !


    Ich sprühe auch immer die Füßchen damit ein :rolleyes: meine rennen zwar meist davon, aber es ist wirklich gut und pflegt die Vogelhaut ohne etwas zu verkleben.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Ich denke mal, dass die Puderdunen durch die "Handhabung", also das in die Hand nehmen, Untersuchen, Creme drauftun etc, rausgerieben sind. Man sieht immer schön die weißen Staubflecken davon, wenn man dunkle Kleidung oder Handschuhe dabei trägt.
    Hier ist es jedenfalls immer so, wenn einer täglich über mehrere Tage eingefangen werden muss, um Medis zu bekommen.


    Auf Aloe Vera schwöre ich auch. Aber es muss wirklich hochwertiges Gel/Spray sein, nichts billiges aus der Drogerie.
    Creme halt eich auch eher für kontraproduktiv :nixw: .

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Es wurde das Blut untersucht auf Organwerte und Zink, hab ich gleich beim ersten Besuch angesprochen und war deshalb schon zweimal da. Da wurden auch nochmal Abstriche gemacht, ohne Befund. Auch das Röntgen hat nichts ergeben, Leber und Nieren sehen gut aus. Abgesehen von der etwas trockenen Haut gibt es keinerlei physische Ursachen wie es aussieht, also wird es wohl eine psychische Sache sein :nixw:


    Danke für den Tipp mit dem Aloe Vera Gel, habt ihr vielleicht einen Link für mich wo ich das bestellen kann? :)

    Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky, Apple und Cookie :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:

  • Wie meinst du das? Lässt du ihn baden und er macht das dann?
    Badewasser kannst du gerade bei einem Rupfer auch täglich anbieten. Die Luftfeuchtigkeit sollte möglichst immer um die 50 - 55 % sein.


    So nehmen die kein Badewasser an, es wird zwar gerne mal Badelaune angezeigt aber Schalen werden ignoriert und wehe die Sprühflasche kommt, dann gehen die Feiglinge alle stiften :D
    Nein, ich nehme ihn mit ins Bad und wasche ihm den Rücken ab und die Backenfedern, wo es klebt halt, mit warmem Wasser. Danach wird er gefönt und genießt das so richtig :verliebt:

    Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky, Apple und Cookie :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:

  • Das Föhnen würde ich sein lassen. Vor allem jetzt im Sommer, da ist es nicht notwendig, sie können an der Luft trocknen :yes: .


    Die Föhnluft trocknet stark aus, das allein kann das Rupfen schon wieder in erheblichem Maße begünstigen. :hmm:

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Hmm, bei einem Vogel, der womöglich aus psychischen Gründen rupft, würde ich auch jeglichen Zwang vermeiden, der sich vermeiden lässt. Kein Vogel lässt sich gerne in die Hand nehmen und sicher ist er nicht gerade begeistert, wenn du ihm die Federn abwäscht. Das ist ja auch ganz schöner Stress. Was das Föhnen angeht, schließe ich mich Natalie an.


    Wenn du die Cremes weg lässt, wird das ja aber auch ohnehin nicht mehr nötig sein :) .


    Einzig kurz bevor sie schlafen, sollte man sie nicht mehr duschen oder baden lassen. Dann frieren sie tatsächlich in der Nacht und das wäre nicht gut.



    Off Topic:

    Falls aber doch ein Föhn zum Einsatz kommt, bitte darauf achten, dass der keine Antihaftbeschichtungen innen hat.

  • Ok, ist notiert ^^ kein Föhn mehr für die Pappnase. Was das Aloe Vera Spray angeht - gibts da ne Empfehlung bezüglich Marke?

    Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky, Apple und Cookie :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:

  • Es gab direkt für Vögel das Avix Soother Spray, aber ich finde es gerade nicht so wie ich es kenne. Entweder ist kein Aloe Vera drin oder es stehen erst gar keine Inhaltsstoffe dabei :gruebel: .


    Ich habe auf Amazon dieses hier gefunden. Das klingt mir sehr gut, da es sehr natürlich ist:


    https://www.amazon.de/Aloe-Spray-K%C3%B6rper-Verdickungsmittel-Feuchtigkeitspflege/dp/B00XTT3H2W/ref=br_lf_m_arn44r3qgtq39jh_ttl?_encoding=UTF8&s=beauty

  • @Hamdrel nutzt(e) das doch. Vielleicht kann sie dazu was schreiben, wo man es bekommt


    Ich finde nur das hier. Passt vom Preis und der Beschreibung.


    https://www.papageienpark-shop…-Spruehflasche_p1354.html


    Bei meiner Poldi haben Sprays nichts genützt, das war nur rausgeworfenes Geld. Bei ihr muss es wohl die Leber sein. Die wächst nun seit 10 Jahren. Aktuell bekommt sie RodiCare Hepato und ist seit 2 Wochen ohne Halskrause :applaus: Sie musste sie tragen, weil sie sich aufbiss, was zu Entzündungen führte. Ein Teufelskreis. 10 Jahre trug sie das Ding und keine Besserung war in Sicht. Immer wieder hatten wir Rückschläge und uns Gedanken gemacht, woran es liegt und was wir tun können.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ist notiert, die Firma dankt :) werden wir dann demnächst bestellen. Btw hat sich Johnny eben mit der Leiter einsammeln lassen und ist freiwillig bei mir sitzen geblieben und hat sich sogar mal kurz krabbeln lassen (aber lieber an der brille rumgeknibbelt :D ) Ich glaube der wird demnächst noch richtig zahm wenn ich hartnäckig bleibe :verliebt:

    Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky, Apple und Cookie :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:

  • @Hamdrel nutzt(e) das doch. Vielleicht kann sie dazu was schreiben, wo man es bekommt

    Ja, ich habe gesucht, aber derzeit auch keine Bezugsquelle gefunden :sorry:

    Liebe Grüße von
    Monika mit Zorro :top: und Sonny :cool2:

  • Das scheint es unter dem Namen Soother nicht mehr zu geben. Es heißt jetzt wohl Avifood Pflegespray
    Sollte aber doch das gleiche sein.

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly: