Was kann die Ursache sein für Schreien und Rupfen an einer Stelle sein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Betaisodona? Das ist doch nicht dein Ernst? Da fällt mir echt nichts mehr ein :tztz: . Du einst es vielleicht gut, aber was du tust ist unverantwortlich :tztz: .

      Ich bitte inständig alle, die das lesen, das niemals nachzumachen!! Abgesehen davon, dass so was nicht oral aufgenommen werden darf: Betaisodona ist eine jodhaltige Salbe die sehr scharf ist und auf Wunden brennt. Das arme Tier ;( !
      Da du ja meinen Kommentar ignoriert hast, wiederhole ich nochmal: bitte geh zu einem vogelkundigen TA und lass bitte deine Herumdokterei bei dem Vogel sein. Du schadest dem Tier mehr, als dass du etwas Gutes damit tust :anbet: .
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Off Topic:

      Gehst Du denn mit Halsschmerzen zum Frauenarzt? Ich mein ja nur, sind beides Ärzte und schauen in Körperöffnungen

      Es grüßen fröhlich Claudia, die drei Gockel und die Henne im Korb
      Florian, Jimmy Meise und Lilly Fee
      Unvergessen: Mimi, die geliebten und unvergessenen Sternenkinder, Moody und Peppie wieder vereint und Tussi die kleinen Engel und das liebe Entchen
    • Ich habe extra im Wegweise nach einem Tipp gesucht, aber das ist ja auch wieder nicht richtig. Betaisodona steht so explizit drin als Behandlung bei Wunden gegen Entzündung... wieso schreibt man dann nicht dazu, dass es nicht oral aufgenommen werden darf? Finde ich sehr irreführend. Abgesehen davon HAT er es aber auch gar nicht groß oral aufgenommen, er war einmal mit dem Schnabel dran und hats dann ausgespuckt - danach ging er nicht mehr dran, bis die Salbe am nächsten Tag nicht mehr gewirkt hat. Außerdem war ich erst Freitag mit ihm beim TA. Unser Tierarzt IST angeblich Vogelkundler. Und nach Essen komm ich meistens nicht so einfach, wie ich schon ein paar Mal klargemacht habe. Zumal ich den nicht bezahle, sondern meine Mutter und DIE bestimmt was ich tun kann und was nicht! Ihr gehören die Vögel nunmal und ich hab nicht die Mittel, eigenständig was zu machen! Ich kann nur weitergeben, was mir gesagt wird, aber meistens interessiert sie das einfach nicht und tut es als Blabla ab. Was soll ich denn eurer Meinung nach daran ändern?

      Ich bin es einfach leid, mich ständig nur für alles rechtfertigen zu müssen hier. Ich bin erstmal raus, hab genug Probleme im RL und muss mich nicht hier auch noch fertigmachen lassen weil ich ja so ein schlechter Mensch bin.
      Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky und Kiwi :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:
    • Entschuldigung, wir wollten dich hier nicht verschrecken :( .
      Niemand sagt, dass du ein schlechter Mensch bist :knuddel: . Und fertig machen will dich hier auch niemand :troest: . Es ist einfach schwierig, wenn man das Gefühl hat, dass es den Schreiber nicht interessiert, zu was wir hier raten und dann einfach drauf los gemacht wird. Das kann mal übel schief gehen und das würden wir, soweit wir können, gerne verhindern.

      Es ist natürlich schwierig, dass du nicht so kannst, wie du gerne würdest. Allerdings sollte man dann auch gut überlegen, bevor man die nächsten Tiere aufnimmt, denn wenn das Wohl der Tiere vom Geldbeutel abhängt, sind sie dem auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Sehr zu empfehlen ist hier eine Notkasse, in die man immer etwas Geld zurücklegt, so dass sich nach einer Zeit genug Geld für den TA ansammelt.

      Zum Thema Betaisodona: grundsätzlich ist diese Salbe natürlich für offene Wunden und zur Desinfektion da. Allerdings ist es in erster Regel für Mensch und Säugetier und eben wirklich bei offenen, nässenden Wunden, die zum Eitern neigen. Der Hinweis auf den Wegweiser ist daher sehr gut, dass müssen wir noch mal genauer überprüfen. Die Salbe ist zum Beispiel bei abgedeckten Wunden gut, zB nach Krallen-OPs/Amputationen. Da kommen sie dann nicht ran. Im Gefieder aber schmiert sie, stört die Vögel und wenn sie das oral aufnehmen, kommt es in den Verdauunstrakt und löst Magen-Darm Problleme und im schlimmsten FAll auch schlimmeres aus.

      So wie ich es nun verstanden habe, scheint aber ja nix erkennbares unter dem Flügel zu sein. Daher würde ich auch erst mal gar nichts drauf machen, da ihn das noch mehr zum Rupfen animieren kann. Ich würde die Luftfeuchtigkeit anpassen (tendenziell immer eher höher) und ihn, wenn er mag, mit der Blumenspritze (die man nur dafür verwendet und gründlich vorher warm ausspült) einnebeln/duschen. Vielleicht wächst einfach nur eine Feder so, dass sie ihn piekt, da sind alle anderen Versuche dann kontraproduktiv.

      Sorry nochmal, da waren wir wohl ein wenig emotional unterwegs :sorry:
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Was sind denn das für Wunden die er hat oder hatte?
      Mein Barney hat bzw. hatte unter seinen Flügeln auch Wunden die immer wieder aufrissen.
      Damals wurde er vom TA längere Zeit mit Laser behandelt, auch bekam ich mal Spray und Salben für ihn.
      Es wurde besser und dann auch mal wieder schlechter... je nachdem wie er die Flügel auch bewegte.

      Ich gebe seid Jahren tägl. das Korvimin was auch sehr viel gebracht hat bzw. bringt.
      Vor einigen Monaten verwendete ich kurzfristig das Manuka-Spray an.... dann bin ich zu Aloavera-Spray übergegangen, was ich immer noch regelmäßig verwende bzw. ihn/alle damit besprühe.

      Zudem gebe ich auch seid einigen Monaten Gladiator Plus ins Trinkwasser.....
      Bei Barney ist was die Wunden etc... angeht zu 99,5% alles verheilt und das obwohl er tägl. nun wieder fliegt.
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:
    • Ich bin wohl auch etwas emotional an die Sache herangegangen, tut mir leid. Bin im Moment etwas dünnhäutig. War jetzt heute mit ihm in der Taubenklinik und da wurde mir zumindest gesagt, dass ich mit der Betaisodona erstmal nix falsch gemacht habe. Wirklich im Gefieder gelandet ist sie auch nicht, da er die Stelle um die Wunde herum schon ziemlich kahlgerupft hat :tztz:

      Der Doc hat Abstriche genommen und hab jetzt eine antibiotische Salbe bekommen.

      Jetzt zu meiner Frage: Er meinte, er soll auch Lamisil bekommen, ich war mir sicher, dass wir welche zu Hause haben und wollte nicht direkt welche kaufen (doof wie ich war -.-) und stelle jetzt gerade fest, dass die Pilzsalbe, DIE wir haben, Clotrimazol ist. Hab ein wenig bei Google recherchiert, jedoch nur was zum Thema Inhalation mit diesem Wirkstoff gefunden. Kann ich die Salbe auch benutzen? Sonst muss ich nachher nochmal zur Apotheke und Lamisil besorgen ^^

      @Rotbäckchen er hat eine kleine Wunde auf dem Rücken, die Kruste stört ihn und er knabbert sie immer wieder ab.
      Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky und Kiwi :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sunny85 ()

    • Super dass du nun doch in der Taubenklinik warst :top: ! Na ein Glück, dass mit Betaisodona nicht schlimm war, so ist es ja dann gut.

      Lamisil und Clotrimazol sind unterschiedliche Wirkstoffe. Lamisil enthält den Wirkstoff Terbinafin, Clotrimazol den, dessen Namen er trägt. Daher würde ich da keine Experimente machen und nur Lamisil nehmen. Haben sie dir denn nichts mitgegeben? Da gibt es ja auch Unterschiede:Cremes, Lotionen, Tinkturen, Wirkstoffdosen etc. Da würde ich wohl lieber noch mal nachfragen, bevor ich was falsches in der Apotheke hole.

      Wenn er schon eine antibiotische Salbe bekommt, dann scheint ja durchaus schon eine Entzündung vorzuliegen :( . Hoffentlich ist es nichts Schlimmes :hmm: .
      Ich bin gespannt auf das Ergebnis und drücke die Daumen, dass es ihm bald besser geht :daumen: !
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schnatti ()

    • Gut das Du in der Taubenklinik warst. :top:

      Ich würde auch wie Natalie schon schreibt, nochmal nachfragen und dann Lamisil in der entsprechenden Form besorgen. :yes:

      :GBes: und :daumen: das es schnell verheilt.
      Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz: :herz:

      Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit
    • Sunny85 schrieb:

      er hat eine kleine Wunde auf dem Rücken, die Kruste stört ihn und er knabbert sie immer wieder ab.

      So war es bei Barney auch.... wenn die Wunde offen war und/oder heilte, dann knabberte er immer an der Kruste rum.
      Dann war natürlich auch wieder die Wunde offen etc..
      Ich weiß ja nicht wie die Wunde/Kruste bei dir aussieht.... wenn du auf den link klickst und auf der Seite schaust, kannst du Barney's Wunden sehen.
      Jetzt haben wir nichts mehr und ich hoffe das es bei uns so bleibt.
      Laserbehandlung bei Barney
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:
    • Lamisil sollte er heute einmal eingecremt bekommen, dann eine Woche lang die AB Salbe und dann noch einmal Lamisil, bis dahin sollten die Ergebnisse vom Abstrich da sein. Und nee, ich hab nichts mitbekommen weil ich ja dachte wir hätten Lamisil zu Hause -.- hätt ich mal die Klappe gehalten...

      Hab ihm jetzt die AB Salbe draufgeschmiert, weil ich ihn nicht so lang in der Transportbox lassen wollte und ihm den Stress vom nochmaligen Einfangen später ersparen will. Die Kruste sieht schon deutlich besser und kleiner aus, aber er hat noch viel weiter kahlgerupft, bis unter den Flügel. Also irgendwas ist da noch im Argen und ich vermute, es sind keine Milben, denn sonst hätte er das nicht so exzessiv weiterbetrieben. Der Doc meinte halt entweder ist es ein Problem mit der Haut durch Bakterien oder Pilze (wurden beide Abstriche genommen) oder es könnten Leber oder Niere beteiligt sein. Er wollte jetzt erstmal das Ergebnis der Behandlung und der Abstriche abwarten.

      Lamisil sollte dann schon Salbe/Creme sein. Deswegen meine Frage ob ich auch Clotrimazol nehmen könnte. Inhalationsmäßig gegen Aspergillose wird das ja auch eingesetzt :gruebel: naja, ich rufe morgen früh nochmal in der Klinik an und frag nach ob das ok ist, ansonsten muss ich dann morgen nochmal zur Apotheke düsen. Für heute soll er seine Ruhe haben, der arme Jung :D
      Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky und Kiwi :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:
    • Hier ist alles noch unverändert. Er rupft weiterhin immer wieder, aber zumindest hat er die Kruste nicht mehr aufgemacht. Die Behandlung durfte so bleiben zum Glück, heute kriegt er nochmal Lamisil und dann die ganze nächste Woche noch die AB Salbe. Sollte eigentlich nächsten Donnerstag zur Kontrolle, hab das jetzt aber auf nach Ostern verschoben weil ich an dem Tag sowieso viel zu viel um die Ohren habe. Ich bin mal gespannt, ob sich dann noch was ergibt... oder weitere Untersuchungen anstehen :nixw: wenn er nicht aufhört mit dem Rupfen... ist es bis dahin nicht erheblich besser geworden bestehe ich wohl darauf dass Leber/Nieren erstmal kontrolliert werden und nochmal Abstriche gemacht werden... irgendwas muss er ja haben. Die Abstriche an sich haben nicht viel ergeben, sowohl Pilze als auch Bakterien wurden mit "geringe Belastung" ausgegeben. Aber der Doc meinte ja auch, dass das sein kann wegen der Betaisodona die noch nicht ganz weg war an dem Tag. Ich bin gespannt und hoffe erstmal weiter :hmm:
      Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky und Kiwi :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:
    • Weitere Abstrich bringen sicher keine großartigen neuen Erkenntnisse. Leber- und nierenwerte sind sicher interessanter oder auch ein Röntgenbild. Die Leber mit silymarin zu unterstützen kann auch jetzt schon nicht schaden, denn die ist bei vielen nymphies nicht ok. Bei meiner Cocoa war es so, dass sie das rupfenden gestellt hat, nachdem ich wegen eines anderen Vogels lange Zeit die Leber durch verschiedene mittelbuntwrstützt habe. Feststellen konnte man nichts bei ihr, aber geholfen hat es dennoch. Deshalb mache ich immer mal wieder leberkuren. Das tut allen gut.

      Aber wenn man die ursache kennt kann man eben gezielt behandeln, was viel besser ist. Leider hat man beim rupfen nicht viel Zeit, denn hat sich das Verhalten erstmal über eine Weile gefestigt, dann hören die meisten nicht mehr auf. Wobei man natürlich auch nie genau weiß, ob es weitere als eine gefundene Ursache gab. Und wenn man etwas findet, kann man ja schon sehr froh sein.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Es wird einfach nicht besser ;( eher schlimmer, er rupft jetzt auch unter dem anderen Flügel... und er sieht heute gar nicht gut aus, aufgeplustert und struppige Federn, müde... warum muss die verdammte Taubenklinik morgen zuhaben :weinen: ich hab Angst dass es bis Dienstag richtig schlimm wird... weiß jemand einen anderen kompetenten Tierarzt in der Umgebung, der morgen aufhat? Ich weiß mir keinen Rat... :hilfe:
      Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky und Kiwi :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:
    • Hört sich nicht gut an, und ich würde auch auf eine organische Sache tippen.
      Schau am besten mal in der Liste und dann musst du dich bei den Praxen durchtelefonieren:
      nymphensittich-forum.net/forum…ogelkundigen-tieraerzten/
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Danke für den Link. Werd ich wohl morgen früh mal telefonieren müssen und dann mal schauen. Hoffentlich kann meine Nachbarin mich fahren sonst dauert das wieder Ewigkeiten und das will ich mir und ihm eigentlich nicht zumuten :tztz: aber wenns nicht anders geht... naja erst mal sehen, wer auf hat und wo ich theoretisch hin könnte. Johnny sah heute schon wieder etwas besser aus, hat gut gefuttert und sogar etwas gespielt. Die Einschmiererei erspar ich ihm jetzt auch erstmal, zuviel Stress und es scheint ja nicht von der Haut zu kommen .
      Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky und Kiwi :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel:
    • Dr, Pieper / Fluck in Leverkusen hat Samstags vormittags auf.

      In der Vogelklinik in Düsseldorf gibt es am Wochenende einen Notdienst, aber hier ist nicht unbedingt ein Vogelkundiger Tierarzt da, aber die sollen in Notfällen mit Dr. Straub telefoniern können.
    • Es gibt bei Tupfern immer Phasen, wo es schlimmer ist und einmal damit angefangen ist es einfach so, dass die allermeisten über die Zeit immer kahler werden. Bei denen, wo ernährungsmängel dahinter stehen, die dann behoben werden, sind auch schon kahle Vögel wieder voll befiedert worden, aber das ist leider selten. Alle anderen Gründe müssen oft lange gesucht werden. Daher muss man alles direkt einleiten, wenn man schlimmeres verhindern will und die Ursache finden. Das würde dir ja hier auch schon geschrieben. Leider ist das teuer und aufwändig, denn man kann meist gar nicht alle Untersuchungen an einem Termin machen. Aber man sollte sie schnell machen, sonst festigt sich das Verhalten.

      Jetzt würde ich in jedem Fall ein Röntgenbild machen lassen. Sehen die Organe da gut aus, blutentnahme und auf Zink testen. Diese zwei Dinge sind am wahrscheinlichsten. Ist das alles ok, dann nochmal in einem zweiten Termin Blut organwerte. Alles auf einmal geht meist nicht, weil man dafür zu viel Blut braucht.

      Lass dich nicht mit „wir gucken mal“ abspeisen und frage vor der Untersuchung nach Ratenzahlung falls das eng werden sollte. Ansonsten hängst du ewig in der Luft und probierst nur rum und kommst nicht weiter. Wenn da alles ok ist, dann wird’s schwierig die Ursache zu finden.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Nachdem ich jetzt noch drei Mal mit ihm beim TA war, ist alles ohne Befund... eigentlich ja positiv, aber im Moment macht er mich echt wahnsinnig. Er beißt immer noch seine Haut am Rücken auf und rupft sich mal mehr mal weniger, nicht nur am Rücken, auch unter den Flügeln usw. :tztz: er bekommt wegen der ständig wieder kommenden Wunde weiterhin zweimal täglich seine Beta-Behandlung am Rücken (Kriegt er sie nicht, ist ruckzuck alles wieder entzündet weil er weiter daran rumbeißt...) aber das ist auf Dauer ja auch keine Lösung... ich weiß nicht mehr weiter mit ihm. Jetzt sieht der Rücken grad ausnahmsweise wieder halbwegs gut aus (Wunde ist verheilt, nur noch eine winzige blasse Kruste) aber wenn ich ihn nicht mehr einsalbe, geht das Spielchen wieder von vorn los. Ich bade ihn zweimal die Woche weil alles klebt :rolleyes: und da ist mir aufgefallen, dass er jedes Mal klatschnass wird. Wenn ich die anderen mal dusche, perlt der größte Teil des Wassers einfach ab, bei ihm ist der Effekt einfach komplett verloren gegangen. Weiß jemand, woran das liegen kann :gruebel: und gibt es irgendein Hausmittel oder eine Creme, die ich anstelle der Salbe verwenden könnte? Wenn er doch nur wegen zu trockener Haut/Juckreiz daran rumbeißt wäre das vielleicht einen Versuch wert, mehr als nicht funktionieren kann es ja nicht :nixw:
      Es grüßen aus dem Ruhrpott Sunny und das Dreckspatzengeschwader - Tony & Johnny, Abby & Lilly :fly: Die Wellis Rambo, Rocky und Kiwi :winke: und Maxi der Papagei der sich nicht entscheiden kann ob er nun eine Krähe oder ein Quietscheentchen ist :LOL: und immer im :herz: Lucy (die hoffentlich ein neues Zuhause gefunden hat), Ronny, Charly, Nicky, Paulchen und Paulinchen sowie all unsere Sternenwellis :engel: