Kiwi und Gray - Henne oder Hahn

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo


    Danke für die Aufnahme im Forum :) ich bin schon lange stiller Mitleser! Nun hab ich aber selber eine Frage. Da wir es nicht übers Herz gebracht haben unseren zwei Kleinen eine Feder auszureißen, wollte ich mal nachfragen, ob ihr anhand des "Gesangs" etwas über deren Geschlecht sagen könnt

    oder auch des Verhaltens, daher habe ich ein paar Videos gemacht.


    Zu den zwei Kleinen: Der gelbe Nymphensittich ist Kiwi und der graue Gray :D wir haben die beiden ca vor 2 Monaten von einer Familie übernommen, die (gewollt/ungewollt) Nachwuchs hatte und daher die Babies abgeben mussten. Sie sind jetzt ungefähr 4 Monate alt.


    Ansonsten haben wir noch Wellensittiche, die alle zusammen in einer großen Voliere schlafen und essen :D ansonsten haben die Kleinen den ganzen Tag Freiflug in unserem (okay deren) Wohnzimmer :D mit verschiedenen Spielplätzen, einer Vogeldusche und vielen selbstgemachten Naturastbäumen.


    Gray singt 1
    Gray singt 2
    Kiwi singt 1
    Kiwi singt 2



    Am besten das Gequake der Wellis ignorieren ;)


    Liebe Grüße und vielen Dank!

    Liebe Grüße von Kiwi, Gray und den kleinen Wellis :danke:

  • ich tippe mal, Kiwi Hahn und Gray Henne

    Es grüßen fröhlich Claudia, die drei Gockel und die Henne im Korb
    Florian, Jimmy Meise und Lilly Fee
    Unvergessen: Mimi, die geliebten und unvergessenen Sternenkinder, Moody und Peppie wieder vereint und Tussi die kleinen Engel und das liebe Entchen

  • Hallo Claudia,
    danke für deine schnelle Antwort :) das wäre super, da ich gerne möchte, dass Gray seine Perlen behält.
    Auch wenn ich als Laie dachte, dass Gray eher der Hahn ist, weil es öfters brabbelt. Dafür hab ich gestern bei Kiwi beobachtet, dass es die Flügel spreizt/aufstellt.

    Liebe Grüße von Kiwi, Gray und den kleinen Wellis :danke:

  • Hallo Anja,


    herzlich willkommen hier bei uns :blumen: .


    Bei KIwi würde ich auch auf Hahn tippen, wenn die Geräusche denn von ihm kommen ;) .


    Bei Grey bin ich nicht so sicher. Es ist ja auch noch ein recht junger Vogel und für mich klingt es erstmal recht eintönig. Aber ich finde, der schaut wie eine junges Hähnchen :tongue: . Das ist aber nun nur ein Gefühl.


    Off Topic:

    Ich schiebe das mal ins Sonstige. Die Vorstellung ist nicht für Fragen gedacht, wenn die natürlich auch immer wieder hier gestellt und teils auch beantwortet werden.

  • Danke auch dir Susi für die Antwort und fürs Verschieben, hast natürlich recht, dass es hier dann eher nicht hin gehört.

    Liebe Grüße von Kiwi, Gray und den kleinen Wellis :danke:

  • Oh Gott sind die beiden niedlich :verliebt::verliebt::verliebt:
    Erst mal auch von mir ein herzliches Willkommen :welcome: !


    Ich habe bei Gray direkt gedacht dass es ein junges Hähnchen ist, weil er sich selbst quasi was vorsingt. :verliebt: , so sah das bei meinen kleinen Jungs damals auch aus :herz: !
    Bei Kiwi wiederum bin ich nicht sicher, würde aber auch auf Hahn tippen.
    Ich bin gespannt, als was sie sich entpuppen werden :hibbel: !

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Dankeschön
    ja, ich spiele immer noch mit dem Gedanken eine DNA Test machen zu lassen.
    Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich die Beiden am besten eingefangen bekomme (ohne dass sie und ich total davon gestresst sind) und wie ich das mit dem Ausrupfen der Federn mache und wo?
    Ich will natürlich auch das hart erarbeitet Vertrauen nicht gleich wieder zerstören, seit einigen Tagen kann ich die beiden mit Hirse auf meine Hand locken
    Dankeschön und einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße von Kiwi, Gray und den kleinen Wellis :danke:

    Einmal editiert, zuletzt von anja1990 ()

  • Klar ist einfangen immer Stress. 8o


    Ich fange langsame Vögel mit dem Handtuch und lass das Köpfchen frei und schnelle, die im Raum unterwegs sind mit dem Netz.
    Versuche möglichst nicht die Hände zu nehmen, das Handtuch oder das Netz ist dann der Feind, nicht deine Hand.


    Aber man muss immer abwägen, wenn es zum Nutzen des Vogels ist, dann muss das auch mal sein.
    Es gibt auch Nymphihalter die mit dem Taxistöckchen das machen. Halten Stöckchen hin, Vogel geht drauf. Stöckchen in die Transportbox halten. Wenn er reingehüpft ist zumachen. Geht aber eben nicht mit allen Vögeln.


    Hast nicht einen in der Nähe, der das für dich machen kann. Ich fahre hier auch immer rum und fange für andere ihre Vögel ein.


    Das Ausrupfen mache ich immer an der Brust, und gucke ob im Kiel Blut ist. Das dann mit dem Handschuh in eine Plastiktüte, klein und neu natürlich. Mein DNA Labor hat gesagt, dass nix vom Menschen auf der Feder sein soll. Aber frag die das, wie sie es eingeschickt haben wollen.
    Ne Schwanzfeder würde ich nicht nehmen, das ist immer so schmerzhaft für den Vogel.....brrr....das kann ich auch nicht.....

    :herz: LG vom federlosem Münchner Kindl aus dem Münsterland mit
    Kikki & Luci & Locki & Pauli & Snoopy & Sunny & Woody
    ...tja - ich hab mehr als nur einen Vogel - und Du? :fly: :fly: :fly:

    Einmal editiert, zuletzt von VOGERL ()

  • oh wow, das ist natürlich praktisch, wenn man so jemand in der Nähe hat. Ich will die Zwerge auch nicht deshalb zum vTA kutschieren, dass ist ja noch mehr Stress, als wenn ich die Feder selber zupfe.


    Wo kann man denn jemanden finden, der sich damit auskennt?


    Dankeschön :)

    Liebe Grüße von Kiwi, Gray und den kleinen Wellis :danke:

  • Na ja, ich finde, wenn man Tiere hält, dann muss man auch lernen mit denen umzugehen. Man kann es sich mal zeigen lassen oder auch mal jemanden rufen, wenns denn gar nicht klappen will und das Tier krank ist, aber man muss es schon wenigstens selber mal versuchen. Wie soll man das denn sonst im Notfall hinkriegen, wenn keiner mal eben vorbei kommen kann? Da kann der Vogel ggf. nämlich nicht drauf warten und stirbt. Das klingt jetzt hart, ist bei leider die Wahrheit.


    Warum musst du das Geschlecht denn jetzt unbedingt wissen? Willst du sofort noch welche dazu holen, wenn die zwei nicht gegengeschlechtlich sind? Es ist doch jetzt keiner allein. Ich würde denen jetzt weder den Einfangstress antun, noch einen DNA Test machen. Ich sehe da gar keinen Grund außer der Neugierde ;) und ich finde nicht, dass man dafür einen Nymph in Panik versetzen sollte :nixw: . Wenn es darum geht einen Partner zu besorgen oder man ein Einzeltier hält und ein zweites dazu soll, dann ist es etwas anderes. Aber so wie ich es hier sehe, kannst du doch einfach abwarten, was sich ergibt, lange wird es doch ohnehin nicht mehr dauern, bis man das verhalten klar deuten kann.


    Geduld ist die wichtigste Eigenschaft des Nymphiehalters.


    Aber wenn das Einfangen denn mal sein muss (Krankheitsfall), dann ist hier ausführlich beschrieben, wie man das machen kann.
    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/einfangen.html (Unterseiten beachten)
    Wenn man einen Transportkäfig immer bei den Kleinen stehen hat und den hübsch mit Hirse bestückt, dann gehen sie vielleicht auch selber rein. Auch mit Clickertraining geht das vielleicht stressfrei, aber da muss man mit einfachen Dingen beginnen und ne ganze Weile trainieren.

  • Ja das stimmt auch, ich musste leider auch schon mit den Wellis zum vTA und dann klappt das mit dem Einfangen auch immer irgendwie, nur bei den Nymphies hab ich mich nicht so ran getraut.


    Aber nachdem ich sowieso mit ihnen clicker, werde ich mal das mit der Transportbox versuchen, dann haben sie auch keinen so großen Stress, wenn wir mal zum vTA müssen.


    Ich wollte das mit dem DNA Test eigentl. nur "so schnell" machen, weil mir empfohlen wurde, möglichst bald Hennen dazu zu setzten, bevor sie geschlechtsreif werden.

    Liebe Grüße von Kiwi, Gray und den kleinen Wellis :danke:

  • möglichst bald Hennen dazu zu setzten, bevor sie geschlechtsreif werden.

    Welcher Grund wurde dir dafür genannt, dass das passieren soll bevor sie geschlechtsreif werden? :gruebel:

  • Die Idee dahinter war, dass sich sowohl die Hennen als auch die Hähne mit den Hennen verstehen und nicht z. B. beide Hähne auf eine “stehen”. Daher wurde mir auch empfohlen möglichst junge Hennen dazu zu nehmen.

    Liebe Grüße von Kiwi, Gray und den kleinen Wellis :danke:

  • Ich denke, da sind sie wie sie sind und mögen sich oder auch nicht :nixw: . Bei Verpaarungen weiß man leider nie vorher obs klappt.

  • Wie Susi schon sagt, das kann man nicht vorher sagen. Auch so kann es sein, daß 2 Hähne auf eine Henne stehen. Das hat mit dem Alter nichts zu tun.


    Grundsätzlich solltest Du aber, wenn Du Dich für DNA-Tests entschliesst und Neuzugänge einziehen auch einen Eingangscheck machen. Bei so einer Gelegenheit kann man dann auch so Sachen, wie einen DNA-Test machen lassen. Allerdings würde ich Dir empfehlen, wenn Du noch weitere aufnimmst, nur welche zu nehmen, die schon einen DNA-Test haben und wo das Geschlecht zu 100% sicher ist.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Ihr habt schon recht, eigenl. kann man es nie genau wissen. Wir werden es ausprobieren müssen. Ist ja bei Menschen auch nichts anderes :D
    Ich bin mal gespannt wie es klappt, auf jeden Fall Danke für all eure Tipps, ihr habt mir sehr geholfen ;) und das mit dem Eingangscheck zu verbinden ist eine gute Idee, aber ich tendiere auch sehr dazu, nur Hennen, bei denen man es 100% pro weiß aufzunehmen.

    Liebe Grüße von Kiwi, Gray und den kleinen Wellis :danke:

  • Unabhängig von Geschlecht sollte bei jeder Neuaufnahme ein Eingangscheck erfolgen.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Das auf jeden Fall, nur hab ich nicht dran gedacht, dass zu verbinden

    Liebe Grüße von Kiwi, Gray und den kleinen Wellis :danke: