Vogel wackelt so mit kopf

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo,
    Habe gerade festgestellt dass mein Vogel die ganze Zeit komisch mit dem Kopf wackelt und auch ständig runter fällt.


    Was kann das sein? Sofort in die Klinik fahren oder bis morgen abwarten

    :fly: Tweety und Bertha, Jill und Nicky und die kleinen Gauner Kimba und Zazu :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue und Benny :herz:

  • Ohje... wie wackelt er denn mit dem Kopf und wie lange schon ?
    Kann er dort wo er jetzt ist (Volie?) tief runter fallen ??? Dann setze ihn so schnell wie möglich in einen kleinen, gepolsterten Transportkäfig...
    Ist er zahm oder sehr "stressanfällig" ?

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

  • Hab gerade erst gemerkt als er in der voli runter gefallen ist. Hab ihn dann auf die Hand geholt und da ist er dann losgeflogen und voll gegen die wohnuimmertür geflogen - als hätte er die falsch eingeschätzt. Und auch wenn man dann zu ihm geht kommt es mir vor als kann er nicht richtig einschätzen wie weit ich weg bin. Er ist zum Glück zahm. Nun sitzt er aufgeplustert auf der ausflugsklappe und ich merk einfach er ist nicht so wie sonst.


    Er sieht ko aus - es fallen ihm auch ständig die Augen zu

    :fly: Tweety und Bertha, Jill und Nicky und die kleinen Gauner Kimba und Zazu :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue und Benny :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von Juno ()

  • ..nur so ne Idee, kann er plötzlich blind geworden sein oder sehr schlecht sehen - also das ist jetzt wirklich zur eine Vermutung, halte ihm mal einen kleinen Hirseknubbel vor den Schnabel

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

  • Ja mir kommt es auch so vor als wenn er schlecht sieht.


    Aber er hat gleich gefressen als ich es ihm hingehalten hab. Also fressen tut er und auch recht zielgenau.


    Können Vögel nen Schlaganfall bekommen? Vielleicht nen leichten?

    :fly: Tweety und Bertha, Jill und Nicky und die kleinen Gauner Kimba und Zazu :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue und Benny :herz:

  • Können Vögel nen Schlaganfall bekommen? Vielleicht nen leichten?

    Ja... zumindest etwas ähnliches mit "gleichen" Symptomen


    Könnte er heute im Laufe des Tages auch irgendwo dagegen geflogen sein ?

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

  • Ja, können sie.
    Ist denn eine Seite stärker betroffen als die andre?


    Oder kann ein vorheriger Aufprallunfall dahinterstecken?


    (Bei Gehirnerschütterungen wäre es wichtig, keine zusätzliche Wärme wie Rotlicht etc. , kühl und dunkel setzen, die bei Schädel-Hirn-Traumata wirksamen abschwellenden Mittel müssen innerhalb der ersten 24 Stunden gegeben werden, damit sie eine Wirkung haben.
    Das mit dem schlecht sehen lässt mich da unwillkürlich dran denken, denn zu der Differentialdiagnostik zwischen Gehirnerschütterung und Schädel-Hirn-Trauma gehört die Prüfung verschiedener Reflexe einschließlich des Pupillenreflexes).


    Auch ich würde dringend zu einer vogelkundigen Tierärztin raten (Ihr habt ja einige in München und umzu)

    Die Chaos-Truppe Merlin :herz: , Momo :herz: , Mumm :herz: , Motte :herz: Maya :herz: und die Federlose :engel:
    Unvergessen: Murmel& Tweety, wo immer Ihr seid - immer im Herzen: die wundervolle :herz: Merline (2005-2013) :herz:
    Und in fassungsloser Trauer um Minim :weinen:
    ___________________________________________________
    Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry, 1900-1944

    Einmal editiert, zuletzt von karine ()

  • Also dagegen kann er gegen nichts geflogen sein. Ich war die ganze Zeit im Zimmer seitdem die voli offen war.


    Ich glaub das beste ist dann wohl ihn morgen einzupacken und zum vkta zu fahren. Er sitzt auch stabil auf der Stange, auch auf einem Bein und putzt sich gerade.


    Karine- er hat keine Lähmung. Es scheint mir so als sieht er nicht mehr richtig. Auch die Zehen Krämpfen nicht oder so

    :fly: Tweety und Bertha, Jill und Nicky und die kleinen Gauner Kimba und Zazu :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue und Benny :herz:

  • Hab ihn nun vorsichtshalber separiert in eine kleineren Käfig. Den Boden mit Handtuch gepolstert damit er ggfs weich fällt.


    Hab grad wieder gesehen dass er sich mit Entfernungen verschätzt.

    :fly: Tweety und Bertha, Jill und Nicky und die kleinen Gauner Kimba und Zazu :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue und Benny :herz:

  • Tja, scher da Tipps zu geben, entweder Du ruft wirklich bei Dr. Reball an oder beobachtest Deinen Schatz auf jeden Fall noch eine ganze Zeit und ganz genau !!! und packst ihn, wenn Du sowieso morgen mit ihm zum Doc willst und er zahm ist doch schon mal in den Transportkäfig, damit er sich heute Nacht nicht noch zusätzlich verletzten kann oder einen NightFright auslöst.


    Ich drücke ganz feste die Daumen :daumen::daumen::daumen::daumen: und hoffe alles geht gut aus, bzw. wird wieder gut :hoff1:


    Bitte gib bescheid...
    :GBes: an Dein Schätzchen


    edit : :top: gut, wenn er jetzt schon mal extra sitzt... lass Dich :knuddel:

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

  • Danke.


    Ja er ist jetzt separat und bleibt jetzt, nachdem ich das Licht ausgemacht hab, brav sitzen.


    Werde morgen gleich zu Dr. reball fahren.


    Klar ich geb Bescheid. Danke nochmal!

    :fly: Tweety und Bertha, Jill und Nicky und die kleinen Gauner Kimba und Zazu :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue und Benny :herz:

  • Nein, beim Schlaganfall habe ich immer von schlaffen Lähmungen gehört, und zumindest einmal, auch wie beim Menschen, von einer Einseitigkeit der Lähmung.


    Eine Kopfverletzung innerhalb der Voli ist auszuschließen?(so etwas wie Nightfright?)


    Eine Vergiftung auch? Auch da sind zentralnervöse Störungen und bei einigen (die ich gleich nenne) Sehstörungen möglich, und da wäre schnelles Handeln dringlich.
    Vergiftungen , die zur Erblindung führen sind einerseits Bleivergiftungen - die Symptome erscheinen erst einige Tage nach Giftaufnahme!
    oder welche mit dem Stoff Hexachlorphen, enthalten in Körperpflegemitteln, Seifen, Sprays, Haushaltsreinigern.
    Hier sind die Symptome exakt: Neurologische Erscheinungen, evt. dauerhafte Erblindung.
    Natürlich kann hier niemand eine Ferndiagnose stellen (das könnte nicht einmal ein vogelkundiger Tierarzt.)
    Nur Möglichkeiten aufzeigen, was dahinterstecken könnte.
    Dass er frisst, ist zwar erstmal positiv, aber ich wär mir trotzdem sehr unsicher, bis morgen zu warten.


    Auf jeden Fall alles alles Gute!

    Die Chaos-Truppe Merlin :herz: , Momo :herz: , Mumm :herz: , Motte :herz: Maya :herz: und die Federlose :engel:
    Unvergessen: Murmel& Tweety, wo immer Ihr seid - immer im Herzen: die wundervolle :herz: Merline (2005-2013) :herz:
    Und in fassungsloser Trauer um Minim :weinen:
    ___________________________________________________
    Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry, 1900-1944

  • Ach herje, das ist ja was, aber denke auch, da hilft nur der TA.


    Alles Gute für den armen Tropf :GBes: :knuddel: .

  • So, hier der Bericht:


    Obwohl ich recht mager fütter, hat Tweety extrem viel fett im Blut, und somit arbeitet die Leber nicht mehr richtig. Ebenfalls hat er zu wenig rote Blutkörperchen und sie sind ja für den Sauerstoff im Körper zuständig. Vermutlich sind die beiden Komponente zusammen der Auslöser dass das Nervensystem im Hirn gerade nicht mehr richtig arbeitet. 100%kann man es aber nicht sagen weil man kann ja kein MRT oder ctg beim Vogel machen.


    Er bekommt nun folgende Medikamente:


    Fenofibrat
    RodiCare Hepato
    Vitamin K
    Catosal
    Legolan forte


    Er hat heute auch noch Eisen gespritzt bekommen das nun eine Woche "wirkt"


    Am Montag gehts wieder hin zur Kontrolle ob der Fettgehalt im Blut weniger geworden ist.


    Hirse ist erstmal nur noch 1x pro Woche erlaubt und sonst nur mageres körnerfutter.


    Hoffen wir, dass es wirklich das ist.


    Schlaganfall kann ausgeschlossen werden, da er keinerkei Krämpfe hat und auch das Blut nicht darauf schließen lässt

    :fly: Tweety und Bertha, Jill und Nicky und die kleinen Gauner Kimba und Zazu :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue und Benny :herz:

  • Dann mal :daumen: und :GBes:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Ach herje, das klingt aber nach heftigen Auswirkungen aufgrund der Blutfette :hmm: .


    Was genau hast du denn bisher gefüttert, wenn du sagst, das war schon mager? Und wie viel davon gibst du täglich?


    Ich hatte ja jetzt nochmal die aktuellen Mischungen angesehen und die mit (auf Dauer zu) wenig Ölsaaten sind Shandi und die Nymphensittich-Freunde Mischung. Vielleicht wäre das was zum "abspecken". Ich habe aber auch den Eindruck, dass manche Nymphies stark auf Kohlenhydrate reagieren. Vo daher muss man das vielleicht auch einfach austesten.


    Hat er denn auch äußerlich sichtbares Fett? Sonst liegt es ja sicherlich eher an der Art der Saaten, die er bevorzugt.


    Schon krass von den Auswirkungen her, finde ich, deshalb die vielen Fragen :sorry: .

  • Ich muss sagen, dass die Vögel in der letzten Zeit öfters mal Reis und Nudeln bekommen haben. Mein Mann gibt ihnen immer etwas wenn er kocht. Und das gibts ab sofort nicht mehr.


    Ich hab noch von jehl das Futter (Pampa gemischt mit nymphentraum glaub ich war das). Wie viel ich gebe weiß ich nicht. Hab ich noch nie abgewogen.


    Und halt noch Hirse oder Rispen.


    Ach und nein er hat äußerlich gar kein fett angelegt.

    :fly: Tweety und Bertha, Jill und Nicky und die kleinen Gauner Kimba und Zazu :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue und Benny :herz:

  • Tja, dann ist er wohl so ein Früchtchen, dass sich nur die fetten Saaten raus sucht. Wenn er durch Nudeln und Reis schon recht gesättigt ist, dann muss er aus der Mischung ja nicht mehr alles futtern. Und das Nymphies Traum ist natürlich auch nicht mager, aber zusammen mit Pampa sicherlich auch nicht viel zu fett. Ich würde trotzdem eher das Nymphensittich Spezial oder die Forenmmischung füttern. In der Forenmischung sind auch viele kleinkörnige Saaten mit guten Fetten. Da sind sie dann auch ganz gut mit beschäftigt, weil es bei den kleinen Samen länger dauert, bis sie satt sind.

  • Ok. Und wo bekomm ich das Futter was du gesagt hast, nun? Hab eh noch keinen neuen futterlieferanten seitdem jehl geschlossen hat.


    Hab ihm jetzt mal Bertha zur Unterhaltung mit in den Käfig gesetzt


    Er hat auch gerade endlich wieder gesungen :verliebt:

    Bilder

    :fly: Tweety und Bertha, Jill und Nicky und die kleinen Gauner Kimba und Zazu :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue und Benny :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von Juno ()