Ist Balou krank?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Ist Balou krank?

      Hallo liebes Forum,

      wir, meine Frau und ich sind neu hier. Darum erstmal hallo an alle! Neu sind auch unsere Henne Balou und unser Hahn Vasco bei uns zu Hause. Wir haben Sie im Sommer bei einem Züchter gekauft, geschlüpft sind sie im Mai.

      Jetzt zu meiner Frage. Während Vasco sich prächtig entwickelt, groß, statthaft wurde und mit einem dichten und gleichmäßigen Gefieder geschmückt ist, ist die Henne Balou scheinbar gar nicht mehr gewachsen, sieht abgemagert und kränklich aus, und das Gefieder wirkt gerupft und verfilzt. Sie ist zwar auch etwas zurückhaltender als Vasco, aber wirkt vom Verhalten her nicht unbedingt krank, eher etwas trottelig. Auch sonst sind keine Krankheitsanzeichen erkennbar. Sie wirkt einfach nur äußerlich schwach und kränklich.

      Fressen bekommt sie reichlich, und querbeet gemischt: Körner, Roudibush Pellets, Vogelmiere, Kräuter, Keimfutter und auch Frischzeug, was sie aber noch komplett meidet. Natürlich gibt's auch Sepiaschalen etc. Sie frisst auch gierig, aber zunehmen ist nicht. Sie wiegt seit Beginn bis heute ca. 90g, während Vasco von anfangs 100g auf 108g zugelegt hat.

      Jetzt habe ich gelesen, dass sie als Lutino ein kleines genetisches Handicap haben kann, und die kahle Stelle am Hinterkopf lässt auch auf eine unvorteilhafte Züchtung schließen. Aber kann das der Grund für die bedenkliche Erscheinung sein? Oder ist doch irgendeine chronische Krankheit denkbar? In der Mauser dürfte sie meiner Meinung nach noch nicht sein mit knapp 6 Monaten, zumal es ja kein kurzfristig aufgetretenes Phänomen ist.

      Habe ein paar Bilder von ihr und eins von ihm zum Vergleich angehängt.Bin wirklich gespannt auf Eure Einschätzungen. Wir sind kurz davor zum Tierarzt zu gehen, weil wir uns etwas Sorgen um sie machen...

      Danke und viele Grüße

      Tobias
      Bilder
      • 001.jpg

        66,21 kB, 499×443, 3 mal angesehen
      • 002.jpg

        64,45 kB, 358×649, 3 mal angesehen
      • 003.jpg

        74,4 kB, 524×650, 3 mal angesehen
      • 004.jpg

        111,76 kB, 620×650, 11 mal angesehen
      • 005.jpg

        86,48 kB, 627×650, 4 mal angesehen
    • Hallo Tobias und herzlich willkommen :blumen: !

      Durchaus könnte die Maus mit 6 Monaten in die Jungmauser kommen. Allerdings würde dir das auffallen. Man glaubt gar nicht, wieviel Federn so ein Vogel verlieren kann :D .
      90 g ist auch ein gutes Gewicht, vor allem das sie es stabil hält, das ist eigentlich immer besser, als wenn es rauf und runter, oder nur auf oder nur runter geht ;) .
      Ausschlaggebend ist , dass sie von der Konstitution her gut ist. Das kann man aber nur feststellen, wenn man den Vogel abtastet. Dabei sollte z.B. das Brustbein gut tastbar, aber nicht hervorstechend sein. Gennausowenig dürfen Fettpolster seitlich davon sein. Das kann am besten ein vogelkundiger Tierarzt feststellen.
      Ich finde auch, dass sie auf den Bildern vom Gefieder soweit ok aussieht.
      Gibst du Korvimin übers Futter? Das kann man mal ab und an fein dosiert übers Futter geben. Da sind alle Mineralien, Vitamine und Proteine drin, die sie so benötigen.
      Ansonsten, wenn man wirklich das Gefühl hat, es ist was im Busch, hilft nur der Gang zum auf Vögel spezialisierten Tierarzt. Aber auch bitte nur zu so einem, da der normale Tierarzt sich zwar mit Säugern, aber eben nicht mit Vögel und Exoten auskennt.
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Auch von mir ein :herz: liches :welcome: hier bei uns.

      Wo wohnst Du denn? Vielleicht können wir Dir einen vogelkundigen TA in der Nähe nennen.
      Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz: :herz:

      Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit
    • Erst mal danke für die freundliche Begrüßung!!

      Und für die ausführliche Antwort schnatti. Balou sieht tatsächlich nicht so aus, als würde sie gleich von der Stange fallen. Aber im Vergleich zu Vasco ist es doch schon sehr auffallend. Zumal sie anfangs noch nicht so hager wirkte, vor allem am Kopf...

      Nunja, ich denke ich werde mal einen Tierarzt aufsuchen. Wir wohnen in Karlsruhe Hugo. Tipps sind sehr willkommen!
    • Da könntest Du zu folgenden TA's gehen:

      Dr. Britsch

      Dr. Bürkle
      Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz: :herz:

      Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit
    • Hallo Tobias,

      willkommen im Forum :)

      Für mich sieht deine kleine Henne recht normal aus. 90 g ist doch auch ein gutes Gewicht für einen Nymphie.
      Und du hast Recht, viele Lutinos haben ein schlechteres / dünneres Gefieder als ihre Artgenossen.
      Das allein würde mich nicht beunruhigen.
      Ich würde von ihrem Erscheinungsbild extra auch noch auf Mauser tippen.
      Dann werden die Federn so glanzlos und büschelig.
      Meine Kleinen sind von Ende Juni diesen Jahres und sie sind schon mitten in Ihrer ersten Mauser übrigens.
      Also das kann durchaus sein.

      Wenn du dir Sorgen machst, würde ich auch mal zum vk Tierarzt fahren.
      Ist auch gut, wenn du ihn schon kennst, bevor es mal einen Notfall gibt.

      Oh und falls du das noch nicht hast, solltest du dir auch eine Vogellampe zulegen. :)

      Viele Grüße
    • Hi :)

      Wenn beide im Mai geschlüpft sind, könnte ich mir auch gut vorstellen, dass beide nun langsam in die Jungmauser kommen und Balou Gefieder deshalb nicht so schön aussehen.

      Allerdings finde ich, dass bei dem letzten deiner Bilder - rechts oben - das Auge etwas rötlich und nicht so schön aussieht. Also die Augenlider sehen etwas rötlich aus. Ist das tatsächlich so, oder sieht es nur auf dem Foto so aus?