Die Rotzlöffel bekommen eine Aussenvoli

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Auch wenn die Rotzlöffel noch nicht wieder vollzählig sind bin ich dabei mir meine Aussenvoli zu planen.
    Einmal um die Kosten einschätzen zu können und dann auch den zeitfaktor da wir gerade jetzt in der kommenden Zeit wohl eher am Wochenende was machen können.
    Egal sei es drum da die Rotzlöffel ganzjährig draussen sein sollen und wir hier reichlich Wildtiere haben brauchen wir ein gutes Konstrukt und ein schönes Schutzhaus
    Ausserdem eine Schleuse zum gefahrlos rein und raus gehen.
    Die Aussenvoli an sich wird die Abmessung 2,5 m x 5 m haben zusätzlich wird es eine Schleuse geben von 2,5 x 1 m
    Die Höhe wird vorne 2 Meter betragen und hinten 1,90 wegen besserem regenablauf.
    Hm okay Abmessungen sieht man gerade nicht wirklich.
    Muss ich demnächst mal neu machen,aber so gibt es schon mal einen groben Überblick.
    Plan ist Schutzhaus an der linken Seite
    Zwei Fenster sorgen für ordentliches Licht im schutzhaus. So sehen die süßen auch ob jemand zur voli kommt.
    Es wird eine Tür im schutzhaus geben und eine Ausflugklappe.
    Ich bin mir noch nicht sicher ob ich die Ausflugklappe in die Tür mache oder extra.
    Mal schauen wie es sich ergibt.
    Das schutzhaus wird auf jeden Fall gedämmt und bekommt einen schönen Innenraum.
    Der hintere Bereich der voli wie auch das Dach wird komplett verschlossen.
    Das Dach bekommt einen Schutz aus Dachpappe. Der vordere Bereich der voli wird doppelt verdrahtet und wird im unteren Bereich einen Schutz aus dünnen Doppelstegplatten bekommen. Das schützt ein bisschen vor Regen aber vielmehr hoffe ich auch vor Mäusen und den hiesigen Katzen usw
    Ausserdem will ich versuchen ein schienensystem zu basteln wo die doppelstegplatten oben auf und zu geschoben werden können.
    An ganz kalten Tagen wird die voli dann zu bleiben können aber es ist trotzdem hell. Eventuell nehme ich für den oberen Teil auch Polystyrol Bastelglas das wäre dann durchsichtig. Wäre aber nicht so wichtig für den Anfang sondern erst später
    Wenn sie rausschauen wollen bei schlechtem Wetter müssen sie sich halt ins schutzhaus ans Fenster setzen.
    Da die Fenster ohne Rahmen sind werde ich sie fest einbauen und Draht davor machen.
    Es sind ja Holzrahmen drum
    So können Sie sich nicht verletzen wenn Sie mal Panik schieben.
    Die komplette Aussenvoli wird auf 50 x 50 cm gehwegplatten errichtet.
    Um die Inneneinrichtung mache ich mir keine Sorgen
    Wir haben hier auf dem Grundstück eine riesige Korkenzieher Weide
    Ich würde schätzen das sie mindestens 4 Meter hoch ist.
    Ausserdem noch jede Menge Haselnusssträucher.
    Ausrichtung der Aussenvoli Richtung Südwesten
    Da die Voli auf einer Lichtung steht ist es selbst jetzt in der kommenden Jahreszeit nicht dunkel dort.
    Im Sommer werden die Vögel dann die Sonne und den Sonnenuntergang genießen können.
    Trotzdem ist es durch die hohen Sträucher sehr windgeschutzt.
    So ich glaube das war es erstmal
    Ich hab euch nochmal Bilder angehängt von dem Teil des Gartens wo die voli hinkommen soll
    Dort ist der Boden nicht so weich wie vorne.



  • Hey, das sieht ja schon mal klasse aus - sowohl die Zeichnung als auch der Standort! :top:
    Wie machst du den Untergrund unter den Platten? ...mit Schotter-, Kies- und Sandschicht?
    Die Ausmaße sind gigantisch, ich freue mich mit Dir. :yes: Viel Spaß beim Bauen ... :top:

  • Hallo Iris wenn dann wird es wohl ne schotterschicht
    Ich geh auch nicht allzutief in den Boden. Die Platten wiegen gut 30 Kilo ich bin am überlegen ob ich einfach gittermatten drunter lege so kann sich nix verschieben wenn mal ne Ratte meint sie müsste buddeln und auch bei frost wäre es dann nicht so schlimm

    Die Rotzlöffelchefin Antje mit Kenai, Mina, Badger und Lexy sagen :herz: Willkommen im Blauen Forum :D
    Lenchen bei Hugo1996 :herz::herz:
    :herz: Einen dicken Gruß an meine geliebten Engel Candy, Gonzo , Sienna, Holly, Nicki und Tiponi :verliebt::herz::( Wir vermissen Euch.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt Gina, Tadashi, Dusty und Amber ;( . Ich suche weiter...

  • Das klingt doch insgesamt nach einem super Plan :top: . Ich bin gespannt auf den Bau und wie ihr voran kommt.


    Etwas unsicher bin ich bei der Höhe. Ich denke, ich würde sie eher 2,50 oder 2,60 machen, denn in ihrem alten Vogelzimmer hatten sie nach oben ja auch immer viel Platz, aber so könnte man sie noch gut keschern, wenn es mal sein muss. Und du kannst etwas an die Decke hängen und hast die Chance noch drunter her laufen zu können, ohne dagegen zu laufen. Das ist beim sauber machen sicher angenehmer, sonst musst du dich womöglich dabei ducken.


    Woraus wirst du denn die Wände machen?


    Hach, das wird bestimmt super :yes: !

  • Das wird klasse...


    Aber es sieht nach anstehender Muskelertuechtigung aus erst einmal.... mit Roden, Baden verlegen und dann dem Rest.

    Torii
    mit den Knallerbsen (Emily & Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln

  • Eventuell nehme ich für den oberen Teil auch Polystyrol Bastelglas das wäre dann durchsichtig. Wäre aber nicht so wichtig für den Anfang sondern erst später

    Schau mal nach Makrolon Platten. Die gibt es auch in UV durchlässig.


    ich bin am überlegen ob ich einfach gittermatten drunter lege so kann sich nix verschieben wenn mal ne Ratte meint sie müsste buddeln und auch bei frost wäre es dann nicht so schlimm

    Ich habe bei mir ja Kies drin und als Unterbau haben wir Esafort (weil die Vögel nicht dran kommen, ansonsten habe ich alles Edelstahldraht) in 8 x 8 mm genommen. Da kommt definitiv nichts durch.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Oh, das sieht ja nach einer großen Aufgabe aus. Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Berichte. :hibbel:


    Ich hätte ja auch gern eine Außenvoliere, aber ich traue mich da nicht dran. Umsomehr finde ich die Berichte über Volierenbau interessant. :)

    Martina mit Elvis :fly:
    und mit Lollipop für immer im Herzen :herz: (September 2009 bis 12. September 2018)

  • In Erfurt gibt es einen Volierenbauer, der auf der letzten Papageienfondstagung referiert hat:


    https://www.volieren-tiergehegebau.de/


    Vielleicht erkundigst du dich einfach mal. Sie bauen sehr naturnah, am liebsten mit Rasen drunter und Bepflanzung. Damit die Vögel immer Beschäftigung haben. Manches, was er berichtete, gefiel mir nicht so, anderes dafür sehr gut. Aber man ist ja selber dabei und wenn man weiß was einem wichtig ist, dann lässt man es eben so bauen. Er machte auf mich insgesamt eine guten Eindruck. Klasse fand ich, dass sie keine sichtbaren Kunststoffeckverbinder verwenden. Die Verbinder verbauen sie innen.


    Antje, weißt du denn schon wie du das Gitter machen willst? Wird das Alu oder aus Holz?

  • Huhu Susi
    Der Einwand bezüglich der Höhe ist der Einwand gar nicht so schlecht
    Vielleicht werde ich sie wirklich etwas höher machen
    So 2,30 müsste auch noch gehen
    Der Rahmen der voli wird auf jeden Fall aus Holz
    Innen werde ich Edelstahldraht anbringen und der äußere aus kostengründen aus verzinktem Draht
    Da kommen sie dann ja auch nicht dran


    Danke für den link den schau ich mir mal an.
    Die Wände im schutzhaus werde ich vielleicht sogar mit Rigips Platten anfertigen und dann verputzen
    Da der Raum dann ja auch nur ein paar qm haben wird werde ich vielleicht innen bis zu einem Viertel hoch fliesen
    Dann kann man vernünftig reinigen

    Die Rotzlöffelchefin Antje mit Kenai, Mina, Badger und Lexy sagen :herz: Willkommen im Blauen Forum :D
    Lenchen bei Hugo1996 :herz::herz:
    :herz: Einen dicken Gruß an meine geliebten Engel Candy, Gonzo , Sienna, Holly, Nicki und Tiponi :verliebt::herz::( Wir vermissen Euch.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt Gina, Tadashi, Dusty und Amber ;( . Ich suche weiter...

  • Ich würde Dir definitiv von einem Holzrahmen abraten. Um den witterunsgbeständig zu kriegen, muss das Holz behandelt werden. Zu dem sieht es mit der Zeit auch nicht mehr schön aus und kann angeknabbert werden. Ich hatte ja auch früher mit Holz im Innenbereich angefangen und bin für Außen auf Aluprofile umgestiegen. Lässt sich viel besser bearbeiten und sauber halten. Irgendwann werde ich auch Innen die Trennwand neu mit Aluprofilen machen.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Strom und Heizung im Schutzhaus nicht vergessen. Das Schutzhaus kannst du innen auch mit OSB Platten verkleiden. Wie groß soll das Schutzhaus werden? Und meine Tiere sind auch bei 15 Grad minus draußen in der AV. Das Einflugloch würde ich sehr klein halten, damit nicht so viel Wärme nach draußen geht. Ich habe vor 2 Jahren meine zweite AV gebaut.

  • Strom und Heizung im Schutzhaus nicht vergessen. Das Schutzhaus kannst du innen auch mit OSB Platten verkleiden.

    Von OSB Platten sollte man Abstand nehmen, da sie zum einen Formaldehyd ausdampfen und zum anderen die verwendeten Kleber beim anknabbern giftig sein können.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Ich werde definitiv keine osb Platten verwenden.
    Mir wird selber bei dem Geruch immer schlecht das werde ich meinen Vögeln nicht antun.
    Das mit dem Strom wird etwas schwierig
    Ich hab mich schon umgeschaut wegen Solarmodulen mit batteriemodul damit ich überhaupt Licht reinbekomme. Zumal die voli locker 80 m von den Garagen weg ist.
    Näher zu den Garagen ist der Platz nicht geeignet aufgrund der bodenbeschaffenheit.
    Wir haben an den Garagen aktuell auch kein Licht das ist noch ein Manko
    Chris das schutzhaus wird knapp 4 qm groß werden
    Sabine dS mit den aluprofilen habe ich nicht in Betracht gezogen aus kostengründen
    Natürlich ist mir bewusst das es von der Pflege her aufwendiger ist aber das Geld hab ich dafür aktuell nicht zur Hand.
    Es ist ein Unterschied ob ich ein kantholz für 5 Euro kaufe oder 12 Euro pro aluprofile grob gerechnet
    In der gleichen Länge

    Die Rotzlöffelchefin Antje mit Kenai, Mina, Badger und Lexy sagen :herz: Willkommen im Blauen Forum :D
    Lenchen bei Hugo1996 :herz::herz:
    :herz: Einen dicken Gruß an meine geliebten Engel Candy, Gonzo , Sienna, Holly, Nicki und Tiponi :verliebt::herz::( Wir vermissen Euch.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt Gina, Tadashi, Dusty und Amber ;( . Ich suche weiter...

  • Du brauchst aber definitiv eine Heizung im Schutzhaus.Meine OSB Platten stinken nicht. Wenn sie ausgelüftet sind, riecht man nichts mehr.

  • Antje, die Aluprofile kriegst Du deutlich günstiger. Ich habe keine 2€/pro Meter bezahlt. Bei eBay findet man sie aktuell für 2,09€ pro Meter. http://www.ebay.de/itm/Alumini…m:mY8dav_vlXo6qeDShhSmsGg



    Du brauchst aber definitiv eine Heizung im Schutzhaus.Meine OSB Platten stinken nicht. Wenn sie ausgelüftet sind, riecht man nichts mehr.

    Es geht nicht nur um den Geruch sondern um die Giftigkeit.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

    • In meinen 10 Jahren Vogelhaltung starb noch nie ein Vogel an Vergiftung. Und es wurden noch nicht mal die OSB Platten benagt. Meine Tiere bevorzugen lieber Korkröhren und frische Äste
  • Antje, hole Dir mal Angebote von Ferwagner und Ebers ein. Die Voliere ist dann komplett montierfertig und Du musst Dich nicht mit Draht und Profilen abmühen. Standardvolieren sollten sogar recht schnell lieferbar sein, bei Sonderwünschen schaut es natürlich etwas schwieriger aus. Ebers baut auch Schutzhäuser, die muss man nur noch dämmen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

    • In meinen 10 Jahren Vogelhaltung starb noch nie ein Vogel an Vergiftung. Und es wurden noch nicht mal die OSB Platten benagt. Meine Tiere bevorzugen lieber Korkröhren und frische Äste

    Das freut mich für Dich. Trotzdem sind OSB Platten wegen der Schadstoffbelastung ungeeignet: http://www.wohnen-sie-gesund.d…ialien-a-z/o/osb-platten/



    Man kann auch ESB Platten nehmen.

    ESB Platten werden mit PMDI Kleber verklebt. Ein Blick auf das Datenblatt zeigt, daß es ebenfalls gesundheitsschädlich ist: http://www.gischem.de/download…-87-9-000000_1_1_1000.PDF

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

    Einmal editiert, zuletzt von SabineAC69 ()

  • Kannst es ja machen wie du willst. Aber eine Heizung brauchst du. Und wenn du schon Fenster einbauen kannst, würde ich es so machen, dass du du sie im Sommer öffnen kannst. Gerade bei schwarzer Dachpappe wird es im Sommer sehr heiß drinnen werden