Jill niest und es kommt feucht raus

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hilfe


    Jill hat gerade mehr als 10 min geniest und zum Schluss kam auch Flüssigkeit aus Nase und Schnabel. Ich hab sie eingefangen um zu sehen ob ich was in der Nase entdecken kann. Da ist aber nix.


    Sie sitzt nun in der Transportbox damit sie runter kommt.


    Meint ihr ich soll sie lieber sofort zum vta bringen oder was könnte das gewesen sein?? Oder dass sie wirklich nur was in der Nase hatte? Wasser kanns nicht gewesen sein weil sie gerade unten am Boden war als es anfing.

  • Hmm, aus der Ferne schwer zu sagen. Wenn sie so keinen schlechten Eindruck macht, würde ich nicht sofort fahren, wobei die Nase schon sehr rot aussieht, aber das wird nun auch vom niesen kommen.


    Ich würde zunächst einmal für gute Luft sorgen, wenn sie keine Atemnot hat. Also Luftfeuchtigkeit erhöhen mit feuchten Tüchern und vorher nochmal lüften und dann ein Infrarotlicht anbieten. Und dann mal schauen, wie sie sich so macht. Zumindest hier ist es derzeit sehr trocken und der Venta läuft Tag und Nacht. Nach einmal lüften ist sie gleich wieder erstmal im Keller, geht aber dann glücklicherweise schnell wieder hoch.


    Anrufen kannst du ja vorsichthalber mal bei der TÄin, damit sie für den Fall der Fälle vorgewarnt ist.


    So eine süße Mausi :verliebt: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Danke Susi für deine schnelle antwort. Ich hab grad auch a bissal im Internet gelesen, bin schon a bissal beruhigter. Vorhin hat sie mit so leid getan!!


    Sie ist ja eh mein Sorgenkind und ist schon halb nackig weil sie das rupfen nach ihrer Vergiftung nicht mehr aufgehört hat.


    Oh man, aber ich glaub ich geh morgen trotzdem zur Sicherheit zum ta mit ihr...!!

    :fly: Tweety & Bertha :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue, Jill & Nicky, Benny, Dino, die kleine grüne Kimba sowie der kleine blaue Zazou :herz:

  • Ja, ich meinte auch nicht, das du gar nicht gehen sollst ;) , die Nase ist ja schon arg rot, aber ob heute sein muss, musst du mal schauen.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Hab sie gerade mal ins Bad gestellt und davor die Dusche 5 min heiß laufen lassen damits ne hohe Luftfeuchtigkeit gibt. Sie sitzt nun entspannt in der Box und atmet wieder ruhig. Ich lass sie noch 10-15 min im Bad und dann darf sie in den krankenkäfig dann ist es morgen stressfreier wenn ich sie zum ta bringe. Dann muss ich sie nicht nochmal einfangen.


    Ne is klar - Tierarzt is nun Pflicht

    :fly: Tweety & Bertha :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue, Jill & Nicky, Benny, Dino, die kleine grüne Kimba sowie der kleine blaue Zazou :herz:

  • So, ich war nun gestern bei Fr. Dr. Reball.... das Ergebnis könnte schöner sein!


    Was wurde gemacht?


    - Gewogen: 105,60 Gramm (juhu - dachte sie wäre leichter!)
    - Kropfabstrich: alles in Ordnung
    - Nasenlöcher: zwar leicht gerötet (vermutlich durch das niesen) aber sonst ok
    - Kotuntersuchung: alles in Ordnung
    - Blutuntersuchung: nicht so schön :(


    Ich konnte mir nur leider nicht alles merken, ich verstehe auch nicht immer alle Abkürzungen und Fachbegriffe die da vom Stapel gelassen werden, aber ihre Leberwerte sind leider nicht so weit runtergegangen wie erhofft.


    Wir haben dann auch nochmal das Röntgenbild von vor 1,5 Jahren angeschaut, und dort war ja auch schon zu erkennen, dass das Herz und die Blutgefäße vergrößert sind.


    Auch ihre Haut ist nicht wirklich schön, sie hat auch eine Fiskel am rechten Flügel (sie rupft sich ja sehr stark unter den Flügeln!), welches auf keinen Fall größer werden darf.


    Fr. Dr. Reball vermutet nun, dass einfach Jills Blut recht dick ist und sie sich schwer tut, Sauerstoff durch den Körper zu pumpen, weswegen sie sich auch nicht viel Bewegt und auch schnell "pumpend" mit offenem Schnabel dasitzt, wenn sie sich viel bewegen musste.


    Nun bekommt sie ASS fürs Herz, allerdings nur gestern und heute um zu sehen, ob es gleich anschlägt. Wg. den Herztabletten bekommt sie auch noch Vitamit K.
    Des Weiteren bekommt sie wieder was für die Leber.
    Für das Fiskel bekommt sie Pulver, dass sie am Besten über eine Gurke oder so direkt fressen soll, aber bis jetzt mochte sie das nicht wirklich - ich versuche es heute mal über Reis, ob sie es dann frisst.


    Und unterstützend fürs Herz bekommt sie noch verschiedene Kräuter übers Futter.


    Unterstützend soll so viel wie möglich gelüftet werden, damit immer genügend Sauerstoff da ist. Denke aber, dadurch dass unser Wohnzimmer 50qm groß ist und die Wohnzimmertüre nie geschlossen ist, müsste auch Tagsüber, wenn wir nicht lüften können, genügend Sauerstoff da sein müsste.


    Nun hab ich in einem anderen Thread hier gelesen, dass jemand seinen Vogel mit Fiskelproblem mit Aloevera-Spray eingesprüht hat - hilft sowas der Haut?


    Und soll ich am Mittwoch Fr. Dr. Reball fragen, ob vielleicht eine Halskrause was nützen könnte für die erste Zeit?


    Irgendwie ist und bleibt sie mein Sorgenkind - wenns schlecht läuft, wird sie für ihr Leben lang täglich Medizin direkt in den Schnabel bekommen müssen....und das, wo sie doch nicht Handzahm ist *heul

    :fly: Tweety & Bertha :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue, Jill & Nicky, Benny, Dino, die kleine grüne Kimba sowie der kleine blaue Zazou :herz:

  • Hallo Judith,


    o je, das klingt ja nicht so gut, aber wenigstens scheint es behandelbar zu sein. Ob du das wirklich alles dauerhaft in den Schnabel geben musst, musst du mal sehen. Vielleicht geht einiges dann ja doch auch über Leckerchen. Aber wenn nicht, dann werdet ihr euch auch alle daran gewöhnen, wenns auch nicht schön ist.


    Unterstützend soll so viel wie möglich gelüftet werden, damit immer genügend Sauerstoff da ist. Denke aber, dadurch dass unser Wohnzimmer 50qm groß ist und die Wohnzimmertüre nie geschlossen ist, müsste auch Tagsüber, wenn wir nicht lüften können, genügend Sauerstoff da sein müsste.

    Na ja, da atmet halt keiner was weg, aber über die Zeit reichert sich die Luft ja doch mit Schadstoffen aus der Einrichtung usw. an und das sollte man ja auch weitestgehend vermeiden. Vielleicht kannst du überlegen, wie du es so einrichten kannst, dass du wenigstens dann, wenn es draußen nicht meer so kalt ist, das Fenster offen lassen kannst oder so. Auf Kipp würde da ja erstmal reichen.


    Und soll ich am Mittwoch Fr. Dr. Reball fragen, ob vielleicht eine Halskrause was nützen könnte für die erste Zeit?

    Also, wenn sie das nicht selber anregt, weil sie sich nicht in Ruhe lässt, dann würde ich damit nicht anfangen, denn das ist ja auch sehr belastend für den Vogel.


    Nun hab ich in einem anderen Thread hier gelesen, dass jemand seinen Vogel mit Fiskelproblem mit Aloevera-Spray eingesprüht hat - hilft sowas der Haut?

    Ich weiß gar nicht was du mit Fiskel meinst :gruebel: . Ist das der medizinischer Fachbegriff? Ich finde dazu gar nichts.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Da denkt man an nichts schlimmes und dann so ein Nebenbefund. Aber gut ist ja, dass Ihr das nochmal habt kontrollieren lassen. Gerade bei Herzerkrankungen kann das ja sehr wichtig sein. Ich hoffe, die Medikamente schlagen gut an.


    Mit Fiskel ist vielleicht ein entzündeter Federfollikel oder entzündete Haut gemeint? Ich kann mir sonst auch gerade nichts anderes darunter vorstellen. Hat sie die Stelle denn desinfiziert und hast Du dafür etwas mitbekommen? Wenn es sich um Schorf handelt, dann kann man die gut mit Bepanthen Wund- und Heilsalbe geschmeidig halten. Dafür nimmt man ein Wattestäbchen und betupft die Stelle vorsichtig. Der Schorf juckt sehr stark und die Salbe hilft ein wenig dem entgegenzuwirken. Wenns ganz arg kommt, müsste sie eine Halskrause tragen, bis es verheilt ist. Oft reißen sie sich die Wunden immer wieder neu auf, was zu größeren Wunden und auch Bakterien in der Wunde führen kann. Sprays helfen nur bedingt. Was man aber auch noch versuchen kann ist anstatt Bepanthen Bio Kokosöl zu nehmen. Dafür muss es angeschmolzen werden, z. B. in der sauberen warmen Hand.


    Unterflügelekzem (EMA) / Entzündete Federfollikel / Automutilitation


    Wundheilung mit Kokosöl beim Wellensittich

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich würde weder cremen, noch etwas fettiges verwenden, wobei ich Kokosöl für die haut an sich super finde, aber wenns in die Federn kommt animiert es nur zum rupfen, finde ich. Zum desinfizieren habe ich bei Ella wirklich gut Erfahrungen mit Octenisept und vor allem auch mit dem Methylenblau gemacht.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Flüssiges finde ich auch am besten, wenn es nicht klebt, da muss man bei Aloe Vera Sprays auch aufpassen. Die Akteptanzen bei Vögeln sind zudem sehr unterschiedlich. Während die einen keine Probleme mit Cremes oder Salben haben und es als angenehm zu empfinden scheinen, animiert es andere noch mehr an den Federn und der Haut herumzumachen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ja sowas wie gwenny gesagt hat ist es. Ich hab mal versucht ein Foto zu machen aber allein war es etwas schwierig.


    Darum meine Frage ob aloevera da gut wäre? Meine Mama hat eine Pflanze daheim die ich haben könnte, dann kann ich täglich frisch die Stelle einreiben. Aber wenn das giftig ist oder so dann ist es natürlich nix...

    Bilder

    :fly: Tweety & Bertha :fly:
    :herz: Und immer in meinem Herzen: Maggy, Gino, Gandalf der Graue, Jill & Nicky, Benny, Dino, die kleine grüne Kimba sowie der kleine blaue Zazou :herz:

  • Wie das mit der frischen Pflanze ist kann ich nicht sagen. Ich meine da darf man nicht alles von verwenden. Aber Produkte von http://avianhealthcare.com/healx-avix/ kannst Du verwenden, genauso auch das Jungle Spray von Versele Laga. Einige davon sind etwas klebrig, andere muss man nicht ausspülen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich benutze momentan gerade das RainSpay (aus dem Link) - das ist Aloe Vera mit drin.
    Das lässt sich super fein versprühen und da ist auch nix klebrig.

    Gruß aus Düsseldorf :winke: - Petra

  • Du meinst sicher Fistel ;) .
    Die könnte man eigentlich entfernen. Das würde ich aber nur tun, wenn unbedingt notwendig. Ansonsten würde ich da lieber gar nichts dran tun, meist wird es durch Salbenm Cremes oder Spray eher schlechter.


    Zum Blut: wenn das Frühjahr losgeht, könntest du frische Zweige der Silberweide anbieten. Diese enthält Salicylsäure, also den Wirkstoff in ASS, daher auch der lateinische Name der Pflanze: Salix. In normalen Mengen ist das für alle Vögel ok und gesund.


    :daumen: Das wird schon wieder !

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: sowie Charly :hibbel:und für immer im Herzen mein geliebter Süßbär Neo (25.03.2019), seine Miss Maple (15.08.2017), ihr Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!