Warnung vor Weihnachtssternen & Co.

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo ihr Lieben,


    die Weihnachtszeit ist eine schöne Zeit. Selbst gebackene Plätzchen, heißer Tee, Kaminabende, Kerzenschein und duftende Tanne sind in vielen Haushalten das A und O. Für uns Tierliebhaber stellt diese Zeit jedoch besondere Herausforderungen, denn es gibt viel mehr in der Wohnung, was unseren Geiern schaden könnte als sonst. Ich möchte daher an folgende Dinge erinnern:

    • Weihnachtsterne sind giftig - lasst eure Nymphies nicht in die Nähe
    • Tannenzweige, insbs. mit Harz sind äußerst gefährlich
    • bitte keine brennenden Kerzen, wenn die Nymphies fliegen und auch Kerzenwachs ist nicht gesund
    • Adventskränze, Gestecke, Christbäume - diese Zweige und Bäume werden oft mit Mitteln behandelt damit sie ihre Nadeln nicht verlieren
    • Lametta ist möglicherweise noch bleihaltig und damit hochgiftig!
    • keine Raclette Nutzung im Zimmer der Nymphies - bei Überhitzung können die Dämpfe tödlich für Nymphies sein
    • Tischdecken mit Glitzerfäden (Lurex)
    • frei liegende Kabel von Leuchtsternen und Baumbeleuchtungen
    • Sekt- und Weinflaschenverschlüsse
    • Duftkerzen, Räuchermännchen und Duftöllampen


    Ihr könnt hier gerne noch weitere Gefahrenquellen ergänzen, denn sonst würde die schöne Vorweihnachtszeit womöglich zu einer Schreckenszeit. Und wir möchten ja alle noch lange Freude an unseren Flugnagern haben :)

  • Hm, mit dem Link habe ich das Problem, dass die Giftigkeit auf den Menschen bezogen wird und nicht auf die Vöglis.


    Ich glaube nicht, dass das 1:1 übertragbar ist. ?(

    Viele Grüße
    Gugu

  • Hallo :winke:


    Zitat

    Original von GuguIch glaube nicht, dass das 1:1 übertragbar ist. ?(


    Da hast Du recht. Auch was bei anderen Tieren Probleme macht können Vögel vertragen oder umgekehrt.


    Hier eine Seite von APN, Detlev hat es von Wildvögeln und ausgewilderten Papas in Deutschland beobachtet und zusammengestellt.


    Zitat

    Original von Susi

    • Tannenzweige, insbs. mit Harz sind äußerst gefährlich

    damit ich die Volie umgestalten kann. Und habe Tannenzweige mitgebracht. Kiefern gibt es hier leider nicht. Diese Zweige werden von meinen Geiern geliebt.


    Hinzufügen möchte ich noch:
    Adventskränze, Gestecke, Christbäume - diese Zweige und Bäume werden oft mit Mitteln behandelt damit sie ihre Nadeln nicht verlieren.

  • Hallo Heidi,


    hast du da irgendwie etwas vom Text verloren? ?(


    Ich weiss, das die Gabe von Tannenzweigen umstritten ist und es einige Halter gibt, die sie ihren Vögeln anbieten. Es mag ja auch welche geben, die das vertragen. Im letzten Jahr habe ich jedoch von einem Nymphie gelesen, der gestorben ist und in dessen Kropf sehr viel Tannennadeln gefunden wurden. Die Vermutung war, dass er daran verstorben ist. Sicherlich kann es auch eine Vergiftung gewesen sein, aber ich für meinen Teil traue mir nicht zu Zweige zu erkennen, die harzfrei und o.k. sein müßten und andere aus zu sortieren. Ich denke, da bin ich auch nicht mit alleine. Daher ist meine dringliche Empfehlung


    Keine Tannenzweige für Nymphies


    Und vielen Dank für den interessanten Link :)

  • Zitat

    aber ich für meinen Teil traue mir nicht zu Zweige zu erkennen, die harzfrei und o.k. sein müßten und andere aus zu sortieren.


    Nee, ich auch nicht. Ich habe zwar schon lange keinen Tannenbaum mehr in der Wohnung gehabt. Aber dafür kann ich mich noch sehr gut daran erinnern, dass jeder Baum an irgendeiner Stelle immer geharzt hat und ich glaube auch, dass die Stellen, die harzen, anfangs nicht spür- oder sichtbar sind und der Harz später verstärkt austreten kann. Dann müsste man die Zweige ja ständig kontrollieren.

  • Huuuuch anscheinend ist da heute früh was verloren gegangen :( .


    Mein ältester Nymph ist über 17 Jahre und bekommt die ganzen Jahre schon Kiefer und Tannenzweige. Ich kenne hier in der Gegend viele Züchter und Halter die Nadelbaumzweige geben. Auch im VF gibt es viele die Nadelbaumzweige geben.
    Ich hatte auch noch nie Probleme mit Harz. Denn harzen tun die Zweige nur wenn sie ganz frisch sind.

  • Zitat

    Denn harzen tun die Zweige nur wenn sie ganz frisch sind.


    Bist du dir da sicher?
    Ich hab neulich, als wir im Baumarkt nach den Holzleisten für die Voli geschaut haben, so viele Fichtenbretter und -leisten aussortiert, die voll verharzt waren. Frisch sind die ja nun auch nicht mehr :D


    Ich mein, der Harz fließt dann natürlich auch nicht mehr und ist härter aber kleben tut er trotzdem noch ganz schön und wenn das in den Kropf kommt ....


    Knabbern die Nymphies dann auch richtig so wie an anderen Ästen (z.B. von Obstbäumen) und pieksen denn die Nadeln nicht?
    Fressen die auch die Nadeln?

  • Zitat

    Fressen die auch die Nadeln?


    So muss es zumindest bei dem Nymhie gewesen sein, der letztes Jahr verstorben ist :weinen: Kann sein das das nicht jeder Nymphie macht - die haben ja auch unterschiedliche Vorlieben, aber ich möchte es bei meinen nicht darauf ankommen lassen. Letztendlich muss das ja aber jeder selbst entscheiden.

  • Zitat

    Original von Lucky
    [QUOTE]Knabbern die Nymphies dann auch richtig so wie an anderen Ästen (z.B. von Obstbäumen) und pieksen denn die Nadeln nicht?
    Fressen die auch die Nadeln?[/COLOR]


    Bei mir werden meist die kleinen Zweigchen abgebissen und am Bodengeschmissen. Und so ab und zu wandert auch mal eine Nadel im Schnabel hin und her. Halt einfach schreddern und spielen :) ) .
    Aber richtig futtern wie Knospen habe ich sie noch nicht gesehen.

  • Hallo !!


    Dazu habe ich auch mal ne Frage!!!


    Wie sieht es denn mit einem Künstlichen Baum aus??
    Und wie sieht es mit Kugeln aus ??


    Wir verbringen dieses Jahr das erste mal mit den beiden!


    Gruß
    Patricia

    :D SCHÖNE GRÜSSE VON den ZWEI ZICKEN WILLY UND LISA!!!! :herz::]

  • Hallo Patricia,


    mit künstlichen Bäumen kenne ich mich nicht so aus. Ich denke, sie würden auf jeden Fall auch da drauf fliegen - toller Kletterbaum ;) Plastik fressen ist ja nun auch nicht so gesund, aber das könnte man sicher mal probieren. Bei mir ginge das aber nicht, denn mein Dienstag fliegt auf alles grüne. Grundsätzlich ja klasse, aber mit Zimmerpfalnzen und Weihnachtsbaum - ganz schwierig :rolleyes: .


    Bei den Kugeln gibt es ja auch zig verschiedene. Aus was für Material die sind, weiß ich aber auch nicht (also z.B. so silberne). Wenn sie sich dafür interessieren - oh je, ich mag nicht dran denken.


    Lametta ist aber auf jeden Fall gefährlich, da es Blei enthält 8o .

  • Also ich habe mal eben Nachgeschaut!!


    Wir haben Rote und Blaue Kugeln!!! Die sind aber aus Glas!!!


    Das mit dem Lametta wußte ich nicht,Danke dafür!


    Ich glaube wir müßen einfach mal drauf achten,ob sie da überhaupt hin gehen!! Sie sitzen ja eh nur auf oder im Käfig!! Sie sind einfach noch zu faul zum Fliegen!! :D


    Patricia

    :D SCHÖNE GRÜSSE VON den ZWEI ZICKEN WILLY UND LISA!!!! :herz::]

  • Ich würde mal sagen es kommt auf die Inhaltsstoffe in dem Duftöl an :hmm: , denn da sind oft ganz eklige Zusatzstoffe drin. Leider steht das selten genau drauf. Irgendwo habe ich mal was darüber gelesen ... aber ich weiß leider nicht mehr wo :( - vielleicht fällt es mir noch wieder ein.


    Wenn du nicht sicher bist was genau drin ist, würde ich damit eher vorsichtig sein, aber zumindest immer wieder gut duchlüften!

  • Hallo :winke:



    Die Inhaltsstoffe sind egal. Es legen sich sowohl die Ätherischen als auch die Duftöle ls Film auf den Bronchieen ab. Da bei unseren Geiern dieses Bronchialsysthem noch viel Komplizierter und verzweigter aufgebaut ist und auch empfindlicher ist als bei uns Menschen ist es nicht ratsam Duftöle im Vogelbereich anzuzünden.

  • Hi ihr,


    was sowohl zu Weihnachten als auch zu Sylvester ja sehr beliebt ist, ist Raclette. Die meisten Geräte sind allerdings mit dem für Mensch und Vogel schädlichen ****** beschichtet. Sind Nymphies oder andere Kleinvögel im Raum können sie sogar sterben.


    Also bitte kein Raclette in Nymphies Nähe, auch wenn es noch so gut schmeckt!

  • ... und seit wann ist ****** für Menschen giftig??? Und ab welcher Menge? Man sollte ja die Pfannen nicht mitessen, oder? ?( ?(
    Mal davon abgesehen, dass es keinem Nymphen (oder Menschen) gut tut, auf der heißen Platte zu landen (was vermutlich Menschen wiederum schwer fällt :D ).


    Annika nun verwirrt

    Annika


    ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
    und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen