Polyoma positiv

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Polyoma positiv

      unser neues vögelchen was noch seperat sitzt ist polyoma positiv getestet. Pbfd negativ.... Wir müssen es leider wieder abgeben jetzt.... Es ist so süss,klinisch gesund ohne parasiten und bakterien und zahm.... Hat jemand polyoma im Bestand und würde es schnellstmöglich aufnehmen können?

      Ich bin noch auf der Arbeit kann deshalb noch keine Abgabe vorlage erstellen.... :weinen: :weinen:
      Liebe Grüße,

      :herz: Dajana mit Luna Schatz :herz: , König Frodo :herz: , die dicke Snoopy :herz: und Julie mit dem glattesten Federkleid
      und nicht vergessen...die Kleine Laja, die hübsche Maja und die verrückte Lilly immer in meinem Herzen... :herz: wir vermissen euch sehr :weinen: :weinen: :weinen: :herz: :herz: :herz:
    • Hallo Dajana,

      oh je, das ist ja blöd :( . Wie gut, dass du sogar die Virusinfektionen hast mit checken lassen. Ich meine Landneklentulpe hatte Polyoma im Bestand. Sonst fällt mir derzeit niemand ein. Aber ums Abgabeforum wirst du wohl nicht herum kommen, wenn du sie abgeben willst.

      Sind deine anderen denn getestet und haben sicher kein Polyoma? Eine Virsuinfektion könnte ja auch eine Erklärung für die häufig nötigen AB-Gaben deiner Mausels sein :gruebel: .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Was wurde denn getestet? Blut und Federn?
      Meinen Paul habe ich auch sofort testen lassen. Allerdings nur eine Federprobe die aber der TA entnommen hat. 1. Testergebniss: Polyoma und PBFD positiv; 2.Testergebnis nach 3 Monaten: PBFD negativ, Polyoma positiv; 3.Testergebniss nach weiteren 3 Monaten: Polyoma negativ, PBFD negativ. Die ganze Zeit saß Paul in einer Zimmervoliere bei einer Bekannten ohne Vögel und ich habe versucht einen infizierten Schwarm für ihn zu finden. Ohne Erfolg. Dann habe ich Paul nach Hause zu meinen Nymphies (damals wohl rund 20) geholt. Er ist jetzt 8, mit einer Henne verpaart und erfreut sich bester Gesundheit. Mein Glaube an die Ergebnisse von Tests ist seit damals etwas gesunken. Ich würde jetzt einen Würfel nehmen. Ziffern 1-3: Vogel wird aufgenommen, Ziffern 4-6: Vogel wird aufgenommen. Das spart jedenfalls die nicht unerheblichen Testkosten.
      Viele Grüße,

      Addi
    • ich habe unsere mal testen lassen,also einen als sie schon lange zusammen gelebt haben.ich weis einer kann es haben der andere nicht...aber ich will mal davon ausgehen das sie es nicht haben,wenn beides negativ getestet ist. Jetzt meine zu testen möchte ich nicht ,denen jetzt Stress wieder zu muten.
      Im moment ist es bei unserer Nachbarin. Zur Not nimmt die besitzerin es zurück,aber ich weis nicht wo es dann mit seinem bruder zusammen vermittelt wird...
      Ich dachte ein positiv getesteter Schwarm wäre da besser.

      Im abgabeforum hab ich sie eingestellt...

      Aber Addi du hast es ja auch testen lassen,drei mal sogar....ich kann ja jetzt nicht 3 Monate warten und dann erst entscheiden was mit ihr passiert...ist schon doof...das arme Tier....
      Sie tut mir echt leid...ganz goldig ist sie....und zutraulich....

      Aber ich habe einfach zuviel angst um meine Tiere...das sie sich anstecken könnten...
      Liebe Grüße,

      :herz: Dajana mit Luna Schatz :herz: , König Frodo :herz: , die dicke Snoopy :herz: und Julie mit dem glattesten Federkleid
      und nicht vergessen...die Kleine Laja, die hübsche Maja und die verrückte Lilly immer in meinem Herzen... :herz: wir vermissen euch sehr :weinen: :weinen: :weinen: :herz: :herz: :herz:
    • Dajana schrieb:

      Ich dachte ein positiv getesteter Schwarm wäre da besser.
      ja, das wäre es sicherlich auch, aber ich denke, es wird schwierig werden einen zu finden. Du könntest mal in den Vogelforen posten. Dort gibt es einen extra Vermittlungsbreich für Vögel mit Virusinfektionen. Aber viele Nymphies findet man da leider auch nicht.

      Dajana schrieb:

      Aber ich habe einfach zuviel angst um meine Tiere...das sie sich anstecken könnten...
      Ja, das kann ich auch verstehen :knuddel: .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Was wurde dann bei dem Test festgestellt? Antikörper oder die Viren selber? Wurde auch eine Blutprobe getestet? Hat der Vogel denn Gefiederauffälligkeiten?
      Polyoma ist ja bei Wellensittichen weit verbreitet. Ob es überhaupt noch Wellensittiche gibt die keine Antikörper gegen die Viren in sich haben. Meist sind Jungvögel betroffen. Polyomaviren gibt es vermutlich seit 100tausenden von Jahren und das Immunsystem der Vögel kann durchaus mit ihnen fertig werden. Sonst wären die Vögel wohl schon ausgestorben. Ich habe damals testen lassen, weil ich es damals nicht besser wusste. Nachdem ich dann genügend recherchiert habe kam ich zu dem Eindruck, man könne statt Tests auch einfach ein Münze werfen. Jedenfalls habe ich seit Paul keinen neu aufgenommenen Nymphie mehr testen lassen.
      Ich würde die Henne in die Gruppe aufnehmen und gut.
      Bei Paul war damals übrigens auch ein Test auf Psittakose positiv. Und damals wurde ja noch ein ungeheures Theater nach der Psittakos-VO gemacht. Das ganze hat mich knapp 1000 Euro gekostet. Einbettzimmer in der Klinik und Behandlung im Raumanzug.
      Beim Züchter und im Zooladen wurden natürlich keine Psittakose festgestellt. Wie auch wenn der Amtstierarzt seinen Besuch Tage vorher ankündigt und die Vögel vor seinem Besuch mit AB geflutet werden.
      Heute ist die Psittakose-VO ja zum Glück Geschichte. M.W. hatte ja auch nur Deutschland und Österreich so eine VO. Da aber in den übrigen Ländern die Bevölkerung auch nicht von der Pappageienkrankheit weggerafft wurde hat wohl auch hier die Vernunft gesiegt.
      Viele Grüße,

      Addi
    • Willst du denn vielleicht die Henne nehmen?

      57076 Siegen - Henne 2 Jahre alt - Polyoma positiv getestet

      Ist ja wirklich eine Süße.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Ja, das kann ich verstehen. Ich war nun länger krank und da ist es schon schwer alles so zu machen, wie man gerne möchte. Zum Glück hat mein Vogelsitter manchmal geholfen und natürlich auch mein Mann.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • also die henne ist nun zurück bei der ex-Besitzerin. Dort war ihr bruder noch und die zwei sind jetzt erstmal wieder zusammen. Warum nur die henne vermittelt wurde hab ich auch net genau verstanden.
      Sie möchte nun die beiden zusammen irgendwo unterbringen.

      Also die sind immernoch zu haben. Sie sind auch zahm. Der Hahn auch sehr.

      Zum testverfahren: unser vogelkundige Tierarzt hat blut abgenommen und federchen gezupft. Und ich hab nur die info das es polyoma positiv getestet ist. Ich habe mir das ergebnis noch nicht ausdrucken lassen,weil ichs durchs Telefon erfahren habe.
      Liebe Grüße,

      :herz: Dajana mit Luna Schatz :herz: , König Frodo :herz: , die dicke Snoopy :herz: und Julie mit dem glattesten Federkleid
      und nicht vergessen...die Kleine Laja, die hübsche Maja und die verrückte Lilly immer in meinem Herzen... :herz: wir vermissen euch sehr :weinen: :weinen: :weinen: :herz: :herz: :herz: