Peanut röchelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Hallo,

      Mittwoch haben wir die kleine Maus abgeholt und es wurden Pseudomonaden festgestellt. Durch das Antibiogramm und den Resistenztest kamen drei mögliche AB in Frage. Sie bekommt jetzt täglich 0,05 von dem AB, zwei mal täglich 0,04 Schmerzmittel und wird morgens und abends Piep Nasenloch mit jeweils 2ml gespült.
      Jedes mal wenn ich aus dem Haus ging hatte ich Anfangs angst, dass wenn ich wieder komme sie tot im Käfig liegt. Ich glaub es war ihr Tiefpunkt.
      Mittlerweile hat sie sich echt gut erholt schnieft weniger und hat jetzt zwischendurch mal wieder 76gramm.
      Ich denke weg ist es noch nicht aber ich denke auch dass das AB endlich was bewirkt.
      Anfangs kam jede Menge Schleim. Mittlerweile nicht mehr so viel.
      Sie ist jedoch noch sehr müde, sitzt viel (aber nicht mehr so viel) auf dem Boden und ist nach wie vor appetitlos (füttere jetzt mit Zwieback und Keksen - Hauptsache etwas, das scheint auch zu helfen )

      Jetzt ist wieder abzuwarten. Das AB bekommt sie noch bis zum 12. Das Schmerzmittel wird schon vier Tage früher mit dem spülen zsm abgesetzt.

      Ich bin jedoch echt optimistisch (ich hoffe die Müdigkeit und Appetitlosigkeit liegt am AB und Schmerzmittel)

      Vielen Dank für eure Teilnahme und das daumendrucken ich hoffe es hat geholfen :daumen: :danke:
    • Ach, das ist ja schön, dass es nun aufwärts geht. Dann mal weiterhin ganz dolle :GBes: !
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Schön das es der kleinen :herz: Maus etwas besser geht :daumen: wir drücken weiterhin alle Daumen :daumen: das sie sich schnell erholt :hoff1: :GBes:

      Wenn sie wenig ißt würde ich ihr alles hinstellen was sie gerne ißt.... :rolleyes: Kekse und Zwieback ist aber nicht sonderlich gut.
      Koche ihr doch mal ein Ei und zerdrücke es.... das ißt eigentlich jeder Vogel sehr gerne und das gibt vor allem Kraft/Energie :yes:

      Auch gekochte Nudeln, Kartoffeln, Reis etc... kannst du ihr anbieten.
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:
    • Ach, wie gut, dass ihr scheinbar endlich etwas hilft. :top:
      Ich drücke der Maus ganz fest die :daumen: , dass das AB das Richtige ist und wünsche ihr weiterhin :GBes:

      ve_fli schrieb:

      Jedes mal wenn ich aus dem Haus ging hatte ich Anfangs angst, dass wenn ich wieder komme sie tot im Käfig liegt.
      Das Gefühl kenne ich. :troest: Aber Peanut ist eine Kämpferin! Sie wird wieder gesund. :knuddel:

      ve_fli schrieb:

      (ich hoffe die Müdigkeit und Appetitlosigkeit liegt am AB und Schmerzmittel)
      Das kann durchaus so sein. Das Tantchen hat vom Schmerzmittel auch meist nach der Gabe erst einmal eine Weile gepennt. Oft wurde sie gegen Nachmittag dann richtig "wach" und hat auch erst dann richtig gefressen.
      AB haben ja leider Auswirkungen auf den ganzen Körper, vor allem aber auf die Verdauung. Ich kann mir gut vorstellen, dass daher ihre Appetitlosigkeit rührt.
      Die Tipps von Elli würde ich auf jeden Fall versuchen. :yes: Mit Ei kann man (fast) jeden Nymphi ködern. Und wer weiß? Vielleicht kommt der Appetit dann beim Fressen? :hoff1:
      Martina :thumbup:
      mit den Rabauken Herr Sally & Kirby & Pauli
      und unvergessen :weinen: unsere :saint: Schneckchen :herz: & Tantchen Kira :herz: & Harry :herz: & Felix :herz: & der Dummvogel Koko :herz:

      "Etwas falsch machen, aber sich nicht bessern, das erst ist ein Fehler." Konfuzius, 28.Sept. 551 v. Chr.
    • Hallo
      Also Ei findet sie total ekelig - sie mag nichts was iwie nass ist.
      Leider geht es ihr wieder schlechter :weinen:

      Ich hoffe es wird langsam mal besser. Das ist echt Kräfte und nerven raubend. ?( :idee:

      Ich bete echt dass es bald besser wird. :anbet:

      Aber langsam verliert man echt die Hoffnung ;-(
    • Ach ja, das kennen hier wohl viele, wie es einen mitnimmt, wenn es solch ein Auf und Ab gibt :seufz: :troest: .

      Wenn es morgen noch so ist, dann würde ich den TA wieder anrufen, damit ihr beratschlagen könnt, was man noch tun kann.

      Ansonsten bleibt mir nur weiter die :daumen: zu drücken. Ganz dolle :GBes: :GBes: :GBes: :hoff1: !
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Hi
      angerufen habe ich bereits.
      Können die Ärzte sich auch nicht erklären.
      Haben jetzt gemeinsam beschlossen Dienstag zu kommen, da Montag der letzte Tag des Antibiotika ist.
      Dann kann man direkt entscheiden ob verlängert wird.
      Spüle jetzt nur noch ein mal täglich und habe das Schmerzmittel abgesetzt.
      Antibiotika bis Montag und fahren dann Dienstag zum doc. Blöd nur dass wir immer ein Weg von ca 150 km haben und es aber der einzige Doc ist der helfen kann.
      Und ich habe langsam echt Angst dass es eine never ending Story wird :weinen:
    • Ich habe auch immer 130 km und weiß, wie anstrengend das ist :troest: . Aber leider gibt es nicht so viele wirklich gute vogelkundige TÄe :( . da bleibt einem halt nichts anderes übrig.

      Hat es denn bis Dienstag Zeit? Dann wird es ihr ja nicht richtig schlecht gehen :gruebel: .

      Manchmal ist weniger tatsächlich mehr, also wenn du den Eindruck hast, sie braucht keine Schmerzmedis und das die Nase frei ist, dann ist es sicherlich besser ihr mal eine Pause zu gönnen.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Oh weh. :( Ich weiß, wie anstrengend und Nerven aufreibend es ist, wenn die Süßen so krank sind. :troest:
      Hoffentlich weiß der TA , wie man der armen Maus noch helfen kann. :hoff1: Gib die Hoffnung nicht auf, dass sie doch noch wieder richtig gesund wird. :knuddel:
      Ich drücke auf jeden Fall weiterhin die :daumen: :daumen: :daumen:
      Martina :thumbup:
      mit den Rabauken Herr Sally & Kirby & Pauli
      und unvergessen :weinen: unsere :saint: Schneckchen :herz: & Tantchen Kira :herz: & Harry :herz: & Felix :herz: & der Dummvogel Koko :herz:

      "Etwas falsch machen, aber sich nicht bessern, das erst ist ein Fehler." Konfuzius, 28.Sept. 551 v. Chr.
    • VIELEN LIEBEN DANK :) für eure aufmunternden Worte und das Daumen drücken :engel: :blumen: :saint: :danke: :danke: :danke:
      Die kleine Maus ist endlich wieder fit und hat schon wieder fleißig zugenommen (ist schon seit Dienstag auf 80 gramm :))

      Wir waren am Dienstag zur Kontrolle beim Tierarzt in Düsseldorf - dieser hat direkt zwei Proben entnommen (Aus der NAse und aus dem "Rachen" - hat diese direkt unterm Mikro angeschaut und auf den ersten Blick nichts mehr gesehen (hat ihn selber gewundert, da die Pseudomonaden eig. sehr hartnäckig sind).
      Auf die Laborbefunde warten wir noch.
      Meine Süße ist auch wieder total anhänglich, kuschelt den ganzen Tag und wenn sie gerade nicht kuschelt ist sie am Quatsch machen. Nicht mehr wirklich müde, hat wieder zwei klare Augen und die Nase ist auch schon die ganze Woche trocken.

      Der einzige Wehmutstropfen - da Sie jetzt ca. 3 Monate krank war (wo ein paar vogelunkundige, wir behandeln mal drauf los TA nicht gerade unschuldig dran sind - und ich bei diesen auch noch viel Geld gelassen habe) schnieft die kleine Maus leider immer noch den ganzen Tag munter vor sich hin.
      In DÜS wurde uns gesagt, dass dies nicht heißt dass sie krank sein muss sonder auch chronisch bleiben kann (z.B. da sich schon Narbengewebe etc. gebildet haben kann) aber auch nicht muss.
      Um hoffentlich auch noch das geschniefe in den Griff zu bekommen muss die kleine Maus jetzt 2 x täglich 20 min. inhalieren (mit einem MIttel welches sich F10 nennt).

      Sie sitzt jetzt auch wieder in ihrem leider kleinen Käfig (ich habe aber das Gefühl, dass sie sich in diesem sehr wohl fühlt - und sobald einer zuhause ist hat sie ja auch die MÖglichkeit jederzeit raus zu kommen und hat Freiflug). Ich werde auch keine Käfigexperimente mehr machen - wobei nicht bewiesen ist dass sie gegen den MOntana Käfig allergisch ist - zumal diese eig. eine extra Beschichtung haben. Aber ein Vogel ist halt auch individuell und vllt ist meine Maus eine Ausnahme. Aber ich habe nach den drei Monaten einfach Angst sie wieder durch eine Veränderung krank zu machen und sie lebt ja schon über zehn Jahre in dem kleinen Käfig (ich wollte ihr ja eig. durch die Voliere nur einen Gefallen tun).

      Ich hoffe einfach, dass die LAborergebnisse auch negativ sind und wir das schniefen durch die Inhalation in den Griff bekommen.

      Ich bin einfach heilfroh, dass die kleine Maus überm Berg ist und wieder zunimmt und einfach wieder richtig gesund aussieht und sich super vital verhält.

      Vielen Dank für eure Unterstützung - Ich bin froh dass wir ein Happy End haben - daran sieht man, dass Kämpfen lohnt :)

      :danke: :engel: :engel: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :applaus:
    • Ach, das ist ja toll, dass sie wieder fit ist :hurra: :hurra: :hurra: . Solche Nachrichten liest man in diesem Teil des Forums doch am liebsten :] .

      Hier sind alle :daumen: gedrückt, dass auch das Geschniefe noch aufhört!

      Hat der TA etwas zu ihrem Schnabel gesagt? Der erscheint mir ein wenig lang, so dass es auch aufgrund der lagen AB Behandlung nun sicherlich gut wäre auch die Leber noch etwas zu unterstützen.

      Und bekommt sie jetzt auch noch PT-12 oder BBB um die Darmflora wieder aufzubauen? Das wäre auch wichtig. Nicht, dass das unter gegangen ist.

      Das Inhalieren schafft sie jetzt auch noch :yes: . Das musste ich mit meiner Lusie auch gerade erst.

      Dann mal weiterhin ganz dolle :GBes: !
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • huhu
      Danke :)
      Die Bilder sind schon etwas älter, die die ich auf die schnelle auf dem Rechner gefunden habe - nur damit man sie mal sieht :)
      Der Schnabel sieht schon immer, also ca 12 Jahre, so aus 8-| bisher hab ich noch nie etwas dazu gehört ... Vllt liegt es am Foto.
      Nein außer das Zeug zum inhalieren haben wir nichts bekommen.
      Aber warum auch wieder iwas geben was evtl Nebenwirkungen hat bzw Sie nicht vertragen kann wenn es jetzt schon die ganze Woche echt Berg auf geht und die Verdauung gut zu funktionieren scheint und sie gut Gewicht zulegt?

      Ich hoffe es nimmt jetzt den normalen Gang und die Maus hat nochmal min. zehn schöne gesunde Jahre :)
    • Ja, es wäre möglich, dass es an der Perspektive liegt :nixw: . Versuche mal in regelmäßigen Abständen ein Foto zu machen, damit du mitbekommst falls der Schnabel länger wird. Man sieht das sonst selber meist schlecht, weil man das Tier ja immer sieht.

      Sabine hatte das mal von ihrem Flöckchen dokumentiert:

      Wann ist der Schnabel zu lang ?

      Ich will dir damit nun auch keine Angst machen. Aber die Medikamente müssen ja eben auch alle über die Leber verstoffwechselt werden und wenn die schon angeschlagen war, dann könnte das jetzt nochmal belastend sein. Und eine angeschlagene Leber habe ganz viele Nymphies.

      PT-12 (oder auch BirdBeneBac) ist für den Wiederaufbau der Darmflora nach AB Behandlungen. Das wäre schon sehr wichtig. Es sind eigentlich nur gute Darmbakterien und kein Medikament im eigentlichen Sinn. Nebenwirkungen hat das nicht. Du kannst es auch online bestellen oder du fragst nochmal beim TA. 1 Tütchen würde für sie reichen :yes: . Eigentlich ist das Standard und wurde sicher nur vergessen.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Super Danke
      Ich frage den TA einfach morgen direkt.
      Alles was ihr hilft ist super - aber ich bin echt geschädigt durch falsche unnötige Behandlung :motz:

      Aber wenn es keine Nebenwirkungen hat und hilft dann wird es direkt verabreicht :)

      Habe gerade Bilder verglichen (davon gibt es echt viele über die kompletten Jahre) der Schnabelwar schon immer sehr lang.
      Foto vom 23.06.12 (nach dem Baden) und eins von gerade eben (gerade blöd geschaut xD und die nackte "schlimme" Seite die schon tausend mal besser aussieht und die Federn nachwachsen). Evtl minimal länger . Wenn er zu lang ist wundert mich dass in der Tierklinik gesagt wurde er war eine Woche stationär.
      Muss ich diesen dann kürzen lassen?

      Vielen Dank und Gruß
      Bilder
      • 2012-06-23_16-48-28_779.jpg

        100,34 kB, 487×650, 3 mal angesehen
      • IMG-20160616-WA0026.jpeg

        39,62 kB, 367×650, 5 mal angesehen
    • Er sieht schon aktuell nochmal länger aus als 2012. Das kann aber auch daran liegen, dass sie in der letzten Zeit keine Kraft oder Gelegenheit hatte ihn abzuwetzen (Äste, Steine, Sepia).

      Kürzen lassen musst du den sicherlich noch nicht. Solange sie so fressen kann und Körnchen knacken, besteht da kein Bedarf. Wahrscheinlich haben sie auch deshalb in der Klinik nichts dazu gesagt. Biete am besten nun viel an, wo sie dran knabbern kann und den Schnabel benutzt. Vielleicht legt es sich dann auch von ganz alleine schnell wieder.

      Hier unterstützen die meisten nach jeder AB Behandlung auch die Leber, z.B. mit Silymarinextrakt aus Kapseln und auch mit Löwenzahn und Brennnessel (frisch oder Presssaft) . Einfach, weil die Leber durch ein AB belastet wird und viele Vögel da ohnehin vorgeschädigt sind. Schaden tut es jedenfalls nicht und auch das hat keine Nebenwirkungen. Hat man zu viel Pulver über die Körner verteilt, kann es zu Durchfall kommen, dann nimmt man weniger, das ist alles.

      Wie sieht denn ihr Kot aus? Ist der weiße Anteil richtig weiß oder manchmal leicht gelblich?
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Schön das es deinem kl. :herz: Schätzchen wieder besser geht :daumen: das es nun nur noch Bergauf geht :daumen: :hoff1:

      Das PT 12 kannst du mit ruhigem Gewissen geben, es kann nur gutes tun :yes: :) und wird von jedem Vertragen :yes:

      Ihren Schnabel finde ich aber auch etwas zu lang, wenn du beim TA bist würde ich mal nachfragen..... gerade wenn Vögel längere Zeit auch krank waren bzw. Medikamente bekommen haben, ist es schon Möglich das die Leber dadurch angegriffen wird.

      :gruebel: Ist das wirklich eine "Sie" ? Sie hat so einen gelben Kopf... mehr so wie ein Männlein :rolleyes:

      Obwohl mein Sammy ja auch wie ein Mädchen aussah weil er wenig gelb hatte :D
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:
    • Hi
      .Super, Danke für die Tips :) Löwenzahn ist auch das einzige Grünzeug was sie gerne frisst.
      Oh ja nur am wetzen mit den unterschiedlichsten Mineralsteinen (deshalb das rot um den Schnabel) "randaliert" die ganze Zeit das war noch nie so schlimm - dann weiß ich jetzt auch warum.
      Ja der Kot sieht sehr gut aus, schneeweiß.

      Fressen klettern alles null Problem. Und ja die letzten drei Monate vor allem die letzten Wochen war sie sehr schlapp und hat viel auf dem Boden gesessen und kaum gefressen.

      Danke für die Tips :danke: :) ich behalte es im Auge .

      Gute Nacht :sleeping: