Meine 2 Nyphensittiche & Wellensittiche, ein paar Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Meine 2 Nyphensittiche & Wellensittiche, ein paar Fragen

      Hey Leute,

      ich bin Neu hier, und ich hoffe erstmal ich bin hier richtig um Euch diese Fragen zu stellen :)

      Mein Name ist Maik, bin 16 Jahre alt und halte seit zwei Tagen 2 Nymphensittiche und 2 Wellensittiche ( hoffe ich zumindest ) :P

      Ich hab ein paar Fragen und zwar habe ich für sie extra eine neue Voliere gebaut, da mir Käfige einfach nicht gefallen, und ich eher auf Naturholz etc... stehe :)

      Erstmal ein paar Infos über die Vögel :
      - Wellensittiche: Ich habe die Wellensittiche von meinen Eltern übernommen, weil sie dort eher in einem kleineren Käfig waren. Sie verstehen sich Super, spielen zusammen, und erkunden schon am zweiten Tag so gut wie den kompletten Käfig, nur beim Futtern gibts ab und zu ein wenig Stress, da sie immer aus dem gleichen Napf fressen, obwohl dort 2 Näpfe sind.

      -Nymphensittiche: Die Nymphensittiche habe ich mir dazu gekauft beim Züchter, da ich schon immer welche haben wollte :) Der Züchter meinte es wäre Männchen (8 Monate) Weibchen (6 Monate).

      Nun meine Fragen:
      - Mein Käfig hat die Maßen 140x180x80 BxHxT findet ihr diese Okay? Ich habe sowieso vor Ihnen so gut wie jeden Tag Freiflug zu gewähren, aber erst wenn sie sich ein bisschen eingewöhnt haben, dass sagte mir zumindest der Züchter.

      - Außerdem sagte er, es wäre nicht ganz so einfach bei Nymphensittichen das Geschlecht zu bestimmen, solange sie noch nicht Geschlechtsreif sind, aber seiner Meinung nach wären es Männchen u. Weibchen, könnt ihr das Bestätigen, ich stelle Bilder rein.

      -Eine etwas schwierigere Frage, wie erkenne ich ernsthaften Streit bei Vögeln, also dass sie sich so nicht verstehen, dass sie getrennt werden müssen, meine Nymphensittiche verstehen sich untereinander Super, so hab ich zumindest den Eindruck, da sie selbst beim Fressen aus einem Napf keinen Streit bekommen und sich auch sozusagen gegenseitig Füttern ( so sah es zumindest aus :D )Jedoch einer meiner Wellensittiche schimpft öfters beim Fressen mit den Nymphensittichen, sie öffnen dann beide den Schnabel ( beissen nicht ) aber Meckern halt ein wenig. Und meistens fliegt der Wellensittich dann nen Moment weg.

      -Als letzte Frage, ist es normal das die Nymphensittiche öfters wenn sie an einen Ort gelangen wollen klettern anstatt zu fliegen?
      Meine Nymphensittiche fliegen meistens ans Gitter und klettern dann zu den Näpfen, als direkt dorthin zu fliegen. Liegt es vielleicht daran dass die Voliere zu klein ist? Ich habe extra versucht zwischen den Spielzeugen wie Schaukeln etc.. soviel Platz zu lassen das die Nymphensittiche so gut wie möglich ungestört fliegen können, jedoch sind sie ein bisschen Flug faul :)

      Das war´s erstmal, mir ist klar das ich noch nicht der beste Halter bin, aber ich denke so schlecht ist es noch nicht für den Anfang... Vielen Dank falls sich jemand die Mühe gemacht hat das alles sich bis hier durchzulesen und eventuell sogar eine Antwort zu hinterlassen ;)
      Bilder
      • 20151223_192547.jpg

        48,04 kB, 450×252, 8 mal angesehen
      • 20151223_192417.jpg

        124,83 kB, 450×629, 11 mal angesehen
    • Maik99 schrieb:

      ich bin Neu hier, und ich hoffe erstmal ich bin hier richtig um Euch diese Fragen zu stellen
      Hallo Maik, :winke: und :herz: lich Willkommen hier im Forum. :welcome:
      Schön, dass du zu uns gefunden hast und unter die Schlaubihalter gegangen bist. :blumen:


      Maik99 schrieb:

      - Wellensittiche: Ich habe die Wellensittiche von meinen Eltern übernommen, weil sie dort eher in einem kleineren Käfig waren. Sie verstehen sich Super, spielen zusammen, und erkunden schon am zweiten Tag so gut wie den kompletten Käfig, nur beim Futtern gibts ab und zu ein wenig Stress, da sie immer aus dem gleichen Napf fressen, obwohl dort 2 Näpfe sind.
      Das hört sich sehr gut an. Wellis sind quriilige Gesellen und erkunden ihre Voliere und auch ihr Umfeld sehr gerne. Du wirst schnell merken, dass sie viel Pfeffer im Hintern haben. Das haben Nymphen auch, aber auf jeden Fall weniger. :D
      Das sie sich beim Fressen auch mal anzicken, kann schon mal vorkommen und wenn du zwei Näpfe hast, werden sie es ganz sicher ausmachen, wer wo fressen darf. :yes: Meist hört das auch nach ein paar Tagen wieder son selbst auf, denn jetzt ist ja noch alles neu.


      Maik99 schrieb:

      - Mein Käfig hat die Maßen 140x180x80 BxHxT findet ihr diese Okay? Ich habe sowieso vor Ihnen so gut wie jeden Tag Freiflug zu gewähren, aber erst wenn sie sich ein bisschen eingewöhnt haben, dass sagte mir zumindest der Züchter.
      Leben die Wellis und die Nymphen zusammen in der Voliere?
      Für zwei Nymphen reicht deine Voliere gut aus.
      Hier im Wegweiser findest du eine wichige Zusammenstellung zur Kaufsempfehlung.
      Mit dem ersten Freiflug würde ich auch warten, bis sie sich eingewönht haben. Auch hierzu findest du hier wichtige informationen.
      Lass sie mit Ruhe ankommen und dann geht das alles viel ruhiger ab.

      Maik99 schrieb:

      - Außerdem sagte er, es wäre nicht ganz so einfach bei Nymphensittichen das Geschlecht zu bestimmen, solange sie noch nicht Geschlechtsreif sind, aber seiner Meinung nach wären es Männchen u. Weibchen, könnt ihr das Bestätigen, ich stelle Bilder rein.

      Ja, es kann schwierig sein dasGeschlecht vor der ersten Jungmauser zu bestimmen.
      Der Nymph auf der linken Seite sieht nach einem umfärbenden Hahn aus.
      Der andere sieht mir nach einem geperlten Weißkopf aus. Sie ist erst 6 Monate alt? :gruebel:

      Maik99 schrieb:

      -Eine etwas schwierigere Frage, wie erkenne ich ernsthaften Streit bei Vögeln, also dass sie sich so nicht verstehen, dass sie getrennt werden müssen, meine Nymphensittiche verstehen sich untereinander Super, so hab ich zumindest den Eindruck, da sie selbst beim Fressen aus einem Napf keinen Streit bekommen und sich auch sozusagen gegenseitig Füttern ( so sah es zumindest aus )Jedoch einer meiner Wellensittiche schimpft öfters beim Fressen mit den Nymphensittichen, sie öffnen dann beide den Schnabel ( beissen nicht ) aber Meckern halt ein wenig. Und meistens fliegt der Wellensittich dann nen Moment weg.
      Das hört sich bei dir nach einem ganz normalen Vogelalltag an. Das einer mal schimpf und zeddert gehört dazu. Auch das einer mal vom anderen wegfliegt und sie sich auch mal aus dem Weg gehen.
      Ich denke du solltest dir nicht soviele Gedanken machen und dich darüber freuen das sie so gut miteinander harmonieren. :blumen:

      Maik99 schrieb:

      -Als letzte Frage, ist es normal das die Nymphensittiche öfters wenn sie an einen Ort gelangen wollen klettern anstatt zu fliegen?
      Meine Nymphensittiche fliegen meistens ans Gitter und klettern dann zu den Näpfen, als direkt dorthin zu fliegen. Liegt es vielleicht daran dass die Voliere zu klein ist? Ich habe extra versucht zwischen den Spielzeugen wie Schaukeln etc.. soviel Platz zu lassen das die Nymphensittiche so gut wie möglich ungestört fliegen können, jedoch sind sie ein bisschen Flug faul
      Das ist auch ein völlig normales Verhalten. Nymphen und auch Wellis klettern sehr gerne und das hat mir faul sein wenig zu tun.
      Sie nutzen das Klettern um schnell von einem Ziel zum anderen zu kommen und ja, in der Voliere fliegt es sich auch schlecht und daher wählen sie den Weg des Klettern.

      Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen ausreichend beantworten. Du bekommst sicher auch noch von den anderen Usern Antworten auf deine Fragen.


      Nun wünsche ich dir viel Spaß bei uns auch mit deinen neuen Schätzen. :blumen:
      Und falls du Fragen hast, darfst du sie gerne im passenden Forum stellen. :yes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kiara ()

    • Hallo Maik :winke: ,

      herzlich willkommen bei uns :blumen: .

      Wie schön, dass die vier nun bei dir sind :) . Das hast du ja bis hierher schon ganz super gemacht :top: .

      Also, die Voliere ist erstmal groß genug für die vier, sofern sie sich denn verstehen und sie auch täglich Freiflug bekommen (am besten Mehrstündig). Das die Wellis darin mehr fliegen, liegt sicher auch daran, dass sie kleiner sind. Die Nymphen werden das sicher auch noch machen, nur brauchen die für die meisten Sachen ein wenig mehr Zeit. Die müssen die Abstände erstmal genau kennenlernen.

      Klasse, dass du die Voli selber gebaut hast :applaus: :applaus: :applaus: . Das war sicher viel Arbeit.

      Meist empfehlen wir Wellis und Nymphies in getrennten Volieren zu halten und sie nur im Freiflug zusammen zu lassen. Oft ist es einfach so, dass die quirligen Wellis die Nymphies schon mal nerven und so haben sie wenigstens nachts ihre Ruhe vor ihnen. Aber wenn deine Wellis abhauen, dann ist das sicherlich erstmal o.k. so. ich würde es halt beobachten.

      Bei dem wildfarbenen tippe ich auch auf eine gerade umfärbendes Hähnchen. Das andere ist ein Weißkopfperlschecke. Wenn sie die Perlen behält, ist es eine Sie :) .

      Ich finde, du hast das schon alles richtig super gemacht :top: . Dazulernen tut man über die Zeit natürlich immer und du wirst sicherlich noch das ein oder andere entdecken, was du noch nicht wusstest. Wenn du Fragen hast, immer nur her damit :) .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Vielen Dank für die ausführlichen Antworten Kiara :)

      Die Nymphen und Wellis leben momentan zusammen, ich glaube das werde ich auch so lassen, evtl werde ich nach einiger Zeit mal auf eine größere Voliere umstellen, oder meine Ausbauen ich habe noch etwas Holz übrig, dafür müssen die kleinen erstmal zuverlässig frei fliegen können, und evtl 1-2 Tage im Zimmer übernachten.

      Aber momentan machen sie nen ganz Fitten eindruck, die Wellis sind wirklich seehr Aktiv, sie springen permanent rum durch den ganzen Käfig, macht richtig Spaß zuzusehen :)

      Lg Maik
    • Maik99 schrieb:

      Vielen Dank für die ausführlichen Antworten Kiara
      Sehr gerne. :blumen: Dafür sind wir ja hier und wir helfen sehr gerne weiter.

      Maik99 schrieb:

      Die Nymphen und Wellis leben momentan zusammen, ich glaube das werde ich auch so lassen, evtl werde ich nach einiger Zeit mal auf eine größere Voliere umstellen, oder meine Ausbauen ich habe noch etwas Holz übrig, dafür müssen die kleinen erstmal zuverlässig frei fliegen können, und evtl 1-2 Tage im Zimmer übernachten.
      Das würde ich beobachten. Wie Susi oben schon schrieb, emfehlen wie Wellis und Nymphen getrennt zu halten, denn Wellis sind schon sehr quirrlige Gesellen und das kann einen Nymph schon mal nerven. Ich würde sie jetzt in Ruhe ankommen lassen und beobachten wie sich das weiterentwickelt.

      Magst du uns deine Voliere nicht im Sammelthread vorstellen?
      Sie sieht übrigends sehr gut aus. :top:

      Maik99 schrieb:

      Aber momentan machen sie nen ganz Fitten eindruck, die Wellis sind wirklich seehr Aktiv, sie springen permanent rum durch den ganzen Käfig, macht richtig Spaß zuzusehen
      Ja, die Süßen machen einen heiden Spaß und man kann gar nicht genug von ihnen bekommen. sie zu beobachten ist schöner und unterhaltsamer als so mancher Film
    • Vielen Dank Leute für die tollen und vor allem schnellen Antworten, echt unglaublich wie Aktiv & Hilfsbereit ihr als Community seid! :D

      Die Voliere steht bei mir im Zimmer, da ich jetzt sowieso Ferien habe, habe ich genug Zeit um sie zu beobachten, ggf. eine zweite Voliere zu bauen, oder die jetzige zu Erweitern, falls sie sich doch nicht mehr vertragen sollten, oder die Wellis zu nervig sind xD

      Sobald sie sich in Ihrer Voliere eingelebt haben bekommen sie sowieso täglichen Freiflug, von mir aus solange sie wollen :) Wofür habe ich den diese Flugklappen dort eingebaut, hehe :D
      Eventuell sind die Wellis nicht mehr ganz so quirrlig, wenn sie erstmal den halben Tag sich außerhalb auspowern können

      Lg Maik :winke:
    • Auch von uns <3 lich Willkommen hier :blumen:

      Das liest sich alles sehr gut und du hast dich wirklich sehr gut vorbereitet :applaus: :top:
      Auch deine Voliere sieht suuuuuper aus :top:

      Im Grunde vertragen und einigen sich Wellensittiche und Nymphensittiche gut miteinander aber es gibt auch einige Stinkstiefeln unter inhnen und dann klappt es nicht so toll :rolleyes: .
      Wer von beiden Arten war zuerst in dieser Voliere oder sind alle 4 gleichzeitig dort eingezogen ?

      Ich habe neben meinen 4 Nymphen auch noch 2 Wellensittiche und vertragen tun die sich "eigentlich" ganz gut.... für eine begrenzte Zeit :D

      Mein Toto liebt den einen Nymph ( Moritz ) und kommt gerne in seiner Nähe, was Moritz nicht so sehr mag.... aber er duldet ihn weil Toto ein ruhiger Geselle ist.
      Lucy das Welliweibchen ist ein :evil: und verjagt - wenn sie unbeobachtet ist - immer Polly X( :tztz: , Moritz jagt dann Lucy mit aufgerissenem Schnabel und Warnschrei weg... aber er greift nun nicht an.

      Dennoch sind meine Nymphen von den Wellis sehr genervt... weil eben das Welliweibchen Lucy sehr agil, quirlig und Dominant ist.
      Darum sind bei mir die Wellis von den Nymphen getrennt. - Du wirst das rausbekommen und dementsprechend dann handeln müssen.

      Was mir noch einfällt..... manche Vögel sind Seilfresser/Faserfresser, diese sitzen dann sehr gerne und viel an/auf den Seilen und lutschen an den Seilen/Fasern.
      Das erkennt man sehr schnell und auch deutlich. Bei mir ist es der eine Welli Toto der stundenlang an solchen Seilen verweilen und dran lutschen kann.

      Ich wünsche dir nun sehr viel Spaß hier und nicht vergessen............ wir sehen sehr gerne Bilder :yes: :hibbel: von den Vögeln wie auch von der Voliere etc... :knuddel:
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:
    • Hey Leute ich melde mich mal wieder :)

      Meine Vögel haben sich jetzt denke fürs erste ganz gut eingelebt, und deshalb habe ich angefangen ihnen seit gestern täglich Freiflug zu geben, was auch erstaunlich gut klappt :)

      Ich habe sogar die ersten "Zähmungsversuche" ausprobiert, sie fressen mir alle die Kolbenhirse schon nach wenigen Minuten aus der Hand. Mittlerweile auch die kleinen Bällchen die an der Hirse sind problemlos wenn ich sie mit Daumen und Zeigefinger hinhalte. Natürlich knabbern sie ab und zu an meinem Daumen was aber nicht wehtut, nur ich glaube mittlerweile denken sie meine Finger wäre eine Hirse :D Wenn ich mich ohne etwas in der Hand nur mit den Fingern nähere, versuchen sie auch an diesem zu Knabbern jedoch ohne Aggressivität, wie bekomme ich das weg, das sie meine Finger nicht mehr für Futter halten? Muss ich sie einmal an mir Knabbern lassen um es Ihnen zu zeigen? :D

      Dankee :D
    • Hallo Maik, schön, dass du von deinen Fortschritten berichtest. :blumen:
      Das hört sich ja durchweg sehr entspannt an. Es freut mich, dass das alles so gut klappt bei euch. :applaus:

      Maik99 schrieb:

      wie bekomme ich das weg, das sie meine Finger nicht mehr für Futter halten?
      Ich denke nicht das sie deine Finger für Futter halten, Sie werden nur mutiger uns testen sich langsam an dich heran und sicher wollen sie auch schauen was du für Krallen hast. :D Und sie probieren natürlich auch aus, wie gefählrich dein Finger ist. :D
    • Das habe ich auch mittlerweile mitbekommen, die Kleinen sind echt sehr vorsichtig beim Picken, also sie picken selbst die kleinen Körner von meinen Finger / Hand :D

      Sie dürfen den ganzen Tag draußen sein, ich habe eine paar große Äste aufgehangen für Sitzmöglichkeiten, die sie auch gerne nutzen und die kleinen Zweige abknabbern :D

      Ich denke ich werde es noch 1-2 Tage dabei belassen das sie aus der Hand fressen, bevor ich versuche das sie auf meinen Finger kommen, ich will sie ja nicht verschrecken oder was meint ihr? :)

      Ich hätte noch eine Frage bezüglich des Kots, lässt ihr ihn Trocknen oder macht ihr ihn weg sobald ihr es sieht? Benutzt ihr spezielle Reinigungsmittel?

      Danke :D
    • Maik99 schrieb:

      Ich denke ich werde es noch 1-2 Tage dabei belassen das sie aus der Hand fressen, bevor ich versuche das sie auf meinen Finger kommen, ich will sie ja nicht verschrecken oder was meint ihr?
      Ich hab da imemr gar nie was extra gemacht. Die Hand habe ich so lange ruhig liegen lassen bis sie sich gaaaaanz vorsicht mit einem Beinchen drauf getraut haben.
      Und dann darfst du aber nicht vor lauter Freude gröllen oder zucken, denn dann war der Besuch nur von kurzer Dauer. Das machst du dann am Besten hinterher. :D
      Mach dir da keinen Stress. Sie zeigen dir genau wie weit sie gehen und auch wie schnell. Alles andere macht ihnen Stress und sie gehen dann auch wieder auf Rückzug. :klugS:

      Maik99 schrieb:

      Ich hätte noch eine Frage bezüglich des Kots, lässt ihr ihn Trocknen oder macht ihr ihn weg sobald ihr es sieht? Benutzt ihr spezielle Reinigungsmittel?
      Ich hab Kot immer wenn er trocken war mit einem Cerankochfeldschaber weg gemacht. Das geht ganz einfach und der Kot löst sich dann auch ganz leicht von der Oberfläche. Das funktioniert natürlich leichter auf glatten Oberflächen. Auf rauhen Flächen hab ich es mit einer groben Bürste versucht.
      Reinigungsmittel hab ich für den Fußboden benutzt und habe ich immer Neutralreiniger genommen.
    • Moin Leute ich habe ein Problem, ob dieses Problem größer oder kleiner ist könnt ihr mir eventuell verraten :)

      Erst einmal meinen Vögeln geht es sehr gut, sie haben sich gut eingelebt denke ich in ihrem neuen Käfig, da sie auch jetzt sehr oft auf den Boden gehen und dort nach Körnern etc suchen. Außerdem verstehen sie sich die Nymphen und Wellis untereinander gut, besonders die Nymphen, jedoch verstehen sich die beiden Nymphen mit einem von den Wellis nicht...

      Das Wellensittich Männchen rennt nur beim Freiflug den Nymphen ab und zu hinterher, und beißt in die Schwanzfedern. Wenn sie mal alle auf dem Käfig sitzen, ist er nur damit beschäftigt die Nymphen zu ärgern... Gibt es bei Vögeln eine Art "pubertät" oder so? Den mein älterer Wellensittich hat gar keine Probleme mit den Nymphen. Das grenzt ja schon fast an Mobbing :D
    • Puh, das klingt leider nicht gut. Ich habe mich in so einem Fall schonmal von einem Welli getrennt, weil die Henne damals permanent die Nymphen ärgerte. Was für uns lustig aussieht, ist für die Nymphies, die vom Wesen komplett anders als Wellies sind teilweise richtig Stress. Kannst Du sie denn eventuell trennen?
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Hmm... im Moment hab ich leider nicht die Möglichkeit eine zweite Voliere zu bauen / kaufen aus Finanziellen Gründen, da ich erst 16 bin...

      Und selbst wenn, eigentlich würde ich gerne den Wellis, sowie auch den Nymphen solange Freiflug gönnen wie sie wollen, und da würde eine Trennung durch eine zweite Voliere nichts bringen, da sie beim Freiflug sowieso wieder aufeinandertreffen, und 90% der Attacken beim Freiflug passieren...

      Ich frage mich nur warum der Wellensittich sich so verhält, er ist ein jüngerer Hahn ( ca. 4 Monate )
      ist das Dominanz Verhalten, oder ist er einfach nur Aggressiv und kann keinen leiden?

      Das Wellensittich Weibchen ist älter ca. 3 Jahre, sie ist diejenige die morgens im Käfig rumschreit, jedoch hat sie keine Probleme mit den Nymphen, ab und zu verjagt sie auch den anderen Welli, wenn er zu aufgedreht ist und zu ihr geht.

      Zusammengefasst: Eine Trennung im eigenen Hause wäre leider nicht möglich, weil ich sie nicht den ganzen Tag in zwei unterschiedlichen Zimmern fliegen lassen kann, meine Eltern würden es mir nicht erlauben, und die Lust zwei Zimmer sauber zu machen jeden Tag, habe ich ehrlich gesagt leider auch nicht... Muss ich die Wellis abgeben, oder würdet ihr es noch eine weile beobachten? Schade um die Welli Henne, da sie ja sozusagen "unschuldig" ist... Ich würde gerne von einer voreiligen Trennung absehen, da sie ja auch erst seit bald einer Woche bei mir sind. Vielleicht pendelt es sich noch irgendwie ein, oder was meint ihr? Jedoch sobald ich sehe das es schlimmer wird, oder die Attacken nicht weniger bleibt mir wohl nichts anderes übrig. Ich weiß nicht wie die Vögel ticken, aber für die Nymphen ist es bestimmt auch nicht gerade das Beste...

      Bitte um Ratschläge... danke ;)
    • Hm, ich kenne mich mit der Haltung von Wellis bzw. Mischhaltung nicht aus.
      Dennoch denke ich, dass man das noch ein wenig beobachten sollte.

      Auch bei reiner Nymphenhaltung kommt es anfangs bei Neuzugängen schon mal ein wenig zu Turbulenzen. Das beruhigt sich aber in der Regel nach 1 - zwei Wochen wieder.

      Solange es nicht zu blutigen Auseinanderseztzungen kommt, würde ich also erst mal abwarten :kaffee: .
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Ich würde ihnen auch noch eine gewisse Zeit geben, aber es kann gut sein, dass es eben auch so bleibt. Woran dieses Verhalten liegt kann dir wohl keiner sagen, vor allem, wenn es nur im Freiflug passiert. Es geht vielleicht einfach darum, wer die Oberhand hat und das die Kleinen keine Angst vor den "Großen" haben, hatten wir dir ja schon gesagt. Im Freiflug können die Großen aber zumindest ausweichen oder sie eben auch besser wehren. Du wirst aber schon merken, ob das passt oder der Kleine doch zu viel stänkert. Die Nymphen puscheln sich im Mittag ja auch gerne zum Schläfchen auf und wenn sie das nicht mehr können, weil sie ständig geärgert werden, dann bleibt eigentlich nur die Trennung, finde ich, auch wenns traurig ist :( .

      Hoffentlich gibt sich das noch :daumen: !
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Hey Leute,

      ich melde mich mal wieder, aber mit eher schlechten Nachrichten, denn ich habe mich dazu entschieden die Wellis von den Nymphen zu trennen...

      Es wurde leider nicht besser mit ihnen... traurig um die Wellis, Ihnen hats wohl sehr gut gefallen in ihrem neuen Zuhause...aber die Nymphen hatten totale Angst vor Ihnen. Sie gingen nicht einmal mehr in die Nähe der Wellis, das Füttern von Hirse war unmöglich... Wenn ich versuchte die Nymphen zu Füttern, attackierte der eine Welli sie von hinten, ab und zu sprang er auch auf sie drauf... Sie haben sich zwar wirklich nie verletzt, zumindest haben sie keine Sichtbaren Verletzungen, aber die Nymphen haben anscheinend diese Attacken beim Füttern auch mit mir in Verbindung gebracht und werden immer scheuer und ängstlicher. Die Nymphensíttiche konnten nicht mehr Still sitzen, und ich denke das war die richtige Entscheidung gegenüber den Nymphensittichen, was hab ich davon wenn nur die Wellensittiche sich wohl fühlen, und die Nymphensittiche terrorisiert...

      Meine Schwester wird die Wellis in ca. 2 Wochen übernehmen sobald sie in ihre neue Wohnung umgezogen sind, ich werde Ihr dann auch so eine ähnliche Voliere bauen, und hoffe Ihnen gehts dort genauso gut, vielleicht werden es ja noch ein paar mehr, wer weiß... :) Das dumme nur, die Wellis müssen leider so lange also ca. 2 Wochen in nem kleineren Käfig bleiben, so circa 1mx0.80x0.70 bleiben... ich fühle mit ihnen :/

      Ich hätte noch ne Frage, vielleicht weiß jemand eine Lösung und zwar: Meine Nymphen knabbern die Voliere an wenn sie auf Ihr sitzen beim Freiflug, aber richtig viel. Sie reissen mittlerweile ganze Fasern raus und ich hab keine Ahnung wie ich es Ihnen unterbinden kann, ich kann sie ja schlecht anschreien oder verjagen... sie haben jede Menge Äste in der Voliere, und auch außerhalb, aber seitdem sie einmal Angefangen haben die Voliere anzuknabbern, hören sie nicht mehr damit auf. Sie haben sogar ne´ Wühlkiste und viele Sitzmöglichkeiten aus Ästen etc... beim Freiflug. Hat jemand nen Tipp wie ich Ihnen das Unterbinden kann, ziemlich ärgerlich um die Voliere gibt es vielleicht etwas zum Einschmieren was nicht Schädlich ist, sondern evtl. nur bitter für sie ist oder so, wenn sie es mit der Zunge berühren? Oder Ihnen den kompletten Zugang zum Dach der Voliere versperren?

      Ich denke außerdem darüber nach noch 2 Nymphen dazu zukaufen, denn ich war heute bei meinem Züchter, der übrigens ein sehr guter Bekannter meiner Familie ist, und er hat noch einige Nymphensittiche im selben Alter, sie waren auch schon bei Ihm zusammen gesessen mit meinen jetzigen Nymphensittichen. Oder haltet ihr es für Schwachsinn weil meine Voliere nur die Maße 140x180x80 BxHxT hat? Täglichen Freiflug solange sie wollen, in nem größeren Zimmer haben sie jedenfalls.

      Vielen Dank wenn ihr mir bis hierhin gefolgt seid :)

      LG Maik
    • Hallo Maik,

      das ist ja schade mit den Wellis. Es klingt aber schon heftig, von daher ist es sicherlich die richtige Entscheidung und für die Wellis ist ja auch schon ein guter Platz gefunden. Besser kann es ja kaum laufen :top: .

      Maik99 schrieb:

      Das dumme nur, die Wellis müssen leider so lange also ca. 2 Wochen in nem kleineren Käfig bleiben, so circa 1mx0.80x0.70 bleiben... ich fühle mit ihnen :/
      Das schaffen die schon. So klein ist der Käfig ja nicht für 2 Wochen und vielleicht gehen die Nymphen ja auch mal freiwillig in die Voli und dann kannst du die Schnatterzwerge doch mal raus lassen.

      Maik99 schrieb:

      Ich hätte noch ne Frage, vielleicht weiß jemand eine Lösung und zwar: Meine Nymphen knabbern die Voliere an wenn sie auf Ihr sitzen beim Freiflug, aber richtig viel.
      Ja, das machen sie :D und daran wirst du sie auch kaum hindern können, denn die mögen keine kannten und machen immer Rundungen draus :LOL: .

      Maik99 schrieb:

      gibt es vielleicht etwas zum Einschmieren was nicht Schädlich ist, sondern evtl. nur bitter für sie ist oder so, wenn sie es mit der Zunge berühren?
      Nee, das gibt es zwar, wird aber nix nützen und ob es wirklich unschädlich ist, weiß man so genau dann auch nicht.

      Maik99 schrieb:

      Ich denke außerdem darüber nach noch 2 Nymphen dazu zukaufen, ...Oder haltet ihr es für Schwachsinn weil meine Voliere nur die Maße 140x180x80 BxHxT hat?
      Nö, die Voliere ist dafür schon o.k., da musst dir keine Sorgen machen. und zu viert gefällt es ihnen sicherlich noch besser, wenn sie dann wohl auch noch mehr Unsinn anstellen werden :whistle: . Also vielleicht auch Tapeten knabbern und nicht nur das Volierendach.

      Ob sie vom Züchter sein müssen ist natürlich schon die Frage. Es gibt ja auch sehr viele Abgabetiere, die dringend ein neues Heim suchen und besonders die Paare haben es da schwer. Für dich wäre aber ein festes Paar optimal, weil die sich schon gefunden haben und so gibt es im Schwarm keinen Stress. Aber wenn du dich schon verliebt hast, in die zwei, die da noch sind, dann ist es halt so. Das wird dann auch seinen Grund haben. Aber wenn nicht, kannst du ja mal in der Abgabe schauen.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Maik99 schrieb:

      Meine Nymphen knabbern die Voliere an wenn sie auf Ihr sitzen beim Freiflug, aber richtig viel.

      Das kommt mir sehr bekannt vor. Hier wurde auch geschreddert und gefräßt bis die Späne flogen. Ich hab mich irgendwie ganz schnell daran gewöhnt, denn wie Susi schon schrieb, wirst du nicht viel dagegen tun können. Es wird dich nur deine Nerven kosten. :D

      Maik99 schrieb:

      Meine Schwester wird die Wellis in ca. 2 Wochen übernehmen sobald sie in ihre neue Wohnung umgezogen sind,

      Das mit deinen Wellis klingt schon heftig und wenn du einen so guten Platz für sie hast, war es die richtige Entscheidung. Deine Schwester wird sicher gut für sie sorgen. :yes:
    • Mit den Wellis tut mir leid, aber Du hast die richtige Entscheidung getroffen und auch direkt ein tolles Zuhause für sie gefunden :top: Wenn der eine schon auf die Nymphies drauf sprang, dann ist es nur absoluter Stress für die Nymphies. Ich hatte damals auch eine Wellihenne, wunderschöne Rainbow Henne, aber nach 2 Wochen habe ich sie wieder abgeben müssen, weil es gar nicht funktionierte und sie die Nymphen permanent zankte und biss.
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt: