Bin ganz neu hier...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Bin ganz neu hier...

      Hi ihr da,

      ich bin ganz neu auf dem Gebiet Nymphensittich (also natürlich auch in dem Forum hier, was ich übrigends sehr schön gemacht finde) und da hab ich jetzt ein Paar Fragen an euch.

      Ich hab seit Gestern nun son kleinen Fratz bei mir im Käfig... Hab mich auch schon viel mit "ihr" beschäftigt, und naja soweit alles ganz gut, nur jetzt hab ich hier gelesen das es besonders wichtig sei das ich mir 2 Nymphensittiche zulege...
      Hm,... hat die inner zoohandlung schonmal garnichts davon gesagt... Dann hab ich hier eure Volieren und Käfige gesehn, dagegen ist meiner ja regelrecht klein...
      b-h-t- 80-74-78 (cm)

      Hab vorerst in dem Bauer noch nicht viel drinnen, weil ich mir so denke das jede erneuerung jetzt am anfang für sie schon wieder eine Veränderung ist...

      So bis dahin..

      Herzlichst Christian
    • Hallo Christian :winke:

      herzlich willkommen bei uns im Forum :) Schön, wenn es dir hier gefällt!

      Tja, die Informationen aus den Tierhandlungen sind machmal schon etwas dürftig :( Käfige, die groß genug sind, gibt es leider auch meistens nicht. Frag mich nicht warum das so ist, scheint noch eine echte Marktlücke zu sein. ;)

      Am besten du läßt sie (bist du dir beim Geschlecht sicher?) noch ein wenig in Ruhe und wechselst nur Futter und Wasser. Den Käfig würde ich die ersten Tage auch nicht umgestalten.

      Ein zweiter Nymph dagegen aber wäre schon wirklich gut, auch gleich zu Beginn. Da sind sie nicht so alleine, wenn du nicht da bist und werden nicht auf den Menschen fehlgeprägt. Auch wenn der Käfig ein wenig klein ist, wäre das besser ;)

      Wo hast du ihn denn her? Ich komme ja auch aus Leipzig und kenne einige Zooläden.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Hi,
      danke für die schnelle Antwort.

      Ich hab meine kleine Selbst vom Gartenmarkt Klee in, Miltitz da hinten, und den Käfig hab ich von Dehner aus Taucha.

      Hm,... wegen der Anschaffung eines 2. muss ich wohl mal mit meinen Ellis reden... Ich habs halt u.a. bei ner Ex von mir gesehn die haben ihren Nymphensittich seit 6 Jahren alleine in nem Käfig der nichmal so groß ist wie meiner...

      Hab jetzt irgendwie son doofes gefühl das ich bei meiner kleinen was falsch mache, wenn ich ihr nicht noch nen Partner hohle...

      Würdest du mir eher zu einem Weibschen oder Männchen raten?

      Ich hab auch Angst das die sich dann evtl. nicht so ganz vertstehen...

      Sie heisst übrigends "Rica" und ist jetzt insgesamt 12 Wochen alt. Also noch recht Jung.

      Bis dahin
      Christian
    • Hallo Christian,

      erstmal herzlich willkommen bei uns im Forum :blumen: .

      Wenn Du Dich durchs Forum klickst, wirst Du bald sehen, dass wir alle mind. 2, meistens mehr Nymphen haben. Ich z. B. habe fünf (habe auch mal mit einem angefangen), die täglich mind. 5 Stunden Freiflug haben (am Wochenende den ganzen Tag) und eine Voli mit den Maßen 70 x 90 x 170 cm, und das ist schon viel zu klein, finde ich inzwischen sogar selber. Daher lassen wir die fünf Fruchtzwerge in der ganzen Wohnung fliegen, also auf knapp 90 qm, die sie auch gerne nutzen.
      Mein Tipp: hole Dir so bald wie möglich einen zweiten dazu und ermögliche ihnen viel Freiflug. Rette aber vorher Deine Bücher, Deine Kabel und stelle, falls Teppich, den Nass-Staubsauger bereit :D :D :D .
      Klingt zwar jetzt nicht gerade toll, aber glaube mir, die zusätzliche Arbeit ist es wert. Und ob Du einen oder zwei hast, ändert allerhöchstens etwas am Lärmpegel, aber nicht an dem Staub und Unsinn, der gemacht wird. Der Lärmpegel sinkt übrigens enorm, wenn man zwei Vögel hat.
      Stell doch mal ein Bild ein, evtl. können wir sehen, ob Deine Rica nicht doch ein Rico ist. Ich würde sagen, 50 % unserer Jungvögel haben uns mit ihrem Geschlecht genart :D . Besser ist wohl gegengeschlchtlich.
      Dass sich zwei Vögel nicht verstehen, halte ich für ziemlich ausgeschlossen. Wenn es mehr werden, kommt es schonmal zu Krach, aber bei zweien kenn ich keinen Fall.

      Viel Spaß beim Schmökern im Forum. Wenn Du Fragen hast: wir sind eigentlich alle ständig hier zu finden ... :D :D

      Liebe Grüße,
      Annika

      ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
      und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen
    • Hi Christian,

      ja, den Gartenmarkt Klee kenne ich. Als ich da war habe ich aber gar keine Nymphies gesehen.

      Mit der Einzelhaltung das ist immer noch sehr verbreitet - leider. Aber du würdest ja auch nicht mir einem Riesen zusammen wohnen wollen, dessen Sprache du gar nicht sprichst oder? Viele von uns haben früher auch nur einen Vogel gehabt, aber wenn man weiß wie man es besser machen kann, ist man ja eigentlich froh.

      Wenn du wg. des Geschechts sicher bist (was mit 12 Wochen eigentlich noch nicht geht), dann solltest du einen Hahn dazu holen. Also immer gegengeschlechtlich. Das die Zwei sich gar nicht verstehen ist eher unwahrscheinlich. Ob sie allerdings ein richtiges Paar werden mußt du dann abwarten.

      Rica, ist jedenfalls ein sehr schöner Name :yes: . Vielleicht kannst du ja in den nächsten Tagen auch mal Fotos machen, damit wir sie auch bewundern können :) Das wäre super :top:
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Hey,

      @ Cougar: Ich hab hier ein realtig großes Kinderzimmer. Mit anderen Worten hab ich den Dachboden, das sind 37qm Grundfläche, und halt hoch bis zur Dachspitze, also wie n Kleiner Dom. Dürfte ja erstmal reichen.

      @ Susi: Tja die im Gartenmarkt meinte das das ein Weibchen sei, und da hab ich das mal einfach so übernommen. Hab grad mal mit meiner Mum geredet, naja sie meinte das wir das erstmal mit einem Probieren wollen... :(


      Ich bin grad dabei n Foto zu machen, mal sehn obsch das noch schnell hinbekomme das hier rein zu stellen.

      Herzlichst Christian
    • Hallo
      da sieht man mal wieder wie kompetent die leute in den zoogeschäften sind. :tztz:
      Es ist eindeutig ein Hahn. Wie Meo schon sagte.
      Du solltest echt versuchen deine Eltern zu überzeugen das du dir einen zweiten anschaffen darfst. Ich habe auch mit einem angefangen und habe jetzt 6 und 6 Junge. ;) Mit jedem neuen Vogel der gekommen ist wurde es schöner. Wenn du nur einen hast wird er nach einiger Zeit warscheinlich nach dir schreien wenn du das zimmer verlässt. das kann ganz schön laut sein.
      Wenn es dir gelingen sollte deine Eltern zu überzeugen besorge am besten eine Henne . Zwei hähne vertragen sich oft nicht.
    • Hallo Christian,

      freu mich auch, dass du den Weg zu uns gefunden hast und dich gewissenhaft über deinen kleinen gefiederten Freund informieren willst. Er ist ein wirklich sehr hübscher Hahn :verliebt:

      Und da du ja wirklich ein echter Freund für ihn sein willst, musst du dir in absehbarer Zeit ein Nymphen-Mädchen dazu holen.
      Aber das ist doch eine prima Sache !!!
      Hast du schon die vielen süßen Schmusefotos unserer Nymphies gesehen? Das ist das Schönste überhaupt, wenn man sie dabei beobachten kann.

      Wenn du dich mit ganz viel Ruhe und Geduld um die Beiden bemühst, sie mit Leckerlies dazu bringst, dir aus der Hand zu fressen und viel mit ihnen redest, werden auch zwei zutraulich. Das dauert allerdings schon seine Zeit. Aber über jeden kleinen Schritt wirst du dich dolle freuen.

      Andererseits ist es ja auch nicht gesagt, dass einer zahm wird. Denn ob ein Vogel zum Menschen Vertrauen haben kann, liegt an seinem Charakter und an den Erfahrungen, die er schon mit Menschen gemacht hat. Also sollte das nicht unbedingt dein größtes Ziel sein.

      Deine Eltern müssten das doch verstehen können.
      Auch Dreck und Kosten für Futter usw. fallen für einen Vogel mehr nicht wirklich ins Gewicht.

      Ich hatte zu Anfang auch nur einen Nymph. Aber es hat mir immer so weh getan, wenn ich aus dem Zimmer ging und sie ganz laut nach mir rief. Denn ein echter Partner weicht einem Nymphen nie von der Seite. Sie erkunden alles gemeinsam, lernen von einander, fressen zusammen. Das darfst du ihm nicht verwehren. Denn er ist von Natur aus ein Schwarmvogel, Einzelhaltung ist also unerträgtlich für ihn. Im schlimmsten Fall würde er sich dich als Partner wählen. Aber du kannst ihm unmöglich das geben, was er zum Glücklichsein braucht.

      Aber lass dich nicht wieder über's Ohr hauen, was das Geschlecht betrifft. Zum Thema Farbschläge und wie man Männchen von Weibchen unterscheiden kann, gibt es hier auch einiges zu lesen.

      Ganz liebe Grüße,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lucky ()

    • Hi Christian,

      auch von mir ein herzliches Willkommen. :blumen:

      Ich finde es super toll von dir, dass du dich nach der Anschaffung deines Lieben nun richtig informieren möchtest. :applaus:

      Also wie du an den Beiträgen erkennen kannst, habe ganz viele erst aus Unwissenheit mit einem angefangen. Ich kann mich da auch nicht ausnehmen. Ich hatte sogar 1,5 Jahre erst nur einen. Und was ist mir passiert. Ich habe meinen ersten (der mittlerweile 15 Jahre bei mir lebt) von den Eltern eines Freundes aus einer unerlaubten Privatzucht und sie haben mir gesagt, er sei 3 Monate alt. Nun durch meine Forumarbeit weiß ich, dass ich nie erfahren werde, wie alt er wirklich ist, weil er bereits ein vollständig ausgefärbter Hahn war. Ich muss sogar mit dem schlechten Gewissen leben, dass er vielleicht fest verpaart war und er einfach von seiner Partnerin fortgerissen wurde.

      Da musst du dir weniger Sorgen machen, weil wie Meo schon sagte, dein Hahn unter neun Monate alt sein wird, aber eben über 12 Wochen.

      Ich kann mir gut vorstellen, wie schwierig es sein wird, deine Eltern zu überzeugen einen zweiten Nymphie dazuzuholen. Aber wir hier im Forum, aber es bisher immer geschafft die Eltern zusammen mit dem Nymphiehalter - in diesem Fall mit dir - die Eltern zu überzeugen, dass nur ein zweiter Nymphie das richtige sein kann und ist.

      Also steck den Kopf nicht in den Sand, mach dir kein schlechtes Gewissen - denn wir zusammen schaffen das schon. :top:

      Toll, dass du so ein großes Zimmer hast. Da wird sich dein Nymphie ganz schnell wohl fühlen, weil er viel Platz zum rumdüsen hat. :)
      Wen er sich etwas eingewöhnt hat, gebe ihm so viel mit möglich - am besten ganztägig - Freiflug. Da macht dann die kleinere Käfiggröße wirklich auch nicht mehr viel aus, weil er dann hauptsächlich nur noch Futter - und Schlafplatz darstellt und ein sicheres Örtchen, wo er weiß, dass er sicher ist.
      Viele Grüße
      Gugu
    • Hallo Ihrs,

      dieser vogel ist ein wildfarbener hahn und er ist mindestens 5-7 monate alt.


      :LOL: :LOL: :LOL: :LOL: :LOL: :LOL: :LOL: :LOL: :LOL: :LOL: :LOL: :LOL:

      Laut meiner Züchterin habe ich 4 Hennen und einen Lutino, bei dem sie aber zugibt, dass man das noch nicht sehen könnte. Bei allen Männchen lag sie voll daneben. :LOL:
      Gut, dass wir hier unseren Meo haben, der hat ein Auge für sowas und vieeeeeel Erfahrung.

      Lass Dich nicht ärgern und unterkriegen, Christian :D

      Liebe Grüße,
      Annika

      ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
      und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen
    • Hey ihr,

      is ja echt klaase wie viel unterstützung man hier bekommt!!!

      Da frag ich mich jetzt allerdings was die mir da für scheisse erzählt hat... Die haben doch so nen Ring am bein, ist da irgendwie ein gebutsdatum drauf vermerkt, oder nur eine Registernummer wohinter sich die ganzen Daten verbergen?

      *Grrr* stinkt mich doch schon wieder an wie man in diesem Land beschissen wird...
      Werd ich doch wohl mal die Verkäuferin ein bisschen ausfragen, was sie davon hällt...

      Naja, schon kurios, sie meinte halt das mit dem Roten Fleck an der Wange begründen zu können das es ein Weibchen sei, und meinte halt das sie sie im alter von 6 Wochen in den Markt bekommen haben und sie dort halt gerade mal 6 Wochen gehalten wurden...

      Ist er da vielleicht schon zu alt um zutraulich zu werden? Oder zu alt um ihm eine Partnerin mit in den Bauer zu stecken? Hab da irgendwie so meine Bedenken...

      Meine Mum meinte jetzt so (hab se grad angerufen :-) ) das wir erstmal 14 Tage warten wollen, das heisst mit anderen Worten schonmal Ja... *gg*

      So, da muss ich mich jetzt belsen woran ich Männchen und Weibchen unterscheide. Wie sieht das aus mit dem Alter? Sollte das Weibchen alter oder jünger, oder gleichaltrig sein?

      Desweiteren meinte die Verkäuferin das ich "Sie" was ja nun ein Er ist, erstmal 14 Tage im Bauer lassen soll, weil sonst die Gefahr besteht das er nicht mehr in den Bauer zurück kommt, stimmt das?

      So das wären erstmal meine Fragen die ich jetzt so hätte. Mit dem ganztägigen Freiflug, is so ein Problem, ich möchte sie nicht unbeafsichtigt lassen während ich in der Schule bin...

      Und bezüglich des Käfigs, werde ich einfach "anbauen". Hab schon ein konzept entwickelt...

      Jedenfalls hat mein "Rico" so heisst er ab heute :D schon richtig Fleißig gefuttert und unordnung gemacht *gg* Werd mich denn wohl jetzt auch gleich mal ransetzen und mich mit im n Stündchen beschäftigen, und das Forum lesen auf heute abend verschieben.

      Ah, da fällt mir noch eine Frage ein, ist das mit dem Licht wirklich so schlimm? Ich hab Halogenleuchten als Beleuchtung für mein Zimmer, nich das der mir duch das licht noch bekloppt wird ?(


      @ Susi: weißt du wo es hier in Leipzig einen vernünftigen Züchter gibt? Bzw. einen Markt oder eine zoohandlung wo man nicht besch***** wird?


      Naja, finds auf jedenfall Klasse wie nett man hier begrüßt wird!
      Danke @ all!


      Herzlichst Christian
    • Hallo Christian :winke:


      Und willkommen hier :daumen:


      Da frag ich mich jetzt allerdings was die mir da für scheisse erzählt hat... Die haben doch so nen Ring am bein, ist da irgendwie ein gebutsdatum drauf vermerkt, oder nur eine Registernummer wohinter sich die ganzen Daten verbergen?

      Leider kennen sich viele Verkäufer/innen überhaupt nicht aus und erzählen vor allem das was der Kunde hören will um den Umsatz zu steigern.
      Wenn es ein silberner, offener Ring ist dann steht nur eine Fortlaufendenummer der Ringstelle oben. Ist es ein geschlossener Ring (2004 Gold) dann steht das Geburtsjahr und die Züchternummer oben.


      Ist er da vielleicht schon zu alt um zutraulich zu werden? Oder zu alt um ihm eine Partnerin mit in den Bauer zu stecken? Hab da irgendwie so meine Bedenken...
      Desweiteren meinte die Verkäuferin das ich "Sie" was ja nun ein Er ist, erstmal 14 Tage im Bauer lassen soll, weil sonst die Gefahr besteht das er nicht mehr in den Bauer zurück kommt, stimmt das?

      Nein auf keinen Fall. Du brauchst nur Geduld, Geduld, Geduld.
      Und das mit einer Partnerin ist kein Problem. Im Gegenteil Nymphen können 30 Jahre alt werden und da sind doch die neun Monate kein Problem. Natürlich wäre eine Zusammenführung in getrennten Käfigen beim Freiflug besser.
      Infos dazu findest Du hier



      Meine Mum meinte jetzt so (hab se grad angerufen :-) ) das wir erstmal 14 Tage warten wollen, das heisst mit anderen Worten schonmal Ja... *gg*
      :applaus: :applaus: :applaus:



      Mit dem ganztägigen Freiflug, is so ein Problem, ich möchte sie nicht unbeafsichtigt lassen während ich in der Schule bin...

      Das mache ich auch nicht.



      Und bezüglich des Käfigs, werde ich einfach "anbauen". Hab schon ein konzept entwickelt...
      :applaus: :applaus: :applaus:



      Ah, da fällt mir noch eine Frage ein, ist das mit dem Licht wirklich so schlimm? Ich hab Halogenleuchten als Beleuchtung für mein Zimmer, nich das der mir duch das licht noch bekloppt wird

      Ja Halogenlicht ist leider sehr schlecht für Vögels. Da sie anderes sehen und beim Halogenlicht flimmern wie in der Disko, Strethoskopeffekt sehen.



      Wenn Du mehr über Nymphen Haltung, Ernährung, .... lesen willst dann habe ich hier was für Dich.
      Viele Grüße an Euch und Eure Vögel von Heidi :fuettern:
      und den Federmäusen :fly: :verliebt: :fly:
      Für immer im Herzen - meine Engelchen :herz:

      14. Hirseerntetreffen vom 7.9. - 9.9.18
    • :winke: Christian,

      deinen Hahn erkennt man daran, dass er wildfarbend ist und eine gelbe Maske hat (ganz eindeutig). Die wildfarbenen Hennen haben nämlich nicht so ein gelbes Gesicht, eher grau mit ein paar gelben Sprenkeln.

      Du musst ja nicht heute gleich ein Mädchen dazusetzen.
      Dein Rico ist erstmal auch damit beschäftigt, seine Umgebung kennenzulernen.

      Aber ich würde ihn bald mal fliegen lassen.
      Am besten dann, wenn du ganz viel Zeit hast.
      Es kann schon sein, dass es lange dauert, bis er den Weg zurück in den Käfig findet. Meine Lucky war damals 17 Stunden draußen und hat die Nacht auf dem Wohnzimmerschrank verbracht.

      Aber fang ihn dann nicht ein. Er wird schon vor lauter Hunger irgendwann von selbst in den Käfig finden. Du darfst ihn nur nicht außerhalb füttern. Am besten hängst du dann lecker Kolbenhirse rein. Dafür machen fast alle Nymphies alles :D

      Meine Lucky kam dann auch ganz brav auf's Stöckchen, obwohl sie noch nicht zahm war.
    • Hey, :winke:

      Das ist nur son Silberner Ring. Also kann ich dem nicht entnehmen wann er gebohren wurde (bzw. Geschlüpft ist)... hm mist.

      Wegen dem Licht, was kann ich denn da am besten machen? Mein Gnazes Zimmer icht auf diese Vogellampen oder Leuchtstoffrörhen umstellen, mein Vater bekäme einen Kollaps.. Wäre außerdem sehr sehr Kostenintensiv... Nur ich kann ihn ja nun nicht abschotten von jeglichem Licht, das geht ja garnet.

      Tja, dann werde ich einen Schrank aus meiner Schrankwand, entweder Komplett rausnehmen, und in den keller stellen, und da n Voliäre hinbasteln, so schön unter die Dachschräge, das hat was *smlie* Oder ich werde Gleich den Schrank nutzen, der passt einerseit zur Schrankwand, andererseits hat der gleich nen Unterschrank, ist aber halt nur 30 tief.. Na mal schaun...

      Bzüglich des Fliegen lassens, hm muss ich mal schauen wann ich richtig zeit hab... Wenn dann gehts nur am Wochenende, und dann nur Sontags.

      Joah, mein Krümel klettert die ganze Zeit im Käfig rum, der is nich so richtig ausgelastet, hab ich das Gefühl, an der einen Seite hoch, über die Decke an der anderen Seite wieder runter. Das sieht putzig aus :D :D :D

      Ps.: wie lange hat es denn bei euch so gadauert bis sie so an, bzw. auf euren Finger kamen?
    • Schön wäre ja so eine BirdLamp Leuchtstoffröhre. Wenn du eine Voliere baust, dann reicht es, wenn du da eine Röhre installierst. Die ist so hell, dass du evtl. auch die andern Zimmerlampen nicht unbedingt brauchst.

      Wir haben auch eine BirdLamp in der Voli und machen abends höchstens 1 Std. anderes (auch Halogen) an. Die BirdLamp liefert vogelgerechtes Tageslicht ist sehr wichtig wegen des UV-Anteils. Die Lampe sollte ca. den ganzen Tag brennen, aber die Wattzahl dieser Lampen ist nicht sehr hoch (ab 18W aufwärts).

      Du willst aber deinen Rico nicht nur einmal wöchentlich fliegen lassen, oder? Ich meine, trotz größeren Käfig muss er fliegen können und zwar täglich mehrere Stunden.
      Nicht dass du denkst, dass Rico erst zahm sein muss, bevor du ihn fliegen lässt ;)

      Vor dem Freiflug solltest du dein Zimmer so vogelsicher wie möglich machen: Ritzen in, um und hinter Schränken verbarrikadieren, Vorhänge vor die Fenster bzw. Rollos runterlassen, Spiegel abhängen, Pflanzen raus, sofern du nicht weißt, dass diese ungiftig sind.

      Bei meiner Lucky hat es nach 4 Wochen gefunkt. Da saß sie auf dem Wohnzimmerschrank und ich auf der Couch. Ich hab mit ihr gesprochen und sie sah zu mir herunter und plötzlich flog sie auf die Sofalehne neben meinem Kopf und lief schnurstracks auf meinen Nasenstecker los. Den wollte sie haben, weil der so schön blitzt :D Kurz drauf ließ sie sich mit der Nase kraulen.

      Ich habe nach der Arbeit täglich ca. 3 bis 4 Stunden vor ihrem Käfig gehockt und sie mit Apfel und Hirse gefüttert. Füttern ließ sie sich schon nach 2 Tagen.

      Dabei solltest du dich nie ruckartig bewegen und ganz sanft und ruhig mit ihm reden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lucky ()

    • :winke: Hallo Christian, einen lieben Willkommensgruß auch von mir. Ich kann allen anderen nur beipflichten und Dir den guten Rat geben, nicht so lange mit der Anschaffung eines 2. Nymphies zu warten. Ich spreche auch aus Erfahrung. Wir hatten 1 Jahr lang auch nur einen Nymph. Man sagte uns, daß das wohl okay wäre, wenn man nur genügend Zeit für das Tier hat. Hatte ich auch, doch dann bekam ich wieder Arbeit und damit unsere Lisa dann nicht so allein ist, haben wir bei unserem Züchter einen 2. Nymphen dazugeholt. Nur der Züchter konnte auch noch nicht erkennen, welches Geschlecht der Vogel hat. Unsere Lisa war aber in der Zwischenzeit ( dieses 1 Jahr lang) so stark auf mich geprägt, daß sie den Gefährten, der sich dann auch noch als eine Paula entpuppt hat, nicht akzeptiert. Also mach nicht denselben Fehler wie wir und warte nicht allzulange. Zahm geworden sind unsere beiden innerhalb 1 Woche. Es war irre!! Und diese Vögel sind echt der Wahnsinn!! Wir würden sie nie wieder hergeben! Da wir einen Käfig mit einem Trenngitter anschaffen mußten (Lisa fand einfach keine Ruhe mit dem "Neuling" zusammen im Käfig) und dieser Käfig auch nicht sehr groß ist, haben unsere Beiden auch den ganzen Tag Freiflug. Mittlerweile denke ich, ist unsere Lisa aber doch lieber mit Paula tagsüber zusammen, als ganz allein. Und vielleicht, wenn ich mich behutsam immer mehr zurücknehme, werden sie ja doch noch gute "Freundinnen". Sie haben ja noch soooo viel Zeit!! Also frag hier ruhig allen Löcher in die Bäuche, ich fühle mich hier auch super gut aufgehoben!

      Liebe Grüße

      Petra mit Lisa und Paula :) :)
      Petra
    • @ Susi: weißt du wo es hier in Leipzig einen vernünftigen Züchter gibt? Bzw. einen Markt oder eine zoohandlung wo man nicht besch***** wird?


      Hi Christian,

      also das ist wirklich nicht so einfach, weil auch viele Züchter ihr Wissen nicht immer preis geben, wenn sie die Chance sehen einen Vogel los zu werden :( Es gibt auch Ausnahmen, keine Frage, aber einen Züchter, den ich hier empfehlen könnte, kenne ich leider nicht.

      Im Wildpark gibt es doch den Haustierzoo. Dort werden auch Nymphen gezüchtet. Sie leben in Außenvoliere mit Schutzhaus. Wenn man sie sehen will, muss man aber Eintritt zahlen :( Auch wenn man nur wg. der Nymphies hin will.

      Dann züchtet der Vater einer Arbeitskollegin von mir. Der wohnt in der Dahlener Heide. Ich war aber noch nicht da und kann somit weder zu den Vögeln noch zu den Haltungsbedingungen oder der Verläßlichkeit seiner Aussagen etwas sagen.

      In Rückmardorf findet alle 4 Wochen eine Vogelbörse statt. Mal abgesehen davon, dass die Bedingungen da nicht soo toll sind, haben sie meist nur sehr junge Vögel. Du müßtest aber mit der Henne sicher sein, sonst hast du nachher zwei Hähne und das kann schlecht ausgehen.

      Zooläden empfehle ich eigentlich nicht so gerne, aber wenn es einer von da sein soll, kann ich Dehner in Taucha empfehlen oder den großen Zooladen in der Max-Liebermann Straße (Gohlis Nord). Beide haben große Volieren. Und dann wäre da noch der Zoo&Co im PC. Nicht so große Volieren, aber auch dort bekommen die Vögel Obst/Gemüse täglich frisch. Dort habe ich die ganz kleinen sogar schon davon fressen sehen. Was auch noch o.k. ist, ist Zoo Richer im Bahnhof.

      In allen Läden gibt es Verkäufer mit und ohne Ahnung von Nymphensittichen. Du wirst dich in keinem darauf verlassen können, was die Mitarbeiter dort sagen.

      Tja, was soll ich sagen, ich könnte mit dir mitkommen, wenn du das möchtest (ich kann aber auch für nichts garantiern :D ) oder wir suchen dir eine Henne über die diversen Vermittlungsforen und organisieren den Transport. Dort sind auch oft junge Vögel zu finden, die aber schon alt genug sind um das Geschlecht unterscheiden zu können. Das wäre in deinem Fall vielleicht die beste Variante.

      Oh je, voll zugetextet :rolleyes:
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Hm,... hab grad mal so kurz überlgegt, und da kam mir die Idee das ich mir hier doch ne kleine Voli in mein Zimmer bau, muss ich nur noch bei meinem Boss beantragen *gg*

      Naja ne 18W Leuchtstoffröhre is auf jedenfall Sparsamer als meine 100W halogenstrahler, war mein Vater sowieso nicht sehr begeistert seit neuestem drüber.. Aber der Strom wird ja heut zu tage auch nicht gerade Billiger...

      Und wenn hab ich die eh nu abends an, da tagsüber auch das Licht reicht was in mein Zimmer fällt. Hab 3 Dachfenster 120x120 cm...

      Nein, will den nicht nur 1 mal in der Woche fliegen lassen, will halt den erstflug auf nen Sonntag verlegen, weil ich da viel Zeit hab, denn wenn er in der Woche dann bis Frühs immer noch nicht im bauer ist, is das doof, da ich ja dann auch bis nachmittag ihn nicht so richtig beaufsichtigen kann, wenn er da so frei rumflattert. Wenn ich mir dann sicher bin das er auch wieder in den Bauer geht, oder in die Voli halt, dann kommt er täglich raus!

      Naja bei meinem Zimmer, kann er schonmal hinter keine Schränke rutschen, die stehen bis auf 3-4mm an der Wand dran. Dann wohl eher Fenster abdecken, und Kabel verstecken.

      Herzlichst Christian