Mein Blümchen Daisy war heute auch beim TA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Mein Blümchen Daisy war heute auch beim TA


      Hallo :winke:

      Bei meinen kleinen (Gänse) Blümchen habe ich einen Knubbel/Wucherung am rechten Flügel festgestellt :( .
      So hat sie keine Krankheitszeichen. Sie fliegt ganz normal, futtert und fieselt auch nicht an den Knubbel rum :tztz: .

      So fuhren wir heute zur TÄ. Es wurde eine Blutanalyse gemacht und quasi in 3 Ebenen geröntgt (der betroffene Flügel einmal extra in einen anderen Winkel als normal).
      Vom Blut her ist alles in Ordnung (keine Entzündungszeichen oder anderes). Von den normalen 2 Ebenen Röntgen ist auch alles in Ordnung (Kein Bruch oder Absplitterung). Beim 3. Röntgenbild ist zu erkennen, dass "es" in den Knochen/Ellenbogen geht.

      Was es genau ist, wissen wir nicht. Daisy wird jetzt mit einen Mittel zum Knorpelaufbau behandelt und mit Metacam. Es hat zwar nicht wirklich den Eindruck als ob sie Schmerzen hätte, aber zur Vorsicht bekommt sie jetzt was.

      Es wird jetzt mal 2 Wochen behandelt, ob sich bei den Knubbel etwas verändert. Positiv wäre, wenn er kleiner wird :daumen: :daumen: :daumen:
      Sollte er sich nicht verändern, muss genauer geschaut werden. Aber egal ob gutartig oder bösartig, es würde eine Flügelamputation bedeuten, da es mit den Ellenbogengelenk verwachsen ist :weinen:


      Als Zufallsbefund wurden noch wenige kleine, nicht sonderlich mobile Flagellaten entdeckt :( .
      Jetzt muss der ganze Schwarm übers Trinkwasser behandelt werden.
      Das sind die Konsequenzen, wenn man zu einen nicht so qualifizierten VTA geht :motz: . Hier wurden die "Tierchen" übersehen :rolleyes:


      Ich hab noch Bilder von den Knubbel am Flügel





      Viele Grüße an Euch und Eure Vögel von Heidi :fuettern:
      und den Federmäusen :fly: :verliebt: :fly:
      Für immer im Herzen - meine Engelchen :herz:

      Hirseerntetreffen die wilde 13 von 8.9. - 10.9.17

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Federmaus ()

    • Auch hier ganz viel :GBes: rüber schickt :herz:
      Das ist auch eine Diagnose die braucht kein Mensch bzw. Tierchen :rolleyes:
      Gut das die Mausi jetzt in guten Händen ist.
      Conny, Marc und die :herz:

      :fly: 9 Gauner und Rotzlöffelchen :fly:

      Bambam, Pauline, Dino, Ingo, Gonzo, Nishka, Takoda, Ina, Krümel
      und Littlefoot bei Barbara :herz:

      und in ewiger Liebe :herz: Pebbels, Cookie,Tante Iso, Kimi und Ina :herz:
    • Ach je, hoffentlich wächst es nicht :daumen: .

      Wenn sie da gar nicht ran geht und auch so bisher nicht beeinträchtigt scheint und sich auch nach kurzer Zeit unter Metacam keine Veränderung zeigt, würde ich wohl gar nichts weiter damit tun, außer eben zu beobachten, ob es wächst :nixw: .

      Flagellaten sind natürlich blöd, aber ob die nun wer übersehen hat, lässt sich doch sicher gar nicht so genau sagen. Je geringer ein Befall, desto weniger schnell fällt sowas auf und so kann sowas in größeren Schwärmen doch immer auch einfach ausbrechen, ohne dass das nun auf einen bestimmten TA oder Vogel zurückgeführt werden könnte, meinst du nicht?

      Auf jeden Fall ganz dolle :GBes: !
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Auch von mir ganz viel :GBes: an die tapfere Daisy und dass es doch nicht so schlimm ist :daumen: :daumen: :knuddel:
      Liebe Grüsse von Sanny mit Junior-Chill (*2013) :herz: und Lara (*2015) :herz:
      Unvergessen die Sternenkinder:Gordy,Gina,Jenna,Tommy,Snooky,Sally,Kira,Gino,Fly,Rocko,Tiffy,Amy und Joki :fly:
    • Oh weh. Hier sind alle Daumen und Krallen gedrückt :daumen: Was für Flagellaten hat sie denn? Giardien oder Hexamiten? Da wird die Behandlung über TW nicht reichen. Bei beiden musst Du auch umfangreiche Desinfektionmassnahmen einleiten. Giardien muss sie übrigens nicht schon vorher gehabt haben. Die werden über Kot übertragen und können so auch durch Zweige usw. eingeschleppt werden.
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz: Crazy&Scully :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

    • Danke für die Besserungswünsche :danke:


      Original von Susi
      Wenn sie da gar nicht ran geht und auch so bisher nicht beeinträchtigt scheint und sich auch nach kurzer Zeit unter Metacam keine Veränderung zeigt, würde ich wohl gar nichts weiter damit tun, außer eben zu beobachten, ob es wächst :nixw: .

      Nicht vom Metacam sondern vom Knorpelaufbaumedi.

      Wenn es bösartig ist, muss ja schnellstmöglich gehandelt werden. Sonst wächst er ja immer weiter und metastasiert im ganzen Körper.
      Viele Grüße an Euch und Eure Vögel von Heidi :fuettern:
      und den Federmäusen :fly: :verliebt: :fly:
      Für immer im Herzen - meine Engelchen :herz:

      Hirseerntetreffen die wilde 13 von 8.9. - 10.9.17
    • Original von SabineAC69
      Oh weh. Hier sind alle Daumen und Krallen gedrückt :daumen: Was für Flagellaten hat sie denn? Giardien oder Hexamiten? Da wird die Behandlung über TW nicht reichen.

      Was genau hat mir Fr. Dr. Reball nicht gesagt, nur dass es Flagellaten im Darm sind, sehr wenige und wenig beweglich.
      Diese Art muss sehr gut auf Ridzol ansprechen, dass sie jetzt 7 Tage bekommen.



      Original von SabineAC69
      Bei beiden musst Du auch umfangreiche Desinfektionmassnahmen einleiten. Giardien muss sie übrigens nicht schon vorher gehabt haben. Die werden über Kot übertragen und können so auch durch Zweige usw. eingeschleppt werden.

      :tztz: Bei denen muss ich angeblich nichts beachten.
      Viele Grüße an Euch und Eure Vögel von Heidi :fuettern:
      und den Federmäusen :fly: :verliebt: :fly:
      Für immer im Herzen - meine Engelchen :herz:

      Hirseerntetreffen die wilde 13 von 8.9. - 10.9.17
    • Achherrje, alles Gute der Maus :GBes: Hoffentlich ist es gutartig und wächst nicht weiter und Ihr kommt um eine Flügelamputation herum ;( :knuddel:
      Liebe Grüße
      Marion und die Flauschies
      :fly: Bobby-Purzel-Zorro-Krümel-Sunny-Finn-Feline-Aluka-Strolchi-Merlin-Nikki :fly:

      :herz: geliebtes Murkelchen ;( (02.01.2008) :herz: Bärchen :herz: Sammy :herz: Sissi :herz: Rico :herz: Lilli :herz: Bubuhs :herz:
    • Alles Gute für die Federmäuse und besonders für Daisy. Eine meiner Wellihennen hatte auch einen Knubbel am Flügel, der leider sichtbar schnell gewachsen ist. Hoffentlich ist das bei Daisy nicht der Fall :GBes:
      Liebe Grüße von Nicole :fuettern:
      mit den Haubentrollen Lucifer & Leo, Luise, Lola, Hannah, Aaron, Herr Zausel, Arthur
      und den Wellies Pepe, Hui Buh, Puck, Mo, Lillo und Pandu
    • Mmmh...und sie hat nicht gesagt, was für Flagelatten? Das diese außerhalb des Körpers schnell träge werden ist ganz normal. Hexamiten z.b. Kann man nur ganz kurz außerhalb des Körpers nachweisen, danach bewegen sie sich gar nicht mehr. Wenn sie sie nicht sicher bestimmen konnte und Dir sagen kann, was es für Flagellaten sind, wäre dies für mich ein Grund mehr um umfangreiche Desinfektionsmaßnahmen einzuleiten. Zu Flagellaten gehören auch Trichos, Giardien und Hexamiten.
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz: Crazy&Scully :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • :top: Sicher ist sicher. Denn einige dieser Biester sind enorm Überlebensfähig, wenn man nicht gründlich desinfiziert.
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz: Crazy&Scully :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Noch ein kleines Sorgenkind ... :( :troest: :knuddel:

      Sowohl bei Nickys Hexamiten als auch bei Maries Giardien mußte ich den ganzen Schwarm behandeln mit Ridzol über das TW. Das hat gut funktioniert - allerdings mußte ich genau wie Sabine alles säubern (als erstes mit dem Dampfstrahler), dreimal täglich vor allem die Häufchen wegmachen und Trinkwasser erneuern, wenn K..i reingefallen war. Diese Flagellaten sind hitzeempfindlich, halten sich außerhalb des Vogelkörpers im feuchten Milieu.

      Die Ansteckung läuft meißt über durch Kot verunreinigtes Trinwasser und/oder, wenn die Muppel Kot knabbern ... ich hab hier so einen Experten ... :rolleyes: . Deshalb habe ich die Näpfe auch alle nach dem Spülen nochmal mit kochem Wasser übergossen und ich sollte sie nach dem abtrocknen noch 24 Stunden nachtrocknen lassen, um den Flagellaten die Lebensgrundlage zu entziehen.

      Mit dem Geschwür ... ;( ... Tigger hatte letztes Jahr einen bösartigen Hauttumor, der im Flügel gewuchert war und bis in den Brustmuskel reichte. Leider hab ich den erst entdeckt, als sie sich den vor Schmerzen aufgebissen hat. ;( Die sofortige Gewebeprobe bestätigte den Anfangsverdacht. ;( Der Hauttumor reichte im Innern fast durch den ganzen Flügel und war fest mit dem Knochen verwachsen. Leider steht auf der TA-Rechnung nicht der Name dieser Hautkrebsart - und ich hoffe auch sehr, dass es bei Blümchen etwas gutartiges ist. :daumen:

      Genau wie Du schon geschreiben hast, Heidi - ich würde dann auch nicht einfach nur warten und gucken, ob er außen größer wird. :nein: Der kann innen enorm wachsen. Peppie hatte mit Elisabeth Glück - dort wurde etwas ähnliches frühzeitig als Nebenbefund festgestellt und sie konnte mit einer Flügelamputation gerettet werden.

      Hier werden jedenfalls alle Daumen und Krallen für Blümchen und die Federmäuse gedrückt! :daumen: :GBes: :hoff1:
      Liebe Grüße :winke:
      Barbara mit den Murkelchen Charly, Lilly, Campino, Herr Geröllheimer, Nicky & LaPerla, Donald bei Petra, Kasperle bei Inge und den Jungs, Monty zurück bei Petra und den Sternen Marie, Littlefoot, Tigger, Nala, Maja, Antonia, Poldi und den Patennymphies Annika, Lissy und Sunday für immer im :herz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Barbara ()

    • Mensch, was ist denn zur Zeit nur los :tztz:

      Hoffentlich ist es nichts bösartiges und die Flagellaten sind auch schnell passee! :daumen:
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Original von Barbara
      Genau wie Du schon geschreiben hast, Heidi - ich würde dann auch nicht einfach nur warten und gucken, ob er außen größer wird. :nein: Der kann innen enorm wachsen. Peppie hatte mit Elisabeth Glück - dort wurde etwas ähnliches frühzeitig als Nebenbefund festgestellt und sie konnte mit einer Flügelamputation gerettet werden.

      Barbara, ich hatte damit auch nicht gemeint, nichts zu tun :nein: . Dass man sowas gut beobachten muss, steht wohl außer Frage. Aber, um etwas zu sehen, wird man das wohl ab und an vom TA ansehen oder gar röntgen lassen müssen. Davon hatte Heidi nun nichts geschrieben, aber man wird ja auch nicht in kurzen Zeitabständen, je dreifach röntgen können :gruebel: .

      Wahrscheinlich ist ja noch gar nicht so klar, wie die Kontrolle/Überwachung hier abläuft oder Heidi? Ist an sich ja auch erstmal genug des Schocks, wenn man so einen Befund kriegt :( .

      Heidi, fehlt an der Stelle durch das Gebilde Knorpel? Das verstehe ich irgendwie auch noch nicht :gruebel: .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Original von schnatti
      Mensch, was ist denn zur Zeit nur los :tztz:


      Off Topic:

      Ja, es ist auffällig, wieviele Krankheitsfälle es im Moment gibt. Eine vkTÄ hat mir mal gesagt, dass sie in der Praxis immer mit beginnender Brutsaison viel mehr Krankheitsfälle bei den Vögeln haben als sonst. Der Vogelkörper läuft auf Hochtouren, das bedeutet puren Stress für die Mausels und sie sind dadurch einfach anfälliger. In den letzten zwei Jahren ist mir das dann auch aufgefallen, dass mit dem Frühjahr die Zahl der Krankheitsfälle deutlich stieg. Vor dieser Info ist mir diese zeitliche Abhängigkeit nie aufgefallen.

      Liebe Grüße :winke:
      Barbara mit den Murkelchen Charly, Lilly, Campino, Herr Geröllheimer, Nicky & LaPerla, Donald bei Petra, Kasperle bei Inge und den Jungs, Monty zurück bei Petra und den Sternen Marie, Littlefoot, Tigger, Nala, Maja, Antonia, Poldi und den Patennymphies Annika, Lissy und Sunday für immer im :herz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Barbara ()

    • Alles Gute für Daisy. :daumen:

      Off Topic:

      Bei Elisabeth war es ja auch ein Zufallsbefund. Der Knubbel wurde sofort entfernt und vom Pathologen kam dann die Rückmeldung, dass er bösartig sei.
      Wir hatten (nach Abstimmung mit dem TA) den Knubbel allerdings erst ca. 4 Wochen nach Entfernen untersuchen lassen.
      Elisabeth musste ja auch der komplette Flügel entfernt werden. Aber sie hat das alles gut weggesteckt und wir hatten wohl Glück, dass noch keine Metastasen im Körper waren.

      Gruß aus Düsseldorf :winke: - Petra

    • Guten Morgen :winke:

      Danke für Eure lieben Wünsche :blumen: :blumen: :blumen:

      Leider konnte ich noch nicht mit Fr. Dr. Reball sprechen, da sie schon in Behandlung war. Ich bekomme aber einen Rückruf (bin jetzt nur Vormittag selber zur KG und so).


      Original von Susi
      Wahrscheinlich ist ja noch gar nicht so klar, wie die Kontrolle/Überwachung hier abläuft oder Heidi? Ist an sich ja auch erstmal genug des Schocks, wenn man so einen Befund kriegt :( .

      Jetzt warten wir erst einmal die zwei Wochen ab, ob der Knubbel größer oder kleiner wird.
      Sollte sich nichts verändern werden Gewebeproben entnommen und eingeschickt um eine Histologie (Gewebebestimmung) zu machen.
      Wenn dann diese Befunde da sind, werden wir weiter entscheiden.
      Sollte die Geschwulst gutartig sein, darf sie den Knubbel behalten so lange es gut geht. Sollte er bösartig sein, denn heißt es Amputation :weinen: .


      Original von Susi
      Heidi, fehlt an der Stelle durch das Gebilde Knorpel? Das verstehe ich irgendwie auch noch nicht :gruebel: .

      Auf den Röntgenbild nur vom Flügel ist zu sehen, dass das Gelenk vergrößert und unförmig ist.


      Original von Peppie

      Off Topic:

      Bei Elisabeth war es ja auch ein Zufallsbefund. Der Knubbel wurde sofort entfernt und vom Pathologen kam dann die Rückmeldung, dass er bösartig sei.


      Angeblich kann der Knubbel nicht entfernt werden, da er ins Gelenk geht.
      Viele Grüße an Euch und Eure Vögel von Heidi :fuettern:
      und den Federmäusen :fly: :verliebt: :fly:
      Für immer im Herzen - meine Engelchen :herz:

      Hirseerntetreffen die wilde 13 von 8.9. - 10.9.17