Dringend Tierarzt Frankfurter Raum

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • hallo,
    ich brauche ganz dringend einen Tierarzt im Frankfurter Raum! Einen, zu dem ich Indy noch hete vormittag bringen kann. Die vorgelkndliche TA, die ich mir im Vorhinein hatte nennen lassem, hat heute (auch für Notfälle) keine Zeit.
    Meine Indy atmet seit zwei Tagen schwer, anfangs nur nach längerem Fliegen, TA und alle Angefragten beruhigten mich erstmal. (zu trockene Lft, älteres Tier,...) Nun keucht und schnauft sie seit gestern abend heute nacht ständig (so eine Art rasseln beim Atmen) und schont sich auch. Sie niest häufig, auf mich wirkt es nach - vermenschlicht interpretiert - heftigster Erkältung
    Weiss jemand was?
    Torii

    Torii
    mit den Knallerbsen (Emily & Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln

  • Auf die schnelle gefunden.
    Quelle http://www.vogeldoktor.de
    60322 Frankfurt
    Tierarzt Iosif Moundrianakis
    Leerbachstrasse 122 06959796241
    06959796552 Mo.,Do.:9-13, 15-19 Di.,Fr.:8-12, 14-18 Mi.,Sa.:9-12 eintragen

    60389 FRANKFURT
    Kleintierpraxis J.Erhard u. Dr. A.Tillner
    Heinz-Herbert-Karry-Str. 1 069-94760060
    069-94760061 Mo Mi Do Fr Sa 9.30 -10-30 Mo Die Do Fr 16.00 - 19.00 Mittwoch 16.00 -17.00 eintragen

    60487 Frankfurt
    Tierarztpraxis Dr. Ulf ******
    Grempstr. 28 069 707 55 21
    069 970 730 67 eintragen
    (ansehen)
    60489 Frankfurt
    Dr. Andrea Habeney
    Arnoldshainer STr. 14 069/74308034
    Mo-Sa 9-11 Uhr außer Mi Mo, Mi, Fr 16 Uhr nur mit Termin, nur Kleinvögel

    oZG -> So viele gute Plätze kann es nicht geben. So viele warten doch schon auf ein gutes Heim... und so viele haben keine Perspektive - niemals.... "Ajnar"

  • Hi Torii,


    oh, es hat sich ja sehr verschlechtert. Du musst wirklich schnellstmöglichst zu einem TA.


    Ich versuche mal im Netz einen zu finden.
    Die Tierklinik Gießen wäre zu weit weg, oder.
    Die sind ja wohl spitze.


    Ralf
    :danke:

    Viele Grüße
    Gugu

    Einmal editiert, zuletzt von Gugu ()

  • Hi Torrii,


    geh zu Dr. Ulf ****** in der Grempstr.28 in Frankfurt. Ich war einmal bei ihm und er wirkte sehr engagiert und hat mir auch ohne akuten Notfall schnell einen Termin gegeben. Er hat irgendwie ziemlich viele Vogel-Zusatz-Schulungen gemacht.
    Seine Telefonnummer 069 7075521. Handy: 0171 310 55 13 .
    Weitere Tierärzte findest Du bei Sittich-SOS (gleichnamige Internetseite). Ich hoffe, es ist ok, wenn ich auf diese Seite verweise (?!?).


    Viel Glück,


    Annika

    Annika


    ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
    und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen

  • Tierarztpraxis Dr. Ulf ****** Grempstraße 28 60487 Frankfurt-Bockenheim Tel. (069) 707 55 21,
    (0171) 310 55 13
    Fax: (069) 97 07 30 67
    Email: info@uriedelvet.de
    Internet: http://www.uriedelvet.de Sprechzeiten:
    Mo-Sa 10-12 Uhr sowie Mo, Di, Do, Fr: 16-19 Uhr - bitte nur nach Vereinbarung, Notfälle nach telefonischer Anmeldung
    besondere Kompetenz im Bereich der Vogel- und Reptilienmedizin.
    Dr. ****** hat meine Wellensittiche
    stets kompetent behandelt.

    Dr. Andrea Habeney Arnoldshainer Str. 14 60489 Frankfurt Tel. 0 69 / 74 30 80 34
    Email: DrAHabeney@aol.com Sprechzeiten:
    Mo-Sa nach telefonischer Vereinbarung


    Tierärztliche Tierklinik für Kleintiere, Dr. Christiane Haupt Waldfriedstraße 10 60528 Frankfurt Tel. Klinik: (069) 668 00 00 Dr. Haupt: (069) 39 85 29
    (0173) 360 41 67 Dr. Haupt ist Spezialistin auf dem Gebiet der Vogelmedizin.
    Leider ist sie immer sehr ausgebucht (betreut auch die Wildvogelhilfe - Mauersegler) und über die Klinik eher schwierig zu erreichen


    Quelle: sittich-info

    Viele Grüße
    Gugu

  • Dr. ****** scheint ja überall aufzutauchen.
    Da würde ich wohl anfangen.


    Viel, viel Glück

    Viele Grüße
    Gugu

  • Naja, alles eine Quelle, aber bei Spring hat er sich wirklich gut verhalten. War noch bei einem anderen TA in Eschborn, der hat Artorius geröngt und war auch gut (naja, wie weit man das beurteilen kann), aber ich fand ihn als Mensch unsympathisch und weiß noch nicht ma mehr seinen Namen.


    Beim ****** ist einzig das Problem das Hinkommen im Stau. Jedenfalls aus dem Norden von Frankfurt.

    Annika


    ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
    und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen

  • vielen Dank!!! Die Listen in den diversen Foren decken sich nämlich nicht....
    noch nimmt das Telfon keiner ab, aber spätestens um 10...


    Und Frau Haupt ist die, die keine Zeit hat und auch keinen Kollegen nennen konnte.
    Torii

    Torii
    mit den Knallerbsen (Emily & Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln

  • Auch das Handy nicht? Komisch.


    Drücke die Daumen!

    Annika


    ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
    und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen

  • Cougar : nee, aber inzwischen.


    Um 11.30 haben Indy, Henry (ihr Begleitschutz) und ich nen Termin. Bis dahin sollte ach von Westen aus der Stau überschaubar sein bzw. bis dahin hab ich viel Zeit dahin zu kommen.


    Nochmals vielen vielen Dank für die prompten Antworten!


    Torii

    Torii
    mit den Knallerbsen (Emily & Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln

  • Hi Torii,


    es werden alle :daumen: und Krallen gedrückt.


    Bitte berichte.

    Viele Grüße
    Gugu

  • hallo,


    der Tierarzt meint, sie kann nicht richtig atmen, Verdacht auf Pilzbefall. Die Befunde sind aber frühestens heute nachmittag da, es kann auch drei Tage dauern. Er will sie auf Verdacht behandeln, weil sie schon ziemlich angeschlagen ist und drei Tage ohne Hilfe reichlich lang sind. Er hat sie dabehalten (samt Henry); 1. Weil ich das Medikament nicht nicht allein verabreichen kann und 2. weil es selbst bei erfolgreicher Therapie zunächst schlechter werden kann (die abgestorbenen Pilze lösen sich von den Wänden und verstopfen den Atemweg noch mehr) und dann Eile geboten wäre. So hat er sie zumindestgleich vor Ort. Wobei man wohl bei so kleinen Wuseln nicht manuell die Atemwege reinigen kann (bei Papageien geht das wohl)


    Ansteckend ist es wohl nicht wenn es Pilze sind. Nur ein geschwächter Organismus ist dann wohl anfälliger, das Zeug ist immer in der Luft. Der TA meinte, es kann auch mit dem Allgemeinzustand zusammenhängen, denn Indy war ja (mit Henry) die Desolateste die ich damals übernommen habe. Aber sie war schon wieder viel fitter geworden...


    Ich denke, sie ist da in guten Händen. Aber es ist schon sch... ohne die kleinen Zwerge heimzufahren und nichts machen zu können. Vor allem wenn Indy sich noch schutzsuchend zu einem ans Gitter kuschelt...


    Hat jemand sowas schon mal gehabt mit einem seiner Tiere?


    Gruss
    Torii

    Torii
    mit den Knallerbsen (Emily & Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln

  • Liebe Torii,


    fühl dich erstmal ganz dick :troest: .


    Es ist schrecklich in solchen Situationen so hilflos zu sein. Aber wenn Indy eine Chance hat, dann durch deine schnelle Reaktion. :daumen:


    Einen Pilzbefall hatte ich glücklicherweise noch nicht. Aber als ich mit Jerry damals zum TA fahren musste und ohne ihn heim gefahren bin, war schon schlimm, aber andererseits wusste ich, dass er nur dort eine Überlegungschance hat.

    Viele Grüße
    Gugu

  • Hallo Tori,


    hier werden alle Daumen und Krallen gedrückt :daumen: , damit Indy bald wieder gesund ist und zurück nach Hause kann!
    Find ich echt gut, das Henry mit da bleiben durfte, so hat Indy jemanden der sie :troest: !

    Gruß Tanja mit den Kamikazefliegern Piep,

    Nala und Eule :winke:

  • Hi Torii,


    warst Du beim ******?
    Deiner Indy geht es bei ihm bestimmt gut. Jetzt wird alles getan, dass sie gesund wird. Und Du hast die Verantwortung abgegeben und brauchst Dir keine Vorwürfe machen. Es liegt nicht in Deiner Hand.
    Dass Henry gleich mit dableiben durfte, zeigt doch nur, dass der TA Ahnung von Vögeln hat. Meine Spring sollte ich auch nicht isolieren (trotz geringer Ansteckungsgefahr), weil er meinte, dass würde ihr nur noch mehr Stress bereiten.


    Es wird bestimmt wieder alles gut. Jetzt wo der Pilz erkannt ist (wenn es einer ist), geht es bestimmt bergauf.


    Fühl Dich gedrückt und von vier Puscheln am Ohr geknabbert (dreimal zärtlich, einmal etwas grobmotorisch (autsch)) :)


    Annika

    Annika


    ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
    und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen

  • Hallo Torii,


    lass dich mal ganz dolle :troest: Gut das du so schnell gehandelt hast, aber es hört sich schon wirklich schlimm an :weinen: Mehr kannst du aber leider nicht für die Kleine tun :( . Auch ich drücke die Daumen und die Geier alle Krallen, dass sie es schafft :daumen:


    Liebe Indy :GBes:

  • Hallo Torii, das ist ja richtig traurig, daß Du so einen "kranken Spatz" hast, aber weißt Du, ich finde es richtig toll, wie sich im Forum alle engagiert haben und Du einen Tierarzt gefunden hast, der sich auch noch Vogelkrankheiten auskennt!! Ich drücke Dir und der Kleinen jedenfalls gaaaaaaaaaanz fest die Daumen! :daumen: Bestimmt wird alles wieder gut!!!



    Liebe Grüße


    Petra

    Petra

  • Ja, vielen vielen Dank an Euch alle!!! :danke::danke::danke:


    jawohl, ich war beim ******. Ich hatte auch das Gefühl, dass er sich sehr kümmert. Allerdings hat er gleich auf Pilz getippt - inzwischen habe ich etwas im Netz gestöbert, Luftsackmilben, Erkältung, Lungenentzündung usw. könnte es danach (zumindest aus Laiensicht) auch sein.
    Man den Befund abwarten.


    Ich habe eben erfahren, dass es ihr ganz gut geht. Angeblich rasselt es auch nicht mehr so beim Atmen. (Allerdings tat sie das hier auch oft stundenlang nicht.) Und eine so rappide Besserung scheint mir Wunschdenken. Jedenfalls, wenn es ihr morgen soweit gut geht, darf sie morgen nachmittag abgeholt werden. Wie ich das allerdings mit der Medizin machen soll, die (falls Pilz) täglich oral verabreicht werden muss, ist mir noch nicht klar. Mir fehlt da die nötige Anzahl helfender Hände.


    Jedenfalls stand ich hier früh morgens ziemich auf dem Schlauch, nachdem er Indy seit gestern abend deutlich schlechter ging. Mit dem vorigen TA war abgesprochen, dass ich sie dann problemlos sofort bringen könnte. Als der Fall dann eintrat, hatte sie keine Zeit und konnte mich nicht mal an einen Kollegen verweisen. Und da stand ich dann mit der kleinen röchelnden Indy...
    Aber es hat ja geklappt.


    Jetzt hoffe ich mal auf morgen :daumen:


    Gruss
    Torii

    Torii
    mit den Knallerbsen (Emily & Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln