Was hat Wendy? Diagnose: Arthrose und Herzerkrankung

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Bei Problemen mit der Bauchspeicheldrüse hat der Kot das Aussehen und die Beschaffenheit wie frisch angerührter Gips. Das ist schon sehr deutlich. Man kann aber noch einen Stärkenachweis mit Lugoscher Lösung (heißt glaube ich so!).

    Viele Grüße,


    Addi

  • Hallo Ihr Lieben,


    danke, dass Ihr Euch so Gedanken macht. :blumen:


    Also grundsätzlich hatte ich nicht vor alle Läden "leerzukaufen", nur weil irgendein Mittel vielleicht helfen könnte. Deshalb habe ich auch nichts neues mehr dazugekauft, sondern gebe im Moment nur noch die Sachen, die ich schon besorgt hatte, als Wendy schwer krank wurde. Das sind alles leber, nieren- und darmunterstützende Sachen, die entweder ins Wasser kommen oder aber übers Futter gepulvert werden. Zuviel auf einmal und durcheinander halte ich auch nicht für sinnvoll. Wendy war wirklich schwerkrank, sogar fast dem Tode nahe. Deshalb glaubten wir lange, dass erstmal wieder alles ins Lot kommen muss, aber vielleicht hat sie durch die Erkrankung und Behandlung auch Schaden genommen.


    Deshalb kann an der Überlegung mit der Bauchspeicheldrüse durchaus etwas dran sein, allerdings haben wir haben uns vorerst entschlossen keine weiteren tierärztlichen Untersuchungen machen zu lassen. Einmal bedeutet das alles Stress für die Mausi und die bisherigen Tierarztbesuche waren auch eher unbefriedigend. Ob man den Test bei einem Tierarzt vor Ort durchführen lassen könnte, müsste ich mal erfragen, das sollte ja schnell machbar sein denke ich.


    Ich kann ja mal schauen, ob ich von Wendys Kot ein paar Bilder machen kann.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Huhu Gwenny,
    Du kannst auch mal selbst einen Schwimmtest mit dem Kot machen :yes: einfach in ein Glas Wasser werfen, er sollte nicht schwimmen


    :GBes: an die süsse Wendy :verliebt:


    Das hier kennst Du bestimmt ---> Pankreatitis auf Birdsonline

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

    Einmal editiert, zuletzt von Mümmelchen & Co ()

  • Interessant, ist das ein Tipp vom Tierarzt? Ich kannte bisher nur den Test mit dem Tropfen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Leg mich jetzt bitte ned fest, aber ich glaube schon :gruebel: jedenfalls hat es bei mir damals mit Wasser (leider) auch geklappt, mag vielleicht ned so 100%ig sein, aber einen Versuch wert - nur Sand sollte nicht dran sein, denn der zieht dann evtl. fälschlicherweise runter

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

  • Hab mal ein wenig gegoogelt, der Schwimmtest wurde andererorts auch schon von Addi vorgeschlagen, scheint aber nicht immer wirklich weiterzuhelfen:


    komische Kothäufchen


    Hinzukommt, dass Wendys Häufchen oft ja auch sehr feucht sind, da ist es schwer ein komplettes aufgesammelt zu bekommen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • :idee: stimmt, könnte auch von Addi sein...
    Versuch doch einfach mal eins von Wendy "zusammenzukratzen" und antrockenen zu lassen, nimm dann auch eins von Poldi und guck ob eins schwimmt und das andre (von Poldi) ned

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:

  • Hallo Gwenny,


    für einen solchen Test würde es reichen, das Häufchen zum Tierarzt zu bringen, auch ohne Vogel. Ein Tropfen Lugol'sche Lösung zeigt den Stärkegehalt im Kot an. Schwimmen tut der Kot nur bei ganz krassen Fällen, da braucht man dann aber auch keinen Stärkenachweis mehr, weil man das auf den ersten Blick sieht. Bauchspeicheldrüsenprobleme können aber auch nur leicht sein, dann geht es dem Vogel einfach unspezifisch nicht so sehr gut, aber auch nicht wirklich schlecht. Wenn du die Möglichkeit hat, mal ein, zwei Kapseln von jemandem zu bekommen, kannst es ja mal ausprobieren, ohne gleich wieder Medis anschaffen zu müssen (wäre aber auch als Dauermedikation nicht teuer). Es schadet einem gesunden Vogel wie gesagt nicht und bei einem auch nur leicht kranken würde man schon nach 2-3 Tagen eine Besserung sehen.


    LG, Petra

  • :winke: hallo Gwenny, wie Petra schon sagt, den Test kannst Du auch machen ohne Wendy zum TA zu bringen, ich drück die Daumen , das es ihr bald besser geht :yes::daumen::knuddel::GBes:
    @ wenn Du was zur Probe brauchst von den Enzymen , melde dich :)
    Liebe Grüsse Silke

  • Zitat

    Original von Gwenny
    Was mir ansonsten noch aufgefallen ist, ist die immerzu kahle und manchmal auch leicht rote Stelle zwischen Auge und Nase:


    Sind die Augen oder Augenlider denn auch gerötet? Nicht, dass sie eine Bindehautentzündung hat und deshalb manchmal krank wirkt. Tigger hatte das ja auch mal ...
    Nicki´s Auge


    Ich drücke die Daumen, dass ihr die ursache findet und es ihr bald nachhaltig besser geht! :GBes:

    Liebe Grüße :winke:
    Barbara mit den Murkelchen Charly, Lilly, Campino, Herr Geröllheimer, Nicky & LaPerla, Donald bei Petra, Kasperle bei Inge und den Jungs, Monty zurück bei Petra und den Sternen Marie, Littlefoot, Tigger, Nala, Maja, Antonia, Poldi und den Patennymphies Annika, Lissy und Sunday für immer im :herz:

  • Ich will hier mal wieder von Wendy weiterberichten.
    Also grundsätzlich geht es der Mausi gut :)


    Die roten Stellen am Auge sind bisher nicht wieder aufgetreten und was das nun mit ihren Flügelchen auf sich hat, wissen wir nicht genau, es ist aber besser geworden, zeigt sich nach großer Anstrengung dann aber wieder stärker.


    So sieht sie morgens nach dem Aufstehen aus, die Flügel liegen nicht richtig auf dem Rücken auf und man kann immer recht viel vom Rücken und dem Wellenmuster sehen:



    Und hier erkundet sie gerade die Futterbar:



    Gut möglich, dass sie irgendwann mal Arthrose bekommt bzw. diese schon leicht besteht, aber zurzeit fliegt sie noch hervorragend ihre Runden und ist von allen der ausdauernste Flieger :)

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Wenn sie beide Flügel hängen lässt, kann es auch der Stoffwechsel sein :gruebel: , aber das ist ja kaum wirklich raus zu kriegen. Wobei es bei Arthrose bei einem so jungen Vogel schon traurig wäre, wenn gleich beide Flügel betroffen wären.


    Ich würde wohl was fürs Immunsystem und auch für die Entgiftung geben. Löwenzahn, Silymarin und Propolis immer mal wieder, nicht ständig und ab und an auch PT-12.


    Aber schön, dass sie sich insgesamt doch so gut macht :) .

  • Süß wie sie auf dem letzten Bild guckt :verliebt:


    Meine Maxi spreizt nach den Fliegen die Schwungfedern auf.Ich denke, dass dies auch eine Art Arthrose ist. Sie hatte eben leider lange keine Möglichkeit zu fliegen.


    Wenn es Wendy ansonsten gut geht, würde ich mir da jetzt auch nicht allzu viele Gedanken zu machen.

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Wir sind nun doch mit Wendy zum Tierarzt gefahren. Seit einigen Wochen ist sie nicht gut drauf, oft müde und schlapp und wollte gar nicht mehr von alleine aus der Voliere kommen. Mittlerweile hat sich das wieder geändert, aber wir wollten doch gerne mal erfahren, was mit ihr los ist, da uns die Verdauung auch nicht in Ordnung schien.


    Sie wurde geröngt und es wurden Abstriche genommen und eingeschickt. Die Kotuntersuchung vor Ort war ohne Befund. Allerdings haben wir nun den Befund, dass sie wirklich schlimm Arthrose hat und dagegen bekommt sie nun Metacam.


    Auf den Bildern sah man zudem, dass ihr Drüsenmagen stark erweitert ist und man sah auch die Gritsteinchen durch den Darm wandern. Ich glaube ich hatte schonmal davon berichtet, dass sie die zum Teil wieder ganz ausgeschieden hat. Um zu schauen, ob sie Bakterien oder Hefen hat, die dafür ursächlich sein können, sind die Abstriche gemacht worden auf dessen Ergebnisse wir nun warten.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Oh je, die arme Mausi :( . Das ist ja auch alles heftig, wo sie doch noch gar nicht so alt ist oder? Das tut mir sehr leid und ich hoffe, dass sie mit dem Metacam gut zurecht kommt :hoff1: .


    Ganz dolle :GBes: für die Kleine! Hoffentlich findet sich in den Abstrichen nicht auch noch was :daumen: .

  • Die arme Wendy :( Hoffentlich wird in den Abstrichen nicht auch noch etwas gefunden :daumen:

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Och Mensch, die kleene Mausi :herz:


    Hoffentlich findet ihr die Ursache schnell und der Schnecke kann rasch geholfen werden :daumen::daumen::daumen:

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Hier sind für die süße Maus auch alle Krallen und :daumen: gedrückt und wünschen von Herzen :GBes: .


    Ich hoffe, ihr könnt ihr schnell helfen :hoff1: und dass das Metacam ihr Erleichterung verschafft.

    Liebe Grüße
    Christiane mit :fly: Nicki, Spike, Joe & Rocco, Sunny :fly:
    für immer im Herzen :herz: Coco (30.4.2014) :herz: Shila (1.5.2013) :herz: Sunny (30.12.2002) :herz:

  • Alles Gute für die Süße.


    Meine Lilly Fee hat schon seit Arthrose. Beim Vorbesitzer bekam sie Celbrex. Meine TA hat sie dann auf Metacam umgestellt, sie hatte ja bereits ein schiefe Hüfte als ich sie bekam. Ich gebe aber noch ab und zu Metacam, damit kommt sie gut klar.

    Es grüßen fröhlich Claudia, die drei Gockel und die Henne im Korb
    Florian, Jimmy Meise und Lilly Fee
    Unvergessen: Mimi, die geliebten und unvergessenen Sternenkinder, Moody und Peppie wieder vereint und Tussi die kleinen Engel und das liebe Entchen