dringender Notfall

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallöchen Allerseits,


    Uns hat ein Notfall erreicht, dieser Nymphie lebt in einem Altersheim. Der Besitzer ist leider vor einigen Jahren verstorben. Man hat den Nynphie im Heim behalten. Er lebt mit einen Partner und 2 Wellis zusammen. Wie man sehen kann muß er dringed zum Vogelkundigen Tierarzt. Die Bewohner des Altersheim sind wohl nicht in der Lage ihn zum Arzt zu bringen, denn die meisten sind Demenzkrank. Eine der Altenpflegerinnen wollte ihn hier zum Tierarzt in der Nähe bringen, aber der hat gleich gesagt das er keine Vögel behandeln kann und sie nach Essen in die Tierklinik geschickt. Aber sie hat kein Auto und auch kein Geld um die Kosten übernehmen zu können.
    Leider sind die Bilder sehr schlecht, ich habe sie so gut es ging bearbeitet damit man überhaupt was erkennen kann.


    Weiß von Euch jemand wie man den armen Nymphie helfen kann? Ich nehme an das es ein Papillom ist, BooBoo hatte auch mal eins, aber das war nicht so riesig, und ist operiert worden. Auf der anderen Seite soll er auch eins haben, jedoch viel kleiner.






    Liebe Grüße


    Eva

    Ich bin für die Rechte der Tiere genauso wie für die Menschenrechte.
    Denn das erst macht den ganzen Menschen aus.
    -Abraham Lincoln- ( 1809 - +1865 )

    4 Mal editiert, zuletzt von Traumfeelein ()

  • Hallo,
    das sieht ja ganz schön schlimm aus. Wenn der Allg. Tierarzt schon keinen Rat weiß,
    kann man hier wohl auch nichts sagen.
    Vielleicht findet sich ja jemand der den Vogel zum Vogeltierarzt fährt. Kann es nicht vielleicht die Tochter oder der Sohn vom Besitzer machen?
    Oder vielleicht hier jemand aus dem Forum. Ich habe leider kein Auto.
    Wo ist denn das Altersheim?
    Viele Grüße
    Susanne

    Susanne

  • oh je der arme :( . die altenpfleger haben doch bestimmt auch dei pflicht sich um die tiere zu kümmern. wende dich doch mal an die heimleitung. ich würde da echt druck machen und keine ruhe geben bis etwas passiert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    liebe grüße
    simba

  • Wo ist denn das Altersheim? Kann man da nicht den zuständigen Tierschutz einschalten?

    Liebe Grüße :winke:
    Barbara mit den Murkelchen Charly, Campino, Herr Geröllheimer, Nicky & LaPerla und Kasperle, Monty zurück bei Petra und den Sternen Donald, Marie, Littlefoot, Lilly, Tigger, Nala, Maja, Antonia, Poldi und den Patennymphies Annika, Lissy und Sunday für immer im :herz:

  • Der Nymphie hat doch keine Besitzer mehr, man ihn nur behalten weil es da wohl niemanden gab der ihn hätte übernehmen können. Im Grunde genommen, bekommt er nur sein Futter und Wasser zum trinken, und irgedwer der gerade mal Zeit hat macht seinen Käfig sauber, das ist es dann wohl auch.

    Ich bin für die Rechte der Tiere genauso wie für die Menschenrechte.
    Denn das erst macht den ganzen Menschen aus.
    -Abraham Lincoln- ( 1809 - +1865 )

  • Im Grunde genommen ist es nur eine Pflegerin die sich hauptsächlich um die Vögel kümmert, sie weiß noch nicht was wird wenn im Juni oder Juli für 3 Monate nicht da ist, wer sich dann um die Vögel kümmern kann.


    Barbara
    Das Altenheim ist hier in Oberbarmen, ich kann aber nicht sagen wo. Kenn mich hier nicht aus.

    Ich bin für die Rechte der Tiere genauso wie für die Menschenrechte.
    Denn das erst macht den ganzen Menschen aus.
    -Abraham Lincoln- ( 1809 - +1865 )

    Einmal editiert, zuletzt von Traumfeelein ()

  • Mir kommt da gerade so ein Gedanke. So wies es aussieht, es ist eine Henne. Vielleicht wäre es ja eine Partnerin für Ralfs Seven.


    Vielleicht gibt es da eine Möglichkeit.

    Es grüßen fröhlich Claudia, die drei Gockel und die Henne im Korb
    Florian, Jimmy Meise und Lilly Fee
    Unvergessen: Mimi, die geliebten und unvergessenen Sternenkinder, Moody und Peppie wieder vereint und Tussi die kleinen Engel und das liebe Entchen

  • Oje das arme Vögelchen :weinen:
    Es bricht mir das Herz so etwas zu sehen.Der Vogel hat bestimmt auch Schmerzen und kann nicht richtig essen.
    Rettet dem Vogel das Leben und sofort ab zu einem vkTA und dannach in ein richtiges Zuhause mit optimaler Betreuung und liebevoller Pflege.Das grenzt ja schon an Tierquälerei!!!!!Es wird doch irgendjemand geben,der helfen kann :gruebel:
    Ich wohne leider zu weit weg um zu helfen :(

    Liebe Grüsse von Sanny mit Junior-Chill (*2013) :herz: und Lara (*2015) :herz:
    Unvergessen die Sternenkinder:Gordy,Gina,Jenna,Tommy,Snooky,Sally,Kira,Gino,Fly,Rocko,Tiffy,Amy und Joki :fly:

  • Hallöchen Claudia,


    welchen Ralf meinst Du denn? Es wäre natürlich super wenn den Nymphie jemand übernehmen würde. Für den Nymphie er oder sie heißt übrigens Maxi, wäre es das beste. Dann hätte vielleicht eine gute Chance alt zu werden. Er ist wie wir gerade erfahren haben so um die 12 Jahre alt, vielleicht etwas jünger.

    Ich bin für die Rechte der Tiere genauso wie für die Menschenrechte.
    Denn das erst macht den ganzen Menschen aus.
    -Abraham Lincoln- ( 1809 - +1865 )

  • Oh das arme Herzchen ;(


    Claudia ... wenn ich es richtig gelesen/verstanden habe, hat der Vogel aber einen Partner und da wäre trennen nicht gerade optimal.


    Wenn ein Altenheim Tiere/Vögel hält, dann ist dieses auch für die Tierärztliche Behandlung ( und Kosten) für dieses Tier/Vogel verpflichtet !


    Ich würde aber nicht gleich mit der Türe ins Haus fallen und etwas überstürzen, meist erreicht man dann nur das man keine Infos mehr bekommt und somit nicht mehr fähig ist etwas auszurichten.


    Ich würde mich mit dem Tierschutz in Verbindung setzen, er kann die beste Info darüber geben wie man vorgeht und evtl. würde der Tierschutz dieses dann auch selbst einleiten.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Also für den Fall der Fälle wäre hier mal die Kontaktadresse zum Tierschutzverein Wuppertal:
    http://www.tierschutzverein-wuppertal.de/

    Liebe Grüße :winke:
    Barbara mit den Murkelchen Charly, Campino, Herr Geröllheimer, Nicky & LaPerla und Kasperle, Monty zurück bei Petra und den Sternen Donald, Marie, Littlefoot, Lilly, Tigger, Nala, Maja, Antonia, Poldi und den Patennymphies Annika, Lissy und Sunday für immer im :herz:

  • einen richtigen Partner hat er nicht, denn der andere ist wohl auch eine Henne namens Olga, und die zwei verstehen sich überhaupt nicht. Also würde das auch nichts ausmachen die Maxi da rauszuholen

    Ich bin für die Rechte der Tiere genauso wie für die Menschenrechte.
    Denn das erst macht den ganzen Menschen aus.
    -Abraham Lincoln- ( 1809 - +1865 )

  • Aber wenn dann ein Nymphchen alleine - ohne einen Artgerechten Partner - zurück bleiben würde, fände ich dann nicht gut.


    Wenn..... dann müsste man beide da raus holen, denn wer weiss wie lange der/die andere da dann alleine noch leben müsste und wenn die sich nicht mal um die gesundheitlichen Belange kümmern..... würden die auch niemals dem/der anderen einen Partner dazu holen ;(

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Ach herrjeh, das sieht ja schlimm aus ;( .


    Über wen ist das denn an dich rangetragen worden? Und kann denn da keiner von den Angestellten was tun?
    Das bricht einem ja das Herz :weinen:

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: sowie Charly :hibbel:und für immer im Herzen mein geliebter Süßbär Neo (25.03.2019), seine Miss Maple (15.08.2017), ihr Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Naja, so gesehen hast Du natürlich recht, aber ich meine Maxi hat vorang, sie muß so schell wie möglich zum Vk Tierarzt.


    Also das die sich nicht um die gesundheitlich Belange kümmern, würde ich so nicht unterschreiben. Wenn die Vögel ihnen so egal wären, hätten sie uns nicht um Hilfe gebeten.
    Vielmehr glaube ich das die Tiere von noch lebenden oder bereits verstorbenen Patienten übernommen wurden. Ich denke mal das sie es gut gemeint hatten, und den Vögeln nur helfen wollten nicht aus ihrer gewohnten Umgebung müssen. Ich denke auch das so ein Altenheim eigentlich nicht die Zeit hat sich so wie es sein müßte um die Tiere zu kümmern.
    Vielleicht wäre ein Patenschaft ne Möglichkeit den Tieren helfen und damit auch dem Altenheim. Vorurteile helfen da wenig.

    Ich bin für die Rechte der Tiere genauso wie für die Menschenrechte.
    Denn das erst macht den ganzen Menschen aus.
    -Abraham Lincoln- ( 1809 - +1865 )

    3 Mal editiert, zuletzt von Traumfeelein ()

  • schnatti


    Eine Altenpflegerin hat uns um Hilfe gebeten, sie selber kümmert sich wohl am meisten um die Vögel, hat aber selber kein Auto und auch nicht so die finanziele Mittel um Maxi behandeln zu lassen. Außerdem ist sie ab Juni oder Juli für 3 Monate nicht da.

    Ich bin für die Rechte der Tiere genauso wie für die Menschenrechte.
    Denn das erst macht den ganzen Menschen aus.
    -Abraham Lincoln- ( 1809 - +1865 )

    Einmal editiert, zuletzt von Traumfeelein ()

  • Unter der Vorraussetzung, dass jemand die Behandlungskosten übernimmt, oder sich zumindest stark daran beteiligt, und dass Maxi und die andere Henne nicht zurück ins Altenheim müssen, sondern vermittelt werden dürfen, würde ich anbieten, Maxi in den nächsten Tagen mit dem Zug zur Taubenklinik zu fahren.


    Ich könnte sie allerdings nichtmal für längere Zeit aufnehmen, allerhöchstens für wenige Tage. Ich habe wirklich keinen Platz, und müsste sie in einen kleinen Käfig an einen unvorteilhaften Platz stellen.

  • Ach je, die arme Mausi ;( .


    Ich sehe es allerdings auch so, dass hier gerne jemand helfen kann, die Kleine zum TA zu bringen, aber für die Kosten muss das Altenheim schon aufkommen. Sie halten die Vögel, ob nun gewollt oder ungewollt und müssen auch für ihre Pflege aufkommen, wenn sie sie "dulden". Ansonsten würde ich umgehend das VetAmt informieren, dann wird ihnen ganz sicher auch geholfen, da ja selbst ein vogelunkundiger TA sieht, dass da etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist und so ist es ihre Pflicht sie entsprechend versorgen zu lassen.


    Spendenaufrufe sind hier zudem vorab entprechend unserer Boardregeln mit dem Team abzustimmen und wir genehmigen sie nur dann, wenn es Tierschutzorganisationen sind. Es wäre also auch eine Variante den Tierschutzverein ins Boot zu holen, dann kann man auf deren Vereinskonto Fallbezogen spenden. Spendenufrufe/-angebote an/von Privatpersonen sind hier im Forum nicht gestattet.

  • Ich habe jetzt verschieden Tierschutzorganisationen angeschrieben, und habe auch den Herrn Weber von Hund Katze Maus geschrieben, mal sehen was draus wird. Wenn das alles nicht hilft dann werden wir den Tierschutzverein informieren. Ich habe auch auch in Facebook geschrieben, da gibt es eine Seite für Vögel. Vielleicht findet sich ja da jemand der dem Kleinen helfen kann.

    Ich bin für die Rechte der Tiere genauso wie für die Menschenrechte.
    Denn das erst macht den ganzen Menschen aus.
    -Abraham Lincoln- ( 1809 - +1865 )

  • Wenn jemand die Tier aufnehmen kann, würde ich mich bereit erklären, zum Tierarzt mit ihnen zu fahren. Ich kann sie nur leider nicht aufnehmen, auch nicht für ein paar Tage :( .

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: sowie Charly :hibbel:und für immer im Herzen mein geliebter Süßbär Neo (25.03.2019), seine Miss Maple (15.08.2017), ihr Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly: