Cranberrysaft bei Nierenproblemen?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hi ihr,


    ich weiß, dass von einigen Tierärzten Cranberrysaft bei Nierenproblemen empfohlen wird. Daher würde ich gerne wissen, welchen Saft ihr da genau kauft und zu welchem Anteil ihr mit Wasser mischt oder ob der sogar pur gegeben wird.


    Und natürlich interessiert mich auch, ob ihr da gute Erfahrungen mit gemacht habt.


    edit:
    Ich habe noch einen passenden Link dazu gefunden, wo erklärt ist, wie die Cranberry wirkt:


    http://www.gesundheit.com/gc_detail_1_gc18110213.html

  • Unser Gicht-Welli bekommt Brennnessel-Cranberry Tee der Fa. Bad Heilbrunner aus dem DM-Markt. Zum Saft eine gute Alternative finde ich, da ich im Netz keine Angaben zum Mischungsverhältnis Wasser:Cranberrysaft beim Wellensittich fand.


    Dass der Tee zusätzlich Brennnessel enthält ist bei Attila von Vorteil, da sie eine klassische Heilpflanze zur Anwendung gegen Gicht ist (Durchspülung der Harnwege).

    Liebe Grüße von Martina

  • Ah, o.k. und hast du den Eindruck, dass es ihm gut bekommt?


    Ich habe im Netz noch weiter geforscht und einen Hinweis gefunden, dass in "Basisversogung Vogelpatienten" 20 % im Trinkwasser genannt werden. Da ich das Buch hier habe, habe ich gleich selber nochmal nachgesehen und die Aussage bestätigt gefunden :yes: .


    Also werde ich den Saft nun entsprechend mischen :) .


    Interessant fände ich dennoch weitere Erfahrungswerte.

  • Hallo,


    Dr. Britsch hat uns empfohlen für unseren Moritz der schlechte Nierenwerte eine Aspirin+C-Kur durchzuführen (1 Tablette auf 500mL für 8 Wochen).
    Zusätzlich sollen wir eine kleinere Menge Cranberry-Saft ins Wasser geben.
    Wir machen das nach Gefühl: es sind vielleicht 5-10mL im Trinkbehälter :nixw:


    Wir hatten erst den von DM und jetzt Rabenhorst, wobei letztere eine ziemlich große Flasche ist...

    Schnuffel+Elvis :balzen: Amy+Rodney :tanz: Homer und Lady Gaga
    und ihre zwei Federlosen :baeh:
    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel und Drachentöter Moritz :herz::herz::herz::herz::herz:

  • Aspirin ist hier im Buch auch genannt - über einen Zeitraum von 3 Monaten. Es steht unter der Überschrift "Notfalltherapie", also sicherlich nur bei sehr starken Nierenschäden.


    Was ist denn in deinen Cranberrysäften alles drin? Kannst du da mal auf die Inhaltsstoffe schauen?


    Ich habe den Muttersaft von Voelkel. Das ist reiner Saft, also 100 % Carnberry. Die Flaschen sind aber recht klein, was gut ist, weil er sich geöffnet nur 5 Tage hält.

  • Zitat

    Original von Susi
    Ah, o.k. und hast du den Eindruck, dass es ihm gut bekommt?


    Doch, ich denke schon. Attila bekommt jedoch zusätzlich zum Tee täglich schnabulös Allopurinol und Meloxidyl sowie Berberis vulgaris D4 und Urtica urens D6 Globuli. Es geht ihm "den Umständen entsprechend" gut, die Anzahl der Gichtknoten hat sich verringert. :]

    Liebe Grüße von Martina

  • Habt ihr es mal mit frischen Cranberry etc.. versucht?


    Ich hatte damals die frischen... gegessen hatte die keiner weil diese sauer waren, aber die vom Hasenladen sind sehr gut... da können Mensch und Vogel aus einem Schälchen naschen :lecker:


    Hier sind meine her.... http://www.kaninchenladen.de/o…trocknet/cranberries.html


    [Sammelthread] gesundes, was mir super schmeckt

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • huhu ihrs


    unser ta taubenklinik hat uns bei einem welli auch cranberry saft mit wasser empfohlen kommt hier net so toll an

  • Hallo,


    also der von DM (Alnavit, 330ml) und der von Rabenhorst (Apotheke, 700ml) sind reiner Muttersaft, also 100% Cranberry-Saft. :)


    Richtig: die Aspirin-Kur sollen wir 8 Wochen machen.


    Unsere nehmen es nach anfänglicher Skepsis (ich denke vorallem auf Grund der Farbe :rolleyes: ) ohne Probleme an.


    Für uns Federlose soll es vor allem bei Blasen-Problemen gut sein. ;)

    Schnuffel+Elvis :balzen: Amy+Rodney :tanz: Homer und Lady Gaga
    und ihre zwei Federlosen :baeh:
    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel und Drachentöter Moritz :herz::herz::herz::herz::herz:

    Einmal editiert, zuletzt von schlumpfine ()

  • Ich wende den Cranberry-Saft nicht an, der Zuckergehalt wäre mir jetzt (in Anbetracht megapositiv getesteter Vögel) zu hoch.


    Im letzten Frühjahr habe ich einmal Cranberry-Muttersaft als Zusatz zum Trinkwasser angeboten.


    Liebe Grüße
    Elsbeth

  • wir werden es auch wieder einstellen nach den 8 Wochen...

    Schnuffel+Elvis :balzen: Amy+Rodney :tanz: Homer und Lady Gaga
    und ihre zwei Federlosen :baeh:
    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel und Drachentöter Moritz :herz::herz::herz::herz::herz:

  • Nein, leider nicht, ich habe das selbst erst gestern gesehen als ich wegen des Safts recherchiert habe. Da muss man einfach mal in der Apotheke fragen und die Inhaltsstoffe durchgehen und die Wirkstoffgehalte. Wenn es das gibt, würde ich immer Kapseln nehmen, die keine Laktose enthalten. Ansonsten kann man das mal vorsichtig dosiert ausprobieren und den Kot beobachten.


    Off Topic:

    Ich habe übrigens auch entdeckt, dass es Kapseln mit Goldrute gibt. Die ist ebenfalls gut für die Nieren.

  • Off Topic:

    Gut bei Nierenleiden sind auch Birkenblätter. Die enthaltenen Flavonoide bewirken über eine Erhöhung der Harnmenge eine vermehrte Wasserausscheidung und somit Durchspülung der Harnwege. Wichtig ist daher, dass auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet wird.



    Die Phytotherapie bietet zudem zahlreiche "Nieren-Kräuter":


    Brunnenkresse (frisch anbieten)
    Estragon (frisch oder getrocknet anbieten)
    Liebstöckel (nur junge Blätter und Triebe frisch oder als verdünnten Tee anbieten)
    Löwenzahn (frisch anbieten)
    Pfefferminze (frisch oder als verdünnten Tee anbieten)
    Rooibusch (als verdünnten Tee anbieten)

    Liebe Grüße von Martina

  • Dank euch :blumen: . Ich habe nun dieses Thema eröffnet, wo wir gerne weiter sammeln können:


    Nierenunterstützung


    Elsbeth : Den Test hatte ich auch gefunden, aber da der Abruf Geld kostet, habe ich ihn nicht ansehen können. Hast du das gemacht? Welche der Produkte waren empfehlenswert?


    Der Zusatz Bärentraube ist übrigens an sich o.k., weil er auch die Nieren unterstützt. Aber ich weiß nicht, ob Vögel das vertragen.