Bachblüten - wie lange?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Ich tauche wieder mal mit einer Frage auf: Ich habe vor zwei Wochen in der Apotheke Bachblüten für unsere Babies mischen lassen (für Stress, Aggression, Angst). Diese halten zwei Wochen, nachdem ja kein Alkohol drinnen ist.


    Habt ihr Erfahrung, wie lange ich diese "durch"geben kann? Kann ich morgen in die Apotheke und mir wiederum neue besorgen oder würdet ihr jetzt einmal ein Päuschen einlegen und diese erst wieder zu einem späteren Zeitpunkt zum Trinkwasser dazugeben?


    Übrigens: Ich hätte es nicht geglaubt, aber: Das dürfte scheinbar wirklich helfen ....

  • Bachblüten kann man durchaus länger geben. Wielange kann man nicht genau festlegen. In der Regel bestimmt der Tierheilpraktiker die Dauer und auch die Blüten. Oftmals verändert sich ja auch die Zusammenstellung.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Warum hast du sie denn gegeben?


    Ganz allgemein würde ich sie nicht weiter geben, wenn sich die Situation gebessert hat. Dann sind sie eigentlich nicht weiter nötig. Wenn ich Bachblüten gebe, dann meist nur für wenige Tage.

  • Sorry, dass ich jetzt erst antworte .... irgendwie ist mir der Beitrag "abhanden gekommen"


    Susi, ich hab beim Stöbern im Internet Bachblüten für Tiere gefunden .... ich halt ja normalerweise von sowas echt gar nix .... ich denk mir immer, die Leute bilden sich das ein .... dann habe ich mir bei uns in der Apotheke ein Fläschchen mixen lassen .... gegen Ängstlichkeit und Aggression .... unsere Mädels waren immer ganz ängstlich, wenn ich Futter gegeben hab oder täglich die Sitzplätze abwisch und Bibi faucht auch immer so dabei (eh klar, wenn ich ins "Schlafzimmer" einbrech) .... irgendwie können die beiden ja nicht "warm werden" denn sobald wir nur in die Nähe kommen, gehen sie uns gleich aus dem Weg (die Armen, ich will gar nicht wissen, was die möglicherweise für schlechte Erfahrungen beim Züchter gemacht haben, dass sie nach der Zeit noch immer nicht auftauen möchten)


    Jetzt hab ich mir gedacht, ich lass mir sowas einmal geben und siehe da, sie sind tatsächlich zeitweise wie ausgewechselt. Also sie laufen nicht gleich davon, wenn man zu ihnen geht und Tinker bleibt sogar auch schon sitzen, wenn ich in die Voli greif ... also scheinbar dürften diese Mittelchen doch auch was nützen.


    Nachdem wir jetzt 3 Wochen pausiert haben, hab ich nun wieder ein Fläschchen besorgt und geb sie in das eine Trinkschälchen dazu, wieder auf 2 Wochen (wie auch beim ersten Mal).


    Und drum auch die Frage, wie lange kann man das machen?

  • Na, wenn es jetzt besser ist, dann würde ich sie nicht weiter geben.


    Was ist jetzt dein Ziel? Eigentlich wirken sie ja nur, wenn sie "gebraucht" werden. Sind es die falschen Blüten ist es eben so, dass sie im besten Fall nichts bewirken. Wenn sie nun nicht mehr so schreckhaft sind, dann haben sie gewirkt und du brauchst sie erst wieder geben, wenn das Gefauche wieder anfängt oder was du eben sonst für Anzeichen hattest.


    Wenn du sie nun weiter gibst, wird sich wahrscheinlich nichts weiter tun. Sie sind ja kein Zähmungsmittel oder sowas. Sie können nur die Basis verbessern, um Vertrauen zum Menschen zu fassen.