Henne ist viel zu ruhig... (Diagnose: Hexamiten und Giardien)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, vor Weihnachten nochmal den Kot kontrollieren zu lassen. Aber optisch hatte ich eigentlich den Eindruck,der Kot sähe besser aus. Ich denke, dass sie noch etwas anderes hatte und auch schon länger und es nicht nur die Parasiten waren, die ihr so zugesetzt haben. Sie war ja von Anfang an sehr apathisch und musste irgendwie in Gang gebracht werden.
      Ich habe sie oft aus dem Käfig geholt, da die anderen ja nicht reingehen.
      Bei Kuki hatte ich schon immer das Gefühl, dass sie geschwächt ist, dass sie sich mühsam auf der Stange hält. In den letzten Tagen hat sie zu Schlafen auf dem Käfigboden gesessen, da hatte ich noch überlegt ein Sitzbrett, statt ihres Seiles anzubringen.Tagsüber sie rausgeklettert und hat neben Wiki gesessen. Der Arme hat sie gestern noch so bezwitschert...
      Ach man
      liebe Grüße
      Birgit mit Wilma & Fred :five: Wiki :verliebt: Coco :herz: :

      Sternenkind: :herz: Kuki(03.12.2013)
    • Original von bispi
      In den letzten Tagen hat sie zu Schlafen auf dem Käfigboden gesessen,

      Das ist allerdings ein absolutes Alarmzeichen. Kein Vogel schläft auf dem Boden, wenn er gesund ist, denn da sind sie in der Natur ja ihren Fressfeinden hilflos ausgeliefert. Aber es ist schon verständlich, dass du das vielleicht nicht als so dramatisch angesehen hast, wenn es ihr eigentlich die ganze Zeit nicht richtig gut ging :seufz: .

      Wenn du wirklich wissen willst, was sie hatte, bliebe dir nur der Weg sie sezieren zu lassen. Ich hatte das bei meinem Pepe machen lassen, weil es bei ihm ja so plötzlich kam und ich Sorge hatte, dass es vielleicht auch etwas ansteckendes für die anderen hätte sein können. Ich habe seinen Körper dann leider nicht zurück bekommen. Es ist kein schöner Weg, aber leider der Einzige, wenn man Gewissheit will. Wenn du denkst, dass es ansteckend war, würde ich an deiner Stelle dennoch in Erwägung ziehen.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Das tut mir auch sehr leid :troest:
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Danke für eure Anteilnahme, aber ich glaube eigentlich nicht, dass es etwas Ansteckendes ist. Die 3 anderen sind putzmunter.
      Kuki hat ein kleines Grab in unserem Garten bekommen.
      liebe Grüße
      Birgit mit Wilma & Fred :five: Wiki :verliebt: Coco :herz: :

      Sternenkind: :herz: Kuki(03.12.2013)