Poldi rupft sich - Diagnose: Leberkrank und EMA-Syndrom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Gibst du denn noch regelmäßig Mittel zur Leberunterstützung oder wie machst du das jetzt?

      Gwenny schrieb:

      Ich mag gar nicht daran denken, wenn die Erkrankung weiter fortschreitet. Bisher scheint es langsam zu gehen, immerhin lebt sie damit schon viele Jahre.
      Das kann ich gut nachfühlen :knuddel: . Aber wenn es gerade so heftig ist, könntest du sie auch für Infusionen zum TA bringen. Das ist zwar mit Aufwand und Kosten verbunden, aber das hilft immer gut. Wenn du es dir zutraust könntest du auch fragen, was sie genau spritzen und dir zeigen lassen, wie man das macht. Dann wärst du für den Notfall gut gerüstet und könntest sie schnell und gezielt unterstützen. Ich denke, wenn das hier bei einem richtig schlimm würde, würde ich es mir wenigstens mal genau erklären und zeigen lassen und es mir dann überlegen und für den Notfall alles nötige besorgen. Aber bisher war das hier zum Glück nicht nötig.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Ja, sie bekommt immernoch Unterstützung für die Leber.

      Was sind das für Infusionen, die vom Tierarzt gegeben werden? Was beinhalten die und sind das Spritzen, die gegeben werden oder muss ich mir das wie an einem Tropf vorstellen?
      Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
      :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:
    • In den Infusionen sind wohl vor allem B-Vitamin und Aminosäuren, aber was da noch genau alles drin ist, kann ich dir so auch nicht sagen. Ich denke, die Basis ist eine Ringerlösung:
      pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Ringerl%C3%B6sungen
      Die Infusion wird einfach unter die Haut gespritzt, in der Nähe des Flügels. Da entsteht dann erstmal so eine Beule von der Flüssigkeit. Ich habe das bisher auch nur in der Vogelklinik gesehen. Alle schwächelnden Vögel kriegen das bei denen erstmal, oft sogar bevor weiter behandelt wird.

      Bevor ich sowas selber spritzen würde, müsste es schon richtig heftig sei, aber du hast es ja auch recht weit zum TA und hast nicht die riesen Auswahl. Wenn man das schon weiß, könnte man für einen Notfall wenigstens vorsorgen. Wenn man es sich dann doch nicht selbst traut zu spritzen, könnte man damit sicher auch zum TA um die Ecke gehen und das machen lassen. Den Vogel halten könnte ich auf jeden Fall für den TA und du ja sicher auch. Das wäre zumindest alles besser als nichts zu tun, denn so eine Infusion schadet ja nie.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Derzeit geht es Poldi sehr gut. Sie bekommt jetzt täglich einen Tropfen Hepato von RodiCare in den Schnabel und das schon eine ganze Weile, so dass ich fast sagen möchte, dass es wirkt :) Die kahlen Flügel wachsen sogar oberhalb wieder zu. Durchhänger hat sie manchmal noch, aber das ist halt so. Sie ist ja nun auch nicht richtig gesund. Ich freu mich =)
      Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
      :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:
    • Das ist doch super :applaus:
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Leider mussten wir mit Einsetzen der Mauser Poldi wieder die Halskrause ummachen.
      In den letzten Monaten hatte Poldi auch gut Gewicht drauf, auch das hat sie nun verloren. Von ca. 130g ist sie nun auf 102g. Sie schaut derzeit ganz schön müde und zerzaust aus.
      Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
      :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:
    • :daumen: :daumen: :daumen: dass es der süssen Poldi bald wieder gut geht :hoff1:
      :GBes: an die kleine Maus :verliebt:
      Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:

      im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:
    • Oh wie schade :( .

      Ich drücke die :daumen: , dass die Mauser schnell rum geht und sie bald wieder ohne rumfliegen kann :hoff1: und :GBes:
      Liebe Grüße
      Christiane mit :fly: Nicki, Spike, Joe & Rocco, Sunny :fly:
      für immer im Herzen :herz: Coco (30.4.2014) :herz: Shila (1.5.2013) :herz: Sunny (30.12.2002) :herz:
    • schade, dass sie aktuell wieder die Halskrause braucht. Sind dann die 120g eher ihr Wohlfühlgewicht?
      Hoffentlich hat sie die Mauser bald hinter sich und kann dann wieder unbeschwert herum fliegen :hoff1: :dafuer:
      Viele Grüße von mir, :jump: der furchtlosen Frau Holle und :balzen: dem Herrn Tim
      :herz: Kalle :herz: Caruso :herz: Josephine :herz:
    • Das wird nach der Mauser bestimmt wieder besser, Gwenny :yes: . Die Mauser ist immer eine Zeit, wo auch die Leber stärker beansprucht wird und wenn du mit dem Lebermittel zuletzt gute Erfahrungen gemacht hast, wirst du diesen Zustand nach der Mauser sicherlich wieder bei ihr erreichen :daumen: . Einfach dran bleiben.

      Mit den Rupfern ist es wie mit manch anderer Erkrankung, ein ständiges Auf und Ab :( :knuddel: :troest: .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Chilli, Luna und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Och jö, die arme Maus. Hoffentlich ist die Mauser bald durch :daumen: .
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly: