Poldi rupft sich - Diagnose: Leberkrank und EMA-Syndrom

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.
Kalenderwettbewerb: Die Gewinner stehen fest: -> zu den Gewinnern (klick) und alle Bilder mit Einsendern ansehen (klick)

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Das mit Pepe klingt heftig.
    Poldi holt sich manchmal, wenns ganz arg ist, den Ausgleich über das zippeln an Lederbändchen, darauf kaut sie dann wie verrückt herum. Und wenn Kirby sich putzt, dann würde sie wohl auch gerne und "leckt" in der Luft herum. Das sind so Verhaltensweisen, die ich an ihr ausmachen kann. Eine zeitlang wirkte sie auch sehr apathisch und ruhig. Nun ist sie wieder aktiver, aber auch nicht mehr brutig. Letztes Jahr war sie dauerbrutig. :hmm:


    Wenn Du bei Pepe Stress vermutest, hast Du einen Auslöser des Stresses gefunden mit dem sie evtl. nicht klarkommt?

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich denke, der Auslöser für die ganze Rupf-Geschichte war unser erster Umzug und die damit verbundene Umstellung auch mit den zwei neuen Vögeln.
    Im Moment kann ich aber nichts feststellen, was sie besonders stresst, abgesehen von Lukes Brutigkeit, die sich aber in den letzten Tagen auch abgeschwächt hat.


    Ich glaube sie verpackt Stress oder besser gesagt Aufregung einfach anders als andere Nymphies.
    Die Tage saß sie das erste Mal bei mir auf dem Schoß und hat mich beobachtet und Leckerchen gefordert. Nach einer Weile fing sie das Würgen an, blieb aber bei mir.
    Wenn man sich vor die Voli stellt und aufgeregt mit ihr spricht, dreht sie immer ihr Köpfchen zur Seite oder fängt an sich zu putzen.
    Das hat aber nichts mit negativem Stress zu tun, sondern sie freut sich! Wäre es nagativ, würde sie ja weggehen.
    Wie gesagt, sie weiß dann wohl nicht wohin mit ihren Gefühlen und hat diese Übersprungshandlungen.


    Vor ein paar Tagen hat sie auch wieder dieses Gebrabbel gemacht, was auf deiner HP eingestellt ist :verliebt: .

    Liebe Grüße,


    Janin

  • Hallo! :winke:


    Bezüglich Poldis Lebererkrankung möchte ich hier noch etwas ergänzen und zwar habe ich seit einigen Monaten das Phyto- und Nährstoff-Kombinationspräparat Heparal (Dog) in Verwendung. Es ist eine Mischung aus


    Mariendistel
    Artischocke
    Karotten
    Leinsaat
    Löwenzahnwurzel
    Soja
    kaltgepresstes Leinöl
    Weizengrießkleie
    Bierhefe


    welche anregend, entgiftend und regenerierend auf die Leber und den Stoffwechsel wirken. Siehe auch: http://www.navalis-vet.de/cont…uer-die-kranke-leber.html


    Weitere Zusätze und Infos könnt Ihr diesem Link entnehmen.


    Andere Nahrungsergänzungsmittel sollten daher während der Gabe von Heparal nicht gegeben werden!


    Wie man mir mitteilte, spricht grundsätzlich nichts gegen die Gabe an Vögel, es gibt aber sicher andere Präparate die eher geeignet bzw. einfacher zu dosieren sind. Siehe auch: Leberunterstützung


    Zur Dosierung:
    Ich habe die Dosierungsmenge beim Hersteller erfragt und kann diese gerne per PN/Email weitergeben. Ich gebe das Heparal jeden zweiten Tag über das Körnerfutter.


    Und so sieht es aus:



    Also ich bin zufrieden mit dem Präparat, denn als ich es über 4 Wochen nicht gab, ging es Poldi plötzlich gar nicht gut (sie war müde, hatte verdrehte Zehen, Kotabsatzbeschwerden, bekam eine Augenentzündung, was alles auf die Leber hindeuten kann). Leider sind mir das Präparat betreffend keine weiteren Erfahrungsberichte was Vögel angeht bekannt, daher solltet Ihr die Gabe vorher mit Eurem Tierarzt oder auch dem Hersteller, der hier auch gerne weiterhilft, absprechen oder eines der anderen bewährten Präparate verwenden.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Heparal ist leider auch so ein pampiges Zeug wie schon Hepasol aus der Taubenklinik. Das liegt wohl an der Bierhefe. Das macht die Anwendung schwierig. So um die Körner stäuben ist da nicht. Außerdem fehlt die Mengenangabe zum Silymarn. Es steht zwar auf der Dose unter Zusammensetzung auch Mariendistel - das war es dann aber schon. Gleiches gilt für die Inhaltsstoff Artischocke, Karotten, Leinsaat, Löwenzahnwurzel, Soja, Leinöl, Weizengrießkleie und Bierhefe.
    Ich werde das Mittel wohl nicht geben.

    Viele Grüße,


    Addi

  • Schön, dass du den Eindruck hast, dass es Poldi hilft. Hattest du ihre Leberwerte vor und nach Anwendung einer ganzen Weile nochmal testen lassen?


    Wie bist du überhaupt auf das Produkt gekommen?


    Ich bin ja auch immer eher skeptisch, wenn es noch gar keine Erfahrungen mit etwas am Vogel gibt, aber bei Maxi hat das Silymarin zusammen mit dem Löwenzahnpresssaft ja auch gut geholfen. Wäre das anders gewesen hätte ich sicherlich auch irgendwann etwas probiert, was ich noch nicht gegeben habe.


    Die Silymarin Kapseln hast du ihr aber nie gegeben oder?

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Huhu! :winke:


    Ich bin selbst darüber gestolpert, als ich das Pythorenal F gesucht habe, das ist ja eigentlich auch für Hunde und Katzen und ich hatte immer ein Präparat gesucht, was auf pflanzlicher Basis ist, also irgendein Pulver oder ähnliches. Es gibt ja viele Präparate auf pflanzlicher Basis, welche die Leber unterstützen und auch die Blutfette senken und genau danach hatte ich immer gesucht.


    Natürlich hatten wir auch schon Silymarin im Einsatz. Ich hatte es von Frau Grassl beim ersten Termin empfohlen bekommen. :) Den Löwenzahnsaft hatte ich auch hier, der lief mir aber schon ab, ehe die Flasche verbraucht war. Man kann den ja nur 2 Wochen im Kühlschrank lagern und ich habe ihn dann nicht mehr nachgekauft.


    Grundsätzlich denke ich, dass man die Mittel schon etwas länger geben sollte, um feststellen zu können, ob sie helfen. Zurzeit haben wir das Pythorenal F im Einsatz, ob ich das Heparal nochmal bestelle, weiß ich nicht, denn mich stören hier schon ein wenig die Zusatzstoffe. Die würde ich wenn dann gerne anders geben und nicht jeden zweiten Tag und auch nicht langfristig. Ich habe es übrigens auch nicht ständig gegeben und ob die größere Pause damit zusammenhing, dass es Poldi nicht so gut ging, kann ich auch nicht mit Gewissheit sagen. Sie hatte aber auch wieder zugenommen, als es ihr nicht gut ging. Dass die Menge von Mariendistel, Artischocke, Karotten etc. in dem Präparat eine große Rolle spielen, denke ich kaum bei der geringen Menge, die sie alle zwei Tage bekommen dürfen. Und wieviel sie nun genau aufnehmen, weiß man ja auch nicht, aber das ist ja bei allen Sachen so, die man verfüttert. ;)


    Poldis Leberwerte haben wir nicht mehr nachgetestet, nachdem wir auf zwei Röntgenbildern die vergrößerte Leber gesehen haben. Soweit ich mich erinnere, waren es auch nur die Blutfette, die nicht okay waren und nicht die Leberwerte. Offenbar kann man hier wirklich erst Veränderungen feststellen, wenn die Leber schon sehr krank ist. Selbst bei Elmo fanden wir letztes Jahr keine bedrohlichen Werte, sie waren nicht einmal auffällig! Dafür waren aber die restlichen Blutwerte (Entzündungszellen pp.) nicht okay. Und wirklich viel, außer immer weiter unterstützen, kann man ja auch nicht, da es nicht operabel ist. :(


    Hepasol kenne ich übrigens gar nicht und auf die Schnelle scheine ich dazu auch nicht den richtigen Link zu finden. Ist es flüssig oder ebenfalls ein Pulver oder ein Extrakt aus Pflanzen? Sind diesem auch Zusatzstoffe hinzugesetzt?

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich habe noch etwas zu berichten. :) Ob das nun mehrere Zufälle sind, keine Ahnung. Aber heute durfte Poldi mal wieder ohne Halskrause sein und sich putzen, was sie auch sofort genutzt hat. Auch gequiekt hat sie wieder viel dabei, aber die Haut hat sie sich nicht aufgebissen und umso erstaunter war ich dann, als sie irgendwann zu knuspern anfing und döste, als würde gar nichts mehr stören oder jucken. Sogar Fotos auf dem Vogelbaum sind mir gelungen, ohne dass sie sich ständig geputzt hat, sie ist sogar beim aus dem Fenster schauen eingeschlafen. :verliebt:


    Zurzeit bekommen sie das Pythorenal F, B-Vitamine, Probi-Zyme und Oro-Digest. Ich denke, dass ich damit auch erstmal weitermache und beobachte, wie sie sich macht :)

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Das hört sich ja gut an! :daumen::hoff1:

    Liebe Grüße :winke:
    Barbara mit den Murkelchen Charly, Campino, Nicky & LaPerla, Kasperle und Sunny; Monty zurück bei Petra und den Sternen Herr Geröllheimer, Donald, Marie, Littlefoot, Lilly, Tigger, Nala, Maja, Antonia, Poldi und den Patennymphies Annika, Lissy und Sunday für immer im :herz:

  • Das wäre ja zu schön um wahr zu sein, wenn Poldi irgendwann keine Halskrause mehr tragen müsste :seufz::daumen: .


    Weiter so, kleine Maus :GBes: !

    Liebe Grüße von
    Monika mit Zorro :top: und Sonny :cool2:

  • Was bei uns gerade genossen wird ist heißer Dampf.
    Tainy hat eine schöne glatte Haut bekommen und das klebige Gel ist schon fast vollständig heraus.
    Danach betupfe ich ihn mit Talkumpuder aus der Apotheke.
    Ich bin dem Doc. unheimlich dankbar für diesen Rat

    :herz: "Meine vier Zwerge Ihr seid mir immer im Herzen und in meinen Gedanken" :herz:

  • Uiii, das klingt super :hurra::hurra:


    Ich würde mich sehr freuen, wenn Poldi die Halskrause bald los werden würde :daumen: und :hoff1:


    Weiter so kleine Mausi :GBes:


    Sandra: das freut mich auch sehr für Tainy :hurra:

    Liebe Grüße
    Christiane :blumen: mit den 3 Schnuckis: Nicki, Spike und Joe :verliebt:


    für immer im Herzen meine 5 Mädels :herz: Sunny 30.12.2002 :herz: Shila 01.05.2013 :herz: Coco 30.04.2014 :herz: Rocco 22.09.2019 :herz: Sunny 22.02.2021 :herz:

  • Oh wie schön :applaus:



    hoffentlich geht es weiter so mit Poldi, meine Daumen habt ihr!

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: sowie Charly :hibbel:und für immer im Herzen mein geliebter Süßbär Neo (25.03.2019), seine Miss Maple (15.08.2017), ihr Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Das klingt ja wirklich gut =) .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Hm, der "Trend" scheint hier anzuhalten :)
    Heute habe ich Poldi wieder geduscht, danach durfte sie sich putzen. Zwar hat sie ein paarmal gequiekt, aber sie mausert auch gerade wieder etwas. Ein Blick unter die Flügel zeigte mir jedoch, dass sie sich auch heute nicht aufgebissen hat :applaus:
    Also es wäre wirklich schön, wenn wir für Poldi nun die richtige Therapie gefunden hätten. Ich werde weiter berichten! =)

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Das klingt suuuuuper :hurra: ... weiter so Poldi :dafuer:

    Liebe Grüße
    Christiane :blumen: mit den 3 Schnuckis: Nicki, Spike und Joe :verliebt:


    für immer im Herzen meine 5 Mädels :herz: Sunny 30.12.2002 :herz: Shila 01.05.2013 :herz: Coco 30.04.2014 :herz: Rocco 22.09.2019 :herz: Sunny 22.02.2021 :herz:

  • Ich freue mich riesig, wenn es hier mal gute Nachrichten gibt!


    Weiter so Poldi!!! :hurra:

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: sowie Charly :hibbel:und für immer im Herzen mein geliebter Süßbär Neo (25.03.2019), seine Miss Maple (15.08.2017), ihr Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • ich freu mich auch mit euch :hurra:
    weiter so Poldi :dafuer::]

    Liebe Grüße, Gabi :winke:

    mit den Fellnasen Betty und Barney

    Für immer im <3Nicki <3Paula und <3Molly <3

  • Das wäre ja wirklich super, wenn sie wieder ohne Halskrause sein könnte :applaus::applaus::applaus: !

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Oh Gwenny, ich freue mich so :] . Hoffentlich hält der Trend noch lange an!

    Liebe Grüße,


    Janin

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!