Traumeel oder Metacam bei Schmerzen im Fuß

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo Ihr´s


    Badger muss sich wohl den Fuß irgendwie geprellt haben er humpelte schon gestern ein bisschen heute ist es schon etwas besser geworden aber ich würd ihm gerne ein bisschen Schmerzlinderung verschaffen


    Ist Traumeel oder Metacam da besser ??
    Er fasst ganz normal zu mit dem Fuß und hat auch schon fast die alte Kraft wieder drin Gebrochen ist nichts und geschwollen sind weder das Bein noch der Fuß
    Ich weiss auch nicht wo er sich das geholt hat aber er schon das Füßchen immer noch ein bisschen.
    Ich vermute er hat sich da doch ein bisschen weh getan als er oben vom Brett runter gerutscht ist.
    Die letzten 2 Tage musste er jetzt immer unten schlafen.
    Badger hat sich dann immer an sein Bärchen gekuschelt.
    Da kann er wenigstens nicht runterfallen.
    Ich hätte ja Badger in den Kasten setzen können aber den musste ich wegen Gonzo und Tadashi entfernen die wollten schon wieder brüten :ohnmacht:

    Die Rotzlöffelchefin Antje mit Kenai, Mina, Badger und Lexy sagen :herz: Willkommen im Blauen Forum :D
    Lenchen bei Hugo1996 :herz::herz:
    :herz: Einen dicken Gruß an meine geliebten Engel Candy, Gonzo , Sienna, Holly, Nicki und Tiponi :verliebt::herz::( Wir vermissen Euch.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt Gina, Tadashi, Dusty und Amber ;( . Ich suche weiter...

  • Hallo Antje,


    hast du beides da? Wenn es jetzt schon 3 Tage her ist, dann würde ich Traumeel geben. Er ist ja sicher nicht aufgepustert und sitzt deshalb nur rum oder?

  • Metacam bekommst Du ja nur vom Tierarzt, es sei denn Du hast es schon da, aber ohne Rücksprache würde ich es nicht geben, denn es ist ja schon ein recht starkes Mittel. Also ich würde es in diesem Fall erst einmal mit Traumeel versuchen, wobei es bei Prellungen sicher auch andere Mittel gibt. Traumeel beinhaltet verschiedene homöopathische Mittel, wenn Du Glück hast, greift eines davon.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Metacam ist ein Schmerzmittel, das auch entzündungshemmend wirkt, ähnlich wie Ibuprophen beim Menschen.


    Traumeel ist homöopatisch mit Wirkstoffen aus Arnica, Johanniskraut und Kamille u.a.


    Ich würde lieber Metacam geben, Traumeel kannst du ergänzend geben, wenn du magst.

    Annika


    ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
    und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen

  • Nee rumsitzen tut er wahrlich nicht aktiv ist er schon gut dann geb ich traumeel

    Die Rotzlöffelchefin Antje mit Kenai, Mina, Badger und Lexy sagen :herz: Willkommen im Blauen Forum :D
    Lenchen bei Hugo1996 :herz::herz:
    :herz: Einen dicken Gruß an meine geliebten Engel Candy, Gonzo , Sienna, Holly, Nicki und Tiponi :verliebt::herz::( Wir vermissen Euch.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt Gina, Tadashi, Dusty und Amber ;( . Ich suche weiter...

  • Ich denke auch Traumeel ist gerade bei Badger besser als Metacam. Bei vielen Medikamenten steht ja auch, daß sie für Kinder nicht geeigenet und Badger ist ja noch ein Kind :)

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Im Gegensatz zu Traumeel hat Methacam aber eine Wirkung! Ich würde deshalb Metacam geben.

    Viele Grüße,


    Addi

  • Das stimmt so nicht ganz Addi. Es gibt schon wissenschaftlich belegte Wirkungen von Traumeel, z.B. in der Krebsbehandlung von Kindern in Bezug auf das Immunsystem (Trameel S). Dann gibt es andere Studien zur Schmerzlinderung (Salbe), die keinen Effekt wissenschaftlich nachweisen konnten. Das Problem dieser Studie liegt aber darin, dass die Probanden den Schmerz selbst einschätzen mussten. Und letztendlich liegt das Problem noch immer darin, dass man die Wirkung von Homöopathie kaum mit wissenschaftlichen Methoden nachweisen kann, da es in der Homöopathie keine Beziehung "Symptom - Medikament" gibt, sondern nur "Ursache - homöopathisches Mittel" und das die Wirksamkeit von Homöopathie zum einen von der Erkennung der Ursache und dann natürlich auch von der Wahl des Mittel abhängt. Nicht neues für dich, aber vielleicht für andere Mitleser. Und wenn du mal wieder Bedarf hast über Wirksamkeit zu diskutieren, dann findest du deinen Thread dazu ja sicher wieder.

  • Die Wirkung von homöopathischen Mitteln ist nicht nur "kaum" wissenschaftlich nachweisbar sondern schlicht und ergreifend gar nicht. Das liegt wohl daran, dass eine Wirkung einfach nicht vorhanden ist. Nichts neues für mich, aber vielleicht für Mitleser. Diskutieren? Auf welcher Ebene denn?

    Viele Grüße,


    Addi

  • Lies einfach nochmal meinen ersten Satz und ansonsten brauchen wir die Diskussion nicht erneut. Das dich nicht mal interessiert welche Studie ich meine bestätigt meinen Eindruck. Du bist da völlig festgefahren in deiner Meinung und sie wird sich durch nichts ändern. Diskussionen zwecklos. Lassen wir es dabei. Ich kann damit leben ;) .

  • Ich glaube nicht, dass man die Wirkung schlicht verneinen kann. Selber habe ich sehr gute Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln gemacht.

    Off Topic:

    Meine letzte Schwangerschaft war extrem beschwerlich und ich hatte seit Monaten kaum Schlaf gefunden, weil ich starke Schmerzen und Ausfallerscheinungen in den Beinen hatte. Ich war nicht mehr in der Lage meine Beine zu bewegen. Deshalb wurde ich ins Krankenhaus eingeliefert. Wegen der Schwangerschaft waren die Ärzte in den Behandlungsemthoden stark eingeschränkt und ich war quasi ein Pflegefall. Eine kundige Hebamme gab mir mehrere Globuli und die Wirkung war phantastisch. Ich konnte nach zwei Tagen meine Beine bewegen und wieder ganz normal laufen. Da das Kind weder seine Lage verändert hatte, noch sonst sich irgendwas anderes diese Wirkung hatte erzielen können, schreibe ich das den Globuli zu. Nach Monaten endlich wieder schmerzfrei zu sein und schlafen zu können, war unbeschreiblich. Auch konnte man so den geplanten Kaiserschnitt absagen und ich bekam drei Wochen später meinen Son auf ganz natürliche und sanfte Weise. Auch bei meinen Pferd habe ich gute Erfahrungen gemacht, speziell mit Traumeel. Er hatte einen zu 60% zerfaserten Fesselträger. Pferdekenner wissen, dass das fast ein Todesurteil ist. Zunächst wurde die Sehne in der Klinik behandelt, aber es zeigte sich wenig besserung, das Bein blieb geschwollen. Dann behandelte ich ih auf alt hergebrachte Art, wie ich es von meinem Großvater kannte mit Eis- bädern, Blutegeln und Traumeel (i.m.) über einen längeren Zeitraum. Nach einem Jahr war der Sehnenschaden fast nicht mehr darstellbar. Donn konnte wieder ganz normal geritten werden.


    Gute Besserung für Badger. Wie geht es ihm denn jetzt?

    Liebe Grüße senden die Gauner mit :herz: , ein Stern und Ich


    „Die einzige Möglichkeit, Menschen zu motivieren, ist die Kommunikation.”
    Lee Iacocca (*1924), amerik. Topmanager

    Einmal editiert, zuletzt von thatslife ()

  • Off Topic:

    Wie gesagt, bitte keine erneute Diskussion in diesem Thread, nur weil Addi ständig wieder damit beginnt. Wer der Homöopathie aufgeschlossen ist, der nutzt sie und wer nicht, der lässt es eben. Neue Mitglieder oder die, wo man nicht weiß was sie von Homöopathie halten werden hier darauf hingewiesen, dass es sich um solche handelt.

  • Heute gehts Badger schon besser :yes: Danke der Nachfrage


    er Humpelt nur noch ein bisschen noch weniger wie gestern :yes:

    Die Rotzlöffelchefin Antje mit Kenai, Mina, Badger und Lexy sagen :herz: Willkommen im Blauen Forum :D
    Lenchen bei Hugo1996 :herz::herz:
    :herz: Einen dicken Gruß an meine geliebten Engel Candy, Gonzo , Sienna, Holly, Nicki und Tiponi :verliebt::herz::( Wir vermissen Euch.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt Gina, Tadashi, Dusty und Amber ;( . Ich suche weiter...