Nymphie mit Verletzungen am Kopf - was tun?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (Safari, FireFox, Edge, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo ihr lieben,


    ich hab heute ein erschütterndes Bild gesehen als ich von der Schule gekommen bin.


    Mein kleiner Rebell saß auf einem Regal, welches direkt über dem Boden ist und hat nichts gemacht... :( Normal kommt er dann immer, wenn ich ihn rufe, aber er hat sich kaum bewegt. :( Als ich ihn mir dann näher angesehen habe, habe ich festgestellt, dass er verletzungen am Kopf hat (siehe Bild). :( Allerdings weiß ich nicht, woher die kommen und was passiert ist. :(


    Was soll ich denn jetzt tun? :( Er hat sich schon von seinem Eck herausgewagt und ist auf einen Karton gegangen und danach auf den Papierkorb mit dem ich ihm immer in den Käfig hieve, getrunken hat er auch schon was als ich es ihm angeboten habe, aber gegessen leider nichts. :( Jetzt sitzt er da und versucht zu schlafen anscheinend.


    Ich weiß nicht, aber ich habe die Vermuttung dass er sich irgendwo angeschlagen haben muss oder soetwas (er kann nicht wirklich fliegen... :( ), allerdings habe ich nirgends irgendwas gesehen was darauf deuten lässt, dass er da dagegen gekommen ist... :(


    Was soll ich jetzt tun? :(


    Liebe Grüße,
    d4d4

  • Hallo,


    der kleine Mann sieht ja schlimm aus :( . Blutet er? Kannst du sonstige Verletzungen am Schnabel oder so erkennen? Kneift er die Augen zu oder hält er den Kopf komisch?


    Es ist schwierig dir einen Tipp zu geben. Im Falle einer "harmlosen" Gehirnerschütterung wäre es am besten, den Vogel in Ruhe zu lassen und den Raum abzudunkeln. Damit er frisst, am besten einen Napf direkt neben ihn hängen und leichte Kost anbieten, z.B Kochfutter.


    Doch wenn er schwerer verletzt ist, müsste man ihn zu einem vogelkundigen Arzt bringen (nicht irgendeinen normalen Tierarzt!), dabei aber sehr vorsichtig und behutsam sein...


    Vielleicht hat ja noch jemand anderes Tipps...

    Liebe Grüße,


    Janin

  • Zitat

    Original von Nini
    Blutet er? Kannst du sonstige Verletzungen am Schnabel oder so erkennen? Kneift er die Augen zu oder hält er den Kopf komisch?


    Nein, Bluten tut er nicht (mehr?)... :( Allerdings scheint er sein linkes Auge nicht mehr ganz zumachen zu können, er hat es immer einen ca. 2mm großen Spalt offen... :(


    Zitat

    Original von Nini
    Es ist schwierig dir einen Tipp zu geben. Im Falle einer "harmlosen" Gehirnerschütterung wäre es am besten, den Vogel in Ruhe zu lassen und den Raum abzudunkeln. Damit er frisst, am besten einen Napf direkt neben ihn hängen und leichte Kost anbieten, z.B Kochfutter.


    Doch wenn er schwerer verletzt ist, müsste man ihn zu einem vogelkundigen Arzt bringen (nicht irgendeinen normalen Tierarzt!), dabei aber sehr vorsichtig und behutsam sein..


    Stellt sich nur die Frage, was es denn nun von beiden ist... :( Er scheint auf jeden Fall zum großteil abwesend zu sein, ich kann mich ihm nähern wie ich will, dem kleinen scheint das im Moment egal zu sein... :( Er hat auch seine kleinen "klaren" Momente gehabt, wenn er eben zum Karton gegangen ist und sich bewegt hat... Mittlerweile sitzt er im Käfig. Seine Haube bewegt er nicht groß und sein Kot ist flüssig, wie ich festgestellt habe... :(


    Liebe Grüße

  • Ist der Kot nur flüssig, oder auch dunkel verfärbt (Blut)?


    Das Augen halb zukneifen KANN auf eine Gehirnerschütterung hindeuten. Und wenn es so ist, wäre es eher falsch zum Tierarzt zu fahren, weil man weitere Erschütterungen während der Fahrt möglichst vermeiden sollte.


    Jedoch ist es nötig einen Arzt aufzusuchen, wenn sich der Vogel etwas gebrochen hat oder innen blutet. Aber man kann ja in die kleinen Flauschis nicht reingucken.


    Schwierige Situation :( ...

    Liebe Grüße,


    Janin

  • Hallo d4d4,


    ist das denn wirklich eine Verletzung oder ist das feucht? Mir sieht das fast eher nach Schleim mit Körnern aus :gruebel: . Das wäre dann eine Kropfentzündung, die verschiedene Ursachen haben kann (Bakterien, Hefen z.B.).


    Ich würde umgehend einen vogelkundigen TA suchen und erstmal mit dem telefonieren. Wenn er den Kopf schüttelt und dabei Körner mit Schleim raus kommen, dann muss das unbedingt untersucht und schnellst möglich behandelt werden, sonst hält er nicht mehr lange durch.


    Wichtig ist wirklich dass es ein vogelkundiger TA ist, der nicht einfach nur ein Antibiotikum spritzt! Er muss zunächst eine Abstrich oder eine Kropfspülprobe machen und das unter dem Mikroskop untersuchen. er sollte auch ein Antibiogramm erstellen bevor er ein Medikament gibt, falls es Bakterien sind!


    Hast du einen kleinen Käfig? Da würde ich ihn rein setzen, kein Sand rein, kein Grit und nichts was den Kropf reizen könnte, wenn meine Vermutung stimmt. Und am besten nur Kolbenhirse oder Weichfutter falls er das kennt (Kochfutter, Keimfutter, Eifutter).


    Sollte er doch irgendwo gegen geflogen sein, dann am besten den Raum abdunkeln und den Vogel in Ruhe lassen. Mit dem TA solltest du versuchen heraus zu bekommen, was von beidem es denn nun ist.


    Allgemein sieht mir der Kleine sehr gelb aus. Das sollte auch unbedingt angesehen werden (Leber). Frisst der Vogel wenig Frischkost? Dann solltest du dir unbedingt angewöhnen regelmäßig ein Zusatzfuttermittel wie Korvimin ZVT zu geben, damit der Vogel auch mit allem wichtigen versorgt wird.


    :GBes: für den kleinen Kerl.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Luzie, Luke, Justus, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 * Coco - 07.04.2023 * Emma - 17.04.2023 * Dienstag - 29.11.2023 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    🕊 Selig sind, die Frieden stiften. - Matthäus 5,9 🕊

  • Zitat

    Original von Nini
    Ist der Kot nur flüssig, oder auch dunkel verfärbt (Blut)?


    Nein, dunkel gefärbt ist der Kot zum Glück nicht. Er ist lediglich flüssig und hat einen leichten, grünen Stich...

    Zitat

    Original von Nini
    Das Augen halb zukneifen KANN auf eine Gehirnerschütterung hindeuten. Und wenn es so ist, wäre es eher falsch zum Tierarzt zu fahren, weil man weitere Erschütterungen während der Fahrt möglichst vermeiden sollte.


    Jedoch ist es nötig einen Arzt aufzusuchen, wenn sich der Vogel etwas gebrochen hat oder innen blutet. Aber man kann ja in die kleinen Flauschis nicht reingucken.


    Mittlerweile hat er seine Stange verlassen und ist in eine Ecke des Käfigbodens abgehauen, vorher hat er noch etwas getrunken... Hmm, ich bin mir gerade auch nicht sicher was ich nun tun soll... :( Vielleicht lieber noch ein wenig abwarten oder direkt zum TA in Öhringen fahren? :(

    Einmal editiert, zuletzt von d4d4 ()

  • Lies mal mein Post von oben und telefoniere erstmal, damit klarer wird, was er hat.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Luzie, Luke, Justus, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 * Coco - 07.04.2023 * Emma - 17.04.2023 * Dienstag - 29.11.2023 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    🕊 Selig sind, die Frieden stiften. - Matthäus 5,9 🕊

  • Zitat

    Original von Susi
    ist das denn wirklich eine Verletzung oder ist das feucht? Mir sieht das fast eher nach Schleim mit Körnern aus :gruebel: . Das wäre dann eine Kropfentzündung, die verschiedene Ursachen haben kann (Bakterien, Hefen z.B.).


    :depp: Darauf bin ich gar nicht gekommen!

    Liebe Grüße,


    Janin

  • Hallo ihr,


    er hat jetzt auch bereits 2x "gespuckt", scheint also wirklich eine Kropfenentzündung zu sein... :( Ich hab gerade eben auch bei der Tierarztpraxis in Öhringen angerufen beim Dr. Richter, ich soll um 15 Uhr vorbeikommen... :(


    Ich werde weiterhin berichten. :( Nur die Frage: wie bekomme ich den kleinen Racker jetzt möglichst schmerzlos in den kleineren Transportkäfig? :(


    Liebe Grüße

  • Tut mir leid, dass ich so auf die Verletzung angesprungen bin... Aber gut, dass du zum Arzt fährst!


    Wie groß ist denn sein normaler Käfig? Kannst du den nicht abdecken und mitnehmen? Ansonsten fängst du den kleinen mit einem Tuch oder Handschuh. Da er schwach auf dem Boden sitzt, sollte das ja eigentlich einfach gehen.

    Liebe Grüße,


    Janin

  • Kannst du das Dach abnehmen? Dann würde ich versuchen, es über ihn zu stellen und dann schauen, dass er hochklettert.


    Sonst kannst du auch hier nochmal schauen: Nymphensittich einfangen


    In seinem Zustand kriegst du ihn aber sich recht einfach.


    Alles Gute für den Kleinen :daumen: und mach dich nicht fertig. Der wird schon wieder :yes::knuddel: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Luzie, Luke, Justus, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 * Coco - 07.04.2023 * Emma - 17.04.2023 * Dienstag - 29.11.2023 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    🕊 Selig sind, die Frieden stiften. - Matthäus 5,9 🕊

  • na das ist doch ein gutes Zeichen ;) Ausserdem: wenn ich Kopfschmerzen habe, heisst das noch lange nicht, dass mich jeder anfassen darf ;)


    Alles gute für den kleinen ! :daumen:

    Grüsse von Endress, leider ganz allein

  • So, ich bin wieder da - die Vermuttung mit dem Kropf war garnicht so falsch.


    Nachdem ich den kleinen ein wenig wiederwillig auf meiner mit einem Handtuch abgedeckten Hand hatte ist er dann doch recht schnell in den anderen Käfig gegangen. Beim wiegen ist dann rausgekommen, dass der kleine nur noch 89g drauf hatte. :(


    Nach dem Kropfabstrich war auch klar, dass dort was ist - den genauen Fachbegriff kenne ich jetzt nicht, aber das waren so kleine, total längliche dinger die sich die ganze Zeit im Kreis bewegen und da nicht hingehören. :( Wovon das kommt konnte er nicht genau sagen - dass Futter wäre möglich, aber auch etwas mit der Niere... :(


    Die haben den kleinen jetzt stationär aufgenommen, gegen die kleinen dinger da wird was unternommen, der Kot wird untersucht und er wird zwangsernährt... :( Ich bekomme dann einen Anruf :(

  • Hallo,


    von Euch habe ich ja lange nichts mehr gelesen und nun sowas. ;( Aber es ist schonmal keine Verletzung am Kopf, das ist doch schonmal gut und so Bakterien etc. bekommt man sicher in den Griff. 89 g hört sich nun auch nicht unterernährt, sondern eher normal für mich an, genaues kann man aber nur beim Abtasten sagen. Da er nun da bleiben muss, scheint es aber wohl etwas akutes zu sein, vor allem wenn er nicht frisst :( Ich drücke feste die Daumen, dass er wieder gesund wird! :troest:

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Lumi, Coco & Kiko 🪶
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz: Mimi - 11.09.2023 :herz:

  • Oh wieder ein Pieper beim Doc, dann wars wirklich das beste das du mit ihm gefahren bist, ich drücke die daumen das er schnell wieder gesund wird :daumen::GBes:

    ganz Liebe Grüße von Ina

  • Zitat

    Original von Gwenny
    89 g hört sich nun auch nicht unterernährt, sondern eher normal für mich an, genaues kann man aber nur beim Abtasten sagen.


    Ja, der Doc meinte das halt im Zusammenhang... Er war halt schon recht mager, dass hat er direkt beim rausholen bemerkt. :( Und auch sonst wirkte er nicht wirklich fit... :(


    Zitat

    Original von Gwenny
    Da er nun da bleiben muss, scheint es aber wohl etwas akutes zu sein, vor allem wenn er nicht frisst :( Ich drücke feste die Daumen, dass er wieder gesund wird! :troest:


    Ja, das hoffe ich auch. :( Mein kleiner Freitag hat vorhin auch schon ganz laut nach dem Rebell geschrien, aber kam natürlich keine Antwort zurück. :( Der Rebell hat sich vor dem Tierarzt und beim Tierarzt wenigstens nochmal kurz aufgerappelt und ein wenig gepiffen. :verliebt: Die schauen sich wahrscheinlich auch gleich mal den Flügel an, vielleicht können die dem kleinen dann auch wieder das Fliegen ermöglichen... :)


    Wenigstens ist er in guten Händen, das ist wenigstens eine kleine Hoffnung. :)

  • Klingt nach Trichonomaden, aber mach dir nicht zu viele Gedanken, auch wenn das schwer ist, das weiß ich. Ich denke, der kleine ist bald wieder in Ordnung. Ihn dort zu lassen, war sicherlich richtig, so wird er rundum versorgt und bei Änderungen des Befindens kann sofort reagiert werden. Da ist er doch optimal versorgt.


    Gut, dass du gleich gefahren bist :top: .


    Wie geht es denn dem Partner? Trauert der sehr?

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Luzie, Luke, Justus, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 * Coco - 07.04.2023 * Emma - 17.04.2023 * Dienstag - 29.11.2023 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    🕊 Selig sind, die Frieden stiften. - Matthäus 5,9 🕊

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!