Henne rupft Hahn

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen,


    kleines Problem.


    Seit einigen Tagen rupft unsere Henne dem Hahn die Nackenfedern aus
    sobalt dieser den Kopf senkt um Gekrault zuwerden.


    Wer kann mir sagen warum?


    Kleines Foto,wie unser Hahn zu Zeit aussieht.



    Gruß


    Alex

  • Hi!


    Leider ist Partnerrupfen unter Nymphensittichen recht verbreitet. Wieso es dazu kommt kann man meist nicht wirklich sagen.
    Da es ja anscheinend plötzlich aufgetreten ist und vorher nicht so war kannst du ja aber mal schaun, ob sich in den letzten Tagen irgendetwas verändert hat. Evtl findet du ja aber einen Anhaltspunkt.


    In den meisten Fällen muss man aber wohl einfach damit leben :hmm:


    Gruß,
    Hotaru

    Viele Grüße von mir und den Nymphies Rambo, Lisa und Kiwi :winke:
    Für immer in meinem Herzen: :herz: Pünktchen :herz: Antonia :herz: Sina :herz: Boncuk :herz: Hikari :herz: Fiona :herz: Pascha :herz: Duggie :herz: Yuki :herz: Eddie :herz: Pietry :herz: Bart :herz: Ella :herz: Shrek :herz: Rabauke :herz: Romeo :herz: Pepe :herz:

  • Also bei uns hat Coco mal ne Zeit seiner Leni die kurzen Federn über dem Schnabel rausgezupft, das war dann aber nach ein Paar Wochen wieder vorbei.


    Wie Sophie ja schon geschrieben hat, kann man meist nichts dagegen machen. :(

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Alexander



    :GBes:



    Warst Du mit dem armen Kerl :krank2: schon mal beim Arzt :hmm: ?


    Sieht ja wirklich :nein: nicht gut aus.



    @ Hugo



    Hatten sich die gerupften Stellen bei Deinem Hahn entzündet?


    Oder bleibt einem das :gruebel: , wenn man schon nicht´s dagegen machen kann :ohnmacht: , wenigstens erspart?




    LG Dina :winke:


  • Nein, da hat sich nix entzündet. Zum Glück *dreimalaufholzklopf*


    War umgekehrt, Hahn hat Henne verunstaltet.

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Zitat

    Original von Dina2607
    Warst Du mit dem armen Kerl :krank2: schon mal beim Arzt :hmm: ?


    Also ich glaube nicht das man wegen ein paar rausgerupften Federn gleich zum Arzt rennen muß.
    Es ist ja nichts entzündet und bluten tut es auch nicht.


    Ansonsten müßte man mal abwarten, vielleicht hört das ja auch wieder auf.
    Oder dem Hahn reicht es irgendwann mal und er streckt sein Köpfchen nicht mehr hin.

  • @ Fridolin


    :ohnmacht:


    Um Gottes Willen, :hmm: nein man muß nicht :nein: wegen jeder Feder zum Arzt :sos: rennen.


    Dachte nur :gruebel: , vielleicht ist diese Problematik bekannt und man kann :idee: eventuell medikamentös :krank2: gegensteuern.




    @Hugo



    Was ein Glück :whistle: . Ich hoffe :daumen: , dass die Rupferei bei Deinen ein für alle mal vorbei ist......habe auch auf Holz geklopft!




    LG Dina :winke:

  • Hallo,


    Ernie und Berta rupfen sich auch ab und an gegenseitig beim kraulen.


    Bei den beiden habe ich unterschiedliche Ursachen festgestellt, die das rupfen dann vermehrt auftreten lassen:


    Brutigkeit
    Mauser (vielleicht weil die neuen Federchen dann jucken? :nixw: )
    Streß (damals als Sissi und Franzl noch da waren, habe sie sich stärker gerupft).


    Tritt keine von diesen Ursachen auf, rupfen sie auch kaum noch. Nur leider haben sie beide so kleine kahle Stellen im Nacken, wo einfach keine Federchen mehr nachwachsen - man sieht es aber nur ganz aus Nähe

  • Ich hab die umgekehrte Konstellation, bei mir rupft ein Hahn seine auserwählte Henne. Er hat es entweder geerbt oder von seinem Vater abgeguckt, das ist nämlich auch so ein hennen- und kükenrupfender Unhold.


    Jedenfalls zeigt Braini seine Liebe durch Verstümmelung :rolleyes: Er krault mit einer Hingabe und dabei *zip zip zip* knipst er eine Feder nach der anderen ab. Er hat ja alle meine Hennen schon mal auf Partnertauglichkeit geprüft und die sahen alle in dieser Zeit fürchterlich aus. Nach der jeweiligen "Scheidung" läßt er die Hennen dann komplett in Ruhe.


    Mauser oder Brutigkeit hat auf sein Sozialverhalten keinen Einfluß, genausowenig wie Jahreszeit, Lichtdauer oder Futter.


    Helfen würde bei ihm wohl nur ne Rolle Klebeband quer über dem Schnabel ....

    Viele Grüße,


    Nera :kaffee: