Immunsystem stärken...

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallöchen...


    ich wollte eiegntlich nur mal allgemein fragen, was für Möglichkeiten es gibt (Medikamente & Co.) das Immunsystem zu stärken und zu verbessern.


    Abgesehen davon auch noch die Möglichkeiten bei Mausern und ansich bei Federwachstum/störungen zu unterstützen.


    Ich kenn auch so einiges, würe mir aber genre weitere Meinungen holen..


    Wäre lieb..


    Liebe Grüße


    Feli

  • Hallo Feli,


    ich find's ja so toll das ihr gleich alle hierher gefolgt seid :) )


    Aber zum Thema:


    Also zum Immunsystem stärken kenne ich:

    • Propolis 2000 (Kittharz der Bienen)
    • Blütenpollen (enthalten viele Vitamine und Aminosäuren)
    • Apfelessig ins Trinkwasser oder damit duschen (1 EL auf 1 L Wasser)
    • abwechslungsreiche Kost,insbs. viel Grünzeug und Gemüse
    • keine sterile Haltung, sonst wird das Immunsystem nicht mehr gefordert


    Mehr fällt mir gerade nicht ein.

  • Hi,


    ich dusche meine nur damit. Durchgängig würde ich bei meinen nichts geben - egal was es ist. Ein paar Tage Pause lege ich immer ein.


    Ach ja, Saft gebe ich auch ab und an.


    Weißdornsaft
    Möhrensaft
    Holundersaft


    Meistens aus dem Reformhaus als Muttersaft, aber mindestens als Bio und ohne Zucker oder sonstige Zusätze. Noch besser wäre es Bio- oder eigenes Obst selbst zu entsaften.

  • Ach ja, für eine gute Federblidung ist mir noch eingefallen:


    Kieselerde ins Trinkwasser :)

  • Kennt von euch jemand das Buch "Kraulschulde für zahme Vögel" von Sonnenschmidt/Wagner ?


    Es behandelt nicht nur das Kraulen, sondern alle möglichen Heilmethoden und Wege, das Immunsystem des Vogels zu stärken.


    Ich bin grad am Anfang "Gestaltung von Käfig, Voliere und Vogelzimmer". Hier wird ausdrücklich gesagt, dass Farben eine große Rolle für das Wohlbefinden des Vogels spielen und zwar hauptsächlich blau, grün und gelb, was mir schon mal ganz gut gefällt, da genau in diesen Farben unser Wohn- bzw. Vogelzimmer gestrichen ist: oberhalb blau, unterhalb grün und in der Mitte eine organgegelbe Bordüre


    Na, jedenfalls wirken die Farben auch stärkend auf das Immunsystem.


    Ich hab überlegt, ob ich die Spiel- und Kletterwand, die ich Ralf nachbauen will, nicht in diesen Farben anstreichen kann. Es kann ja auch ein abstraktes Bild einer Landschaft sein (Wiese/Wald, Himmel, Sonne).


    Habt ihr eine Ahnung, welche ungiftigen Farben man zum Malen nehmen könnte außer Lebensmittelfarbe, die ist glaub ich nicht so gut zum Malen geeignet.

  • Zitat

    Original von Susi
    Ach ja, für eine gute Federblidung ist mir noch eingefallen:


    Kieselerde ins Trinkwasser :)


    Ich würde lieber 1 MSP übers Futter streuen. Denn es ist so fein das es haften bleibt. Und Wasser das anderes ausschaut oder richt/schmeckt wird gerne ignoriert :rolleyes:

  • Hi Sandra,


    ich kenne Rosina Hammerschmidt aus einem anderen "Lebensbereich".


    Daher danke für den Buchtip, werde ich mir sicherlich auch mal bestellen. Wie teuer war es denn?

    Viele Grüße
    Gugu

  • Das kostet 19,90 Euro und zurzeit bezahlt man ja auch kein Porto für Büchersendungen bei Amazon ;)


    Edit: Und ich hab mir grad noch die andere Buchempfehlung mit dazubestellt :D

  • Und hier könnt ihr auf das andere Buch steigern:


    Kraulschule für zahme Vögel


    Bei Amazon kostet es 9,90 EUR.
    Wie gesagt, hier werden die Kraulzonen bei Vögel beschrieben, aber nicht nur das, sondern auch Homöopathie, Ernährung, Farbtherapie usw.

  • Zitat

    Original von Federmaus
    Ich würde lieber 1 MSP übers Futter streuen. Denn es ist so fein das es haften bleibt. Und Wasser das anderes ausschaut oder richt/schmeckt wird gerne ignoriert :rolleyes:

    Meine sind da ganz brav und trinken alles was im Wasser ist :streichel: . Aber das kennen sie ja auch gar nicht anders *gg Ich hab ja schon immer viel rumprobiert und die Neuen trinekn, wenn sie sehen das es gar nicht gefährlich ist. Aber über die Körner geht natürlich auch. Das mache ich z.B. mit Spirulina . Die hatte ich auch noch vergessen :D


    Aber bitte nicht alles gleichzeitig geben!!!

  • Vier Wochen lang tgl. 1 Globuli pro Mittel ins Trinkwasser oder Obst geben. Die Kur kann halbjährlich wiederholt werden.


    Mittel: Echinacea angusti-folia, Potenz: D6
    Einsatz, Wirkung: steigert die Abwehrfunktion gegen bakterielle Erreger im Darm.


    Mittel: Ipecacuanha, Potenz: D6
    Einsatz, Wirkung: wirkt auf die Schleimhäute des Darms und der Atemwege; wenn Colibakterien und Coccidien auftreten, begleitet von grünlichem Durchfall.


    Mittel: Abrotanum, Potenz: D2
    Einsatz, Wirkung: gegen Wurmefall, ändert das Darmmilieu und entzieht den Parasiten die Lebensgrundlage.


    Mittel: Okoubaka, Potenz: D6
    Einsatz, Wirkung: beseitig Restgifte nach schweren Krankheiten, wirkt allgemein entgiftend.


    Auszug aus Kraulschule für zahme Vögel

  • Hallo Marion,


    warum schreibst du es denn nicht hier mit rein? Ich denke das interessiert doch nicht nur mich und Feli ;)

  • Hi Marion,


    also scannen ist glaub ich nicht so gut. In eigene Worte fassen und die Quellenangabe müßte o.k. sein. Wenn's zu viel ist - schade :( Vielleicht kannst du dann einfach den Buchtipp einstellen. Ich wollte auch die anderen Buchtipps wieder hier rein stellen.

  • Hi Marion,


    das habe ich jetzt erst gefunden. Auf der Suche nach nicht funktionierenden foreninternen Links :D:danke: