Kropfentzündung

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Der Foren-Kalender 2020 ist nun fertig und kann bestellt werden: zum Infothread (klick)

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo ihr lieben


    Heute habe ich gesehen das mein kleiner tweety körner ausspuckt, ich habe das nun beobachtet und er hat es rellertiev oft getan, meine Ma hat dann den TA angerufen, und er meinte sie solle mal vorbei kommen das hat sie getan (ohne Tweety) er hat ihr ein Mittel mit gegeben, was ins wasser kommt, ich hoffe das hilft...


    Drückt mir ihn die daumen, ach ja der TA meinte das Tweety eine Veranlagung dazu hätte, wie wir eine veranlagung zum schnupfen, hat er sie zur Kropfentzündung ;(:weinen:

    ganz Liebe Grüße von Ina

  • hi ina,


    gut finde ich es nicht vom ta, das er tweety nicht untersucht hat, vor allem, da er ja schon mal eine hatte!


    zumindest ein abstrich wäre nicht schlecht, als einfach was zu verabreichen, ohne tweety gesehen zu haben!


    mit einer kropfendzündung ist echt nicht zu spassen!


    was meint ihr anderen ????

    Liebe Grüße
    Susanne :cool2: mit den Nymphen:Lucy , Mäxchen , Binya, Ben & den 2 Namenosen Nymphen & (Vicky& Joesy im Regenbogenland)

  • Susanne hat m.W. nach recht. Die Krankheit "Kropfentzündung" gibt es in dem Sinne gar nicht. Für uns Laien ist es nur eine übliche Bezeichnung, die aber viele unterschiedliche Ursachen haben kann und somit unterschiedlich behandelt werden muss.


    Keine vogelkundigen TÄ geben meistens daher einfach Baytril ohne die genaue Ursache zu prüfen. Baytril kann richtig sein, aber muss nicht.


    Eine genauere Untersuchung wäre daher sicherlich angebracht gewesen.


    Ich finde es aber toll von deiner Mutter, dass sie so schnell reagiert hat und etwas unternommen hat.
    Deinem Tweety wünsche ich auf jeden Fall erstmal gute Besserung. :) )

    Viele Grüße
    Gugu

  • Hallo ihr zwei


    Ja also, wenns wirklich net besser wird, dann fahren wir auf jeden fall zum TA bzw meine ma, weil sowas will ich nicht noch einmal durchmachen und vorallem will ich net das tweety das noch mal durchmachen muss.


    Ehrlich ich hatte schon tränen in den augen weil er halt die ganze zeit am erbrechen war :weinen:

    ganz Liebe Grüße von Ina

  • Hallo Ina,


    ich schließe mich den anderen an. Hört sich vom TA nicht so wirklich gut an, aber deine Mutter ist schon klasse :) )


    Was steht denn auf der Packung von dem Mittel? Ist es Baytril oder ein anderes AB? Falls ja - Bird bene back nicht vergessen ;)


    Und ansonsten stehe ich jetzt irgendwie auf dem Schlauch - was soll Tweety nicht nochmal durchmachen? Den TA Besuch oder???


    Ich wünsche dem Kleinen jedenfalls auch ganz doll gute Besserung :GBes: und du darfst dich mal gedrückt fühlen.

  • Hi susi


    Zitat

    Und ansonsten stehe ich jetzt irgendwie auf dem Schlauch - was soll Tweety nicht nochmal durchmachen? Den TA Besuch oder???


    Nein das nicht, die schlimme Kropfentzündung geschweigedenn klettern

    ganz Liebe Grüße von Ina

  • Ist Baytril ein Antibiotikum?


    Ich bin da vieleicht ein bißchen militant, aber ich halte nichst davon, ohne Labor AB's abzugeben. Isses den wirklich eine Bakterielle Entzündung? ...wenns Viren sind, helfen AB's nicht, und bei Mykosen wird's dadurch noch schlimmer. Und: reagieren die jeweiliegen Keime überhaupt auf das AB?


    He, wo ist denn der "Klug*****"-Smilie?


    Auf jedenfall Gute Besserung!!!

    Kati :kaffee: ...und die :fly: Kulleraugen-Gang :fly:


    -- Achtung! ...meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstöße, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten. --


    Baby tippt mit ;) (oder besabbert die Tastatur).

  • Ina : O.k. - na klar, wenn's beim letzten mal so schlimm war, dann wünsche ich euch das es diesmal glimpflicher abgeht * :hoff1:


    Fly : ja, Baytril ist ein AB - ein Breitband. Aber Ina hat gar nichts von Baytril oder AB geschrieben, sondern das hier

    Zitat

    er hat ihr ein Mittel mit gegeben, was ins wasser kommt,


    Es ist vermutlich ein AB, aber es wäre trotzdem nicht schlecht zu wissen was genau es ist. Bei Kropfentzündung wird es auch eignetlich immer direkt gegeben, wie ich kürzlich gelernt habe, aber man sollte vorher einen Kropfabstrich machen lassen.


    Der Klug***** Smilie fehlt mir auch - er kommt wieder - versprochen!


    Möppi : Was war bei deinem Eddy eigentlich das Ergebnis des Kropfabstrichs?

  • HUHU


    also seid dem letzten beitrag hat tweey schon nicht mehr erbrechen müssen


    er schläft ganz friedlich, ich vertraue den TA aber da voll und ganz, er hat noch nie nen fehler gemacht er hat auch das letzte mal dem tweety das leben gerettet


    Ach und es war AB

    ganz Liebe Grüße von Ina

  • Hi Ina,


    Du kennst den TA wahrscheinlich auch in Bezug von Euren anderen Tieren, oder?
    Wann war Tweety denn das letzte Mal krank?
    Ich kenn mich da nicht aus: ist die Kropfentzündung ansteckend? Was ist mit Grace? Nimmt die das AB auch zu sich? Hast Du auch Bird Bene Bac?


    Grüße und gute Besserung, Annika

    Annika


    ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
    und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen

  • Also tweety war das letzte mal letztes Jahr wegen seiner ersten Kropfentzündung da, da hat er ihm eine Spritze gegeben, und ja Grace nimmt das AB auch, anders gehts nicht


    Oder schadet ihr das???????????


    Zitat

    Hast Du auch Bird Bene Bac?


    Was ist denn das? Habe ich schon mal von gehört aber gesehen oder gehabt noch nie :rolleyes: *schäm*

    ganz Liebe Grüße von Ina

  • Hi Ina,
    Bird Bene Bac habe ich von meiner TAin bekommen.
    Ich würde auf jeden Fall nochmal hingehen, von so einer Ferndiagnose halte ich auch nichts!
    Auch wenn du den TA schon lange kennst.
    Das würde meine TAin garnicht machen!


    Tweety wünsche ich natürlich gute Besserung.

    Gruß Tanja mit den Kamikazefliegern Piep,

    Nala und Eule :winke:

  • Hi Ina,


    BBB sind Darmkulturen, die den Darm wieder aufbauen. Antibiotikum tötet ja dummerweise alle Bakterien, auch die guten. Besonders betroffen ist der Darm. Daher sollten Menschen, wenn sie AB nehmen, auch immer viel Joghurt essen, um die Darmflora wieder aufzubauen. Dasselbe gilt für Vögel, natürlich sollen die kein Joghurt fressen sondern eben BBB.
    Ohne gesunde Darmflora kann der Vogel bspw. Pilze bekommen, oder schnell neue Bakterien oder einfach nur richtig Durchfall. Damit ist wirklich nicht zu spaßen!!!
    Frag doch bitte bei Deinem TA nochmals nach, ob er Dir auch etwas Bird Bene Back gibt. Das wird dann über das Futter gestreut.
    Wahrscheinlich ist es ok, dass Grace das AB auch nimmt. Schliesslich könnte sie schon infiziert sein. Zumal es schwierig ist, sie vom AB-Trinken abzuhalten. Und eine Trennung der beiden Herzchen würde beiden nur noch mehr Stress verursachen.
    Liebe Grüße, Annika


    P.S. Ach ja, durch das AB kann es zu kurzzeitigen Verhaltebnsstörungen kommen wie bspw. Federrupfen oder Aggressionen. Das legt sich nach Einnahme wieder.

    Annika


    ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
    und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen

  • Hi ihr,


    hmm, also das Grace das AB auch bekommt gefällt mir gar nicht. Ein AB belastet den Körper eines Nymphies ganz schön stark und es sollte nicht wahllos und ohne Grund eingesetzt werden. Es könnte nicht mehr wirken, wenn es wirklich benötigt wird, da sich längst Resistenzen gegen viele AB's gebildet haben.


    Ina, wenn Grace schon von dem Wasser getrunken hat, dann ist es zu spät und sie sollte das AB auch weiter nehmen. Sofern du aber sicher bist, dass sie noch nichts davon genommen hat (und nur dann!!!), dann Sorge dafür das das auch so bleibt. Anders herummuß sie es bis zum Ende mit Tweety zusammen nehmen!
    Tweety ist doch so zahm. Du könntest ihm das AB von einem Löffel oder aus einer Spritze bestimmt auch direkt in den Schnabel geben.


    Das BBB brauchst du erst wenn sie kein AB mehr bekommen. Vorher hilft es nicht, da die guten Darmbakterien sofort von dem AB vernichtet würden. Wenn du schwieigkeiten hast das zu bekommen, kannst du auch Bionaturjoghurt in kleinen Mengen geben. Besser wäre aber BBB, da es höher konzentriert ist.


    Aber außerdem sollte dein TA dir ein Vitamin-/Mineralpräperat geben, denn der Bedarf steigt durch das Medikament. Auch Vitamin K1 wird meist zusätzlich gegeben.


    Hast du vielleicht auch ein Infrarotlich zu Hause? Das würde ihm auch sicher gut tun.


    Du kannst auch hier nochmal nachlesen.


    Was gibst du den Beiden denn jetzt zu fressen? Körner dürfen sie ja nicht und hast du den Sand aus der Voli genommen?

  • Zitat

    Möppi : Was war bei deinem Eddy eigentlich das Ergebnis des Kropfabstrichs?


    Es war Spahylokkus Aureus (weiß nich ob das jetz richtig geschriben ist) ein Bakterium was wir überall finden, in der Luft, auf gegenständen und und und... Sein Immunsystem muss irgendwie geschwächt gewesen sein und Zack hat der Keim zugeschlagen...Gott sei dank lagen wir mit Batryl voll richtig... Der Keim war "nur" auf 4 von ca. 20 Mitteln resistent....


    Was es jetzt bei Tweety is weiß ich natürlich nich, aber ich würde auch raten einen Abstrich machen zu lassen da is man auf der besseren Seite!


    Eddy hat das Batyl auch direkt in den Schnabel bekommen, der TA sagte so sind wir auf der sicheren Seite weil das Zeug wiederlich schmecken muss und wenn ich es ins Wasser getan hätte hätte es gut sein können das die Pieper das trinken verweigern.


    Ina ich weiß ja nich was du da hast, aber achte darauf da dein Süßer auch was davon trinkt!

    LG Yvonne mit Eddy, Emma, Karli, Steinchen und Euki

  • Susi wieso den sand aus der Voliere? ist der in dem zustand schädlich???


    oh man da muss ich ja wirklich noch sehr viel lernen, ich werde versuchen das BBB zu bekommen

    ganz Liebe Grüße von Ina

  • hi ina,


    versuche mit deiner ma heute noch zum ta zu gehen um den abstrich machen zu lassen!


    der vogelsand ist so fein, das er noch mehr reizt- also raus.

    Liebe Grüße
    Susanne :cool2: mit den Nymphen:Lucy , Mäxchen , Binya, Ben & den 2 Namenosen Nymphen & (Vicky& Joesy im Regenbogenland)

  • Zitat

    Das BBB brauchst du erst wenn sie kein AB mehr bekommen. Vorher hilft es nicht, da die guten Darmbakterien sofort von dem AB vernichtet würden.


    Das halte ich für falsch. Je früher desto besser. Wenn Pilze erstmal die Chance hatten, sich zu vermehren (und da reichen 10 Tage AB-Kur), dann kriegt man sie kaum mehr weg. Und das ist ziemlich eckelig.
    BBB kostet nur ein paar Pfennige und schadet auf gar keinen Fall! Also kann man es auch immer mal wieder einsetzten, bspw. um Immunschwächen zu vermeiden. Der Darm spielt nämlich die größte Rolle bei der Immunabwehr!


    Ich musste ja auch AB geben wegen Springs Bakterien im Darm. Sydney habe ich mitbehandelt (weil sie natürlich auch Durst hatte), und habe recht daran getan: ein Tag nach Anfang der Kur traten bei ihr dieselben Symptome auf wie bei Spring (unverdaute Körnchen im Kot). Allerdngs war es ätzend, die Vögel zum trinken zu bringen. Der Arzt hatte so geringe Menge AB mitgegeben, dass ich ihnen jeden Tag nur (ich glaube) 50 ml Wasser geben konnte. Wenn das verdunstet / getrunken war, habe ich ihnen normales Wasser hingestellt. Die armen Kleinen waren dann auch immer durstig.
    Aber die falsche Konzentration an AB hilft auch nicht.
    Aber generell stimmt es: mit AB so selten hantieren wie möglich, da wir sonst alle Bakterienstämme restistent werden. Zudem versaut man damit wirklich die gesamte Darmflora.
    Gilt übrigens auch für uns Menschen. Habe leidliche Erfahrung damit gemacht und bin sehr froh, den Pilz wieder loszusein (nach über einem Jahr!!).

    Annika


    ohne Nymphen im Haus, aber fünf ehemals eigenen verstreut in Deutschland
    und Jonathan, Francis, Sydney und Artorius für immer im Herzen

  • Hallo Annika,


    Zitat

    BBB kostet nur ein paar Pfennige und schadet auf gar keinen Fall! Also kann man es auch immer mal wieder einsetzten, bspw. um Immunschwächen zu vermeiden.


    Ja, das stimmt schon - BBB wird niemals einem Vogel schaden und es ist auch sicherlich gut es ab und an ganz gesunden Vögeln zur Vorsorge zu geben.


    Ich habe nochmal nachgelesen. So wie ich es verstehe hilft BBB begleitend bei einer Antimykose (Behandlung gegen Pilze), aber nicht bei einer Antibiose (Behandlung gegen Bakterien), was für mich heißt das es sich während einer AB Behandlung nicht lohnt, denn das AB tötet alle Bakterien ab, eben auch die guten.


    Sollte also der TA fälschlicherweise ein AB verordnet haben und es handelt sich um einen Pilz, dann sieht es schlecht aus. Der Pilz könnte dann so richtig schön wuchern :( Daher soll man ja gerade der Kropfabstrich machen lassen.


    Aber was die Gabe von BBB angeht - jeder wie er mag und schaden tut es ganz sicher auch während einer AB Behandlung nicht.

  • HUHU ihr lieben wollte euch nur wissen lassen das der Tweety seid gestern nimma erbrechen musste, was mich sehr freut :jump:


    und ich hoffe das bleibt nun auch so, er hat gestern gefressen und hat es bei sich gehalten er hat heute gefressen und hat es bei sich gehalten

    ganz Liebe Grüße von Ina