Trulla - Diabetes, unverdaute Körnchen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Neu

      Das wäre so schön, wenn es nun so weiter geht :daumen:
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz: Crazy&Scully :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila und Spicy
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Neu

      Oh Menno, das wäre ja der Knaller, wenn das jetzt so bleibt :daumen: .
      Das mit den B Vitaminen meinte ich auch nicht als Medikament dagegen, sondern mehr als Unterstützung, weil sie immer krampft. Aber wenn sie nun zur Ruhe kommt, würde ich auch gar nichts mehr machen :yes: .
      Weiter so Trulla-Maus :daumen: !
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Neu

      Alles gute für Trulla , das Sie jetzt stabieler wird .
      Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
      Racker :herz: Lisa ;Maja :herz: Melo

      Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .
    • Neu

      Dann war es doch ein Zuckerkoma (Überzucker) und kein Hypoglykämischer Schock 8o .
      Gut dass Du es jetzt weißt und richtig reagieren kannst.

      Ich hoffe es bleibt so wie es heute war :daumen: :daumen: :daumen:
      Viele Grüße an Euch und Eure Vögel von Heidi :fuettern:
      und den Federmäusen :fly: :verliebt: :fly:
      Für immer im Herzen - meine Engelchen :herz:

      Hirseerntetreffen die wilde 13 von 8.9. - 10.9.17
    • Neu

      Vielen lieben Dank euch allen! :)

      Heute morgen hat sie wieder geschwächelt. Ich gab ihr dann doch wieder einmalig Traubenzucker, denn gefuttert hatte sie bis dahin noch nichts und auch nichts getrunken. Nach der Zuckergabe animierte ich sie noch zum Trinken und auch in der folgenden Zeit danach noch öfters. Es wurde besser und ist nun fast wieder gut. Gefuttert hat sie mittlerweile auch ganz gut.

      Es ist ein ständiges Überlegen, was es nun gerade wieder ist und was sie jetzt braucht.

      Vitamine und Mineralstoffe bekommt sie übrigens schon länger jetzt über PolyMin. Noch was extra dazu würde ich ihr jetzt eher nicht geben. Da ist eigentlich alles drin, auch B-Vitamine, Calcium, Magnesium. Irgendwo im Beitrag hatte ich das auch verlinkt. Sobald sie hormonell stabil genug ist, kann ich ihr auch mal Korvimin geben, denn das hatte ohne Implantat wegen der enthaltenen Aminosäuren immer schnell zu Brutigkeit geführt.

      edit nach 1 Stunde: sie ist wieder stabil :top:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Haarmonster ()

    • Neu

      Du wirst bald eine Expertin für Trulla .
      Du kannst ja nirgens weg fahren , da du ja immer ein Auge und offene Ohren hast für Sie ,was Sie nun braucht .
      Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
      Racker :herz: Lisa ;Maja :herz: Melo

      Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .
    • Neu

      Schön, dass es ihr heute nach anfänglichen Schwierigkeiten wieder gut geht :top: .

      :daumen: dass die Hormone schnell wirken und sie endlich stabil bleibt :hoff1: und :GBes:
      Liebe Grüße
      Christiane mit :fly: Nicki, Spike, Joe & Rocco, Sunny :fly:
      für immer im Herzen :herz: Coco (30.4.2014) :herz: Shila (1.5.2013) :herz: Sunny (30.12.2002) :herz:
    • Neu

      :troest: :knuddel: man da hast du aber ganz schön Sorgen und Stress :knuddel:

      Aber ich muss auch sagen das du das ganz "toll" :top: machst und meisterst :yes: !

      Wir drücken hier auch ganz feste alle Daumen und Krallen :daumen: :daumen: :daumen: für die kleine süße :herz: Trulla-Maus :verliebt:

      Das schlimme an Diabetes sind dann auch noch die Spätfolgen die zum größten Teil auftreten können - vor allem wenn dieses auf und ab längere Zeit geht - , ich nehme mal an das es dann die selben sein werden wie die beim Menschen.

      :GBes:
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:
    • Neu

      Ja, weg fahren traute ich mich die letzte Zeit kaum noch, aber das ist im Moment auch gar nicht ganz so tragisch, da ich keine Arbeit habe. Zudem ist es aktuell auch gar nicht mehr ganz so schlimm wie noch vor einigen Tagen.

      Ob ich das wirklich alles so toll meistere... weiss nicht. Da ist ja auch schon viel schief gelaufen und ich hatte mich so manches Mal verschätzt. Es ist wirklich nicht so einfach, wenn es so extrem schwankt und binnen ein paar weniger Stunden der Bedarf komplett um 180° dreht.

      Aber sie lebt noch, was ich vor ein paar Tagen noch nicht für möglich gehalten habe. Und gar nicht mal so schlecht, will ich meinen. Heute jedenfalls scheint ein guter Tag zu werden! :top:
      Außer Wasser bekam sie in den frühen Morgenstunden nix. Es ist alles prima und sie scheint wieder ganz die Alte zu sein.

      Wie das mit den Spätfolgen ist, weiß ich leider nicht. So viele Fälle gabs ja bisher auch gar nicht und es ist im Bezug auf Vögel mit Diabetes zu wenig bekannt und erforscht. Aber eines ist wohl klar: es ist nicht zu 100% das Gleiche wie beim Menschen, auch was die Ursache und den Stoffwechsel betrifft. Insofern kann man vermutlich auch die Spätfolgen nicht so genau einschätzen. Vermutlich wird es früher oder später auf jeden Fall aufgrund des hohen Wasserdurchsatzes zu Nierenschäden führen. Ich muss auch gestehen: darüber mache ich mir erst so richtig Gedanken, wenn es soweit ist. Bis dahin versuche ich mein Bestes, ihr zu helfen und meine Doc unterstützt uns ganz toll dabei. Die Frau ist einfach phantastisch! Immerhin lebt Trulla nun schon weit über 1 Jahr mit der Krankheit (Diagnose bekam sie Mitte 2016).
    • Neu

      Ich habe mal gelesen das Papageien mit Diabetes später erblindet sind und auch Füßchen durch die schlechte Durchblutung abgenommen bekamen.

      Ich hatte gestern mal im Internet nach diesem Bericht gesucht, aber bin da nicht mehr fündig geworden.... ich weiß nur noch ganz genau das einer der Papageien diesen Diabetes etwas länger hatte und dieser auch lange Zeit unbehandelt war - daher auch die Spätfolgen.

      Das einzige was ich gestern gefunden habe - ich nehme an das du diese Seite kennst und eigentlich steht da ja alles was du auch schon geschrieben hast - ist diese Seite
      tiermedizinportal.de/tierkrank…ankheit-beim-vogel/250925

      Sollte ich aber die andere Seite finden, schreibe ich den Link hier rein.

      Moritz hatte mal solche Probleme mit der Bauchspeicheldrüse ( er hatte etwas Schokolade gegessen) wo ich dann sehr lange Zeit ein Pulver über das Körnerfutter geben musste, in dieser Zeit hatte ich viel im Internet gesucht/gelesen.
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:
    • Neu

      Ja, die Seite kannte ich schon. Aber trotzdem lieben Dank!
      Wenn du die andere Seite findest, poste sie gerne, denn die kenne ich mit Sicherheit noch nicht.

      Mit dem Pulver meintest du sicher Pankrex. Das bekommt Trulla auch zeitenweise, weil ihre Bauchspeicheldrüse Aussetzer hat und nix mehr verdaut wird. Ist natürlich bei Diabetes besonders fatal. Aktuell bekommt sie es aber nicht, da die Verdauung wieder gut läuft, wenn man mal von den Pfützen absieht.

      Edit: 20 Minuten später: es ging doch wieder los, nur heute mal sehr viel später als sonst ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Haarmonster ()

    • Neu

      Puh, das Auf und Ab ist schon beim Lesen nervenzerreissend :( :troest: .
      Ich wünsche mir für euch, dass die Maus sich bald dauerhaft stabilisiert :daumen: :daumen: :daumen: !
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Neu

      Zwar schwankt es noch immer, aber gefühlt nicht mehr so extrem und ihre Ausfälle sind auch nicht mehr so dramatisch dass man meinen könnte, sie klappt jeden Augenblick weg. Ich hoffe sehr, dass dieser Trend so weiter geht!

      Heute hat sie fast einen ganzen Kolben halbreife Hirse vertilgt. Kurz vor Einschluss noch etwas normales Futter. Kochfutter wollte sie hingegen überhaupt nicht heute. Hab das aber auch nicht den ganzen Tag komplett beobachtet.

      Versuchsweise habe ich seit 2 Tagen noch ein kleines Schälchen mit SBK hingestellt und dachte beim Anblick leerer Spelzen: ah prima, sie futtern es. Als ich mit Trulli zum Hirseschmaus im Sessel saß, wurde ich mal wieder eines Besseren belehrt: SIE wars jedenfalls nicht. Dafür bedienten sich aber ganz keck direkt neben meinem Kopf die eh schon gemästeten Welli-Männlein Mücke und E.T. Ich hatte bisher nur einen einzigen Welli in all den Jahren, der an SBK gegangen ist und dachte das sei eher eine Ausnahme. Man lernt nie aus... Diese Schlawiner! Jetzt muss ich das natürlich abräumen und den beiden Hauben wieder direkt zustecken und darüber wachen, dass sie es auch tatsächlich bekommen. Trulla mag das ja nicht so sehr, eher Charly und der kann es durchaus ab und zu vertragen.