LED's

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    Der Foren-Kalender 2018 ist nun fertig und kann bestellt werden: zum Infothread (klick)

    • Ich muss leider schon wieder mal etwas fragen bezüglich des Licht.

      Ich habe bei mir in den Deckenleuchten helle Energiesparlampen.... jedoch die normalen/qualitäts Glühbirnen.
      Jetzt habe ich diese Trixie Vogellampe gesehen (E27 Fassung) und wollte fragen, sind die besser als die normalen/qualitäts Glühbirnen oder bleibt es das gleiche?

      Diese Trixie Vogel Lampen würde ich dann an meine Deckenlampe anbringen... statt dieser die ich jetzt habe.
      In jeder Lampe können 2 bzw. 4 Birnen rein.

      Dieses soll nun nicht als vollkommenes Licht für unsere Vögel sein, nur wenn dieses besser ist als dieses was wir schon haben, dann würde ich diese Trixie Lampen bevorzugen.
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:
    • Am besten mal Links davon einstellen, was du genau meinst. Aber ob diese Fragen nun gerade zu dem Thema hier passt? Eher nicht, denn es geht ja nicht um LEDs, wenn ich deine Frage richtig verstanden habe :whistling: . Mach doch dann einfach ein eigenes Thema auf.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Ich denke ich werde noch diese Woche die ersten Videos mit Lampen von Philips Hue und Osram Lightify in meinem Youtube Kanal einstellen. Eine kleine Timeruhr mit Sekunden anzeige wird morgen geliefert. Die werde ich bei allen Videos daneben stellen. Folgende Info habe ich zwischenzeitlich bei Tante Google gefunden: Das iPhone 6 kann genau das, was meine ActionCam bezüglich der Framerate auch beherrscht - also ich meine die 240fps Framerate. Mit 30fps macht das dann eine 8x Zeitlupe. Wer also nicht (nur) vor einer Kaufentscheidung steht sondern schon solche LEDs besitzt, kann mit diesem Handy bereits selbst Nachforschungen anstellen. Ich kann unmöglich alle LED Fabrikate beschaffen. Ich werde mich voerst nur mit denen beschäftigen, die sich in der Helligkeit verändern lassen. Folgender Ablauf ist geplant 5s 100%, 5s 50%, 5s 10% Helligkeit. Wer an dem Thema interessiert ist, kann ja zur Einstimmung schon mal bei google mit den Suchbegriffen 'LED Flackern Youtube' eine Suche starten. Bei vielen Videos, die dort zu finden sind, wird allkerdings mit 1000fps aufgenommen, das sind aber dann schon High End Cams. Aber immerhin, was dort als blinken zu sehen ist, wird dann mei mir mit der nur 8-fachen Zeitlupe ein Flackern sein.
      Zum Post von Rotbäckchen: m.E. Wenn die Deckenlampe flimmerfrei ist (was hier schon ein Thema ist, wenn LED als Ergänzungslicht verwendet wird), weshalb sollte dort eine Vogellampe rein. Es sei denn, es befindet sich darunter eine Sitzstange, so dass die Piepser auch was von dem UV Licht haben.
      Liege ich da falsch?
    • GhostInTheBottle schrieb:

      Zum Post von Rotbäckchen: m.E. Wenn die Deckenlampe flimmerfrei ist (was hier schon ein Thema ist, wenn LED als Ergänzungslicht verwendet wird), weshalb sollte dort eine Vogellampe rein. Es sei denn, es befindet sich darunter eine Sitzstange, so dass die Piepser auch was von dem UV Licht haben.
      Liege ich da falsch?
      Die Raumausleuchtung mit Tageslicht ist für die Vögel in jedem Fall natürlicher und meist auch heller als normale Raumbeleuchtung. Daher ist das auf jeden Fall sinnvoll in einem Vogelzimmer. Im Rest der Wohnung möchte man solch helles Licht eventuell nicht, aber wer da kein Problem mit hat, kann die natürlich auch austauschen. Viele Büros sind mit Tageslichtleuchten ausgestattet, weil das auch für den Menschen viel artgerechter ist und wir länger "wach" und leistungsfähig sind.

      Ich freue mich auf deine Testergebnisse und muss mir die Videofunktion meines IPhone6 wohl mal genauer ansehen :D .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • So, die ersten Tests sind gelaufen. Bei keiner der getesteten dimmbaren Lampen ist es zu einem nachweisbaren Flimmern gekommen. Ich möchte nur abstimmen, wie ich die getesteten Lampen publiziere, ohne mir Schleichwerbung und Produkt Plazierung vorwerfen zu lassen. Das YouTube Projekt steht aber nach wie vor - für morgen habe ich den ersten Videoclip geplant. Als Referenz habe ich übrigens auch ein Zeitlupenvideo von einer E27 Leuchtstoff Sparlampe gemacht (Noname), die nicht dimmbar und bestimmt 2 Jahre alt ist. Aber auch dort - flimmert NICHTS. Also die Werbung 'spezielles Vorschalt' bei Vogellampen ist eher ein Witz.
      Das UV Spektrum kann aber sichrlich nicht wegdiskutiert werden und deshalb werden wir das Geld für die Birdlamps wohl weiter hinlegen, jedenfalls für die Beleuchtung der Sitzstangengen, die bevorzugt zum Sonnenbad genutzt werden.

      In einem Fachartikel habe ich folgendes gefunden:

      Moderne Energiesparlampen spenden schönes Licht ohne Flimmern
      Energiesparlampen flackern nicht, sondern spenden konstantes Licht ohne stroboskopische Effekte. Moderne Lampen sind mit elektronischen Vorschaltgeräten ausgestattet, die mit hochfrequenter Wechselspannung zwischen 30.000 und 50.000 Hertz arbeiten. Das menschliche Auge kann allerdings nur Schwingungen bis 60 Hertz wahrnehmen. Daher ist das Licht moderner Energiesparlampen der neuen Generation völlig flimmerfrei.

      Zitat Ende

      Das dachte ich mir eigentlich schon und es würde mich wundern, wenn die Hersteller von teurer LED Technik diesen Qualitätsanpruch (der von den Leuchtstofflampen stammt) aufgeben. Ich kann mich allerdings auch noch an eine Zeit erinnern, wo eine Leuchtstofflampe im Büro selbst für den Menschen nervig war. Na, mal sehen , ob ich noch ein schwarzes Schaf finde ...

      Ich habe übrigens noch einen zweiten Ansatz und zwar einen Phonoverstärker für magnetische Tonabnehmer. Wenn ich stattdessen eine Photodiode anschliesse - dann wir das Lichtsignal hörbar. Wenn ein Brummen zu hören ist, wird das unseren Nymphen eher ncht gefallen. Bei einem Pfeifton trifft die Aussage aus obigem Zitat zu. Im Idealfall ist aber auch u.U. fast nichts zu hören, denn eine LED arbeitet mit Glechspannung und je nach Qualität der Glättung ist kein Flimmern bzw es wird nur ein schwacher Ton wahrnehmbar. sein. Ich möchte auf jeden Fall, das das Ergebnis ein deutig ist auch ohne Equipment im 1000EUR Bereich (und mehr) zu nutzen.
    • Das klingt sehr spannend und aufschlussreich :top:

      GhostInTheBottle schrieb:

      Also die Werbung 'spezielles Vorschalt' bei Vogellampen ist eher ein Witz.
      Das ist auch eigentlich nur für die Leuchtstoffröhren relevant, denn die flimmern ohne EVG.
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz: Crazy&Scully :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Das erste Video auf meinem youtube Kanal crazybird63 ist online. Es betrifft das Produkt:


      Magic Hue WiFi Smart LED 15W(1200LM) Lampe, Beleuchtung dimmbar Energiesparlampen mit Amazon echo Alexa, Ifttt, Google Home, Sunrise Sonnenaufgang 16 Mio Farbige Leuchtmittel E27 für Android und IOS



      Das Produkt steht in keiner Beziehung zu Philips Hue. Magic Hue arbeitet eigenständig im WLAN mit den entsprechenden kostenlosen Apps.

      Flimmern - nicht nachweisbar. Die kostenlose App erlaubt die manuelle Steuerung aber auch Timerfunktonen (Sonnenaufgang und -untergang). Kommt von der Funktionalität aber nicht an die kostenpflichtige App für Philips Hue heran, die aber eben auch nur mit dem Philips Hue System funktioniert. Das liegt aber aber an der App und nicht am Produkt. Einbindung in die Hausautomation FHEM derzeit noch experimentell. Letzteres aber nur interessant, wenn man noch weitere Funktionen im Haus steuern und automatisieren will. FHEM Einstieg ca. 70EUR und jemanden der IT Grundlagen beherrscht.
      Vorteil: 40EUR für eine 15W !!! Smart LED RGBWW Lampe ohne weitere Zusatzhardware das ist ein guter Preis, wenn man auch auf Farbtöne Wert legt.

      Zu den günstigen alternativen Modellen (also Lampen, die nur weiß können) in späteren Beiträgen
    • GhostInTheBottle schrieb:

      In einem Fachartikel habe ich folgendes gefunden:
      Bitte nenne doch die genaue Quelle, wenn du Artikel zitiertst :danke: .

      Ansonsten steht das aber natürlich auch so im Wegweiser ;) . Alle Compactlampen haben ein integriertes EVG :yes: .
      nymphensittich-wegweiser.net/compactlampen.html


      GhostInTheBottle schrieb:

      Bei keiner der getesteten dimmbaren Lampen ist es zu einem nachweisbaren Flimmern gekommen.
      Das ist doch gut zu wissen :top: .

      GhostInTheBottle schrieb:

      Ich möchte nur abstimmen, wie ich die getesteten Lampen publiziere, ohne mir Schleichwerbung und Produkt Plazierung vorwerfen zu lassen.
      Also, es spricht nichts dagegen, die Produkte zu nennen und die Links zu den Videos zu posten, wo man dein Testergebnis sehen kann. Solange du nicht auf deinen eigenen Shop verlinkst, wo man die Leuchtmittel kaufen kann oder das Video dein eigenes Werbeviedo für einen bestimmten Shop ist, spricht da von uns aus nichts gegen. Ansonsten muss es halt die allgemeinen Copyrightregeln erfüllen.
      Copyright - was ist hier erlaubt, was nicht?
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?