Erfahrungen bezüglich Bein-/Fußamputation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    Kalenderwettbewerb: Endlich ist es soweit und ihr könnt abstimmen! Welche Bilder sollen im Kalender 2018 erscheinen? -> zur Abstimmung (klick)

    • Erfahrungen bezüglich Bein-/Fußamputation

      Hallo zusammen,

      Ich wollte mich mal im Vorfeld darüber informieren, falls es zum Äußersten kommt.
      Ich hab ja wie hier geschrieben Curly & Mika in Pflege.

      Es war zwar von Anfang an klar, dass Curlys Fuß schlimm ist & etwas länger braucht.
      Nur wurde heute bei seiner Wundversorgung zum ersten Mal unter Narkose festgestellt, dass auf sämtlichen Fußsehnen Nekrosen liegen.
      Die Wunde wurde zwar gesäubert, aber es ist durchaus möglich, dass alle Sehnen nach & nach wegsterben & dann wäre im Prinzip der Fuß nicht mehr zu gebrauchen.

      Von Amputation hat mein TA jetzt natürlich noch nicht gesprochen.
      Nur weiß ich, dass er eine andere Meinung zu fehlenden Taubenfüßen hat als ich, wobei da natürlich noch der Unterschied ist, dass besagte Tauben ohne Füße Wildtiere sind & nicht gemütlich den ganzen Tag zu Hause rumlungern können & dementsprechend tatsächlich den verbleibenden Fuß stark belasten müssen.

      Auch sonst ist sein Zustand auch nicht ganz so gut. Er vermutet jetzt sogar, dass die Bakterien aus dem schlimmen Fuß in den ganzen Körper gewandert sind, dort kleine Abszesse/Knötchen auf der Haut, den Leber- & Nierenschaden verursacht haben, die Wundheilung stark verzögern, den Hämatokrit im Blut herabgesetzt haben & verhindern, dass er vernünftig zunimmt.
      Die Wunde ist nämlich noch kein bisschen zugeheilt (deshalb wollte er auch ein Heft unter Narkose draufsetzen). Das einzige, was da passiert ist, dass sie ein wenig sauberer geworden ist.
      Jetzt hat er einen Schmetterlingsverband, damit sich das ganze nicht ständig bewegt & die Haut eine Chance hat was zuzuheilen. Eben wurde unten alles saubergemacht & nächste Woche wird er vermutlich wieder unter Narkose versorgt.

      Jedenfalls wollte ich schonmal wissen, ob es dazu Erfahrungswerte gibt, inwiefern sie mit fehlendem Fuß/Bein zurechtkommen. Und was die Anforderungen für die Haltung wären, wobei die Anforderungen sowieso jetzt schon interessant sind, weil ja klar ist, dass sein Fuß niemals mehr normal sein wird. Zwei Sehnen fehlen nämlich schon & wenn er auf einer Stange sitzt, hält er ihn irgendwie vor der Stange.
      Das Bild ist kurz, nachdem sie zu mir gekommen sind, entstanden. So sah das vor der Behandlung aus.
      Das schwarze ist jetzt weg & jetzt muss man sich anstelle davon einen Krater vorstellen.

      Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
    • Hi,

      puh, das klingt ja heftig ;( . Also, an sich kommen die Vögel damit schon ganz gut zurecht. Ich habe schon so einige einbeinige Nymphies gesehen.

      Ich verlinke dir mal ein paar Themen dazu:

      Looki wurde gerade ein Bein amputiert - heftiger NightFright

      Verstümmelte und entzündete Krallen - was tun

      Wichtige Frage - einbeiniger Nymphie

      Im Wegweiser haben wir auch ein paar Bastelanleitungen speziell für Handicaps:

      nymphensittich-wegweiser.net/b…nsatzzweck/handicaps.html


      Wenn du magst, könnte ich das Bild des Fußes auch auf dieser Seite mit einbauen
      nymphensittich-wegweiser.net/k…ohlenballengeschwuer.html
      Dann kann man sich bestimmt besser vorstellen, was da gemeint ist :hmm: .
      Du kannst es mir einfach an


      schicken, am besten in Originalgröße :) .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • :danke: für die Links. Die sind alle sehr interessant.

      Dann bin ich schonmal beruhigt, dass die genauso gut damit wie Tauben zurecht kommen. Und ich denke mal, dass mein TA da nichts gegen hätte, weil es sich bei ihm ja um ein Heimtier handelt.

      Ob es tatsächlich so weit kommt, keine Ahnung.

      Foto kann ich dir gerne schicken. Bei Mika ist auch der Verdacht, dass er auch das hat. Bei ihm sieht man aber nur, dass er dicke Füßchen hat. Ich schick dir davon dann auch mal Foto mit.
      Möchtest du auch welche mit Verband? Ich kann gleich bei der Medikamentengabe eines mit Schmetterlingsverband machen.
    • Gerne doch :) . Ich hoffe, dennoch, dass das Bein dran bleiben kann :hoff1: !

      Ja, gerne kannst du auch noch andere Bilder schicken, da passen sicherlich auch mehrere rein, aber das sehe ich dann. Sonst muss ich nochmal basteln :D .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Oh je, das hört sich ja schlimm an :( .
      Ich habe auch schon öfter gehört und gelesen, dass Nymphies mit amputierten Füßchen gut klarkommen.

      Alles gute :daumen:
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Mein Melo hatte auch einen Schmetterlingsverband gehabt .
      Dazu sollte er wegen der Sehenen die wieder zusammen wachsen sollten , sollte er nicht mehr herum klettern.
      Weil wenn er herum klettert würden sich die Sehnen verkürzen und könnten somit nicht mehr zusammenwachsen .
      Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
      Racker :herz: Lisa ;Maja :herz: Melo

      Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nymphenherz ()

    • @nymphenherz : Die Sehnen sind gar nicht das Problem. Davon sind nur letzte Woche zwei entfernt worden, wo absehbar war, dass sie sowieso absterben würden. Der Rest ist ja noch da & halbwegs ganz. Der Verband wurde in erster Linie dran gemacht, damit die Wundränder zusammenheilen. Durch die Bewegung ist das eher schwierig.

      Hatte Malo auch so furchtbare Probleme mit dem Schmetterlingsverband? Curly sitzt jetzt gerade eng in der kleinen Box (ist eine dieser faltbaren Boxen). Aber jedes Mal, wenn er sich bewegen möchte, kippt er um & muss heftig mit den Flügeln flattern, um das Gleichgewicht zu halten. Wenn er gar nicht damit klar kommt, soll ich früher kommen & dann bekommt er wieder den anderen Verband.
    • Nochmal eine Frage zum Schmetterlingsverband:

      In der kleinen Box kippelt er ständig hin & her & kann ich ihn eigentlich auch nicht eine Woche lang da drin lassen.
      Wenn ich ihn in den Käfig setze, weigert er sich auf dem Boden zu bleiben & klettert schnurstracks auf die abgepolsterte Stange & weigert sich auch ein Brettchen zu benutzen. Als ich die Stange kurz entfernt habe, hat er sich an den Futternapf gehängt, was ja für den anderen Fuß wesentlich schlechter ist als die abgepolsterte Stange.
      Jetzt sitzt er auf der abgepolsterten Stange & hält sich mit dem Schnabel am Gitter fest. Boden habe ich natürlich vorher sicherheitshalber abgepolstert, falls er doch fallen sollte.

      So an sich kommt er ja damit zurecht. Wenn er nicht damit zurechtkommen sollte, sollte ich nochmal wiederkommen, um den anderen Verband dran zu machen.

      Das Problem ist, dass ich den Eindruck habe, dass er viel weniger isst als vorher. Jedenfalls sehe ich ihn nicht essen, aber ich war auch nicht den ganzen Tag zu Hause & es kann immer passieren, dass so was einem entgeht. Er wog jetzt beim letzten Mal 88 g, aber sein Brustbein steht arg hervor & er nimmt sowieso nicht richtig zu.

      Kann man sagen, dass er damit zurecht kommt, oder ist das Sinn des Verbands weg, wenn er klettert? Andererseits wurde er ja so angebracht, dass sich vermutlich alles wesentlich weniger bewegt als es sonst tut.
    • Wenn er nicht frisst, kann man sagen, dass er damit nicht zurecht kommt und alles was du so erzählst klingt mir auch nicht wirklich danach :sorry: . Die Nymphies sind ja sehr unterschiedlich darin wie sie zeigen, dass ihnen etwas nicht gefällt.

      Was bietest du ihm denn alles zu fressen an? Kochfutter und SBK sind in so einer Situation meist ganz gut, aber auch Hafer wird gerne genommen. Das ist ja alles recht nahrhaft und den meisten Nymphies schmeckt das auch gut.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Ich glaube nicht, dass der an Kochfutter geht, weil der das nicht kennt.
      Jetzt gerade geht der doch an Kolbenhirse dran, als ich sie näher drangehängt habe. :) Aber er bewegt sich halt gar nicht mit dem Verband, wenn er es nicht muss. Noch nicht mal die paar Zentimeter zum Futternapf & Trinken muss er ja auch irgendwie. Vorher war er doppelt so oft am Futternapf wie Mika.
      Was ich auch nicht verstehe, dass er sich partout nicht aufs Brettchen setzen möchte, auch wenn er isst. Das Brettchen hängt nämlich direkt zwischen den Näpfen.

      Das sind die Häufchen von ihm von heute. Sehen zum Glück nicht nach nicht-essen aus.
    • Stimmt, die sehen eigentlich recht normal aus. Aber dass er sich gar nicht bewegt, ist trotzdem komisch. Bekommt er denn Schmerzmittel?
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Also um einen Vogel zu päppeln, der zunehmen muss, da muss man schauen, dass er Kohlenhydrate isst.
      Mein TA hat mir das empfohlen und ich habe beste Erfahrungen mit jehls feinem kochfutter gemacht. Ich habe noch keinen Vogel erlebt, der das nicht gerne gefressen hat. Da sind hauptsächlich hirsekörner drin.
      Mein Moritz bekommt das seit 1,5 Jahren täglich. Ich reichere es an mit couscous oder reis.
      Er bekommt es von einem Teelöffel und ich tropfe seine Medizin drauf. Funktioniert super und ohne Stress, er fordert es sogar ein und ruft, wenn ich mal später dran bin.

      Also, wenn du einen Patienten hast, der zunehmen muss, würde ich das mal ausprobieren ;-)
      viele Grüße von Martina

      mit Micky & Max, Gianna und Flori und Hanna im Herzen :herz: sowie mit Moritz und Tiffy & Loisl im Hier und Jetzt
    • Ja, das bekommt er seit 3 Wochen täglich.
      Kann das auch sein, dass er es einfach nur anstrengend findet sich zu bewegen? Wobei er jetzt mit diesem Verband den Fuß plötzlich auf die Stange neben den anderen Fuß setzen kann. Vorher hatte er den Fuß vor der Stange.
      Ich habe gerade nochmal alles umgestellt, dass er jetzt direkt vor den Näpfen sitzt. Aber dann kann es sein, dass Mika nichts mehr abbekommt, weil Curly ihn bisher beim Essen immer vescheucht hat.
      Oder ich muss die nächsten Tage immer die Näpfe umsetzen, dass jeder was bekommt. Oder ich hole morgen noch zwei Näpfe zum Einhängen. Aber den Trinknapf kriege ich noch immer nicht so zu Curly, dass er problemlos drankommt.

      So sitzt er mit eingehängtem Schnabel immer da.


      geierwalli schrieb:

      Ich habe noch keinen Vogel erlebt, der das nicht gerne gefressen hat.
      Das kann ich mal versuchen. Wobei meine wirklich sich weigern alles an Kochfutter zu essen, was ich ihnen vorsetze.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Vogelfreak ()

    • Ach, das ist so ein süßer Schnuffel :verliebt: .

      Wofür ist denn die Stange, die da so schräg geht? Soll er sich daran "festhalten" können?
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Nein, ich hatte ursprünglich zwei quere Naturäste in den Käfig getan & hab die Stange von der, die die beiden rausgeholt hat, übernommen. Ende vom Lied ist, dass sie jetzt nur auf dieser Stange rumhocken. Aber ich hab die Naturäste noch nicht entfernt. Die ist auch noch ein paar Zentimeter von der Stange weg.

      Süß gucken kann er sehr gut. :verliebt:
    • Oje der arme Schnuffel :( :herz:
      Hoffentlich kann man sein Füsschen retten :daumen: :hoff1: :daumen: !

      Ich würde ihm auch alles mögliche zum Essen anbieten.... wenn er kein Kochfutter nimmt, dann nimm doch Kartoffeln, Reis, Nudeln, Ei.... etc..

      Was der Verband angeht.... zwar habe ich damit keine Erfahrung, aber mein Barney der auch mit seinen Füsschen probleme mit dem Halten hat, sitzt sehr gerne auf halbschräge Leitern. Ich habe ihm 3 Leitern so gerichtet.

      Eine Leiter ist waagrecht, auch auf dieser sitzt er gerne weil er sich da auch mit seinem Schwanz/Hinterteil abstützen kann.
      Auch Mona-Lisa mit ihrem Füsschen nimmt diese sehr gerne an, oder auch eine Korkplatte.

      :daumen: Alles gute dem kleinen Schnuffel :herz:
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:
    • Wenn du den Eindruck hast, dass ihnen die Stange so gefällt, dann ist ja gut :) .

      Ich habe die Bilder nun eingebaut :danke: .

      nymphensittich-wegweiser.net/k…ohlenballengeschwuer.html

      Sieht ja schon wesentlich besser aus, dort, aber das wäre wohl das Stadium, wo man normalerweise spätestens tätig werden muss :hmm: .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Das mit den Leitern ist ja auch nochmal eine Idee. Weil er ja flache Untergründe nicht mag, aber gerne auf Stangen sitzt, mag er vielleicht Leitern. Dort ist er vielleicht was stabiler.
      Ich hole morgen auf jeden Fall auch noch ein paar zusätzliche Näpfe & gebe ihnen was ab, wenn ich koche (Gewürze kommen natürlich erst rein, wenn die Vögel was abbekommen haben). Ich hatte ihnen ja bisher noch nichts in der Richtung angeboten, weil ich angenommen hatte, dass alle Nymphen das Zeug hassen, die es nicht kennen.

      @Susi Das untere Bild ist nicht von Curly, sondern von Mika, wenn du das mit besser aussehen meinst. Und das Bild ist von heute nach drei Wochen eincremen, gepolsterter Stange & dünnen Naturästen!

      Bei Curly ist ja ein Riesen-Krater, wo man sich die Sehnen angucken kann, wenn der Verband ab ist.
    • Ach so, oh je, die armen Mäuschen :weinen: . Die müssen ja beide totale Schmerzen haben ;( . Curly sicher noch mehr als Mika ;-( .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Curly bestimmt. Wobei der ja immerhin Schmerzmittel bekommt.

      Mika gehts wahrscheinlich schon um einiges besser, weil der ja noch einen eingewachsenen Ring hatte, der ja jetzt weg ist. Und wenn ich es mir nicht einbilde, sind die Füßchen was weniger dick als vorher.