Erfahrungen bezüglich Bein-/Fußamputation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Nur ist gut. Das Hauptproblem ist, dass die Wunde noch immer offen ist & die Wundränder nicht ansatzweise zusammenkommen. Deshalb wurde ja genäht, was ja überhaupt nicht geklappt hat.
      Beim Verbandswechsel wird eine Jodsalbe draufgeschmiert.
      Ich selber gehe ja nicht an den Verband.
    • Ja, ich wusste nicht, wie ich das besser hätte ausdrücken sollen :sorry: .

      Du kannst es mit dem TA ja vielleicht mal besprechen, denn wenn sich bis jetzt nichts getan hat, wie wahrscheinlich ist es dann, dass bei gleicher Behandlung noch zusammen wächst?
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Kam ruppiger rüber, als es gemeint war. ;)
      Wäre eine Idee. Manuka-Honig verwenden die auf jeden Fall in der Klinik, im Heimtierbereich hab ich es auf jeden Fall gesehen.

      Was gibt es alles für Heilpflanzen, die vielleicht dafür in Frage kämen?
      Offen ist er gegenüber neuen Dingen schon & hört auch gerne zu, wenn man ihm was neues erzählt. Und wenn gar nichts hilft, kann man genausogut das ausprobieren.
    • Es gibt zur Abwechslung mal gute Nachrichten. :dance:

      Ich sollte heute zum Verbandswechsel wiederkommen & dabei konnten wir feststellen, dass die Sehnen nicht mehr sichtbar sind & das Loch was kleiner geworden ist & sich darum endlich ein kleiner Wundrand gebildet hat. Es fängt also endlich an sich zu schließen.
    • Was für gute Nachrichten. :dance:

      Dann mal weiterhin :daumen: und :GBes:
      Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz: :herz:

      Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit
    • Das ist ja toll .

      Weiterhin gute Besserung
      Das die Wunde sich weiter schließt .
      Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
      Racker :herz: Lisa ;Maja :herz: Melo

      Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .
    • Das freut mich sehr :applaus: :applaus: . Ich wünsche dem kleinen Mann weiterhin :GBes: und dass jetzt alles schnell und gut zuheilt :daumen: :daumen: und :hoff1:
      Liebe Grüße
      Christiane mit :fly: Nicki, Spike, Joe & Rocco, Sunny :fly:
      für immer im Herzen :herz: Coco (30.4.2014) :herz: Shila (1.5.2013) :herz: Sunny (30.12.2002) :herz:
    • Oh das ist ja toll :applaus: !
      Weiter so :daumen: !
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Ja, klasse, endlich :applaus: :applaus: :applaus: !

      Also seid ihr dann jetzt auch bei der bisherigen Behandlung geblieben, nehme ich an oder hast du mit dem TA noch über den medizinischen Honig gesprochen oder irgend etwas anderes, was die Wundheilung beschleunigen könnte?
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Wir sind jetzt bei der bisherigen Behandlung geblieben. Es scheint ja jetzt doch zu funktionieren.
      Ich glaube, es hat auch so lange gedauert, weil die Nekrosen so lange gebraucht haben, um da rauszukommen.
      War immer so, dass man bei jedem TA-Besuch eine neue Nekrose gefunden hat, die entfernt werden musste. Und jetzt sind sie vermutlich weg, sodass die Wunde endlich sich schließen kann.

      Die letzten Tage war er irgendwie ziemlich ruhig & kommt jetzt irgendwie viel schlechter mit Stangen klar und geht jetzt dafür auf die Brücke, die ich ihm gekauft hatte.
      Heute gehts aber wieder. Gerade isst er sogar Blumenkohl. Blätter & Röschen! Entweder kennt er Gemüse aus seinen jungen Jahren oder meine eigenen Nymphen haben eine sehr starke Abneigung gegenüber Gemüse, woher auch immer.

      Aber trotzdem ist irgendwie seine Fortbewegung schlechter geworden. Kann das vielleicht daran liegen, dass das gerade steif wird, weil sich das Loch schließt? Aber mit ein bisschen Übung & später ohne Verband wird er hoffentlich gut zurechtkommen.
    • Ich hatte auch gedacht das man dann Krankengymnastik beim Nymphen machen müßte .
      Aber meine TÄ meinte das kommt von alleine wieder .
      Also Melo geht ganz gut jetzt mit seinem Fuß.
      Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
      Racker :herz: Lisa ;Maja :herz: Melo

      Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .
    • Ich habe da leider (oder Gott sei dank) keine Erfahrung mit, aber es wäre schon möglich, dass er einfach aufgrund des TA Besuchs erstmal ruhiger ist. Ansonsten ist es ja gut, wenn Martina meint, das kommt wieder :hoff1: . Ich meine irgendwer hier hatte mal Krankengymnastikübungen mit seinem Vogel gemacht, aber das muss lange her sein. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wer das war oder was der Vogel hatte :sorry: . Allerdings wird sowas auch bei Brüchen oder sonstigen Gründen, wo die Vögel lange still sitzen müssen, nicht gemacht.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Off Topic:

      Ich glaube ich habe den Artikel gefunden, das war @annalisanne die damals bei Ali Krankengymnastik gemacht hatte.

      Ziemlich mittig steht dass sie Krankengymnastik gemacht hat bei Ali

      und
      El Zahid hatte krankengymnasti bei seinem Vogel machen müssen nach einem Nagel im Bein.

      Hier gehts zum Artikel von Nandas OP




      Liebe Grüße von Brina :herz: mit den Frechdachsen Fridolin, Sammy, Kira und Sky :herz: in Gedenken an alle Flauschis die von uns gegangen sind.
    • Die Sachen dazu sind ganz interessant. Aber ich denke nicht, dass Curly Krankengymnastik brauchen wird.
      Ich meinte mit Übung eher, dass er selbst den Fuß irgendwann trainieren muss, wenn die Wunde zu ist.

      Heute morgen hat Curly gesungen. Er ist also zweifelsfrei ein Hahn.
      Mika hat sich heute mehrfach ganz flach gemacht & Hennengeräusche vermutlich von sich gegeben. Mich irritiert nur dabei, dass sich Scheckie & Meckie dabei noch viel höher angehört haben als Mika. Als ich das das erste Mal gehört habe, hab ich es für zerquetschten Hahnengesang gehalten. Gibt es Hähne, die vollständig Hennenverhalten immitieren?
      Ansonsten ist Mika eine Henne.
      Was ich noch ein wenig daran irritierend finde, ist, dass sie sich eigentlich gar nicht leiden können, wobei das auch schlimmer geht.

      Ich konnte eben auch feststellen, dass Mika wieder einwandfrei fliegen kann. Sie wird auch ziemlich dick & wäre dafür bereit aus dem kleinen Käfig rauszukommen.
      Curly hebt noch immer nur ein paar Zentimeter vom Boden ab. Aber er ist noch immer total dünn. Vielleicht hat er wirklich so gar keine Flugmuskeln, wenn er wegen seinem Schnabel wochenlang hungern musste & braucht länger als Mika?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vogelfreak ()

    • Vogelfreak schrieb:

      Gibt es Hähne, die vollständig Hennenverhalten immitieren?
      Ich könnte mich jetzt nicht erinnern, dass ich davon schon gehört hätte, aber letztendlich muss man sagen, dass Nymphies kleine Toyotas sind und nichts unmöglich ist :D . ich habe im Laufe der zeit schon Beweise für so vieles gesehen, was ich mir nicht hätte vorstellen können, dass ich mir abgewöhnt habe bei ihnen irgend etwas komplett auszuschließen. Aber es ist wohl nicht sehr wahrscheinlich.

      Vogelfreak schrieb:

      Ich konnte eben auch feststellen, dass Mika wieder einwandfrei fliegen kann.
      Ja, klasse :applaus: :applaus: :applaus: . Das ist richtig toll :hurra: !

      Vogelfreak schrieb:

      Aber er ist noch immer total dünn.
      Vielleicht hat er doch noch Schmerzen, so dass er deshalb nicht frisst. es gibt aber auch richtige Hänflinge, die einfach nicht zunehmen oder ansetzen. Meine Emma ist auch so eine zarte Maus, wo ich immer denke, dass sie echt mager ist. Bekommt er noch Schmerzmittel? Wenn nicht könntest du ja mal schauen, ob er mehr futtert, wenn du ihm welches gibst.

      Vogelfreak schrieb:

      Vielleicht hat er wirklich so gar keine Flugmuskeln, wenn er wegen seinem Schnabel wochenlang hungern musste & braucht länger als Mika?
      Ja, das ist schon möglich. Er macht wahrscheinlich auch keine Flugübungen oder? Also so Flattern auf der Stange? Er kann sich ja wahrscheinlich nicht halten und wird das deshalb vielleicht auch nicht machen können. Das ist dann doppelt blöd, aber ich würde die Hoffnung mal noch nicht aufgeben.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Neu

      Hallo,
      ohne jetzt das ganze Thema gelesen zu haben, möchte ich dazu sagen, dass ich damals mit Ali "Krankengymnastik" gemacht habe.
      Das war eher ein Durchbewegen des Beins, damit es nicht steif wird. Ich habe etwas Traumeel Gel ganz leicht einmassiert und dann das Bein bewegt. Dabei muss man schon vorsichtig sein, immerhin sind die Knochen und Gelenke ja recht filigran, und gerade wenn Wunden im Spiel sind, muss man besonders aufpassen (wobei ich auch nicht weiß ob Traumeel und Wunden sich vertragen).
      Ich würde sagen, ein bisschen Gymnastik kann nie schaden, solange der Vogel keine Schmerzen dabei hat.
      Nicht angebracht ist Krankengymnastik natürlich wenn der Körperteil still gehalten und geschont werden muss.
      LG von Bine
      Viele Grüße aus dem Groß-Umstädter Hospiz, Altersheim und Handicap-Club "Zum humpelnden Nymphie"
      von Bine mit Matze, Cino, Timmy, Poldi, Kisha, Fienchen und Tommy
      Für immer in meinem Herzen:
      Beppo,Yoshie, Sylvester, Nepomuk, Bonsai, Opi, Kasimir, Saloma, Suri, Ernie, Lulu, Susi, Rico, Ali und Benji
      ... und Lotte in der Ferne bei Petra
    • Neu

      Mika hat schon wieder dieses Verhalten gezeigt. Aber sie klingt dabei wie ein Hahn. Normalerweise sollte das doch ein ganz hohes Quietschen sein, oder? Jedenfalls machen das meine Hennen. Die Melodie stimmt aber überein, nur klingt das nicht anders als die anderen Töne, die Nymphen von sich geben.
      Mir ist der Gedanke gekommen, dass Mika Herzchenflügel und Verbeugen was anders interpretiert als ich es es gewohnt bin und vielleicht sich aus Platzmangel angewöhnt hat nicht hin- & herzurennen und sich zu verbeugen.
      Andererseits steigert sich die Melodie nicht und ändert sich auch nicht.

      Essen tut Curly viel viel mehr als Mika und zwar von Anfang an. Er sitzt ja den ganzen Tag direkt vor dem Napf. Schmerzmittel bekommt er natürlich noch immer.

      Beide machen keine Flugübungen. Mika hat auch noch nie Flugübungen gemacht. Aber Curly braucht die bestimmt eher.

      Ich weiß nicht, ob ich Krankengymnastik machen sollte, weil Curly ja letztens extra einen Schmetterlingsverband bekommen hat, damit er das Bein nicht so viel bewegt, sodass die Wunde zuheilen kann. Da wäre Krankengymnastik jetzt eher kontraproduktiv. Dann eher wenn die Wunde zu ist.

      Mir ist heute aufgefallen, dass er wieder dazu übergangen ist auf dem Bein zu sitzen, also dort wo die Wunde ist. :hmm:
      Ich hoffe, dass sich das wieder ändert.
    • Neu

      Vogelfreak schrieb:

      Mir ist heute aufgefallen, dass er wieder dazu übergangen ist auf dem Bein zu sitzen, also dort wo die Wunde ist.
      Ich hoffe, dass sich das wieder ändert.
      Hmm, dann vielleicht die Schmerzmittel ein wenig reduzieren?

      Zu dem verhalten kann ich jetzt nichts sagen. Vielleicht machst du mal ein Video ein und stellst das ins Sonstige? Dann könnte man als Außenstehender vielleicht mehr sagen.

      Vogelfreak schrieb:

      Essen tut Curly viel viel mehr als Mika und zwar von Anfang an. Er sitzt ja den ganzen Tag direkt vor dem Napf. Schmerzmittel bekommt er natürlich noch immer.
      Hmm, komisch, aber solange er nicht zu sehr abnimmt, ist es ja gut. Falls doch, vielleicht mal den Kot per PCR in Leipzig auf Megas testen lassen oder war auf dem Röntgenbild auch alles unauffällig? Meine Chilli hatte ja auch beim Test des Kots unter dem Mikroskop keine Megas, die gefunden wurden, aber der Drüsenmagen saht auf dem Röntgenbild danach aus, weshalb dann der PCR Test gemacht wurde und der war dann positiv.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Neu

      Morgen bin ich auf jeden Fall wieder in der Vogelklinik & mal sehen, was sie zu dem auf dem Bein sitzen sagen.

      Ich bin jetzt der Meinung, dass Mika eine Henne ist. Das sieht mir nicht nach verkappten Balztanz aus, weil sie dabei den Kopf leicht nach oben zieht wie die anderen Hennen & sonst ganz flach ist & sich nicht von der Stelle rührt. Und ich habe heute mal die Legebeine betastet. Bei hormonell aktiven Hennen müsste dazwischen eine Lücke sein, während bei Hähnen sie ganz eng beisammen sein müssten, wenn ich mich richtig erinnere. Bei Mika konnte ich einen Finger zwischen die Legebeine legen, was da dann ganz klar für eine Henne sprechen müsste. Irgendwie fühlt sich der Bauch da aber auch nicht so an, wie er sollte. Aber sie ist schon ziemlich dick. Aber sie kommt morgen sowieso zum Verbandswechsel als Gesellschaft mit & da kann das angeguckt werden.
      Den Film müsste ich dafür doch irgendwo anders hochladen, oder?

      Auf dem Röntgenbild war die Leber & die Niere vergrößert. Es wurde die Theorie geäußert, dass er nicht zunimmt, weil die Bakterien aus dem Fuß in den Körper gewandert sind & dadurch die Organschäden verursacht wurden & er deswegen nicht zunimmt.
      Ich habe schon zweimal den Kot nachgucken lassen. Aber Megas wären ganz & gar nicht gut, wenn sie die hätten.
      Das werde ich morgen auch mal ansprechen.