war mal wieder in der Vogelklinik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Hallo,
      hatte jetzt festgestellt, daß sie doch nicht alles auffrißt, hatte noch was auf dem Käfigboden gefunden, hat sie wohl weggeschleudert. Heute morgen hatte ich sie dan doch wieder gefangen. Hat aber etwas zugenommen. Schläft aber doch recht viel. Wollte die Wunde anschauen, konnte aber nichts erkennen, waren alles Federn drüber. Ich denke mal es ist einne Schürfwunde. Heute hat sie beim einnfangen nicht mehr geblutet. Versuche heute abend beim einfagen nochmal was zu erkennen. Ich hoffe nur, daß es eine harmlose Schürfwude war und das sie bald abgeheilt ist. Irgendwie ist das alles sehr stressig. unnd das noch 2,5 Wochen. Und hoffentlicch geht es ihr dann wieder gut. Mein Partner meint noh obendrein, daß es sinnlos wäre zum Tierarzt zu gehen. Ach, ja, sie hat 3 g zugenommen und wiegt jetzt 90g durchschnittlich hat sie immer 95g gewogen.
      Viele Grüße
      Susanne
      Susanne
    • Ja das wird schon wieder Susanne :knuddel: . Nur nich aufgeben, auch wenn man manchmal der Verzweiflung nahe ist, kenne ich zu gut :hmm: .
      Insgesamt hört es sich doch gut an, dass sie zunimmt. Also, weiter so :daumen: !
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Wenn sie wieder zu nimmt und auch nicht mehr blutet ist doch insgesamt ein gutes Zeichen. Weiter so :daumen:
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz: Crazy&Scully :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Hallo,
      danke für die Antworten. Heute morgen hat sie beim Einfangen wieder etwas geblutet. Sie war mir auch beim ersten mal wieder entwischt und ich mußte sie ein 2. mal einfangen. Heute abend habe ich ihr die Medizin dann wieder übers Futter gegeben. sie hatte erstmal die Hälfte der Medizin gefressenn und nach 2 Stundenn die andere Hälfte. Morgenn versuche ich mir die Wunde noch mal anzuschauen. Es ist aber gar nicht so leicht, weil die irgendwo unter denn Federn ist. Ich hoffe nur das alles gut geht und sie spätestens in 14 Tage wieder gesund ist.
      Liebe Grüße
      Susanne
      Susanne
    • Hallo,
      habe mir extra ein Netzt gekauft. Heute bspw. wollte ich sie damit in der Voliere fangen. Hatte das auch getann, aber dann ist sie mir doch noch entwischt unnd ich lief da in der ganzen Wohnunng mit dem Netzt hinter ihr her. War schon blöd. Ich habe sie ziehmlich gejagt. Ich versuche das ganze schon schnell in der Voliere hinter mir und Floeckchen zu bringen. Klappt aber nicht immer. Dann fliegt sie des öfteren irgendwo gegen.
      Viele Grüße
      Susanne
      Susanne
    • Hmm, hast du vielleicht einen Krankenkäfig, wo du sie rein setzen könntest oder dreht sie dann total durch? Ich könnte meine auch nicht aus der Voli fangen, deshalb müssen sie in einen Käfig, wo ich sie besser raus fangen kann. Das geht dafür ohne langes jagen und auch ohne Verletzungen, denn alles, wo sie sich verletzen könnten, nehme ich dann einfach kurz raus. Ich habe mehrere Krankenkäfige. Die kleinen sind normale Großsittichkäfige von 75 x 35 cm Grundfläche oder sowas und der größere ist eine ältere Version der Madeira II.

      Wenn das nicht klappt, dann würde ich sie draußen mit dem Kescher fangen (das meinst du sicher mit Netz oder?). Jagen solltest du sie damit möglichst nicht. Sag ihr mal, dass sie da rein fliegen soll, weil du ihr die Medis geben musst und dass ihr es beide schneller hinter euch habt, wenn sie etwas mithilft. Dann stelle es dir vor, wie du den Kescher so hältst, das sie genau rein fliegt. Es klingt verrückt, aber es klappt hier oft sehr gut so. Meist dauert es keine 2 Minuten bis ich sie drin habe, aber das macht natürlich auch die Übung ;) . Vorher immer tief durchatmen ist natürlich auch wichtig :knuddel: .

      Ansonsten bleibt noch der Taschenlampentrick, aber das ist alleine etwas schwierig, finde ich:
      nymphensittich-wegweiser.net/kescher.html
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Hallo,
      Danke für die Antwort. Ja, ich meinte den Kescher. Ich bin schon geübt sie einzufangen, aber Floeckchen ist mittlerweile noch geübter mir zu entkommen. Vielleicht sollte ich das mit dem Krankenkäfig mal ausprobieren. Tagsüber sitzt sie zur Zeit viel rum und döst. Vielleicht liegt es am Wetter. Wen ich sie einfangen will wird sie dann lebenndig. Letztens saß sie am Fenster und ich nahm den Kescher und wollte ihn nur woanders hinlegen, da da flog sie schon schreiend davon. . Aufmerksam scheint sie zu sein, obwohl man den Eindruck hat, daß sie schläft.
      Ich versuchs heute abend mal mit gutem Zureden. bevor ich sie in den Krankenkäfig stecke muß ich sie eh einfangen, freiwillig geht sie da nicht rein. Mein Krankenkäfig ist allerdings viel kleiner, es ist nur so ein alter Wellensittichkäfig. Aber immerhin noch grßer als die in der Vogelklinik.
      Sie im dunklen einzufangen ist nichts, das bekommt sie ganz schnell raus, dan fliegt sie noch mehr gegen die Wände.
      Viele Grüße
      Susanne
      Susanne
    • Hast Du schon mal ausprobiert, bein Krankenkäfig das Unterteil abzumachen und den dann über den Vogel zu stülpen, klappt bei mir prima. Damit bringe ich die dann in den Käfig.

      Ein Problem gibt es da allerdings. Wenn Du Sie anschliend im Krankenkäfig einfängst, wird Sie spätestens nach dem dritten Mall feg fliegen. Aber vieleicht fällt Dir irgendwas ein, dass sie den Käfig nicht mit Einfangen verknüpft.

      Grüße
      Heidrun
    • Also bei mir werden die Geierlie mit Verdunkeln eingefangen. Muss mir aber noch einen Verdunklungsstoff kaufen da ich Tagsüber immer Probleme hab den Raum ganz dunkel zu bekommen der Vorhang lässt einfach zu viel Licht noch durch.

      Ich muss als einen von meinen Sechs einfangen da sie ums verrecken als nicht rein will wenn es so weit ist. Geb immer das Signal das es rein geht hab dann nur noch eine Klappe auf dann gehen alle rein ausser Madam hat als keine Lust. Das Zimmer licht ist schon eingeschaltet, dann geh ich her und verdunkle ein Fenster nach dem anderen (oft geht sie dann doch rein sie weiß inzwischen dass,das heißt ich greif sie mir, da geht sie meist lieber freiwillig rein) Wenn ich dann alle Fenster abgedeckt hab warte ich bis sie wo landet wo ich sie auch gut greifen kann. Und erst dann mach ich das Licht aus.
      Jetzt muss man noch warten bis sich die Eigenen Augen daran gewöhnt haben, also ich seh dann sie gut, und dann kan ich sie meist beim Ersten Versuch schon greifen.

      Vieleicht funktioniert bei dir auch die eine oder andere Variante.

      Viel erfolg und gute Besserung.
    • Ja, das ist so ähnlich, wie es auch im Wegweiser steht :yes: . Ich glaube, da entwickelt jeder irgendwie eine etwas andere Strategie und muss schauen, was bei ihm selber gut klappt.

      Allerdings sollte man die Vögel nicht regelmäßig einfangen, um sie in die Voliere zu kriegen. Da wird die Panik beim Vogel vor dem Menschen wohl mit jedem mal größer, denn sie merken ja, dass das nicht nötig ist, damit sie Medikamente oder sowas bekommen. Du hast doch auch mal geklickert. Klappt es damit nicht? Wenn nicht, wäre es besser, wenn du einfach nur einen kleinen Käfig über sie stellst, mit dem du sie dann in die Voli bringen kannst. Das geht noch relativ stressfrei, aber jedes mal greifen ist eigentlich keine Option :hmm: .
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Wenn es mit dem einfangen zu stressig wird bzw. sie des öfteren entwischt, dann würde ich sie lieber solange im Krankenkäfig belassen.... zwar muss man sie da auch rausholen und in die Hand nehmen, aber es ist keine Verfolgung in dem Sinn wie aus dem Raum zu fangen.

      Ich denke die verkraften dieses kurze/gezielte einfangen besser, als wenn sie dabei die Gelegenheit haben immer zu flüchten.

      Ist zwar nicht schön sie einzusperren.... aber man kann ja den Partner oder Kumpel Stundenweise mit reinsetzen.
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:
    • Hallo, hatte sie jetzt in der Voliere gehabt und das Einfangen hat gut geklappt, aber irgendwas stimmt mit Floeckchen nicht, sie sitzt immer no0ch den ganzen Tag vor einer Lampe und schläft. Da muß ich wohl noch mal in die Vogelklinik. Mein Partner meint ich würde spinnen, für das Geld hätte ich mir schon 10 neue Vögel kaufen können. Es ist irgendwie blöd.
      Viele Grüße
      Susanne
      Susanne
    • Ich würde dann auch lieber zu einem VK TA nochmal fahren..... vor allem wenn jetzt das Wochenende kommt.

      Das Einfangen stresst ja auch immer und dadurch kann manchmal der Heilungsprozess verlangsamt/hinausgezögert werden, aber dennoch ist es immer besser bei Unklarheiten lieber einen Facharzt sich das anschauen zu lassen.

      Alles gute der kleinen :herz: Maus :GBes:


      SusanneW. schrieb:

      Mein Partner meint ich würde spinnen, für das Geld hätte ich mir schon 10 neue Vögel kaufen können.
      Du musst ihm sagen das man keine Seele ( ob Mensch ob Tier) mit Geld ersetzen kann :yes:
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:
    • Hört sich auf jeden Fall nicht gut an :( .
      Leben sind nicht mit Geld bezahlbar, lass dich davon nicht entmutigen. Du machst das richtig. :knuddel: .
      Ich würde das auch noch mal von Experten prüfen lassen :yes: .
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Hallo,
      vielen Dank für Eure Antworten. Das ist schon blöd, wenn mein Partner sagt, daß bringt doch alles nichts beim Vogelarzt. Und dem Tier so habe ich den Eindruck gehts nicht wirklich besser. Na, ja ich bin so hin und her gerissen. Immer wenn ich denke, jetzt muß ich mit ihr zum Tierarzt wird sie wieder munnterer und wenn ich denke jetzt gehts ihr aber besser, gehts wieder schlechter. Heute habe ich sie gewogen und sie hat seit dem letzten wiegen vor ca. 5 Tagen 1g zugenommen.Das ist nicht gerade viel, aber besser als abgenommen.
      Das Einfangen klappt jetzt besser, dafür hält sie allerdings ihren Schnabel jetzt fest geschlossen. Es ist schwierig da was reinzubekommen. Heute abend habe ich es nochmal übers Futter versucht. Sie hat fast alles aufgefressen, aber nur fast. Dienstag hat die Klinik nochmal Telefonsprechstunde da rufe ich dann erstmal an und lasse mir einen Termin geben. Zur Kontrolle. Morgen habe ich keine Zeit zur Klinik zu fahren und übermorgen auch nicht. Erst am Mittwoch hätte ich Zeit. Lebensgerfährlich erkrankt ist sie nicht. Schmerzen hat sie auch nicht. Mir scheint, daß sie nur zu viel zu schläft.. Sie hat aber alles im Blick und weiß genau was um sie herum geschieht. Wenn irgendwas ist fliegt sie gleich weg.
      Viele Grüße
      Susanne
      Susanne
    • alles Gute!
      Die Chaos-Truppe Merlin :herz: , Momo :herz: , Mumm :herz: , Motte :herz: Maya :herz: und die Federlose :engel:
      ____________________________________________________________________________
      Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Antoine de Saint-Exupéry, 1900-1944
    • Von mir auch alle Gute und gegen eine mögliche Erkältung kannst du doch vorsorgen. Eine Decke um die Box, dann passiert da an sich nichts. So eisig kalt ist es ja noch nicht.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Wir drücken hier auch ganz fest alle Daumen und Krallen :daumen: :daumen: und das alles gut geht :GBes:

      Einmal musste ich auch mit mit öffentlichen Verkehrsmittel zum TA fahren und es war bitterkalt.... ich hatte dann eine große Umhängetasche in der ich unten eine heisse Bettflasche legte und die Transportbox drauf.... in der Tasche waren handtücher und die Box darin eingelüllt.
      Es war herrlich/angenehm warm.
      Für den Nachhauseweg hatte ich mir dann in der Praxis wieder heisses Wasser in die Bettflasche füllen lassen, so das auch da nichts passieren konnte.
      Der Weg war trotz öffentliche Verkehrsmittel okay, :rolleyes: aber die ganze Tasche war dennoch megaschwer mit allem drin :schwitz: und war da schon mächtig geschlaucht.
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz: